Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

13. Dezember 2019, 12:34:27
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 04:00 MESZ Enthüllung Crew-Dragon: 30. Mai 2014

Autor Thema: SpaceXs Dragon  (Gelesen 256287 mal)

Offline MSSpace

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2024
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #25 am: 23. August 2006, 22:18:49 »
--> Ein Pessimist ist ein erfahrener Optimist.  :D

Tschuldigung. Ich nerv mich ja bald selbst mit dem Pessimismus aber ich sehe seit 4 Jahren einer ISS zu, die nicht wächst. 'Wenn man an die Streichungen, Kürzungen und die vielen seidenen Fäden denkt, an denen sie hängt, wirds auch nicht besser. Und dann sieht man Konzepte und bunte Bilder und liest Artikel usw. Und wirklich passieren tut nichts. Ich sage ja nicht, dass ich Privaten nicht traue (auch wenn ich beruflich dazu angehalten bin  ;) ) aber die Dragon ist nun wirklich nicht das Klügste, was ich gesehen hab. Aber bitte: Überrascht mich...
Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit!

SSRMS, EVA und SARJ???  Hier hilft das Abkürzungsverzeichnis!

Offline MSSpace

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2024
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #26 am: 23. August 2006, 23:28:11 »
Zitat

Wenn SpaceX Ende dieses Jahres erfolgreich ist, wäre die esa mit ihrer überlflüssigen und überteuerten Vega-Rakete blamiert. Vielleicht werden die Kritiker dann weniger...

Übrigens mal eine Sache, die ich nicht ganz so pessimistisch sehe:
Mit Vega und Soyus deckt ESA nur die Bereiche ab, die sie mit der Ariane nicht bedienen kann. Natürlich gibts gute Modelle anderer Hersteller, aber man will ja selber die Kunden einheimsen. Und außerdem hat ESA den Soyus-Fregat-Träger schon eingekauft, da kann man auch noch mal was selber machen.
Ist mir jedenfalls lieber als die zahllosen Ideen der kleinen privaten Organisationen.

MSSpace
Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit!

SSRMS, EVA und SARJ???  Hier hilft das Abkürzungsverzeichnis!

Gero_Schmidt

  • Gast
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #27 am: 24. August 2006, 17:29:44 »
Zitat
Natürlich gibts gute Modelle anderer Hersteller, aber man will ja selber die Kunden einheimsen.

Dürfte schwierig werden bei den Preisen...Vega ist eine ABM für die italienische Raumfahrtindustrie, völlig überflüssig.
« Letzte Änderung: 24. August 2006, 17:30:03 von Gero_Schmidt »

Gero_Schmidt

  • Gast
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #28 am: 24. August 2006, 17:35:34 »
Zitat
Wurde nicht auch "Pegasus" privat entwickelt??

Ja. Und das funktioniert ja auch ganz gut. Nur wird Falcon 1 noch deutlich billiger, was neue Märkte erschließen könnte. Zum Beispiel die Beförderung kleiner Foschungssatelliten, die von Universitäten oder irgendwelchen Forschungseinrichtungen gebaut werden. Die Startkosten sind dafür heute meistens zu hoch.
Und der militärische Bedarf ist ja durchaus eine Möglichkeit.


Was bemannte Systeme angeht: 500 Millionen scheint mir auch sehr optimistisch, aber vielleicht gelingt es ja doch. Ich sehe einfach keinen Sin darin, private Firmen runterzumachen, weil man meint, es von vornheirein besser zu wissen. Kann ja nicht schaden, wenn sie es versuchen. Es ist, anders als bei zehnmal so teuren staatlichen Projekten, nicht mein Geld, das gegebenenfalls verschwendet wird.
« Letzte Änderung: 24. August 2006, 17:36:10 von Gero_Schmidt »

Offline MSSpace

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2024
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #29 am: 25. August 2006, 09:30:41 »
Auf jeden Fall läufts bei der Ariane 5 gerade wie am Schnürchen. Es sind Aufträge und zahlwillige Kunden da. Und ich denke die ESA-Soyus reiht sich da bald problemlos ein, weil man den Europäern gewiss eher Zuverlässigkeit zutraut als den Russen. Abgesehen davon ist der Startplatz günstiger. Da dürfte doch ein wenig Geld für Vega abfallen. Und Aufträge auch...
Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit!

SSRMS, EVA und SARJ???  Hier hilft das Abkürzungsverzeichnis!

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #30 am: 25. August 2006, 17:05:53 »
Hier noch ein kleiner Kommentar von Elon Musks Bruder Kimbal zu Dragon und dem COTS-Gewinn:
http://kwajrockets.blogspot.com/2006/08/picture-says-thousand-words.html
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

axel624

  • Gast
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #31 am: 26. August 2006, 11:53:04 »
Zitat
Zitat
Natürlich gibts gute Modelle anderer Hersteller, aber man will ja selber die Kunden einheimsen.

Dürfte schwierig werden bei den Preisen...Vega ist eine ABM für die italienische Raumfahrtindustrie, völlig überflüssig.

Gero, Vega soll um die $20Mill pro Start kosten für max 2t Fracht (1,5t in einen SSO 700km orbit). Falcon 1 soll 650kg in den Orbit (400kg in einen SSO 700km orbit) bringen können für insgesamt $7Mill. Im Vergleich zu SpaceX ist Vega durchaus gut positioniert. Im Vergleich zu den russischen Raketen der Payload-Klasse auch - Rockot wird etwas billiger sein, wahrscheinlich auch Dnepr etc.

Der Punkt ist aber mit den angepeilten 3-5 Starts der Vega im Jahr wird man trotzdem keine Probleme haben Kunden zu finden, da 1. ESA Mitgliedsländer die 'europäische Raketen zuerst' Maxime unterschrieben haben 2. Langjährige Arianespace Kunden durchaus ein Interesse daran haben könnten  bei Arianespace als Launch-provider zu bleiben und 3. die Vega sich preislich durchaus in einem Bereich bewegt, der auf dem Markt konkurrenzfähig sein wird.

Hier ist ein guter Überblick zu den Marktmöglichkeiten und auf Seite 66 (=Seite 4 oder 5) gibts eine Grafik mit Kosten und Positionen von Mitbewerbern für den Small Launcher Market http://www.esa.int/esapub/bulletin/bullet109/chapter7_bul109.pdf#search=%22vega%20esa%20launch%20costs%20comparison%22
« Letzte Änderung: 26. August 2006, 11:58:49 von axel624 »

Offline MSSpace

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2024
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #32 am: 28. August 2006, 08:33:26 »
...und wenn alles klappt wird Vega wie Ariane auch eine hohe Zuverlässigkeit an den Tag legen. Das kann man bei Dnepr ja nur bedingt behaupten, zumal die meisten dieser Träger ja schon Jahre vor sich hindümpeln. Schaut euch doch nur mal den Träger der Bigelow Mission an. Gut, er hat funktioniert, aber bei späteren Missionen sah es ja wieder schlechter aus. Ich will den Erfolg der Russen ja nicht schmälern, aber Europa hat Möglichkeiten und gute Gründe, es besser zu machen...
Gruß,
MSSpace
Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit!

SSRMS, EVA und SARJ???  Hier hilft das Abkürzungsverzeichnis!

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #33 am: 09. September 2006, 12:13:14 »
Neues von Elon Musk:

SpaceX Wins NASA Contract to Replace Space Shuttle

As you may have read, SpaceX was one of two winners of the NASA Commercial Orbital Transportation Services competition.  The SpaceX portion of the award is $278 million for three flight demonstrations of Falcon 9 carrying our Dragon spaceship, which are scheduled to occur in late 2008 and 2009.  The final flight will culminate in the transfer of cargo to the International Space Station (ISS) and return of cargo safely to Earth.
 
The agreement also contains an option for three demonstration flights of the seven person manned version of Dragon, which in this case will end up with us taking people to the ISS and back.  The cargo Dragon and crewed Dragon are almost identical, with the exception of the crew escape system, the life support system and onboard controls that allow the crew to take over control from the flight computer when needed.
 
Since we already have three Falcon 9 launches on contract, the NASA flights will probably represent the 4th, 5th and 6th flights of Falcon 9, but will definitely be the first three flights of the Dragon spaceship.  In addition to servicing NASA needs, I expect that F9/Dragon will also be of service to Bigelow Aerospace, which recently had a very successful flight of their sub-scale commercial space station.  Bigelow Aerospace and SpaceX have an ongoing dialogue to ensure that F9/Dragon meets the human transportation needs of their planned space station as efficiently as possible.


Und noch ein weiters Bild von Dragon (mit Rettungsrakete):


Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #34 am: 09. September 2006, 12:28:30 »
Noch eine Zusammenfassung auf deutsch:

- die 278 Millionen $ sind für 3 Demonstrationsflüge der unbemannten Kapsel Dragon gedacht, die 2008 und 2009 stattfinden sollen
- es gibt eine Option für 3 bemannte Demonstrationsflüge
- außerdem hofft Elon auf viele Flüge zu Bigelows Raumstation
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

ILBUS

  • Gast
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #35 am: 09. September 2006, 13:54:40 »
Da sollte erst Bigelow sich erstmal von den Sojusen abreden lassen. Auf allen Layouts die ich bis jetzt gesehen habe waren doch nur die Sojus für den Personentransport abgebildet.

bin sehr sehr gespannt, höhrt sich echt interessant an.

Offline Marauder

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 434
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #36 am: 09. September 2006, 23:06:16 »
Wenn er für '08 Demonstrationsflüge des Dragon und damit auch der Falcon 9 ankündigt, muß SpaceX ja doch etwas in der Hand haben. Ich bin gespannt.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #37 am: 12. September 2006, 22:16:59 »
Der Text wurde nun leicht modifiziert. Hier die aktuelle Version:

Zitat:
SpaceX Wins NASA Competition to Replace Space Shuttle

As you may have read by now, SpaceX was one of two winners of the NASA Commercial Orbital Transportation Services competition.  The SpaceX portion of the award is $278 million for three flight demonstrations of Falcon 9 carrying our Dragon spaceship, which are scheduled to occur in late 2008 and 2009.  The final flight will culminate in the transfer of cargo to the International Space Station (ISS) and return of cargo safely to Earth.
 
The agreement also contains an option of similar value for three demonstration flights of the seven person manned version of Dragon, which in this case will end up with us taking people to the ISS and back. If the demonstrations are successful, SpaceX will be in pole position to win ISS resupply business worth about $300M to $500M per year from 2011 to 2015 and perhaps beyond. There is obviously a tremendous amount that needs to be accomplished between now and then, but, provided SpaceX executes well, this win constitutes the first part of two to three billion dollars of NASA business.

To ensure a rapid transition from cargo to crew capability, the cargo Dragon and crew Dragon are almost identical, with the exception of the crew escape system, the life support system and onboard controls that allow the crew to take over control from the flight computer when needed. This simulation shows Dragon approaching and berthing with the ISS. The reason that the simulation, which was developed by Odyssey Space Research, one of our partners in the COTS competition, is not as pretty as it could be is that this is not an "artist's impression". The software uses true physics and true dimensions and has been used for actual rendezvous analysis of ISS visiting vehicles, such as the European ATV and Japanese HTV. It is interesting to see the solar arrays on the ISS move to keep facing the sun and watch the ISS light up as it moves out of the Earth's shadow.
 
Since we already have three Falcon 9 launches on contract, the NASA flights will probably represent the 4th, 5th and 6th flights of Falcon 9, but will definitely be the first three flights of the Dragon spaceship.  In addition to servicing NASA needs, I expect that F9/Dragon will also be of service to Bigelow Aerospace, which recently had a very successful flight of their sub-scale commercial space station.  Bigelow Aerospace and SpaceX have an ongoing dialogue to ensure that F9/Dragon meets the human transportation needs of their planned space station as efficiently as possible.

Apart from a few minor bits & pieces, both Falcon 9 and Dragon are intended to be fully reusable. The F9 first stage, F9 second stage and Dragon are all designed to land via parachute in water, although we could always add airbags later for a land landing, if that turned out to be lower cost. If the recovery and reuse is successful, the F9/Dragon vehicle will be the world's first fully reusable system (the Shuttle system loses the large orange tank every flight, so is considered partially reusable). Making the economics of reusability work well, which is not a given even if all pieces are recovered, is fundamental to achieving a revolutionary reduction in spaceflight costs. If a Boeing 747 could only be used for a single flight, your ticket cost would be enormous and this is no less true for a rocket.

As you might imagine, SpaceX has an increased need for talented and driven people to join the team. If you are either personally interested or know someone who is a first rate candidate, please take a look at our jobs page.
« Letzte Änderung: 12. September 2006, 22:19:23 von tobi453 »
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #38 am: 12. September 2006, 22:22:58 »
Hier ist noch ein Video wie die Kapsel Dragon an die ISS angedockt wird:
http://www.spacex.com/Dragon_ISS_Rendezvous.mpg

PS: Dies ist mein 500. Beitrag!  ;)
« Letzte Änderung: 12. September 2006, 22:24:03 von tobi453 »
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

H.J.Kemm

  • Gast
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #39 am: 12. September 2006, 23:11:38 »
Moin Tobias,

500 Beiträge und stets sachlich. Mach weiter so, ich freue mich auf den 1000. Beitrag.

Jerry

Offline Marauder

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 434
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #40 am: 13. September 2006, 11:00:17 »
Zitat
Hier ist noch ein Video wie die Kapsel Dragon an die ISS angedockt wird:
http://www.spacex.com/Dragon_ISS_Rendezvous.mpg

In dem Video wird der Dragon mit dem Roboterarm eingefangen. Finde ich etwas kritisch, denn dazu muß ja schon eine Mannschaft an Bord sein. Ein bemanntes Raumschif sollte IMHO aber auch jederzeit an eine Station ohne Besatzung anlegen können.
« Letzte Änderung: 13. September 2006, 14:03:43 von Marauder »

Offline Halbtoter

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 563
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #41 am: 13. September 2006, 12:43:39 »
Der grund weshalb Dragon mit dem Roboterarm eingefangen wird ist der Common Berthing Mechanism, er besitzt kein Dokingsystem wie die russischen und deshalb müssen alle Teile mit dem Roboterarm am Common Berthing Mechanism angebracht werden, wie auch das HTV.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #42 am: 14. März 2007, 19:15:46 »
War gerade auf der SpaceX-Seite und habe gesehen, dass es massig neue Infos +Bilder zu dragon gibt:

Hier einige Fakten zu Dragon:
    *  Vollständig autonomes Rendezvous-Manöver und Docking mit der Möglichkeit, dass die Crew im Notfall die Steuerung übernehmen kann
    * Kann 2500 kg transportieren und verfügt über einen Raum von 14 m³
    * Kann Fracht von und zu der ISS bringen
    * Bis zu 7 Passagiere
    * Reaktionskontrollsystem mit 18 MMH/NTO Triebwerken für Höhenkontrolle und Manövrierkontrolle
    * 1200 kg Treibstoff
    * Landung im Wasser
    * Ablativer Hitzeschild and seitlicher Hitzeschutz

Hier weitere Infos zu den Testflügen:

1. Testflug:      
Q3 2008, 5 Stunden Dauer, Start und Trennung von Falcon 9, Erdorbit, Telemetrietests, Steuerkontrolle, Demonstration von orbitaler Manövrierfähigkeit und thermischer Kontrolle, Wiedereintritt, und Bergung von Dragon.

2. Testflug:
Q2 2009, 5 Tage Dauer, vollständiger Systemcheck, gefolgt von ISS Rendezvous Simulation mit der Falcon 9 Oberstufe.  Dragon wird Annäherung, Rendezvous und Abbruch Operationen mit der Oberstufe testen.

3. Testflug:
Q3 2009, 3 Tage Dauer, vollständiges Fracht-Missionsprofil einschließlich ISS-Docking mit leerer Kapsel

Bilder:





« Letzte Änderung: 14. März 2007, 19:18:25 von tobi453 »
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #43 am: 14. März 2007, 19:22:03 »
Zu den neuen Informationen habe ich auch noch einen Artikel bei FlightInternational gefunden. Darin wird unter anderem gesagt, dass Dragon in der Lage sein soll einen Mondvorbeiflug(!) zu machen.


Quelle:
http://www.flightglobal.com/articles/2007/03/14/212603/spacex-unveils-new-dragon-capsule-details.html

Bild:
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #44 am: 17. März 2007, 09:23:02 »
SpaceX hat den ersten Prototyp von Dragon veröffentlicht. Mit diesem wird unter anderem das Aufsetzen auf dem Wasser und die strukturelle Integrität überprüft. Die Leermasse von Dragon liegt bei 3,18 Tonnen. Hinzu kommen ca. 1200 kg Treibstoff und das Gewicht der Solarzellen. Die finale Masse von Dragon liegt dann bei ca. 4.5 Tonnen. Vollbeladen mit 2.5 Tonnen an Fracht und/oder Crew kommt man dann auf ein Gesamtgewicht von 7 Tonnen.


Quelle:
http://www.flightglobal.com/articles/2007/03/16/212634/picture-spacex-reveals-first-dragon-engineering-unit.html

Bild:
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #45 am: 01. April 2007, 20:28:42 »
Hier eine Liste der Meilensteine, die SpaceX erreichen muss, um für die Entwicklung von Dragon Geld zu bekommen:

Milestone 1: Project Management Plan Review Amount: $23,133,333
Date: Sept. 2006

Milestone 2: Demo 1 System Requirements Review Amount: $5,000,000
Date: Nov. 2006

Milestone 3: Demo 1 Preliminary Design Review (PDR) Amount: $18,133,333
Date: Jan. 2007

Milestone 4: Financing Round 1 Amount: $10,000,000
Date: March 2007

Milestone 5: Demo 2 System Requirements Review Amount $31,133,333
Date: March 2007

Milestone 6: Demo 1 System Critical Design Review Amount$8,133,333
Date. August 2007

Milestone 7: Demo 3 System Requirements Review Amount $20,333,333
Date: October, 2007

Milestone 8: Demo 2 Preliminary Design Review Amount $21,133,333
Date: December, 2007

Milestone 9: Demo 1 Readiness Review Amount$5,633,333
Date: February 2008

Milestone 10: Financing Round 2 Amount: $10,000,000
Date: March 2008

Milestone 11: Demo 3 Preliminary Design Review Amount: $22,333,333
Date: April 2008

Milestone 12: Demo 2 System Critical Design Review Amount$21,133,333
Date: June 2008

Milestone 13: Demo 1 Mission Amount$5,633,333
Date: Sept. 2008

Milestone 14: Demo 2 Readiness Review Amount $ 16,133,333
Date December, 2008

Milestone 15: Demo 3 System Critical Design Review Amount $22,333,333
Date: Jan, 2009

Milestone 16: Financing Round 3 Amount $10,000,000
Date: March 2009

Milestone 17: Demo 2 Mission Amount $6,133,333
Date: June, 2009

Milestone 18: Demo 3 Readiness Review Amount $12,333,333
Date: July, 2009

Milestone 19: Demo 3 Mission Amount $7,333,333
Date: Sept, 2009

Da SpaceX bisher alle Meilensteine erreicht hat, hat SpaceX also schon ca. 90 Millionen $ für die Entwicklung von Dragon bekommen.

Quelle:
http://www.nasa.gov/centers/johnson/pdf/162330main_SPACE_ACT_AGREEMENT_FOR_COTS.pdf
« Letzte Änderung: 02. April 2007, 18:44:29 von tobi453 »
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Manuel

  • Gast
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #46 am: 02. April 2007, 18:23:39 »
Hallo!
Kann man die ganzen Fachbegriffe wie zb. System Requirements Review Amount mal erklären auf Deutsch erklären?

danke
Manuel

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #47 am: 02. April 2007, 18:35:33 »
Also:
Amount=Geldbetrag
System=System
Review=Überprüfung/Analyse
Requirements=Anforderungen
critical=kritisch
Preliminary=vorläufig
Round=Runde
Financing=Finanzierung
Readiness=Bereitschaft

Nun solltest du dir die entsprechenden Ausdrücke zusammenbasteln können. System Requirements Review heißt also in etwa die Systemanforderungsanalyse, also welche Anforderungen an das System(in diesem Fall Dragon) für die jeweilige Testmission gestellt werden müssen.

Noch ein kleiner Nachtrag:
Demo steht für Demonstrationsflug.
Mission steht für die Durchführung des Demonstrationsfluges.
« Letzte Änderung: 02. April 2007, 18:47:38 von tobi453 »
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #48 am: 02. April 2007, 19:00:32 »
Habe mir gerade mal die Mühe gemacht alles zu übersetzen:

Meilenstein 1: Projekt Management Plan Überprüfung Geldbetrag: $23,133,333
Datum: Sept. 2006
 
Meilenstein 2: Demo 1 Systemanforderungsanalyse Geldbetrag: $5,000,000
Datum: Nov. 2006
 
Meilenstein 3: Demo 1 vorläufige Designüberprüfung (PDR) Geldbetrag: $18,133,333
Datum: Jan. 2007
 
Meilenstein 4: Finanzierungsrunde 1 Geldbetrag: $10,000,000
Datum: März 2007
 
Meilenstein 5: Demo 2 Systemanforderungsanalyse Geldbetrag: $31,133,333
Datum: März 2007
 
Meilenstein 6: Demo 1 kritische Systemdesignüberprüfung Geldbetrag$8,133,333
Datum. August 2007
 
Meilenstein 7: Demo 3 Systemanforderungsanalyse Geldbetrag: $20,333,333
Datum: Oktober, 2007
 
Meilenstein 8: Demo 2 vorläufige Designüberprüfung Geldbetrag: $21,133,333
Datum: Dezember, 2007
 
Meilenstein 9: Demo 1 Flugbereitschaftsüberprüfung Geldbetrag: $5,633,333
Datum: Februar 2008
 
Meilenstein 10: Finanzierungsrunde 2 Geldbetrag: $10,000,000
Datum: März 2008
 
Meilenstein 11: Demo 3 vorläufige Designüberprüfung Geldbetrag: $22,333,333
Datum: April 2008
 
Meilenstein 12: Demo 2 kritische Systemdesignüberprüfung Geldbetrag: $21,133,333
Datum: Juni 2008
 
Meilenstein 13: Demo 1 Mission Geldbetrag: $5,633,333
Datum: Sept. 2008
 
Meilenstein 14: Demo 2 Flugbereitschaftsüberprüfung Geldbetrag: $ 16,133,333
Datum Dezember, 2008
 
Meilenstein 15: Demo 3 kritische Systemdesignüberprüfung Geldbetrag: $22,333,333
Datum: Jan, 2009
 
Meilenstein 16: Finanzierungsrunde 3 Geldbetrag: $10,000,000
Datum: März 2009
 
Meilenstein 17: Demo 2 Mission Geldbetrag: $6,133,333
Datum: Juni, 2009
 
Meilenstein 18: Demo 3 Flugbereitschaftsüberprüfung Geldbetrag $12,333,333
Datum: Juli, 2009
 
Meilenstein 19: Demo 3 Mission Geldbetrag $7,333,333
Datum: Sept, 2009
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Manuel

  • Gast
Re: SpaceXs Dragon
« Antwort #49 am: 02. April 2007, 23:18:41 »
Wow  ::)
Mit einer solchen Ausführung hätte ich nie gerechnet!
Vielen Dank
Manuel