Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 12

12. Juli 2020, 20:34:04
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: **ISS** <Hauptthema>  (Gelesen 1076144 mal)

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14465
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3900 am: 26. Februar 2020, 01:48:17 »
Jessica Meir konfiguriert das Lichtmikroskopiemodul im Fluids Integrated Rack:
Credit: NASA                                                                              Foto vom 16. Februar 2020

Das Spezialmikroskop wird vorbereitet, um den Übergang eines geordneten Kristalls zu einem ungeordneten Glas zu untersuchen und festzustellen, wie sich eine zunehmende Störung auf die strukturellen und dynamischen Eigenschaften auswirkt.
Die Untersuchung der Advanced Colloids Experiment-Temperature-4 (ACE-T-4) kontrolliert die Störung durch Veränderungen der Temperatur in einer Reihe von Proben und beobachtet den mikroskopischen Übergang in drei Dimensionen.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14465
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3901 am: 27. Februar 2020, 00:55:07 »
ISS Expedition 62:   Andrew Morgan, Jessica Meir und Oleg Skripotschka:

Credit: NASA                                                                               Foto vom 20. Februar 2020

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14465
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3902 am: 19. März 2020, 16:21:25 »
Japan von der ISS aus gesehen:
Credit: NASA

Unten links sind die Stadtlichter von Tokio zu sehen.
Oben rechts im Bild kündigt sich der Sonnenaufgang an.

Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2860
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3903 am: 22. März 2020, 21:37:51 »
Die Bahn der ISS wurde erneut angehoben. Sie ist jetzt ~420 km hoch.


Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14465
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3904 am: 22. März 2020, 23:27:49 »
Schöne Grafik!

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3390
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3905 am: 23. März 2020, 00:03:03 »
Wenn ich die Grafik so sehe und dazu das Bild der ISS vor Augen habe, wundert mich das häufige Anheben auch nicht. Die ISS sieht ja mittlerweile eher einem zerfledderten Staubwedel ähnlich mit der entsprechend großen bremsenden Oberfläche. Ob dieser Aspekt bei der (vielleicht - eventuell - eher nicht) nächsten ISS irgendwie beachtet wird? Oder ist es zwar riskanter, aber viel billiger, dauernde Anhebephasen fest einzuplanen? Könnte ja durchaus sein.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline ragger65

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 202
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3906 am: 23. März 2020, 07:53:06 »
Die ISS wird oft im 'Night Glider mode' betrieben. Dabei werden die Solarzellenflächen nachts (d.h., wenn die ISS im Erdschatten ist) mit der Kante zur Umlaufbahn ausgerichtet. Das reduziert den mittleren Widerstand beträchtlich. Es gibt auch einen 'Sun Slicer mode', bei dem die Flächen immer so ausgerichtet werden. Dann gibt's allerdings weniger Saft.
https://de.wikipedia.org/wiki/Night_Glider_mode

Online MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2951
  • DON'T PANIC - 42
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3907 am: 23. März 2020, 08:28:30 »
Die Bahn der ISS wurde erneut angehoben. Sie ist jetzt ~420 km hoch.

Hallo,

wieso müssen die die Bahn immer dann anheben, wenn gerade sichtbare Überflüge anstehen? ;) Jetzt sind meine ganzen ausgedruckten Vorhersagen für die Uhrzeiten Makulatur. >:( Also jeden Tag neu bei Heavens-Above.com schauen.

Gruß

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14465
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3908 am: 27. März 2020, 01:12:09 »
Jessica Meir führte Wartungsarbeiten am Major Constituent Analyzer durch:

Credit: NASA                                                                                   Foto vom 20. März 2020


Das Gerät gehört zur Lebenserhaltungsanlage und analysiert ständig die Atmosphäre im Inneren der Raumstation.
Bestandteile wie Stickstoff, Kohlendioxid, Sauerstoff und Wasserdampf, sowie Druck und Temperatur werden ermittelt,
damit jederzeit eine gute Atemluft zur Verfügung steht.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14465
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3909 am: 28. März 2020, 00:50:44 »
Die Internationale Raumstation ISS erhält ein Upgrade:
Credit: NASA                                                                                   Foto vom 25. März 2020

Bartolomeo wurde von Dragon CRS -20 zur ISS geliefert.
Mit dem Canadarm2 Roboterarm und Dextre wurde Bartolomeo aus dem Trunk,
dem nicht druckbeaufschlagten "Kofferraum" des Frachters entladen.
Bartolomeo bietet hochwertige Infrastruktur für Außenbord-Experimente,
wurde von Airbus Defence & Space für die ESA gebaut.
Die Plattform bietet 11 Slots für Nutzlasten, die mit Strom und Kommunikation
mit einem Downlink bis zu 10 Gbit/s versorgt werden.
Bartolomeo wird außen am Columbus-Modul installiert.


Weitere Informationen

Offline Matjes

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 653
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3910 am: 29. März 2020, 11:07:05 »
Guten Tag

Ein kurzer Nachtrag zu Bartolomeo. Es wird eine direkte Verbindung der Experimente
mit der ESA geben. Ohne den berühmten NASA Filter, der in der Vergangenheit nicht
immer hilfreich war.

Und eben finde ich in Wikipedia unter "Soyuz MS-17" eine Bemerkung daß die
NASA je einen Platz auf MS-17 und MS-18 gekauft hat. Kann das bestätigt
werden?

Matjes at home

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4127
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3911 am: 29. März 2020, 18:07:52 »
Und eben finde ich in Wikipedia unter "Soyuz MS-17" eine Bemerkung daß die
NASA je einen Platz auf MS-17 und MS-18 gekauft hat. Kann das bestätigt
werden?

Für Sojus MS-17 sind Stephen Bowen und für Sojus MS-18 Kathleen Rubins als amerikanische Teilnehmer vorgesehen. Bei der Starliner Mission USCV-2 soll dann erstmals ein russischer Kosmonaut mit einer amerikanischen Kapsel zur ISS fliegen (geplant für Juli 2021).
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14465
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3912 am: 04. April 2020, 00:35:33 »
Internationale Raumstation, Expedition 62
Andrew Morgan transportiert Fracht von der ISS zum Dragon-Frachter.
Dragon wird am 7, April 2020 mit der Fracht zur Erde zurückkehren.
Er trägt eine Kommunikationskappe - zu Apollo Zeiten "Snoopy Cap" genannt:



Jessica Meir repariert einen Laptop Computer:
Credit: NASA                                                                                 Fotos vom 31. März 2020

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14465
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3913 am: 04. April 2020, 01:06:17 »
Andrew Morgan, Oleg Skripotschka und Jessica Meir halten seit 6 Wochen die Station am laufen:

Credit: NASA                                                                                   Foto vom 29. März 2020


Nächste Woche, am 9. April 2020 wird Sojus MS-16 mit Expedition 63 erwartet.

Bis dahin heißt es durchhalten:
Credit: NASA                                                                                   Foto vom 29. März 2020

Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2860
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3914 am: 04. April 2020, 10:23:39 »
Knapp eine Woche vor dem nächsten bemannten Russischen Raketenstart zur ISS wurde die Bahn der ISS erneut angehoben. Somit ist zu erwarten, daß Russland wieder einen schnellen Anflug zur ISS plant.

Dieses mal wurde 2x das Perigäum angepasst.


Offline wulfenx

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 394
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3915 am: 04. April 2020, 19:54:43 »
zu eumels Antwort #3922 am: Heute um 00:35:33:
Wenn man beim Bild mit J.Meir zoomt, und sich das Umfeld anschaut, bekommt man einen Eindruck von Kabel-Wirr-Warr. !



zu eumels Antwort #3923 am: Heute um 01:06:17:

-Was für eine beeindruckende Sammlung an Kameras da links hängt. Respekt.
-Hinter J.Meir`s rechtem Bein ist auf dem Boden (oder Decke) ein Bullauge. Kann man da rausschauen?
Ich dachte, nur aus Cupola kann man rausschauen ?!

Danke @eumel und alle Anderen, die hier Bilder und aktuelle Geschehnisse posten, ich denke viele (zumindest ich), schauen nicht auf den spezifischen Quellen nach, was gerade so auf der ISS/bei Spacex/in Baikonur gerade geht, aber sie lesen hier die threads mit. Und dann ist das toll.

Offline errsu

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3916 am: 04. April 2020, 22:13:55 »
zu eumels Antwort #3922 und #3923:

Andrew Morgan und Jessica Meir haben da diese Bänder/Schlaufen vom Knie zu den Zehen. Wisst Ihr wozu die gut sind? Achillessehnenstrecker?

/errsu

Offline Ijon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 236
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3917 am: 10. April 2020, 20:01:02 »
Mal ne Frage: wenn demnächst wieder öfter verschiedene Raumfahrzeuge Leute nach oben bringen, wie ist regelt wenn jemand aus welchen Gründen auch immer nicht mit dem selben Typ Raumfahrzeug landen kann mit dem er gestartet ist? Der eine oder andere mit Dragon oder CST startende hat ja noch einen russischen Anzug …
Alle auf der Welt ist russische Erfindung, bis auf Kommunismus, der ist Kapitalistische Erfindung.
 Boris Iljewitsch Saranow, Parapsychologe.

Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2860
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3918 am: 10. April 2020, 20:55:11 »
Jeder landet auf dem gleichen Sitz in dem gleichen Anzug und in dem gleichen Raumschiff, indem er gestartet ist.

Ich denke, es gibt keinen größten anzunehmenden Fehler, welcher so etwas erzwingt. Der größten anzunehmenden Fehler, welcher (vermutlich) bekannt ist, ist daß die Station ohne Zeitverzögerung aufgegeben wird. Dann zieht jeder seinen Anzug an, geht in seine Dragon, mit der er gestartet ist, setzt sich auf seinen persönliche Sitz und aktiviert den Notfallstart. Die Dragon wird dann Wassern. Vermutlich wird dann kein Schiff zur Bergung vor Ort sein, daß heißt die Astronauten wären auf sich alleine gestellt für eine gewisse Zeit.

Aber es wird keiner in die Dragon einsteigen, der auf einer Sojus gestartet ist.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2033
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3919 am: 10. April 2020, 21:15:23 »
Aber es wird keiner in die Dragon einsteigen, der auf einer Sojus gestartet ist.

Oder in Starliner. Möglich ist das schon für Langzeitmissionen. Wer ein Jahr bleibt, muß auf einem anderen Raumschiff landen. Aber das wäre dann geplant und der entsprechende Anzug würde bereitgestellt.

In Notfallsituationen, bei Krankheit oder Unfall, muß eben die gesamte Mannschaft vorzeitig runter, der Kranke alleine geht nicht. Schon weil immer Plätze für jeden auf der ISS vorhanden sein müssen.

Offline Josef

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 83
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3920 am: 10. April 2020, 22:03:05 »
Jeder landet auf dem gleichen Sitz in dem gleichen Anzug und in dem gleichen Raumschiff, indem er gestartet ist.

Hallo,

was ist wenn irgend ein anderer Notfall eintritt? Feuer, Meteoritentreffer, Crash mit Versorgungsraumschiff oder sowas und der Weg zu eine der Kapseln abgeschnitten ist?
Das kann doch nicht sein, dass hier wer zurückbleibt weils nicht seine Kapsel ist? Verstehe ich hier was nicht richtig?

Sorry ist ein wenig OT:-[
mfg

Josef

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3390
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3921 am: 11. April 2020, 01:41:25 »
Ich kann das auch nicht in der Absolutheit glauben. Zumindest muß es Notfallprozeduren geben, mit der man einen Sitz, egal welchen, auf eine nicht mehr gesundheitsschädigende Form "hinzaubert".

Und war da zu Shuttle Zeiten nicht auchmal ein Wechsel?
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Christoph

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 103
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3922 am: 11. April 2020, 02:55:08 »
Interessante Frage, ist hier aber wirklich OT. Vielleicht kann ein Moderator die letzten Beiträge in den allgemeinen ISS-Thread verschieben?

Bei den russischen Langzeitmissionen war es meines Wissens bisher so, dass zwischendurch Besucher-Crews mit einer neuen Sojus kamen und dann aber mit der alten Sojus gelandet sind. Dabei wurden die individuell angepassten Sitzschalen zwischen den beiden Raumschiffen ausgetauscht.

Es ist hoffentlich extrem unwahrscheinlich, dass ein Notfall ausgerechnet während des Sitzwechsels auftritt...

Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2860
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3923 am: 11. April 2020, 11:53:28 »
Man muss immer vom größten anzunehmenden Unfall ausgehen.

- Kleiner Meteorit: Die ISS hat ein Loch. Alle Astronauten haben ausreichend Zeit ihren Sitz zu  erreichen
- Großer Meteorit: Radaranlagen auf der Erde entdecken diesen früh genug, die ISS nutzt ihre Triebwerke
- Kleines Feuer: Das Feuer wird gelöscht. Ja nach Luftqualität wird jetzt die ISS evakuiert oder nicht
- Langsamer Crash mit Versorgungsraumschiff: Diese nähern sich so langsam, daß nichts passieren würde
- Schneller Crash mit Versorgungsraumschiff: Funktioniert nicht, das Raumschiff würde die ISS verfehlen. Denn wer schneller fliegt als die ISS, fliegt auch tiefer als die ISS. Das ist physikalisch so.
- Ammoniak-Austritt: Sofortige Aufgabe der ISS, sofortige Evakuierung aller Personen. Jeder würde dann sofort seinen Platz einnehmen und eine Notlandung auf der Erde machen. Die ISS selber würde einige Monate später folgen und in der Atmosphäre verglühen.

So wird es für jedes Unfall-Szenario einen Plan geben. Und dieser Plan wird im schlimmsten Fall immer damit Enden, daß man die ISS verlässt. Alles andere währe Fahrlässig.

Wie gesagt, man muss immer vom größten anzunehmenden Unfall ausgehen. Darauf bezieht sich die Liste oben. Ich kürze die 3 Wörter absichtlich nicht ab, denn sonst verbindet man das gleich mit Atomkraftwerken. Dort ist seit 1986 (Tschernobyl) und für jüngere Menschen ab 2011 (Fukushima) bekannt, daß es Unfälle gibt, welche größer sind als der größte anzunehmende Unfall. Für solche Unfälle gibt es dann aber auch keine vorgefertigten Pläne mehr, sondern man improvisiert. In Bezug auf die ISS gesehen ist das genau so, man würde dann bestmöglich Improvisieren. Jedoch mit dem Vorteil, daß an die ISS aufgeben und verlassen kann. Kein Astronaut muss sich somit in Gefahr begeben, nur um unbeteiligte zu schützen.

Daß es keinen Plan gibt, heißt natürlich nicht, daß man dann bestmöglich handelt. Was man dann aber machen könnte oder was nicht, das wäre viel zu viel Spekulation. Beispiel: Das Visier am Helm braucht man eigentlich nur, wenn das Raumschiff Druck verliert. Wäre das Visier beschädigt, das Raumschiff aber heil, könnte es eine Überlebenschance geben. In einer Normalsituation würde man sicher das Raumschiff an der ISS belassen und das Visier an Board reparieren oder tauschen und dann später landen.

Offline Ijon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 236
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3924 am: 14. April 2020, 16:35:15 »
Eine Möglichkeit für außerplanmäßigen Besatzungstausch wüste ich noch. Sie ist zwar sehr spekulativ und ziemlich unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich: Ein oberster Bedenkenträger ordnet sowas per Dekret an. Wenn es wiedermal Politische Verstimmungen gibt
Alle auf der Welt ist russische Erfindung, bis auf Kommunismus, der ist Kapitalistische Erfindung.
 Boris Iljewitsch Saranow, Parapsychologe.