Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

08. Juli 2020, 03:41:15
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: **ISS** <Hauptthema>  (Gelesen 1074186 mal)

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14460
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3825 am: 15. November 2019, 01:59:28 »
ISS, Columbus Modul, Expedition 61
Auf der ISS wird Mizuna Mustard Greens angebaut,
um die Machbarkeit der Weltraumlandwirtschaft zu demonstrieren.
Das soll den Raumfahrern auf langen Reisen als frische Nahrung dienen.
Die Pflanzen wachsen am besten bei rotem Licht mit blauen Anteil.



Jessica Meir erntet Mizuna Mustard Greens
welches auf der ISS in der Veggie Botany Facility gewachsen ist:




Jessica Meir und Christina Koch
haben Mizuna Mustard Greens geerntet, welches in der Veggie Botany Facility gewachsen ist.
Proben davon werden verpackt, bei -80°C tiefgefroren und zu genaueren Untersuchungen zur Erde geschickt.

Credit: NASA

Offline orion

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 261
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3826 am: 16. November 2019, 08:31:56 »
"Erster von vier Ausstiegen zur AMS-Reparatur erfolgreich abgeschlossen"

http://www.gerhardkowalski.com/?p=18780

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14460
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3827 am: 17. November 2019, 00:49:57 »
ISS, Destiny Modul
Andrew Morgan, Jessica Meir, Luca Parmitano und Christina Koch
besprechen gemeinsam die Prozeduren der geplanten Außenbordeinsätze
zur Reparatur des Teilchendetektors Alpha Magnetic Spectrometers:

Credit: NASA

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14460
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3828 am: 20. November 2019, 02:46:32 »
ISS Außenbordeinsatz zur Reparatur des AMS-02

Andrew Morgan im EMU am Alpha Magnetic Spectrometer:

Luca Parmitano im EMU:


Fahrt auf Canadarm2:


Jessica Meir am Steuer des Canadarm2 Robotic Arms:


assistiert von Christina Koch:
Credit: NASA                                                                          Fotos vom 15. November 2019

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2681
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3829 am: 22. November 2019, 17:06:28 »
Der nächste Eingriff am AMS:

Momentan machen sie sich an die Schläuche ran.
Sie schneiden sie gerade durch.  :o  :)
Eingriff am AMS momentan am laufen.


https://twitter.com/ChrisG_NSF/status/1197908099144785920

NASA TV:
https://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/#public

Ich hoffe das sie die neue Pumpe mit allem später dicht bekommen.

Der Stream läuft besser:

https://www.youtube.com/watch?v=sIpjW-KUcEA

Der Canadarm ist schon  8)
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2949
  • DON'T PANIC - 42
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3830 am: 22. November 2019, 19:30:45 »
Hallo

Der nächste Eingriff am AMS:

Momentan machen sie sich an die Schläuche ran.
Sie schneiden sie gerade durch.  :o  :)

Damit keine falschen Vorstellungen aufkommen, die "Schläuche" sind ca. 2 mm starke Edelstahlröhrchen. Etwa vergleichbar mit dem Röhrchen an einer üblichen Laborspritzflasche.


Herr Schael von der RWTH Aachen präsentiert beim ersten #SpacewalkForAMS im ESA Astronautic Centre in Köln die Kühlröhrchen des AMS-02.

Gruß

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14460
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3831 am: 27. November 2019, 01:18:12 »
Christina Koch bestückte den Satelliten-Starter
im Kibo-Modul der Internationalen Raumstation
mit drei CubeSats aus Japan, Ruanda und Ägypten.
Der Satellite Deployer wird durch Kibos Geräte-Luftschleuse ausgeschleust,
vom japanischen Manipulator-Arm übernommen und in Startposition gebracht.
Die drei Satelliten wurden erfolgreich gestartet.

Credit: NASA                                                                           Foto vom 19. November 2019

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9585
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3832 am: 28. November 2019, 13:27:14 »
WHC auf Tranquility repariert

Gestern, am 27.11.2019 ging eine Störmeldung vom WHC-Gerät im American Tranquility-Modul ein und das Abwassersanitärgerät (ASU) im russischen Swesda-Modul gibt ein Signal über die überfüllte Kapazität.

Laut Roscosmos MK wurde die Toilette des amerikanischen Moduls um 15:00 Uhr MSK (13:00 Uhr MEZ) repariert. Das ASU des Swesda-Modul wurde nicht überfüllt, hieß es in einer Sendung mit der ISS.           Quelle: MK.ru

Gruß, HausD

Offline orion

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 261
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3833 am: 29. November 2019, 08:53:58 »
NASA kauft 2 weitere Plätze bei den Russen

Für den Transport ihrer Astronauten zur ISS kauft die NASA 2 weitere Plätze, Sojus MS-17 (Herbst 2020) und Sojus MS-18 (Frühjahr 2021).

https://iz.ru/948634/2019-11-29/nasa-kupit-dva-mesta-na-korabliakh-soiuz-dlia-poletov-k-mks
https://tass.ru/kosmos/7224929

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8756
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3834 am: 03. Dezember 2019, 00:54:35 »
Inzwischen ist auch das dritte EVA zur Reparatur von AMS erfolgreich beendet. Es dauerte 6 h 2 min.

Für die Hardcore-EVAler hier der komplette NASA-Livestream auf YT (fast 8 h lang):


https://www.youtube.com/watch?v=gH1OHoszYcw

Gruß
roger50

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14460
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3835 am: 03. Dezember 2019, 02:10:44 »
Im Mai 2011 kam das Alpha-Magnet-Spektrometer (AMS-02) mit dem Space Shuttle Endeavour STS-134 zur ISS
und wurde am Truss S3 Zenit installiert:

Credit: NASA

Der Teilchendetektor ist mit einem mächtigen Neodym-Permanentmagneten ausgestattet uns soll vor allem hochenergetische kosmische Strahlung vermessen.
Außerdem gehört es zu den Aufgaben von AMS-02, Ausschau nach Antimaterie zu halten.
Theoretisch müsste nach dem Urknall genausoviel Antimaterie wie normale Materie entstanden sein.
Materie und Antimaterie vernichten sich bei Kontakt und es ist nicht klar, warum das Universum heute von normaler Materie beherrscht wird.
Der Nachweis eines einzigen Antikohlenstoffkerns würde die Existenz von Sternen aus Antimaterie im Universum beweisen, da Kohlenstoff nicht beim Urknall gebildet werden konnte.
Das AMS soll auch die Eigenschaften der unsichtbaren dunklen Materie untersuchen, die das Universum durchdringt,
sowie die mysteriöse dunkle Energie, die die Expansion des Kosmos zu beschleunigen scheint.

Um die erforderliche Empfindlichkeit zu erreichen, müssen die AMS-Detektoren mit Kohlendioxid gekühlt werden.
AMS-02 war für eine Betriebszeit von 3 Jahren geplant, funktionierte aber 8 Jahre.
Aber in den letzten Jahren kam es zu Einschränkungen bis zum Ausfall wegen defekter Kühlmittel-Pumpen.

Man überlegte, ob ein Austausch der defekten Pumpen möglich wäre, obwohl eine Servicemission (wie beim Hubble Teleskop) bei der Konstruktion des AMS nicht vorgesehen war.
Um das System zu reparieren, entwickelten die Ingenieure einen Plan für vier Außenbordeinsätze,
in denen ein speziell angefertigtes Modul mit vier leistungsstarken Pumpen und einem Reservoir mit frischem Kohlendioxid-Kühlmittel installiert wurde.
Da das AMS nicht für Servicearbeiten ausgelegt war, mussten die Ingenieure mit einer Vielzahl innovativer Tools und Techniken aufwarten, die jahrelange Planung, Entwicklung und Schulung erforderten.
Luca Parmitano war von Anfang an bei der Planung dabei und durfte jetzt die Arbeiten ausführen.

Bei den ersten beiden EVAs am 15. und 22. November 2019 wurde das Kühlaggregat freigelegt:
Schutzplatten, Kabelbinder und Isoliermatten entfernt, acht Zirkulationsleitungen getrennt und das Kühlmittel abgelassen.

Beim gestrigen 3. Außenbordeinsatz wurde das Pumpensystem getauscht.
Zum Pumpenmodul gehören vier kleine Pumpen, ein kugelförmiger Kohlendioxidbehälter, Daten- und Stromkabel.
Danach mussten die acht dünnen Zirkulationsröhrchen wieder verlegt und verbunden werden,
damit das Wärmesteuerungssystem wieder in Betrieb gehen kann.
"Es war wie eine Operation am offenen Herzen" beschrieb Luca Permitano die Arbeiten, wobei sie Spezialwerkzeuge verwendeten, die sie selbst mit entwickelt hatten.

Die ersten drei EVAs verliefen sehr erfolgreich.
Bei der vierten EVA werden Verschraubungen nachgezogen, die Dichtigkeit geprüft, Isolierung und Verkleidung wieder angebracht.
Danach sollte AMS-02 seinen vollen Betrieb wieder aufnehmen können.

Einen kleinen Zwischenfall gab es jedoch:
Bei der letzten EVA hatte Luca wieder eine kleine Menge Wasser im Helm.
2013 musste er eine EVA vorzeitig abbrechen, weil sein Helm mit Kühlflüssigkeit geflutet wurde.

Luca Parmitano im EMU - Fahrt auf Canadarm-2:
Credit: NASA                                                                           Foto vom 15. November 2019


Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14460
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3836 am: 04. Dezember 2019, 00:44:40 »
ISS Außenbordeinsatz 3 zur Reparatur des AMS-02
Luca Parmitano im EMU - Fahrt auf Canadarm-2
Er trägt das neue Wärmepumpensystem zur Instandsetzung des AMS:

Credit: NASA                                                                             Foto vom 2. Dezember 2019


Andrew Morgan im EMU - Reparatur EVA 3 für AMS-02:

Credit: NASA                                                                             Foto vom 2. Dezember 2019

Credit: NASA                                                                             Foto vom 2. Dezember 2019

Credit: NASA                                                                             Foto vom 2. Dezember 2019

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14460
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3837 am: 25. Dezember 2019, 01:29:36 »
Auch wenn es CST-100 Starliner nicht bis zur ISS geschafft hat,
sind zur Weihnachtszeit die Frachter Dragon und Cygnus angelegt:

Credit: NASA                                                                            Foto vom 20. Dezember 2019

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9585
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3838 am: 27. Dezember 2019, 11:08:09 »
Bahnbahnkorrektur der ISS

Mit dem an PIRS angekoppelten Progress MS-13 sind heute morgen, dem 27.12.2019, zwei Bahnkorrekturen der ISS durchgeführt worden.
Die Triebwerke wurde dazu um 04:28 MSK (02:28 MESZ) für 576 s  eingeschaltet.
Im Resultat wurde die Geschwindigkeit der Station um 0,56 m/s erhöht und dann 
um 07:36 MSK (05:36 MESZ) für 494 s ein zweites Mal eingeschaltet,
dabei wurde die Geschwindigkeit der Station um 0,48 m/s erhöht.
                          (Quelle: Roskosmos/ZNIIMasch/ZUP)

   Neue Bahndaten der ISS:

• Minimale Höhe über der Erdoberfäche         – 415,9 km;

• Maximale Höhe über der Erdoberfäche        – 439,1 km;

• Umlaufzeit                                              – 92,87 Min;

• Bahnneigung                                          – 51,66 °.

Zwei separate Korrekturmanöver wurden gemacht um die technischen Voraussetzungen für den sicheren Betrieb der Triebwerke von Progress MS-13 zu gewährleisten.

Das Ziel der Bahnkorrektur ist die ballistischen Landebedingungen für das Abdocken und die Landung von Sojus MS-13, die Februar 2020 geplant ist, vorzubereiten.

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9585
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3839 am: 27. Dezember 2019, 11:32:59 »
Weihnachtsstimmung auf der ISS


 

Weihnachtsstimmung  und Grüße und Wünsche an alle Erdbewohner ...                  Fotos: Astro_Jessica

Gruß, HausD

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 729
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3840 am: 28. Dezember 2019, 10:14:02 »
Für den Zeitraum 01.01.2021 bis 31.12.2025 hat Roscosmos jetzt die Durchführung von 21 Missionen zur ISS beschlossen und in Auftrag gegeben. Es werden 13 Progress-MS und 8 bemannte Sojus-MS Raumflugkörper zur Produktion und Endfertigung für diesen Zeitraum benötigt.

Quelle: https://www.militarynews.ru/story.asp?rid=1&nid=524490&lang=RU

Offline Voyager_VI

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 691
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3841 am: 29. Dezember 2019, 00:15:19 »
Viel Spielraum für Fehlschläge ist da nicht.

Ergänzung:
Vermutlich wird dies (wieder) mit Personalabbau und Wissensverlust einhergehen. Ggf. kommt mancher in Indien oder bei der Fertigung des Orjol unter.

Würde der ATV noch fliegen, wäre mir wohler. Im Gegensatz zu Skylab ist die ISS noch größer und schwerer.
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."
Immanuel Kant

Offline Ijon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 232
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3842 am: 29. Dezember 2019, 18:30:15 »
NASA feiert Rekordfrau

Seit 289 Tagen ist die US-Astronautin Koch im Weltall. So lange war keine Frau vor ihr am Stück dort. Die neue Rekordhalterin verwies auf die wissenschaftliche Bedeutung ihrer Mission.

Die US-Astronautin Christina Koch hat den Rekord für den längsten Weltraum-Aufenthalt einer Frau gebrochen. Koch, die am 15. März auf der Internationalen Raumstation ISS ankam, sei inzwischen seit 289 Tagen im All, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit.

Sie fühle sich geehrt, sagte Koch dem US-Fernsehsender CNN. "Das ist eine wunderbare Sache für die Wissenschaft." Ihr langer Aufenthalt gebe Aufschluss darüber, wie der menschliche Körper von der Schwerelosigkeit beeinflusst werde. "Das ist sehr wichtig für unsere geplanten zukünftigen Raumfahrtaktivitäten zum Mond und zum Mars."
Alle auf der Welt ist russische Erfindung, bis auf Kommunismus, der ist Kapitalistische Erfindung.
 Boris Iljewitsch Saranow, Parapsychologe.

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14460
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3843 am: 30. Dezember 2019, 01:08:30 »
Internationale Raumstation
BFF ist ein 3D-Biodrucker, mit dem lebendes menschliches Gewebe bis hin zu komplexen menschlichen Organen gedruckt werden soll.
Unter Schwerkraft auf der Erde ist das nicht möglich.
Die dafür erforderlichen Gerüststrukturen verhindern die Lebensfähigkeit.
In der Schwerelosigkeit im Weltraum könnte es jedoch ohne Stützstrukturen gelingen.
BFF kam im Sommer 2019 mit Dragon zur ISS und wird seitdem getestet.

Das BFF könnte Teil eines größeren Systems werden, das in der Lage ist, ganze, voll funktionsfähige menschliche Organe aus vorhandenen Patientenzellen in Mikrogravitation herzustellen.
Auf längeren Raumflügen könnte man damit auch Lebensmittel und personalisierte Arzneimittel herstellen.

Christina Koch arbeitet mit der BioFabrication Facility (BFF):   
Credit: NASA                                                                           Foto vom 22. Dezember 2019


Hier hält sie Medien Beutel in der Hand - Material, das zum Drucken verwendet wird:
Credit: NASA                                                                           Foto vom 22. Dezember 2019

https://3druck.com/forschung/nasa-biofabrication-facility-bff-5883984/

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14460
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3844 am: 31. Dezember 2019, 12:44:22 »
Jessica Meir arbeitet am Space-6 Experiment.
Jessica Meir bereitet DNA-Proben für die Sequenzierung der Gene im Weltraum-6-Experiment vor.
Die Studie untersucht, wie Zellen durch Weltraumstrahlung geschädigte DNA reparieren,
um zu lernen, wie Astronauten auf der Raumstation und zukünftige Missionen außerhalb der erdnahen Umlaufbahn geschützt werden können:

Credit: NASA                               Foto vom 26. Dezember 2019

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 729
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3845 am: 02. Januar 2020, 00:09:58 »
Mit der russischen Raumfahrtagentur verhandeln z.Z. Vertreter aus Indonesien, der Türkei und auch Ungarn, um je einen ihrer Astronautenanwärter in den nächsten Jahren zur ISS zu bringen. Der russischen Seite kann dieser Bedarf nur recht sein.

Quelle: https://ria.ru/20191231/1563051932.html

Offline dido64

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 349
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3846 am: 06. Januar 2020, 07:26:04 »
Hallo zusammen,
habe gestern bei der Zeitung mit den großen Buchstaben gelesen, dass es auf der ISS einen medizinischen Notfall gab.
https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/408-kilometer-ueber-der-erde-blutgerinnsel-von-iss-astronaut-im-all-behandelt-67091232.bild.html
Kann das jemand bestätigen? Gelesen oder gehört hatte ich davon bislang nichts.
Vielleicht ist es auch an mir vorbei gegangen.
Gruß Guido
Der Weltraum. Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr ...........

Offline akku

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1115
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3847 am: 06. Januar 2020, 08:20:43 »

Offline Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5491
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3848 am: 06. Januar 2020, 08:49:19 »
die buchstaben haben da abgeschrieben ?
https://www.rnd.de/wissen/nasa-thrombose-behandlung-408-kilometer-uber-der-erde-ZX45QW4A3FGGLKDHVZBWJDKWVM.html

Der Vorfall scheint sich schon vor einiger Zeit, mindestens vor etwa einem Jahr, abgespielt zu haben und ist erst jetzt durch Eine wissenschaftliche Veroeffentlichung oeffentlich geworden:

http://www.parabolicarc.com/2020/01/05/1st-reported-occurrence-treatment-of-spaceflight-medical-risk-200-miles-above-earth/#more-71840

Medizinischer Notfall ist hier natuerlich uebertrieben. Es war die medizinische Behandlung einer verstopften Halsvene. Sicherlich haette es Komplikationen gegeben, wenn man es nicht behandelt haette, aber unter einem medizinischen Notfall verstehen ich schon etwas anderes.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9585
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3849 am: 06. Januar 2020, 09:07:25 »
...dass es auf der ISS einen medizinischen Notfall gab.
Gelesen oder gehört hatte ich davon bislang nichts. 
Es ist auch erst gestern vom RND geschrieben worden ... und anonymisiert, wegen der ärztlichen Schweigepflicht ...

Also: Ein Gesundes Neues, HausD