Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

24. August 2019, 21:53:34
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Raumstationen des Typs Салют/Saljut/Salut/Salyut  (Gelesen 29454 mal)

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2337
Re: Raumstationen des Typs Салют/Saljut/Salut/Salyut
« Antwort #50 am: 15. Oktober 2009, 16:35:13 »
@MSSpace:
Ist ein sehr guter Artikel! Ich kann mich nur bei dir bedanken! :)
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Wilga35

  • Gast
Re: Raumstationen des Typs Салют/Saljut/Salut/Salyut
« Antwort #51 am: 03. Juni 2015, 00:19:17 »
Hallo,

ich habe mich mal in diesen schon etwas älteren Tread eingelesen, und bin da auf eine kleine Unkorrektheit gestoßen: Bei dem Foto von Antwort #42 handelt es sich meiner Meinung nach nicht um die DOS-3 / Kosmos-557.

DOS-3 / Kosmos 557:


(zum Vergrößern anklicken) (Quelle: capcomespace.net)


Es dürfte sich dabei vielmehr um die Saljut-Station DOS-2 handeln, die am 29. Juli 1972 aufgrund des Versagens der Proton-Trägerrakete verloren ging. Diese Station war vom Aufbau her mit Saljut-1 identisch und besaß wie das Vorläufermodell vier vom Sojus-Raumschiff übernommene Solarzellenausleger an der vorderen bzw. hinteren Sektion der Station. Um die mittlere Stationssektion herum verjüngte sich die Fairing, wies aber, wie auf dem Bild zu erkennen, die bei DOS-1 und -2 typische Wulst auf.
Alle folgenden Saljut-Stationen der zivilen Serie DOS (also auch die DOS-3) besaßen eine verbesserte Solarmodulanlage, die aus drei drehbaren Solarzellenträgern bestand und an der mittleren Stationssektion angebracht war. Damit die drei gefalteten Solarzellenträger unter die Fairing passten, musste diese also auch im mittleren Bereich den Durchmesser der größeren Stationssektion aufweisen. Der Durchmesser der Fairings der Trägerraketen von Kosmos-557 bis Saljut-7 verjüngte sich deshalb nur im oberen, die Übergangssektion umhüllenden Bereich.
Auch die Aufschrift Saljut-2 deutet auf die Station DOS-2 hin. Die spätere DOS-3 (Kosmos-557) startete ja erst einen reichlichen Monat nach der offiziellen Station Saljut-2 (Almas-1), wäre also bei erfolgreichem Missionsverlauf unter dem Namen Saljut-3 bekannt geworden.

Gruß, Wilga35

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8336
Re: Raumstationen des Typs Салют/Saljut/Salut/Salyut
« Antwort #52 am: 03. Juni 2015, 08:36:07 »
Ein Zeitungsausschnitt mit Bild

Das Bild unten habe ich in einer Mappe mit Zeitungsausschnitten zur SALJUT-2 wiedergefunden und heute nach dem Bild im IN gesucht, hier ist es:

Bildunterschrift :  В.Лазарев и О.Макаров у станции ДОС-2        Quelle: Astronaut.ru
W. Lasarow und O. Makarow vor der Station DOS-2

In dem dort etwa in der Seitenmitte stehenden Abschnitt
         Отмененные полеты кораблей «Союз» к орбитальной станции ДОС-2
            (Abgesagte Flüge von "Sojus"-Schiffen zur Raumstation DOS-2)
werden einige interessante Fakten genannt.

Auf den Flug zur Station "DOS-2" bereiten sich Ende 1971 vor
Leonow und Kubasow als Stammmannschaft, Gubarjow und Sewastjanow als Double.
Dann wurde eine andere Besatzung vorbereitet: Lazarew, Makarow mit den Doubles Gretschko und Klimuk.
Aus meiner damaligen Sicht waren diese neuen Mannschaften mit einer Veränderung der Innen-Ausstattung und einer wesentlich längeren Betriebsdauer der Saljut-2 gegenüber der Saljut-1 einhergegangen.

Zur Quelle noch das: Es ist die Zusammenfassung einer in der Авиация и космонавтика, 1993, № 1-7 von Шамсутдинов (Schamsutdinow) und Маринин (Marinin) geschriebenen Beitragsreihe zu abgesagten Flügen. (Marinin ist heute der Chefredakteut der Novosti Kosmonavtiki  - und Vorsicht: den Artikel mit Koockel übersetzen lassen bringt nur unverständliches Kauderwelsch)

Beste Grüße, HausD

Wilga35

  • Gast
Re: Raumstationen des Typs Салют/Saljut/Salut/Salyut
« Antwort #53 am: 03. Juni 2015, 10:35:54 »
Hallo Hartmut,

laut

http://www.astronaut.ru/register/nicknames.htm?reload_coolmenus

waren sowohl für die DOS-2 als auch die DOS-3 folgende Mannschaften vorgesehen:

1. Crew: Leonow und Kubassow (Funkcode: Almas),
2. Crew: Lasarew und Makarow (Funkcode: Ural),
3. Crew: Gubarew und Gretschko (Funkcode: Senit).

In unterschiedlichen Quellen findet man manchmal eben auch unterschiedliche Informationen.

Gruß, Wilga35

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8336
Re: Raumstationen des Typs Салют/Saljut/Salut/Salyut
« Antwort #54 am: 03. Juni 2015, 15:38:11 »
Bilder von Wilga

Zum Thema hat mir Wilga35 noch einige Bider geschickt und gemeint, dass man sie zeigen kann:


Saljut-2 (DOS-2) im MIK
         Zur Krone ...
Zitat von: Wilga35
Zum Saljut-Tread anbei noch einige Fotos der Station DOS-2. Auf dem Übergangsbereich von der mittleren zur großen Sektion der Station befindet sich ein kreisförmiges Symbol, das an eine Krone erinnert. Auch auf dem Foto mit den beiden Kosmonauten ist oberhalb des Kopfes von Makarow ein kreisförmiges Symbol zu sehen, Details erkennt man aber leider nicht. Dafür ist die Anordnung der Solarmodule gut erkennbar. Es dürfte sich demzufolge bei allen drei Fotos um dieselbe Station, die DOS-2, handeln.
Auf die Schnelle habe ich das Sonne / Krone -Signet nicht zuordnen können, aber sicher gibt es jemanden, der es kennt

Die "Krone" in s/w auf der vollständigen Ansicht

Gerade noch zu erahnen (-->) oberhalb des Kopfes von Makarow
 
Viele nette Grüße - von Wilga35 und HausD

Offline orion

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 295
Re: Raumstationen des Typs Салют/Saljut/Salut/Salyut
« Antwort #55 am: 03. Juni 2015, 15:56:31 »
Soweit ich weiß ist es ein Sputnik-Symbol.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8121
Re: Raumstationen des Typs Салют/Saljut/Salut/Salyut
« Antwort #56 am: 04. Juni 2015, 21:23:48 »
N'abend,

Soweit ich weiß ist es ein Sputnik-Symbol.

Yep. Ist es nicht auch das (ev. alte) Firmenlogo vom OKB-1 ?  :o

Gruß
roger50

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8336
Re: Raumstationen des Typs Салют/Saljut/Salut/Salyut
« Antwort #57 am: 04. Juni 2015, 22:18:25 »
... Yep. Ist es nicht auch das (ev. alte) Firmenlogo vom OKB-1 ?  :o ...
Ich habe es als den "wissenschaftlichen Gerätebau" des OKB-1 dann Energia in Erinnerung, (aber nur sehr verschwommen...)
und nach etwas suchen :     Gruß, HausD

Wilga35

  • Gast
Re: Raumstationen des Typs Салют/Saljut/Salut/Salyut
« Antwort #58 am: 04. Juni 2015, 22:57:55 »
Mir persönlich sind keine weiteren Fotos von Raumflugtechnik mit diesem Symbol (Logo) bekannt. Allerdings wurde die Firma auch einige Male umbenannt:
- bis 1966 unter Koroljow: OKB-1
- 1966 bis 1974 unter Mischin: ZKBEM
- 1974 bis 1989 unter Gluschko: NPO Energija
- 1989 bis 1994 unter Semjonow: weiterhin NPO Energija
- ab 1994 unter verschiedenen Leitern: RKK Energija

Eventuell ging ja mit der Änderung des Firmennamens auch eine Änderung des Logos einher? Oder könnte es sich dabei auch um ein Symbol, speziell für die Station DOS-2 handeln, dass nur einmalig verwendet wurde?

Gruß, Wilga35

Online Riker

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 480
Re: Raumstationen des Typs Салют/Saljut/Salut/Salyut
« Antwort #59 am: 08. Februar 2016, 09:45:37 »
Moin,
eine kleine Erinnerung:
gestern in der Tagesschau (von vor 25 Jahren) kam die Meldung, dass Saljut 7 über dem Südpazifik abgestürzt ist. Einige nicht verglühte Teile der 40-Tonnen-schweren Station sind allerdings auch im Süden in das Grenzgebiet von Chile und Argentinien in dünn besiedeltes Gebiet gestürzt.

Ich hoffe, es wird noch etwas dauern, bis die nächste große Station gewassert werden wird - und das dann kein Land getroffen wird, immerhin ist die ISS mehr als zehnmal so schwer...

Wilga35

  • Gast
Re: Raumstationen des Typs Салют/Saljut/Salut/Salyut
« Antwort #60 am: 09. Februar 2016, 11:25:07 »
Hallo,

dazu noch ein kleiner Nachtrag: Ursache für den unkontrollierten Absturz des Komplexes Saljut-7/Kosmos-1686 war der bereits im Dezember 1989 erfolgte Ausfall der Energieversorgung und nachfolgender Telemetrieverlust der Raumstation. Somit war keine kontrollierte Rückführung des Komplexes möglich. Schäden verursachten die in den Anden abgestürzten Trümmer übrigens nicht, ob Trümmerteile geborgen wurden ist mir nicht bekannt.
Saljut-7 war nicht die einzige Raumstation der Sowjets, die unkontrolliert abstürzte. Das gleiche passierte mit den schon kurz nach dem Start gescheiterten Stationen Saljut-2 (Almas-1) und Kosmos-557 (DOS-3), beide erreichten aber irgendwo über den Weltmeeren die Erde.
Alle anderen sowjetisch/russischen Raumstationen wurden gezielt über dem Südpazifik zurückgeführt, wo die Trümmer in den Fluten versanken. Auch die legendäre Raumstation Mir ereilte dieses Schicksal.

Gruß, Wilga35

Offline akku

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1096
Re: Raumstationen des Typs Салют/Saljut/Salut/Salyut
« Antwort #61 am: 09. Februar 2016, 12:21:09 »

Offline T.D.K.

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 556
Re: Raumstationen des Typs Салют/Saljut/Salut/Salyut
« Antwort #62 am: 09. Februar 2016, 23:14:35 »
zumindest teile wurden gefunden sagt mir goookel
http://fernlea.tripod.com/tank.html
Das unterste Bild sieht aus wie Mond, Merkur oder ein Eismond und
das dadrüber wie Pluto mit seinen Kryo "Blubs" :)
Ist denn der Mond auch da wenn niemand hinsieht? ::)

Tags: