Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

07. Juli 2020, 11:32:40
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Quasi-Zenit Satelliten  (Gelesen 1230 mal)

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Quasi-Zenit Satelliten
« am: 19. März 2006, 19:07:29 »
Hab grad nen interessanten Link gefunden, dort wird ein Projekt der Japaner vorgestellt, worin es darum geht Satelliten in einen zenitalen Orbit zu bringen, also in größerer Höhe als heutige kommerzielle Satelliten. Der Grund warum dies alles gemacht wird ist, dass durch Hochhäuser und Berge die Signale der GEO-Satelliten nicht mehr gut ankommen, auf der Seite wird es schon als die zukünftige Standardtechnik gepriesen. Man wird ja sehen. Und Tokio muss ja immer irgend eine Extratechnik haben.:)   Jetzt nachdem die G-Cans fertig sind.

Link:http://www2.nict.go.jp/ka/control/efsat/index-e.html

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

frankfurter

  • Gast
Re: Quasi-Zenit Satelliten
« Antwort #1 am: 03. April 2006, 22:46:13 »
Hallo paygar

Das mit den zenitalen Satelliten ist ja schon interessant. Weißt du, ob man damit auch Satelliten-TV bedienen kann. Ich weiß nicht, wie genau die Schüsseln ausgerichtet sein müssen? Und schwenkbare Schüsseln sind ja für den privaten Bereich nicht vorstellbar.
In Russland schickt man Satelliten häufig in den Molnija-Orbit um die Höhe über den Horizont zu vergrößern. Positiver Nebeneffekt der kritischen Inklination: keine Apsidendrehung

Tags: