Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

20. September 2019, 07:45:28
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Neue Verträge  (Gelesen 91855 mal)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18519
Re: Neue Verträge
« Antwort #325 am: 11. Dezember 2014, 07:58:31 »
Eutelsat kauft einen kleinen GEO-Sat von SSTL :
http://spacenews.com/42875eutelsat-to-order-geostationary-spacecraft-from-small-sat-specialist/

Das wird offenbar der erste GEO-Sat von SSTL sein, mit dem Namen "Eurtelsat Quantum". Entwickelt wurde die STL (GMP-T) Plattform im ESA Artes 33 Programm.

Das Interessante an Design und Fähigkeiten der Plattform:
- er trägt eine Phased-Array-Antenne, mit der man Ausleuchtung, Ziele, Sendeleistung flexibel steuern kann,
- die Nutzlast ist hoch flexibel und kann sich in ihrem Sendebetrieb an wechselnde Ziele/Aufgaben/Randbedingungen/Frequenzpläne anpassen.

Sie nennen das Design "software-defined" Satellite. Der Betreiber kann damit das Betriebsszenario weitläufig anpassen und ist nicht auf eine einmal gewählte Auslegung im Orbit beschränkt.

2015 soll der Vertrag unterzeichnet werden. 2018 soll der Start erfolgen. Der Satellit wird ca. 3500kg wiegen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

GerdW

  • Gast
Re: Neue Verträge
« Antwort #326 am: 13. Dezember 2014, 15:15:33 »
Hispasat bestellt Amazonas 5

Hispasat hat den Kommunikations-Satelliten auf Basis der SSL 1300 Plattform mit 22 (oder 24?) Ku-Band Transpondern und 35 Ka-Band Spot-Beams bei Space Systems/Loral bestellt. Der Start soll 2017 erfolgen.
Im Gegenzug wurde die Bestellung des Amazonas 4B bei Orbital Sciences Corporation gekänzelt.
Amazonas 5 soll ihn ersetzen und die Lücke schliessen, welche durch die Energieprobleme von Amazonas 4A entstanden ist.
http://www.satellitetoday.com/technology/2014/12/05/hispasat-orders-amazonas-5-from-ssl-to-take-on-amazonas-4b-mission/

Amazonas 4A und 4B 25.06.2012:
http://www.orbital.com/NewsInfo/release.asp?prid=816

>Der Ärger um den Start von Amazonas 4A hat für Orbital also noch ein Nachspiel gehabt.
Der Start von Amazonas 4A war ursprünglich für das 1. Quartal 2014 geplant. Weil Arainespace für den Ariane VA216 Start
mit Astra 5B keinen Co-Passagier hatte, ergab sich die Möglichkeit, den Start auf Dez. 2013 vorzuziehen.
Hispasat hatte vor dem Start aber Zweifel an der 100%-tigen Funktionstüchtigkeit von Amazonas 4A und verlangte mehrmals
zusätzliche Kontrollen.
Kurz nach dem VA-216 am 22.03.2014 endlich gestartet war, traten dann die Probleme mit der Energieversorgung
des Satelliten auf.


« Letzte Änderung: 13. Dezember 2014, 16:35:02 von GerdW »

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16319
Re: Neue Verträge
« Antwort #327 am: 04. Januar 2015, 10:31:25 »
"US-Falke soll Wüsten-Fußballer aus Japan starten

Mit einer US-amerikanischen Rakete vom Typ Falcon 9 von SpaceX will man den Kommunikationssatelliten Es’hailSat 2 für Katar ins All transportieren lassen, welcher dort unter anderem Bestandteil der Übertragungsinfrastruktur für die Fußballweltmeisterschaft in Katar 2022 werden soll, wurde Ende Dezember 2014 bekannt.

Der Start des vom staatlichen, 2010 gebildeten Satellitenbetreiber Es’hailSat aus Doha im an der Ostküste der arabischen Halbinsel am Persischen Golf gelegenen Emirat Katar bestellten Satelliten ist derzeit für das Jahr 2016 geplant. Für Bau und Startvorbereitung des Mitte 2014 bei der japanischen Mitsubishi Electric Corporation (MELCO) beauftragten Raumfahrzeugs sind zusammen 27 Monate angesetzt. ..."

Weiter im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/04012015100857.shtml .

Gruß    Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Duc-Lo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1208
  • Ich bin um 300 Jahren zu früh geboren
    • Homepage
Re: Neue Verträge
« Antwort #328 am: 04. Januar 2015, 12:23:37 »
Na, hoffen wir mal, dass die WM 2022 wirklich in Katar stattfindet. Sonst wäre unser Satellit überflüssig.
Viele Grüße Duc-Lo

INTERSTELLARE RAUMFAHRT: Es gibt so vieles zu entdecken.

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16319
Re: Neue Verträge
« Antwort #329 am: 20. Januar 2015, 16:35:19 »
"Thales Alenia Space baut SWOT für Betreiberkonsortium

Der französisch-italienische Luft- und Raumfahrtkonzern Thales Alenia Space ist von der französischen Raumfahrtagentur (Centre National d’Etudes Spatiales, CNES) mit dem Bau des Ozeanographiesatelliten SWOT beauftragt worden, gab der Auftragnehmer am 6. Januar 2015 bekannt.

SWOT steht für Surface Water and Ocean Topography ..."

Weiter im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/20012015104150.shtml

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16319
Re: Neue Verträge
« Antwort #330 am: 23. Januar 2015, 12:37:56 »
"Boeing erhält Auftrag zum Bau von NYBBSat-1

Das Unternehmen New York Broadband, LLC (NYBB) gab im Januar 2015 bekannt, dass man den Satellitenhersteller Boeing Satellite Systems mit dem Bau des Kommunikationssatelliten NYBBSat-1 beauftragt hat. Der Satellit ist zur Bereitstellung mobiler Multimediadienste für China und weiterer Gebiete in Asien gedacht.

NYBBSat-1, dessen Kapazität nach Angaben von NYBB bereits vollständig für CMMB Vision Holdings Ltd. aus Hongkong reserviert ist, ..."

Weiter im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/23012015122626.shtml .

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5669
  • Real-Optimist
Re: Neue Verträge
« Antwort #331 am: 23. Februar 2015, 17:48:24 »
Airbus und Thales erhalten von UAE einen Auftrag über 1,02 Mrd $ für zwei Satelliten und Ausrüstung.

http://hosted.ap.org/dynamic/stories/M/ML_EMIRATES_ARMS_SHOW?SITE=AP&SECTION=HOME&TEMPLATE=DEFAULT&CTIME=2015-02-23-10-28-22


Offline James

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1402
Re: Neue Verträge
« Antwort #332 am: 16. August 2015, 13:46:13 »
EchoStar XIX auf Atlas 5

Lockheed Martin erhält Vertrag zum Start von EchoStar XIX.
Der Start ist für Ende 2016 vom SLC41 der CCAFS in Florida geplant.
Bei den in der Raumfahrt sehr leicht eintretenden Verzögerungen ist das sicherlich als NET- Termin zu verstehen.
http://www.ulalaunch.com/ula-congratulates-lockheed-martin-echostar.aspx


GerdW

  • Gast
Re: Neue Verträge
« Antwort #333 am: 16. August 2015, 15:10:50 »
Der Termin war der Hauptgrund warum Echostar von Arianespace zu Lockheed Martin gewechselt ist.
Der Satellit soll offensichtlich möglichst vor Viasat 2 (startet mit Falcon 9 Heavy) in Betrieb gehen.

http://spacenews.com/echostar-books-a-commercial-atlas-5-for-jupiter-2/

Das die Atlas V 431 den Echostar 19 in einen besseren Orbit als die Ariane 5 aussetzen kann, wie behauptet wird, will ich erst
sehen. In einen GTO mit 1500 m/s zum GEO kann die Atlas V 431 5860 kg (ULA User-Guide) bringen. Echostar 19 wird eine Masse von 6,3t oder so haben.

Arianespace kann die Termine vor allem bei den schweren Kom-Satelliten nicht einhalten. Das sind zu viele.
Auch mit der Nutzlast wird das langsam knapp. Beispiel:
Der Rekord für die Ariane 5 ECA liegt bei etwas über 10,3t. Sylda 5 + Adapter bringen etwa 800 kg auf die Waage.
Bei NBN-Co 1B mit vielleicht 6,3 t +  BRISat mit ( laut Arianespace ) 3,5t würde es dann sicher eng.
Oder sie finden noch ein paar PS.


Das sehen auch andere so.
http://www.satellitetoday.com/technology/2015/08/03/eutelsat-maintains-latam-momentum-ka-sat-filling-up/

Zitat
Regarding the delay of the Eutelsat 65 West A mission, which is with Arianespace, de Rosen said the launch provider currently has more large satellites than small in its manifest, and the delay is to synch the Eutelsat mission with a smaller satellite for a dual launch.
Anm: Eutelsat 65 West A (SSL 1300/16 KW sicher >6t) taucht bisher in keinen Startkalender für die Ariane 5 auf.
auch Superbird 8 (DS 2000 ~ 5t)  auf Ariane 5, neulich erst entdeckt , hat keiner auf dem Zettel.
« Letzte Änderung: 16. August 2015, 18:31:23 von GerdW »

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16319
Re: Neue Verträge
« Antwort #334 am: 14. September 2015, 16:16:49 »
SSL baut, Arianespace startet BSAT 4a

Der erste 4K/8K-Fernsehsatellit für die Broadcasting Satellite System Corporation (B-SAT) aus Japan, BSAT 4a, wird von SSL gebaut. Arianespace soll ihn anschließend in den Weltraum transportieren.

Weiter im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/14092015160539.shtml

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8140
Re: Neue Verträge
« Antwort #335 am: 14. September 2015, 16:43:01 »
Habe die Meldung auch im Arianespace-Thread eingestellt.

Gruß
roger50

GerdW

  • Gast
Re: Neue Verträge
« Antwort #336 am: 14. September 2015, 22:32:08 »
Hallo,

http://www.ilslaunch.com/newsroom/news-releases/ils-announces-one-ils-proton-launch-hispasat-2017

ILS hat einen Startauftrag für 2017 von Hispasat erhalten. Eine Proton soll entweder Hispasat-1F oder Amazonas-5 in die
Umlaufbahn bringen. Beide haben eine Startmasse von etwa 5t und werden von Space-Systems-Loral gebaut.
Hispasat hat die Möglichkeit, sehr spät zu entscheiden, welcher Satellit mit der Proton startet.

Der 2. Satellit von Hispasat startet dann mit einer Falcon-9.


Dazu ein Zitat aus SpaceX-Neuigkeiten:

Moin,

SpaceX hat zwei neue Startaufträge für Kommunikationssatelliten einwerben können. Ein HISPASAT-Sat soll auf einer F-9 fliegen, ARABSAT-6A auf einer FH.

Beide Starts erfolgen von CCAFB aus im Zeitraum 2017-18.

Gruß
roger50

Und bei SpaceX:
http://www.spacex.com/press/2015/09/14/spacex-signs-new-commercial-launch-contracts


Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1751
Re: Neue Verträge
« Antwort #337 am: 03. November 2015, 17:47:33 »
Auch wenn die Startverträge von Eutelsat und Intelsat mit Arianespace wahrscheinlich schon vor einiger Zeit abgeschlossen wurden, scheint mir der Verweis in diesem Thread am sinnvollsten.
In einem Portalartikel berichtet Thomas Weyrauch darüber, dass Anfagn 2016 je ein Satellit von Eutelsat und Intelsat voraussichtlich als Einzelstarts auf Ariane 5 geplant sind (mangels leichtgewichtiger Mitflieger).
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/02112015065225.shtml
Da stellt sich für mich die Frage wie sich das rechnet?
Zahlen die Satellitenbetreiber mehr, weil ihr Satellit deutlich früher ins All kommt oder zahlt Arianespace drauf, Hauptsache man kann das Startmanifest abarbeiten?  :-\

Schöne Grüße
Rücksturz
Ich bin über 50, das hat auch Vorteile.
Mein Hintern ist (gefühlt) breiter, passt mehr dran vorbei.

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1751
Re: Neue Verträge
« Antwort #338 am: 03. November 2015, 18:24:13 »
In einem Portalartikel berichtet Thomas Weyrauch über einen Eutelsat HTS genannten Satelliten, der von Thales Alenia Space (TAS ) gebaut werden soll.
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/02112015113213.shtml

LG
Rücksturz
Ich bin über 50, das hat auch Vorteile.
Mein Hintern ist (gefühlt) breiter, passt mehr dran vorbei.

GerdW

  • Gast
Re: Neue Verträge
« Antwort #339 am: 03. November 2015, 20:28:35 »
Auch wenn die Startverträge von Eutelsat und Intelsat mit Arianespace wahrscheinlich schon vor einiger Zeit abgeschlossen wurden, scheint mir der Verweis in diesem Thread am sinnvollsten.
In einem Portalartikel berichtet Thomas Weyrauch darüber, dass Anfagn 2016 je ein Satellit von Eutelsat und Intelsat voraussichtlich als Einzelstarts auf Ariane 5 geplant sind (mangels leichtgewichtiger Mitflieger).
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/02112015065225.shtml
Da stellt sich für mich die Frage wie sich das rechnet?
Zahlen die Satellitenbetreiber mehr, weil ihr Satellit deutlich früher ins All kommt oder zahlt Arianespace drauf, Hauptsache man kann das Startmanifest abarbeiten?  :-\

Schöne Grüße
Rücksturz

Hallo,
Eutelsat zahlt mehr für den Einzelstart. Allerdings wird der Start von Eutelsat 65 West A auch vorgezogen.

http://spacenews.com/eutelsat-to-pay-full-price-of-ariane-5-mission-inks-multilaunch-deal-with-ils/

Intelsat hat vor ein paar Tagen die Quartalsbilanz veröffentlicht. Da habe ich nichts gefunden, daß der Start von IS 29e
teurer wird.
http://www.intelsat.com/wp-content/uploads/2015/10/Intelsat_3Q_2015_Earnings.pdf

Intelsat erwartet (ebenfalls bei Arianespace) für 2016 zusätzlich die Starts des 2.Intelsat EpicNG (Intelsat-33e) und einer EpicNG Nutzlast (Intelsat 32e auf dem Sky-Brasil 1 überwiegend im Besitz von DirecTV).

http://www.satellitetoday.com/telecom/2015/10/30/intelsat-gains-new-epicng-commitments/

Viele Grüsse,
GerdW

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16319
Re: Neue Verträge
« Antwort #340 am: 16. November 2015, 10:52:46 »
"TAS baut Kommunikationssatellit für Bangladesch

Am 12. November 2015 gab der französisch-italienische Luft- und Raumfahrtkonzern Thales Alenia Space (TAS ) bekannt, dass er mit dem Bau des Kommunikationssatelliten Bangabandhu 1 für Bangladesch beauftragt worden ist.

Die Vereinbarung über den neuen Erdtrabanten traf TAS mit der Regulierungskommission für Telekommunikation aus Bangladesch (BTRC, Bangladesh Telecommunication Regulatory Commission). ..."

Weiter im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/16112015102236.shtml

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1751
Re: Neue Verträge
« Antwort #341 am: 05. Dezember 2015, 21:08:50 »
GSAT 17 und 18 werden mit Ariane 5 starten.
Darüber berichtete Thomas Weyrauch bereits im November in einem Portalartikel:
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/14112015120015.shtml

LG
Rücksturz
Ich bin über 50, das hat auch Vorteile.
Mein Hintern ist (gefühlt) breiter, passt mehr dran vorbei.

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1751
Re: Neue Verträge
« Antwort #342 am: 20. Dezember 2015, 21:28:46 »
"Azerspace 2 alias Intelsat 38 fliegt auf Ariane 5

Am 2. Dezember 2015 meldete Arianespace, den Auftrag erhalten zu haben, einen Kommunikationssatelliten, der für Azercosmos und Intelsat zum Einsatz kommen soll, auf einer Ariane-5-Rakete in den Weltraum zu transportieren."
Weiter im Portal mit einem Artikel von Thomas Weyrauch:
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/05122015120315.shtml

LG
Rücksturz
Ich bin über 50, das hat auch Vorteile.
Mein Hintern ist (gefühlt) breiter, passt mehr dran vorbei.

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1751
Re: Neue Verträge
« Antwort #343 am: 27. Dezember 2015, 09:17:52 »
"Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern Airbus Defence and Space teilte am 24. Dezember 2015 mit, dass er mit dem Bau der beiden Kommunikationssatelliten I-6 F1 und F2 für den Satellitenbetreiber Inmarsat beauftragt wurde."

Weiter mit einem Artikel von Thomas Weyrauch auf dem Portal:
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/25122015183557.shtml

LG
Rücksturz
Ich bin über 50, das hat auch Vorteile.
Mein Hintern ist (gefühlt) breiter, passt mehr dran vorbei.

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1751
Re: Neue Verträge
« Antwort #344 am: 27. Dezember 2015, 13:01:07 »
"Der Kommunikationssatellitenbetreiber Telesat mit Sitz im kanadischen Ottawa hat beim Satellitenbauer Space Systems / Loral (SSL) den Satelliten Telstar 18 VANTAGE bestellt, gab er am 23. Dezember 2015 bekannt."

Weiter mit einem Artikel von Thomas Weyrauch im Portal:
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/27122015113001.shtml

LG
Rücksturz
Ich bin über 50, das hat auch Vorteile.
Mein Hintern ist (gefühlt) breiter, passt mehr dran vorbei.

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1751
Re: Neue Verträge
« Antwort #345 am: 29. Dezember 2015, 14:17:23 »
"Copernicus: TAS baut Sentinel 1C und 1D für die ESA

Am 15. Dezember 2015 gab der französisch-italienische Luft- und Raumfahrtkonzern Thales Alenia Space (TAS ) bekannt, dass er von der Europäischen Raumfahrtagentur (ESA) mit dem Bau der beiden Erdbeobachtungssatelliten Sentinel 1C und 1D beauftragt worden sei."

Weiter im Portal mit einem Artikel von Thomas Weyrauch:
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/16122015220714.shtml

LG
Rücksturz
Ich bin über 50, das hat auch Vorteile.
Mein Hintern ist (gefühlt) breiter, passt mehr dran vorbei.

Offline TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 960
Re: Neue Verträge
« Antwort #346 am: 05. Januar 2016, 15:14:28 »
Zitat
Arianespace CEO: We wont change course 'one iota' after SpaceX reusability advance. 'Economics of reuse very complicated. We like Ariane 6.'

Arianespace CEO: 2015 rev ~ EUR 1.4B ($1.54B): 6 Ariane 5, 3 Euro Soyuz & 3 Vega launches. Higher rev 2016 w/ 8 A5, 1 Soyuz, 2 Vega planned.

Arianespace CEO: No need for us to be 'SpaceX-centric.' India, China, Russia all in market one way or another.

Arianespace CEO: ILS is selling Proton launches at 'extremely aggressive prices, < SpaceX Falcon Heavy. We wont follow them down that path.'

Arianespace CEO: In 2015 we cut our CSG spaceport cost by 7% by offering longer-duration contracts to our ground-segment contractors.

Correction: Arianespace CEO: In 2014 we & SpaceX tied in commercial GTO sat orders. In 2015, we won 14 & SpaceX, 9. ILS & ULA each got 1.
https://twitter.com/pbdes

ComSat-Aufträge 2015: Arianespace 14, SpaceX 9, ILS & ULA jeweils 1 sagt Israel. Man wird vom Ariane 6 Kurs nicht abweichen, wir (Arianespace) mögen Ariane 6. Umsatz 2015 1,4 Milliarden Euro. Man erwartet mehr Umsatz 2016.

Was Ariane 6 angeht, bleibt man also voll auf Kurs, genau wie ich es erwartet habe.
Nochmal hier, schadet wohl nicht  ;)
ILS nur ein Vertrag, das erstaunt mich schon ein bisschen. Immerhin soll die Proton gegenwärtig echt billig sein, allein schon wegen dem Rubelkurs...
Als Europäer freue ich mich natürlich, dass Arianespace so viele Aufträge einfahren konnte, richtig gespannt bin ich, ob sie wirklich die geplanten 8 Ariane 5 schaffen. Meine Daumen sind auf jeden Fall gedrückt!

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8140
Re: Neue Verträge
« Antwort #347 am: 08. Januar 2016, 12:05:04 »
Moin,

Arianespace ist mit dem Start von zwei militärischen Kommunikationssatellite, COMSA-NG-1 & -2 beauftragt worden. Starts in 2020/2022, also vermutlich auf Ariane-6. Masse je Satellit: ca. 3.500 kg.

http://www.arianespace.com/press-release/arianespace-to-launch-two-comsat-ng-satellites/

Gruß
roger50

Offline Healing

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
Re: Neue Verträge
« Antwort #348 am: 08. Januar 2016, 12:32:04 »
Start soll auf Ariane 5 erfolgen.

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1751
Re: Neue Verträge
« Antwort #349 am: 08. Januar 2016, 21:17:54 »
"Telkom 4 bei SSL bestellt

Der Kommunikationssatellitenbetreiber PT Telekomunikasi Indonesia (Telkom) aus Indonesien mit Sitz in Bandung hat beim Satellitenbauer Space Systems / Loral (SSL) den Satelliten Telkom 4 bestellt, gab SSL am 30. Dezember 2015 bekannt."

Weiter im Artikel von Thomas Weyrauch im Portal:
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/01012016191629.shtml

LG
Rücksturz
Ich bin über 50, das hat auch Vorteile.
Mein Hintern ist (gefühlt) breiter, passt mehr dran vorbei.

Tags: