Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

24. August 2019, 00:10:46
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: No Weapons in Space  (Gelesen 1573 mal)

admin

  • Gast
No Weapons in Space
« am: 10. Januar 2003, 23:20:20 »
Es gibt zur Zeit in verschiedenen Ländern Bestrebungen den Weltraum militärisch zu nutzen.
Ich halte dies für sehr bedenklich - immerhin ist das Weltall heute ein Ort der Zusammenarbeit, ein Ort ohne Waffen. Wo auf der Erde gibt es sowas?

Im Herbst letzten Jahres setzten sich Leute aus verschiedenen Ländern der Erde zusammen und formierten die No-Weapons-In-Space Initiative. Auf der Website kann man übrigends auch online eine Petition dazu unterzeichnen. Mehr Infos findet Ihr unter http://www.no-weapons-in-space.org

Gruß aus Nürnberg,
David Langkamp

Myrdin

  • Gast
Re: No Weapons in Space
« Antwort #1 am: 13. Januar 2003, 17:41:27 »
Wird der Weltraum nicht schon längst militärisch genutzt? Würd gern mal wissen,wieviel Spionagesateliten so herumschwirren und vor allem,von wem diese sind!

Welche "Waffen" sprichst du da an?

Clemens

  • Gast
Re: No Weapons in Space
« Antwort #2 am: 13. Januar 2003, 19:57:42 »
Ich denke mal, mit Waffen sind Laser und neuartige Waffen gemeint, ein MG würde im Weltraum sicher nicht viel nützen...

Thema Spionagesatelliten: Es ist kein weiter Weg vom GPS zum Spionagesatelliten, also denke ich mal, wird es nur beides oder keins von beidem geben. Somit kann man eine solche militärische Nutzung nicht verhindern, außer man will zurück in die Steinzeit. Und wer will das schon?
« Letzte Änderung: 13. Januar 2003, 19:58:06 von Clemens »

nick999999

  • Gast
Re: No Weapons in Space
« Antwort #3 am: 19. März 2003, 09:26:09 »
Wenn du genau hinschaust ist das Gps der Amerikaner eine rein Militärische nutzung des Weltraums. Und mit denn Möglichkeiten die es Heutzutage bietet auch die ERSTE WAFFE die es im All gibt.


Auch wenn diese Sateliten keine Sprengstoffe in sich Tragen. Aber diese Sateliten werden heute Benutzt um Kampfflugzeuge, Kriegsschiffe, Panzer, Hubschrauber und einzelne Soldatentrups eine dreidimensionale Orienttierung zu erlauben. Auch wird Gps längst in selbstlenkenden Raketen oder in Bomben eingesetzt. Und schon haben wir die Waffe GPS. Im Zuge des Irak Krieges Befürchte ich das die AMis die letzten Stellen von GPS wieder verschlüsseln Werden um ihren Feinden nicht die gleichen Vorteile zu verschafen. Aber denoch ist Moderne Kriegsführung kaum mehr ohne Gps zu denken..

In der gleichen Weise sind auch Spionage Sateliten Waffen. Denn sie erlauben Strategische und auch Taktische Ziele zu entdecken und deren position zu bestimmen. Und die Daten der Spionage Sateliten werden dazu benutzt das Militärische Potential eines Gegners zu vernichten.

Ich möchte da auch an die RAdarkartierung der Erde erinnern die vor ein Paar Jahren bei einer Shutlemission durchgeführt wurde. Diese Genauen Daten wurden nicht in ihrer ganzen Genauigkeit der Weltöffentlichkeit zur Verfügung Gestellt. Sondern nur sehr wenigen Ländern Genaue Datensätze ihres Teritoriums. Dies Bedeutet das dem Pethagon die Genauste Karte der Erde gehört. Dies Bedeutet das es dem Amerikanischen Militär Gelungen ist, die Zielgenauigkeit ihrer Waffen noch zu steigern.


Cu Nick

Tags: