Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

19. Juli 2019, 17:11:28
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Ariane 5 mit wiederverwendbaren Boostern  (Gelesen 1151 mal)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Ariane 5 mit wiederverwendbaren Boostern
« am: 27. November 2005, 18:58:59 »
bin gerade auf einer Seite des DLR auf etwas interessantes gestoßen. Eine Ariane 5 mit wiederverwendbaren Boostern. Das interessante ist, dass die Booster nicht an Fallschirmen zur Erde zurück schweben, sondern wie das Space Shuttle zurückfliegen. Sie haben nämlich Flügel.

Hier der Link:
http://www.la.dlr.de/ra/sart/projects/lfbb/lfbb.php.en

und noch ein weiterer Link:
http://www.la.dlr.de/ra/sart/projects/lfbb/lfbb-astra.php

So was haltet ihr davon, lassen sich damit die Kosten sichtbar senken oder ist das Geldverschwendung.
Ich bin gespannt auf eure Meinung.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Gero_Schmidt

  • Gast
Re: Ariane 5 mit wiederverwendbaren Boostern
« Antwort #1 am: 27. November 2005, 19:19:16 »
Ich bin eher skeptisch. Auch für das Shuttle gab es lange Zeit Pläne, die SRBs durch wiederverwendbare Flüssigbooster mit Flügeln zu ersetzen aber es ist nie was draus geworden.

Das ganze dürfte sehr teuer werden, so dass fraglich ist, ob das durch die erzielte Kostensenkung bei den doch relativ wenigen Flügen der Ariane jemals wieder reingeholt werden kann. Ich bin aber kein Experte, kann sein, dass es Sinn machen würde.
« Letzte Änderung: 27. November 2005, 19:22:13 von Gero_Schmidt »

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Ariane 5 mit wiederverwendbaren Boostern
« Antwort #2 am: 27. November 2005, 21:05:13 »
Moin Tobi,

zu wiederverwendbaren Boostern haben wir ja unter dem Thema *BAIKAL-Booster*  >>>>>   :o   <<<<< bereits schon gesprochen.

Dies Thema ist ja nicht neu und es scheint auch nicht uninteressant zu sein.


Jerry

Tags: