Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

12. Dezember 2019, 15:03:47
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 04:00 MESZ Enthüllung Crew-Dragon: 30. Mai 2014

Autor Thema: SpaceXs Dragon  (Gelesen 256251 mal)

Offline radi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 236
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #75 am: 03. Januar 2008, 14:26:49 »
Dragon soll die Direkt an Harmony angedockt werden, ohne PM Adapter (genau wie das HTV oder dem MPLM). Da hier das Docking sehr genau sein muss geht das nur per Roboterarm. Dafür ist die Lucke viel größer als bei Shuttle oder ATV/Sojus/Progress.

Tschau

Radi


Offline Marauder

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 434
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #76 am: 10. Januar 2008, 11:55:18 »
Heißt das, Dragon kann nur anlegen, wenn sich schon schon eine Besatzung auf der ISS befindet? Oder kann man den Arm von Dragon aus fernsteuern?

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2662
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #77 am: 10. Januar 2008, 12:08:58 »
Hie Leute

Warum sollten keine Besatzungsmitglieder anboard der ISS sein? Wenn die Station nicht aufgrund einer Notfalls evakuiert wird, sollte das bis zum Ende der ISS nie der Fall sein.

Mane

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #78 am: 13. Februar 2008, 08:45:41 »
SpaceX hat erfolgreich das PDR (preliminary desgin review) für die zweite Demonstrationsmission abgeschlossen. Bei dieser Mission soll Dragon bis auf 10 km an die ISS heranfliegen und Kommunikationstests durchführen. Das bringt SpaceX weitere $21,133,333 ein.

Bild:


Quelle:
http://spacex.com/press.php?page=36
« Letzte Änderung: 13. Februar 2008, 08:57:41 von tobi453 »
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #79 am: 16. März 2008, 19:26:09 »
Zitat
Dragon soll die Direkt an Harmony angedockt werden, ohne PM Adapter (genau wie das HTV oder dem MPLM). Da hier das Docking sehr genau sein muss geht das nur per Roboterarm. Dafür ist die Lucke viel größer als bei Shuttle oder ATV/Sojus/Progress.

Tschau

Radi


Was allerdings bedeutet, dass für SpaceX' Pläne an die Bigelow-Raumstation anzudocken eine umfangreiche Umkonstruktion der Andockvorrichtung von Dragon nötig ist.
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline Schillrich

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18591
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #80 am: 16. März 2008, 19:31:26 »
Hat SpaceX den konkrete Pläne mit der Dragon bzgl. Bigelows Raumstation? Vor allem geht es doch um COTS und die ISS.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #81 am: 16. März 2008, 19:50:40 »
Zitat
Hat SpaceX den konkrete Pläne mit der Dragon bzgl. Bigelows Raumstation? Vor allem geht es doch um COTS und die ISS.


COTS und die ISS sind primär die Objekte von SpaceX' Begieren, allerdings gab es schon einige Gespräche von Bigelow Aerospace und SpaceX. Bigelow hatte ja einen Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem es darum ging bis 2010 (?) an einem Bigelow-Modul anzudocken. Ob SpaceX offiziel an der Ausschreibung annimmt ist mir nicht klar, das einzige was ich weis  ist, dass es auf jedenfall Gespräche zwischen beiden Unternehmen gab bzw gibt.

SpaceX hatte die Dragon ja bereits vor COTS projektiert. Die NASA-Ausschriebung war letztenendes nur der Grund wieso die Entwicklung der Kapsel so richtig in Schwung kam. Man plant die Kapsel auf jeden Fall auch für den komerziellen, sprich: touristischen, Einsatz. Natürlich wird man den ISS Aufträgen vorrang gewähren.

Und wenn es von SpaceX nicht offiziell bestätigt ist, so ist es zumindest "ein offenes Geheimnis".


Ich frage mich allerdings wie viel Weiterentwicklungspotential Dragon hat.
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

GG

  • Gast
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #82 am: 17. März 2008, 08:31:37 »
Zitat
Was allerdings bedeutet, dass für SpaceX' Pläne an die Bigelow-Raumstation anzudocken eine umfangreiche Umkonstruktion der Andockvorrichtung von Dragon nötig ist.
Soweit ich gelesen habe, wird bereits bei der Konstruktion berücksichtigt, dass verschiedene Andockvarianten realisierbar sind. Dabei werden drei Systeme, die auf der ISS verwendet werden, genannt: "Integral common berthing mechanism, with LIDS or APAS support if required"

Quelle: http://www.spacex.com/dragon.php

GG

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #83 am: 04. April 2008, 00:40:13 »
Hallo,

hier gibt einige Infos zu Dragon. SpaceX hat bisher $139 Millionen für Dragon bekommen. Über die Anpassung der Milestones hatte ich ja bereits berichtet.

Quelle:
http://www.spaceref.com/news/viewsr.html?pid=27549

Außerdem hat die NASA beinahe eine Studie zur Beschleunigung der Entwicklung eines bemannten Transportsystems im Rahmen von COTS - Fähigkeit D (Crewtransport) abgeschlossen.

Quelle:
http://www.aviationweek.com/aw/generic/story.jsp?id=news/cots040308.xml&headline=Speeding%20Up%20COTS%20Crew%20Option%20Studied&channel=space

Tobi
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #84 am: 04. April 2008, 05:45:15 »
Habe da noch eine Frage:

Hat Dragon eigentlich soetwas wie ein richtiges Service Modul oder sind alle Energie/Lebenerhaltungsysteme in er Kapsel selbst eingebaut?
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #85 am: 04. April 2008, 09:17:55 »
Hallo MX87,

ja Dragon hat ein Servicemodul. Kannst du auch auf den Bildern gut sehen. Das ist der Zylinder, der hinter der Kapsel sitzt. Das Servicemodul verglüht vermutlich in der Atmosphäre.

Tobi
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #86 am: 04. April 2008, 12:25:36 »
Zitat
Hallo MX87,

ja Dragon hat ein Servicemodul. Kannst du auch auf den Bildern gut sehen. Das ist der Zylinder, der hinter der Kapsel sitzt. Das Servicemodul verglüht vermutlich in der Atmosphäre.

Tobi


Okay, war mir bisher nicht sicher ob der Zylinder wirklich ein Servicemodul ist, schließßlich ist er auf vielen Animationen Hohl und wirkt mehr wie ein Abstandshalter zwischen Rakete und Kapsel. Naja vielleicht waren die Zeichnungen noch nicht ganz fertig ;)
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #87 am: 04. April 2008, 12:36:48 »
Hallo MX87,

ich muss mich ein wenig korrigieren. Scheint so als sei alles außer den Solarzellen in der Kapsel untergebracht. In dem Zylinder kann Fracht untergebracht werden, die nicht unter Atmosphärendruck gelagert werden muss.

Tobi
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #88 am: 04. April 2008, 12:43:21 »
Zitat
Hallo MX87,

ich muss mich ein wenig korrigieren. Scheint so als sei alles außer den Solarzellen in der Kapsel untergebracht. In dem Zylinder kann Fracht untergebracht werden, die nicht unter Atmosphärendruck gelagert werden muss.

Tobi

Würde aber bedeuten, dass die Leistungsfähigkeit der Kapsel auf autonome bemannte Mission eingeschränkt wäre oder bzw deren Solo-Einsatzdauer?
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #89 am: 11. April 2008, 11:12:40 »
Ursprünglich hatte SpaceX vor Dragon auf der nun eingestellten Falcon 5 zu starten. Es wurde auch ein Testprototyp von einer Firma in UK gebaut. Damals hieß die Kapsel noch "Magic Dragon".

Hier sind zwei interessante Berichte dazu:
http://www.flightglobal.com/blogs/hyperbola/2008/04/magic-dragon-the-uks-first-com.html
http://www.flightglobal.com/blogs/hyperbola/2008/04/picture-spacex-falcon-5-nose-c-1.html
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #90 am: 12. April 2008, 19:56:03 »
So wie es aussieht ist Dragon im Gegensatz zu Orion eine Einwegkapsel. Okay zumindest die Zelle ist ein Einwegartikel, bestimmt wird man nach einem Flug die Kapsel ausschlachten und einige "Innereien" wiederverwenden, ähnlich wie bei Sojus.

Ist eigentlich bekannt wieviel eine Dragon-Mission kostet?

Aber eigentlich müsste doch der Prototyp für die COTS-Demonstration im nächsten Jahr doch bereits in fertigung sein oder?
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #91 am: 15. April 2008, 15:10:32 »
Flightglobal hat noch eine etwas erweiterte Story zu "Magic Dragon":
http://www.flightglobal.com/articles/2008/04/15/222995/picture-uk-built-spacex-capsule-revealed.html
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #93 am: 30. Juni 2008, 08:57:26 »
Ein Dragon Start wird zwischen 80 und 100 Millionen$ kosten:
http://www.space.com/businesstechnology/080630-busmon-delta-2.html
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #94 am: 09. Juli 2008, 10:36:43 »
Die Konstruktion von Dragon fuer die erste Demonstrationsmission soll Ende des Jahres abgeschlossen sein. Diese erste Dragon Kapsel wird noch nicht ueber Solarzellen oder Annaeherungsfaehigkeiten verfuegen, weil das Flugprofil dies nicht erfordert.
Zur Erinnerung: Dragon soll lediglich fuer 5 Stunden im Orbit bleiben beim ersten Testflug.

Die "Hitzeschildunterstuetzungsstrukur" wurde bereits fertiggestellt.

Quelle:
http://www.flightglobal.com/articles/2008/07/09/225143/spacex-dragon-demonstration-development-vehicle-nears.html

Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #95 am: 07. August 2008, 16:24:14 »
Im Februar wurden dem COTS-Vertrag neue Meilensteinen hinzugefügt. Diese können hier eingelesen werden:
http://www.nasa.gov/centers/johnson/pdf/216459main_spacex_amend_2.pdf
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #96 am: 09. September 2008, 16:29:08 »
Neues zu Dragon. SpaceX möchte Dragon als DragonLab einsetzen. Mit anderen Worten: Experimente sollen in Dragon gebracht werden, anschließend wird Dragon ins All geschossen, wo die Kapsel dann zwischen ein paar Wochen bis zu zwei Jahren verbleibt. Anschließend landet Dragon wieder und die Experimente werden geborgen.

Weitere Informationen:
http://www.flightglobal.com/articles/2008/09/09/315748/spacex-launches-dragonlab-for-recoverable-scientific-payload.html

Klingt interessant. :D
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Steini

  • Gast
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #97 am: 09. September 2008, 18:32:30 »
Hi,
ich bin schon seit einiger Zeit eifriger Mitleser, nun habe ich eine Frage (hoffe keine dumme :-/ ) die "Dragon" betrifft:

Wie ist der aktuelle Stand bzw. wie hoch die Wahrscheinlichkeit, dass "Dragon" jemals an der ISS angedockt wird? Und für welchen Zeitraum ist dies geplant?
Wenn es noch vor 2015 passieren soll, warum befürchtet dann die NASA, dass die Amerikaner von 2010 bis ca. 2014/2015 keinen eigenen Zugang zur ISS haben werden. Abgesehen davon, dass es ein privates Projekt ist.




Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #98 am: 09. September 2008, 18:49:15 »
Hallo Steini,

Willkommen im Forum. ;)

Dragon ist vorläufig nur unbemannt geplant. Eine bemannte Version wird es in naher Zukunft nur geben, wenn sich eine Finanzierung für die Entwicklung findet. Eine bemannte Dragonversion vor 2015 wird es wahrscheinlich nicht geben.

Und Dragon ist nur teilweise privat, ein Großteil der Entwicklungskosten (278 Millionen $) kommen von der NASA.

Tobi
« Letzte Änderung: 09. September 2008, 18:49:37 von tobi453 »
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Steini

  • Gast
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #99 am: 09. September 2008, 19:11:03 »
Danke für die schnelle Antwort Tobi!

Dann heißt es wohl auch hier wieder: Warten was die Zukunft bringt!