Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

31. Mai 2020, 20:50:30
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Bigelow  (Gelesen 100845 mal)

GalacticTraveler

  • Gast
Re: Bigelow
« Antwort #225 am: 08. Januar 2016, 12:42:43 »
Nicht wirklich ungewöhnlich, Bigelow entlässt regelmässig am Jahresbeginn.

Was nicht gerade für gutes Management, Projektplanung und überhaupt weitsichtiges Führen eines Unternehmen zeugt.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Bigelow
« Antwort #226 am: 08. Januar 2016, 13:03:29 »
Das ist allerdings richtig.
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: Bigelow
« Antwort #227 am: 08. Januar 2016, 13:49:31 »
Nicht wirklich ungewöhnlich, Bigelow entlässt regelmässig am Jahresbeginn.

Was nicht gerade für gutes Management, Projektplanung und überhaupt weitsichtiges Führen eines Unternehmen zeugt.

Richtig, aber in den USA sehr sehr weit verbreitet.

Werden die Hüllen der Module bei Bigelow nicht bei einer anderen Firma zugekauft?
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

GalacticTraveler

  • Gast
Re: Bigelow
« Antwort #228 am: 08. Januar 2016, 14:17:15 »
Richtig, aber in den USA sehr sehr weit verbreitet.
Werden die Hüllen der Module bei Bigelow nicht bei einer anderen Firma zugekauft?

Zu Punkt 1: Was es nicht besser macht  ;)
Zu Punkt 2: Bigelow hat die zu Grunde liegenden Technologien und Patente soweit ich weiß damals der NASA abgekauft und seitdem kontinuierlich weiter entwickelt. Materialien und einzelne Teile werden aber sicherlich - wie bei anderen Unternehmen auch - durch Zulieferer zugekauft. Aber der Kern der Technologie liegt bei Bigelow. Das ist derzeit sein Haupt-Trumpf.

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: Bigelow
« Antwort #229 am: 08. Januar 2016, 19:46:50 »
Richtig, aber in den USA sehr sehr weit verbreitet.
Werden die Hüllen der Module bei Bigelow nicht bei einer anderen Firma zugekauft?

Zu Punkt 1: Was es nicht besser macht  ;)
Zu Punkt 2: Bigelow hat die zu Grunde liegenden Technologien und Patente soweit ich weiß damals der NASA abgekauft und seitdem kontinuierlich weiter entwickelt. Materialien und einzelne Teile werden aber sicherlich - wie bei anderen Unternehmen auch - durch Zulieferer zugekauft. Aber der Kern der Technologie liegt bei Bigelow. Das ist derzeit sein Haupt-Trumpf.

Falls Bigelow kein Interesse oder Geld mehr hat (letzteres eher weniger der Fall) dürfte die Technologie jedenfalls nicht in der Schublade versinken. Bloße Spekulation aber natürlich. Bigelow hat sehr langen Atem bewiesen.

Außerdem: Dieses Jahr wird endlich wieder etwas von Bigelow ins All fliegen: BEAM  :) Wird sehr spannend finde ich...

Könnte jedenfalls bei erfolgreicher Erprobung durchaus dazu führen, dass die NASA die Konzeptstudien in einen wirklichen Auftrag im Rahmen einer Exploration Mission münden lassen könnte (Habitat für Asteoriden Mission z.B.?) oder auch, dass Verbunden mit Commercial Crew es zu einem Kauf/Miete durch andere Interesse kommt. Vom BA330 hat man zumindest ein Exemplar in Realgröße schon für Boden- und Wassertests gebaut. Natürlich brauch es dann noch Lebenserhaltung usw.
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20278
  • EU-Optimist
Re: Bigelow
« Antwort #230 am: 08. Januar 2016, 20:11:07 »
Wenn Bigelow kein Geld mehr hat, dürfte es einen Kaufinteressierten an der Firma geben...

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: Bigelow
« Antwort #231 am: 08. Januar 2016, 21:08:48 »
Wenn Bigelow kein Geld mehr hat, dürfte es einen Kaufinteressierten an der Firma geben...

So ne gewisse Firma aus Hawthorne?  ;)
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

NotTheAndroidYouSearching

  • Gast
Re: Bigelow
« Antwort #232 am: 09. Januar 2016, 10:34:06 »
Wenn Bigelow kein Geld mehr hat, dürfte es einen Kaufinteressierten an der Firma geben...

So ne gewisse Firma aus Hawthorne?  ;)

Ich glaube die würden die sicher übernehmen, eine perfekte Ergänzung zum Rest.
Damit könnte man Kunden alles im Paket anbieten.

Offline Haus Atreides

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 836
Re: Bigelow
« Antwort #233 am: 09. Januar 2016, 13:31:39 »
Imo. seid ihr zu negativ und überseht folgenden Kommentar.

For sixteen years, Bigelow Aerospace has functioned nearly exclusively as a research and development company,” he said. “Starting in 2016, our intent is to behave in more of a financially responsible manner seeking to generate revenues as well as maintaining financial practicality on operating expenses.” - See more at: http://spacenews.com/layoffs-hit-bigelow-aerospace/#sthash.BmFxhGvo.dpuf

Ergo kann man es auch so interpretieren, dass sie nach Jahren der Forschung ihre Technologie endlich ins All bringen wollen.  ;) Was soll denn sonst Profit einbringen?

Das mit den "regelmässigen Entlassungen". Gibt es dazu Quellen? Zuletzt erinnere ich mich an eine größe Welle im Jahr 2011, was allerdings den Verzögerungen in CCDev geschuldet war. (Bedankt euch hier beim U.S. Kongress.)

2017 soll es ja endlich soweit sein, dass die Privaten endlich Menschen ins All bringen wollen. Vielleicht bereitet Bigalow seine Frima allmählich darauf vor.


Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2405
Re: Bigelow
« Antwort #234 am: 26. Februar 2016, 01:00:02 »
Da war eben ein schöner Post von Bigelow auf Facebook.

"Olympus exposed! In honor of #nationalengineersweek, here is an interior image of the Olympus mockup at our headquarters in Las Vegas, NV. This massive habitat could be launched on the Space Launch System (SLS)."

Das innere des "Olympus" Mockup im Hauptquartier in Las Vegas. Dieses große Habitat/Modul könnte man mit dem Space Launch System starten.



www.facebook.com/bigelowaerospace

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1966
Re: Bigelow
« Antwort #235 am: 26. Februar 2016, 17:43:18 »
Wann startet denn jetzt BEAM?
Ansonsten ist das sehr beindruckend was sie da mit dem Olympus-Mockup zeigen.
Aber irgendwie zieht sich das jetzt doch recht lange hin.

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1180
  • SpaceX to Mars!
Re: Bigelow
« Antwort #236 am: 26. Februar 2016, 18:18:43 »
1.April mit CRS -8 von SpaceX.

Offline Haus Atreides

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 836
Re: Bigelow
« Antwort #237 am: 27. Februar 2016, 00:49:43 »
@Olympus: Oha, da bringt sich einer schon in Stellung für einen potentiellen ISS Nachfolger.  ;)

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2037
  • EmDrive-Optimist
Re: Bigelow
« Antwort #238 am: 11. März 2016, 10:25:10 »
Klar, das Olympus-Modul sieht von innen schon toll aus, aber mich hauen immer noch die Bilder der Außenansichten des Mockups um. :o



Oder wie es Bigelow Aerospace selbst formuliert:
Zitat
You know it's a big spacecraft when a car can fit in the airlock.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Collins

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 949
Re: Bigelow
« Antwort #239 am: 11. März 2016, 10:48:51 »
Alter Schwede. Was für ein Teil !!   :o
Hat aber für mich, eine gewisse ähnlichkeit mit einen alten Zeppelin.

Mfg Collins
Zeige mir einen Helden und ich zeige dir eine Tragödie dazu
Wir sind alle sehr unwissend, aber bei jedem ist es etwas anderes, was er nicht weiß. Albert Einstein.

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1304
Re: Bigelow
« Antwort #240 am: 12. März 2016, 00:57:34 »
Wenn sie mit Airlock die Luftschleuse meinem, gut möglich, dass das Auto da hineinpasst. Jedenfalls, falls die Schleuse der ganze mit Fenstern versehene Bereich ist.
Wenn sie aber mit Airlock die Luke meinen ist das BA2100 nicht groß. ;D       Sieht jedenfals nicht so aus, als passt der Porsche da durch.

Offline Gerry

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1110
Re: Bigelow
« Antwort #241 am: 12. März 2016, 01:13:39 »
Ich nehme mal mit Airlock ist der gesamte Bereich als Luftschleuse gemeint.

[...]der Porsche[...]

Das ist kein Porsche sondern eine Corvette C7 8) ;)
Raumcon-Realist

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1304
Re: Bigelow
« Antwort #242 am: 12. März 2016, 01:22:37 »
Hubs mein Fehler, hätte bei meiner ersten Schreibweise "das Auto" bleiben sollen. ;D

Weis eigentlich jemand, ob sie einen BA330 Start mitlerweile richtig planen? Schließlich ist ihre Startbremse des fehlenden Personentransporters, wenn nichts schief läuft, bald ad akta.

Offline TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1091
Re: Bigelow
« Antwort #243 am: 07. April 2016, 20:37:43 »
Der Termin für die eigene Raumstation rutscht immer weiter nach hinten:
Zitat
Bigelow: hope to deploy two B330 modules, attached to each other, in orbit by 2020. Combined volume of 660 cubic meters.
Quelle:https://twitter.com/jeff_foust/status/718135352116924416
Wenn ich das richtig in den Kontext setze, hat er das wohl vorhin während der NASA-PK zu SpX-CRS -8 gesagt

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: Bigelow
« Antwort #244 am: 07. April 2016, 21:41:25 »
Der Termin für die eigene Raumstation rutscht immer weiter nach hinten:
Zitat
Bigelow: hope to deploy two B330 modules, attached to each other, in orbit by 2020. Combined volume of 660 cubic meters.
Quelle:https://twitter.com/jeff_foust/status/718135352116924416
Wenn ich das richtig in den Kontext setze, hat er das wohl vorhin während der NASA-PK zu SpX-CRS -8 gesagt

Hat sicherlich auch praktische Gründe. Im Jahr 2020 werden wahrscheinlich erst die Commercial Crew Kapseln für Flüge außerhalb von NASA-Aufträgen verfügbar sein.
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1304
Re: Bigelow
« Antwort #245 am: 07. April 2016, 21:44:27 »
Das heist aber nicht, dass dann auch das erste Modul startet, sondern nur, das sie bis 2020 zwei verbinden wollen, kann auch früher sein.
Ein BA330 allein ist ja schon eine nette kleine Raumstation.

Was da noch zu Bedenken ist: 2017 sollen Dragnon 2 und CST 100 erst fliegen, wobei 2018 für den Erstflug auch nicht unrealistisch ist. Vorher kann man mit dem BA330 nicht viel anfangen.

PS.: warum sind die Kapsen den nicht vorher freigegeben?

Grüße aus dem Schnee.

Offline Zyklotrop

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Bigelow
« Antwort #246 am: 07. April 2016, 22:26:22 »

PS.: warum sind die Kapsen den nicht vorher freigegeben?

Es fehlen noch eine ganze Reihe von Zertifizierungs- und Testmaßnahmen (in-flight abort etc.). Zudem muss noch für die Träger ein man-rating erfolgen. Und zu guter Letzt: Beide Systeme wurden zu einem erheblichen Teil mit öffentlichen Geldern in Rahmen des CCDev entwickelt. Dementsprechend hat die NASA als Auftraggeber absolute Priorität und wird für die ersten 2-3 alleiniger Kunde sein. Gerade bei SpaceX dürfte in Sachen launch manifest ohnehin nicht viel Spielraum sein, jedenfalls nicht bei der jetztigen Startrate.
"That's not an astronaut, it's a TV comedian. And he was just using space travel as a metaphor for beating his wife!"

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1304
Re: Bigelow
« Antwort #247 am: 07. April 2016, 22:59:51 »
Nun ja, die Entwicklung und Man-Rating soll ja 2017 erledigt sein, kann aber auch gut 2018 werden.
Nichts spricht dagegen, das parallel zu den Nasa Flügen auch für andere geflogen wird, gibt ja keien vorgeschriebene Begrenzung, wie viele Kapseln pro Jahr geflogen werden dürfen/können. Auch ist Nasa nicht zwangsweise bei den ersten Flügen Kunde, auch wenn Wahrscheinlich. Schließlich fliegen sie für die Nasa, wenn die Nasa einen Flug braucht und nicht, wenn eine Kapsel verfügbar ist. Im Prinzip könnten sie Flüge bereitstellen und wenn die Nasa keinen Termin für einen baldigen Flug ansetzt, den Flug jeweils an andere Kunden geben. Unwahrscheinlich, aber möglich.

Im Blue Origin Thread hies es doch auch, dass in den USA der Flug auf Risiko der Mitfliegenden geht, solange Unbeteiligte nicht gefährdet werden. Somit wären Sicherheitszertifikate noch nicht mal nötig. Das ganze Man-Rating ist also nur für Nasa Flüge wirklich zwingend, heist natürlich nicht, man sollte es ignorieren.

Was die Auslastung von SpaceX angeht stimme ich dir zu, die haben ein volles Programm, was aber kein totales totschlagkriterium ist. Problematischer sehe ich da eher die ca 2 Jahre Vorlauf für einen CST 100 Flug.

Grüße aus dem Schnee.

Offline TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1091
Re: Bigelow
« Antwort #248 am: 08. April 2016, 15:15:58 »
Während des Briefings zu CRS -8 gab es noch mehr Infos zu Bigelow:
-Demnach kann BA-330 im Moment nur mit Atlas 552 gestartet werden, wegen des höheren Fairings (Kommentar: müsste nicht auch Ariane 5 eine Option sein, oder ist deren Fairing ebenfalls kürzer?)
-Wenn die NASA zustimmt, möchte man das BEAM-Modul an Firmen und ausländische Regierungen vermieten, von denen einige wohl schon Interesse an einer Nutzung zeigten
Quelle: Schamlos hier abgeschrieben  ::)

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14366
Re: Bigelow
« Antwort #249 am: 08. April 2016, 20:55:53 »
Quelle: Schamlos hier abgeschrieben  ::)

- Information bei Kollegen in einem öffentlichen Forum gefunden;
- ins Deutsche transformiert;
- in eigenen Worten formuliert;
- mit Interessenten geteilt;
- Link zur Quelle gesetzt.

Absolutely perfect! :D

Tags: