Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

18. September 2019, 15:52:22
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: **ISS** <Hauptthema>  (Gelesen 983588 mal)

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1602
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3700 am: 08. August 2019, 19:02:40 »
Ich glaubs nicht mehr, daß die jemals hochkommen. Und irgendwann kommt die ISS in den Status "Bloß nix mehr dran verändern".
Och, ich denke das es die ISS noch sehr lange geben wird.
Wo will man denn sonst forschen, siehst du in absehbarer Zeit einen Nachfolger?
Aber irgendwie schade das die Russen es in 10 Jahren nicht geschafft haben ihr eigenes Labor da hoch zu bringen.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2559
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3701 am: 09. August 2019, 10:02:04 »
Forschen ja, auch erhalten und betreiben. Aber nix Größeres mehr an der Struktur herumbasteln/anfügen.
Raketen / Raketenteilen bemißt man eine Lebensdauer, in der sie gestartet werden müssen !
Aber die ISS Struktur, Truss etc. hat Lebensdauer unendlich? Gibts da keine Festlegungen ? Oder fällt das unter "Darüber spricht man nicht" ?  ;)
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2635
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3702 am: 09. August 2019, 11:04:35 »
Aber die ISS Struktur, Truss etc. hat Lebensdauer unendlich? Gibts da keine Festlegungen ? Oder fällt das unter "Darüber spricht man nicht" ?  ;)

Es gibt eine Garantiezeit für die Funktion der Module. Die Hersteller müssen garantieren, dass ihre ISS-Module diese Zeit überstehen. Alles was darüber geht ist dann Risiko des Betreibers, nicht des Herstellers. Wie der Betreiber den Zustand dann bewertet und was er mit den Modulen macht (abkoppeln, weiter nutzen, austauschen, ...) ist seine Entscheidung.

Die Lebensdauer ist auf jeden Fall nicht unendlich und kann auch nicht im Voraus bestimmt werden. Das geht nur, nachdem die ISS verschrottet wurde. Eine geplante Lebensdauer der Module gibt es sicher und dürfte im wesentlichen der Garantiezeit entsprechen.

Mane

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13814
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3703 am: 15. August 2019, 02:48:27 »
Von diesem Platz aus möchte wohl jeder Fotograf ein paar Aufnahmen machen:

Credit: NASA                                                                              Foto vom 11. August 2019

Christina Koch fotografiert in Cupola - dem "Fenster zur Welt"
Internationale Raumstation, Expedition 60
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13814
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3704 am: 15. August 2019, 02:58:57 »
Der nächste Außenbordeinsatz soll am Mittwoch, dem 21. August 2019 durchgeführt werden.
Nick Hague und Andrew Morgan werden den International Docking Adapter-3 (IDA-3) an Harmony Zenit installieren.

Seit Vorgestern bereiten sich die Beiden für ihre EVA am Computer vor.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13814
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3705 am: 19. August 2019, 09:04:29 »
Mittwoch, am 21. August 2019 findet der nächste Außenbordeinsatz auf der ISS statt.

Credit: NASA                                                                                       Foto vom 22. März 2019

Nick Hague und Andrew Morgan werden ca. 14:20 Uhr MESZ aussteigen.
NASA-TV überträgt live ab 12:30 Uhr MESZ.
« Letzte Änderung: 19. August 2019, 13:59:02 von -eumel- »
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8490
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3706 am: 20. August 2019, 09:17:17 »
IDA3 an PMA3

Mit DEXTRE am Canadarrm wird die Installation des  International Docking Adapter 3 vom CSA , der CanadianSpaceAgency, vorbereitet.




IDA3 wird zur Installation an PMA3 vorbereitet                             Bilder:  CSA /NASA

Gruß, HausD

Offline armstrong

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 352
  • www.vulkanlandsternwarte.at
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3707 am: 21. August 2019, 13:30:09 »
Hallo bei der EVA gibt's leichte Verständigungsprobleme mit den Astronauten, sie sind noch nicht ausgestiegen, sind noch in der Luftschleuse.
Folge dem Leitstern!

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2633
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3708 am: 21. August 2019, 18:42:07 »
Die Außenarbeiten sind im vollen Gange.

Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Ijon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 175
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3709 am: 22. August 2019, 11:49:04 »
Der Ausstieg ging von 12:27 UTC bis 18:59 UTC und dauerte 6 Stunden 32 Minuten. Für Hauge war es der 3. für Morgan war es der Erste
Alle auf der Welt ist russische Erfindung, bis auf Kommunismus, der ist Kapitalistische Erfindung.
 Boris Iljewitsch Saranow, Parapsychologe.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1602
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3710 am: 22. August 2019, 12:01:57 »
Dann können jetzt CST-100 und CrewDragon gleichzeitig docken.

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 468
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3711 am: 28. August 2019, 12:33:03 »
Der Chef von Roskosmos, Rosigin, hat den Präsidenten Russlands und der Türkei, Putin und Erdogan, bei ihrem gemeinsamen Besuch der Flugschau auf der MAKS 2019 in Moskau die Entsendung eines türkischen Raumfahrers zur ISS vorgeschlagen. Die Ausbildung wäre in Russland zu organisieren, zeitnah. Man nahm die Offerte wohlwollend an.
Quelle: https://tass.ru/kosmos/6804326

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8490
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3712 am: Heute um 12:17:46 »
ISS bis 2030 ...?

"Nachdem drei neue Module hinzugefügt werden, wird das Russische Segment (RS) der ISS die Lebensdauer der Station bis mindestens 2030 sicherstellen," so Dimitri Rogosin.
Es gehte darum, dass Ende
- 2020 das multifunktionale Labormodul zur Station kommen soll,
- 2021 das neue Knotenmodul und
- 2022 das wissenschaftliche Energiemodul.
 Dadurch wird das russische Segment der ISS vollständig autonom.

"Wenn wir Module mit einer Lebensdauer von 15 Jahren hochschicken, warum müssen wir dann den ISS-Betrieb 2024, 2026 oder 2028 beenden? Wenn wir dort alles erneuern, wird es doch für uns absolut interessant, bis 2030 weiterzuarbeiten", so Rogosin bei einem Treffen mit Studenten der Baltischen Staatlichen Technischen Universität  in St. Petersburg.                                     Quelle: militarynews.ru

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8490
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3713 am: Heute um 12:43:53 »
Abdockens der russischen und amerikanischen ISS-Segmente wird nicht in Betracht gezogen

Bei INTERFAX wird Rogosins Aussage zur ISS zitiert:
Die Internationale Raumstation wird in ihrer bisherigen Konfiguration weiterarbeiten, die Frage des Abdockens des russischen und amerikanischen Segments ist nicht relevant.

Er sagte auch, dass es dazu (Trennung RU US Sektionen) vorher auf jeden Fall erste Abstimmungen geben würde.

Ebenfalls gibt es keine Planung einer Kopplung des RS der ISS mit der Chinesischen Raumstation.
Schon deshalb, weil die Kopplungselemente nicht kompatibel sind und neue Entwicklungen erfordern würde.
"Im Großen und Ganzen wäre es aber schön", schließt es Rogosin nicht generell aus.

Gruß, HausD

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1602
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3714 am: Heute um 14:41:29 »
Warum sollte man die russischen Module abkoppeln wollen, das wäre doch völliger Blödsinn.