Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

08. Juli 2020, 02:01:51
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Zenit-3SL  (Gelesen 8768 mal)

H.J.Kemm

  • Gast
Zenit-3SL
« am: 08. Februar 2006, 13:47:38 »
Moin,

das Konsortium *SEA LAUNCH* teilt soeben mit, dass die Trägerrakete *ZENIT-3SL* heute am 8.2.2006 um 23.35 Uhr MEZ vom Aqatorium im Stillen Ozean (ODYSSE Platform) gestartet wird.

Als Payload ist der 4,3 t schwere Satellit *ECHOStar X* an Bord.

Hier das Bild einer ZENIT-3SL (Archiv-Foto)




Jerry
« Letzte Änderung: 18. Mai 2006, 12:46:32 von H.J.Kemm »

Offline Martin

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Zenit-3SL startklar
« Antwort #1 am: 08. Februar 2006, 14:06:11 »
Hier noch mehr Infos dazu, inklusive Live-Webcam, ist aber noch ziemlich dunkel da:

http://www.sea-launch.com/current_launch.htm
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Zenit-3SL startklar
« Antwort #2 am: 08. Februar 2006, 14:08:06 »
Ab 23:15 GMT gibts einen Livestream auf obiger Seite.
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14460
Re: Zenit-3SL startklar
« Antwort #3 am: 09. Februar 2006, 00:42:34 »
Auf der SeaLaunch Seite steht jetzt :
'Sea Launch has delayed today's scheduled launch of the EchoStar X satellite. The launch team is currently rescheduling the mission. Please call the Sea Launch Hot Line at 800.995.4123 or check this website for updates.'

Das soll sicher bedeuten, dass der Start abgebrochen wurde. :-?

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Zenit-3SL startklar
« Antwort #4 am: 09. Februar 2006, 23:01:20 »
Neu Infos auf der Sea Launch Seite:
Sea Launch halted the countdown for the launch of the EchoStar X satellite on February 8, due to an off-nominal indication from the mechanical ground support equipment. We will post additional information about our next launch opportunity as details become available. Both the satellite and the rocket are in excellent condition.

Hatten eine eine abnormale Anzeige und mussten daher den Start anhalten...aber Satellit und Rakete sind in gutem Zustand.

mfg paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline Martin

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Zenit-3SL startklar
« Antwort #5 am: 11. Februar 2006, 10:23:48 »
Der Start soll nun morgen (12.Februar) um 23:35 GMT stattfinden.
Mission Status Center von Spaceflightnow.com:
http://www.spaceflightnow.com/sealaunch/echostar10/status.html
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Zenit-3SL startklar
« Antwort #6 am: 12. Februar 2006, 12:03:34 »
Neueste Informationen auf der Sea Launch Homepage:
Launch plans for Sunday have been scrubbed. The Sea Launch team is currently working an issue at the launch site. We will post updated information on launch preparations, as available.

Start wurde wieder verschoben, ist wohl irgendwas am Startsystem fehlerhaft.
paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Zenit-3SL startklar
« Antwort #7 am: 14. Februar 2006, 20:53:13 »
Jetzt gibts mal wieder neu Infos von Sea Launch:
Sea Launch is counting down to the launch of the EchoStar X broadcast satellite, February 15, at 3:35 pm PST (23:35 GMT). All systems are nominal at this time and ready for liftoff.

Also am 15. Februar gehts nun hoffentlich los.
Einen live webcast gibt es auch, unterhttp://www.sea-launch.com/current_launch.htm

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

H.J.Kemm

  • Gast
Zenit-3SL Start gelungen
« Antwort #8 am: 16. Februar 2006, 00:38:41 »
Moin,

der Start ist gelungen.

Leider war die Bild- und Tonqualität der Orginalübertragung mangelhaft.


Jerry
« Letzte Änderung: 16. Februar 2006, 00:41:02 von H.J.Kemm »

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Zenit-3SL startklar
« Antwort #9 am: 16. Februar 2006, 00:54:27 »
Endlich nach zwei Verschiebungen, aber dieser Traumstart entschädigt.Die Webcast-Qualität war unmöglich, hab gedacht mein realplayer ist abgekackt.
hier kann man den Start nochmal nachlesen wenn man ihn verpasst hat. http://www.spaceflightnow.com/sealaunch/echostar10/status.html

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

H.J.Kemm

  • Gast
Zenit-3SL Start gelungen
« Antwort #10 am: 16. Februar 2006, 11:28:40 »
Moin,

hier eine Aufnahme vom Start:





Jerry

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Zenit-3SL
« Antwort #11 am: 18. Mai 2006, 12:52:18 »
Moin,

nächster Start eines *Zenit-3 SL*-Trägers  ist für Juni 2006 von der schwimmenden Plattform aus geplant.

Der Träger soll den ~ 4600 kg schweren  Satelliten *Galaxy 16* in´s Erdorbit bringen.


Jerry

Offline chris

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 696
Re: Zenit-3SL
« Antwort #12 am: 27. Mai 2006, 18:22:10 »
Also das ganze basiert schon auf einer ausgefeilten Technik. Wie kriegen die das eigentlich hin, daß diese schwimmende Plattform nicht schwankt? Die startfertig aufgebaute Rakete (über 55m hoch!) muß doch vor dem Abschuß absolut ruhig stehen. Und die Wasseroberfläche ist ja nun in ständiger Bewegung. Wahnsinn!

ILBUS

  • Gast
Re: Zenit-3SL
« Antwort #13 am: 28. Mai 2006, 13:41:29 »
Ich denke die Masse der Plattform und die Seulen zwischen der Plattform und dem Schwimmer () machen es aus. Der Volumen der die Platform Trägt ist unter Wasser, und der Wellengang Verändert den tragenden Volumen nur an den Seulen, also nur geringfügigin der Relation zu dem Volumen unter der Oberfläche.

Echt interessante Sache wenn man nachdenkt.

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Zenit-3SL
« Antwort #14 am: 28. Mai 2006, 23:10:42 »
So nach langer abwesehenheit, hatte ein paar persönliche probleme, mal wieder ein post von mir.
der nächste Start von Sea Launch ist am 12. Juni geplant ist nun Nutzlast ist der Satellit Galaxy 16.
Satellit ist schon angekommen!

Satellite Delivery to the Payload Processing Facility, Sea Launch Home Port

The Galaxy 16 spacecraft arrives at Sea Launch Home Port from the Space Systems/Loral assembly plant in Palo Alto, California.


The flatbed truck pulls up at the Payload Processing Facility, and unloads the spacecraft. It is then unpacked, tested, fueled and encapsulated in a Payload Fairing, in preparation for mating with a Zenit-3SL rocket.

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Zenit-3SL
« Antwort #15 am: 28. Mai 2006, 23:16:08 »
Satellit ist jetzt in der Nutzlastverkleidung untergebracht und wurde zum Schiff, dem Sea Launch Commander transportiert.

Payload Rollout from the Payload Processing Facility to the Sea Launch Commander

With the Galaxy 16 satellite packed up in the fairing and ready for launch at the Payload Processing Facility, the payload team prepares to transfer the Payload Unit to the Sea Launch
Commander, where it will be mated with the upper stage of the rocket.



The Payload Unit begins its short-lived journey from payload processing to assembly.


The Payload Unit rests on a special transporter that an operator drives remotely.


The team negotiates a turn in the parking lot...


... and then onto the ship's ramp, and into the assembly area where the Zenit-3SL vehicle has been integrated.

paygar
« Letzte Änderung: 28. Mai 2006, 23:16:30 von paygar »
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Start der Zenit-3SL am 12. Juni
« Antwort #16 am: 03. Juni 2006, 00:50:02 »
Neue Infos von Sea Launch, Rakete wurde jetzt vom Schiff zur Odyssey Startplattform gebracht

Rocket Transfer from the Ship to the Odyssey Launch Platform

The fully integrated Zenit-3SL vehicle lies in the assembly hall of the Sea Launch Commander, ready for transfer to the Odyssey Launch Platform.


The rocket is rolled out of the assembly hall, onto the ship's stern ramp, where it is prepared for lifting up to the hangar of the Launch Platform.


The rocket, connected by cables to cranes from above, is ready for lifting. This view is from the hangar of the Launch Platform.




The operation begins and the rocket is slowly raised some 200 feet, from the ramp to the hangar.

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Start der Zenit-3SL am 12. Juni
« Antwort #17 am: 03. Juni 2006, 00:54:02 »
Die letzten Tests wurden auch schon gemacht

Rocket Rollout and Erection on launch pad for the final tests

The Zenit-3SL rocket rests on the transporter-erector in the hangar of the Odyssey Launch Platform. As the giant pneumatic pumps go to work, the rocket is raised to a vertical position on the launch pad, at the stern of the platform.


This montage depicts the progression of the rocket being erected.







The rocket remains erect on the launch pad for several hours, while final tests are performed at Home Port. Following these tests, it is lowered and returned to the hangar for transit to the launch site.

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14460
Re: Zenit-3SL
« Antwort #18 am: 03. Juni 2006, 01:33:19 »
Schöne Bilddokumentation!
Danke, paygar! :)

Offline chris

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 696
Re: Zenit-3SL
« Antwort #19 am: 03. Juni 2006, 13:51:11 »
Hallo!
Sehr gute Präsentation.
Ich finde das Sealaunch-Projekt ohnehin sehr attraktiv. Das ist eine ernst zu nehmende Konkurrenz für die europäische Ariane 5.  Mich würde dazu mal ein Kostenvergleich interessieren!

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Zenit-3SL
« Antwort #20 am: 03. Juni 2006, 14:35:41 »
Danke erstmal für das Lob, werd versuchen die Berichterstattung so beizubehalten.
Laut Wikipedia.de kostet ein Start mit Sea Launch und der Zenit-3SL rund 90 Millionen US-Dollar und ich glaube irgendwo gelesen zu haben das der letzte Start der Ariane 5 circa 140 Millionen Euro gekostet hat, bin mir da aber nicht sicher.

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8756
Re: Zenit-3SL
« Antwort #21 am: 03. Juni 2006, 16:56:03 »
Moin,
ja, die Ariane-5 liegt so um 140 €, bzw. ca.150 Mio $ pro Start. Dafür lassen sich dann 2 Nachrichtensatellliten der heutigen Größenordnung starten. die so jeweils um 3.500 bis 5.000 kg Startmasse liegen.

Lt.http://www.bernd-leitenberger.de/zenit.html schafft die Zenit-3SL eine Nutzlast von 6.000 kg in den GTO, da entspricht einem dieser Satelliten.

Preislich ist die Ariane-5 also sogar etwas preiswerter (pro Kunde), allerdings hat Arianespace das Problem, immer 2 Satelliten finden zu müsssen, die vom Gewicht her zusammenpassen und zum gleichen Zeitpunkt gestartet werden können.

Daher kann es für die Kunden Sinn machen, lieber etwas mehr zu zahlen und dafür einen Start exklusiv zu bekommen - wie man ja am Erfolgt von SeaLaunch sieht.


ILBUS

  • Gast
Re: Zenit-3SL
« Antwort #22 am: 03. Juni 2006, 17:03:06 »
Hallo. Als Träger für die bis zu 6t (GTO) Nutzlasten werde ich die Zenith schon als einen wahren Konkurrenten der Ariane ansehen. Was mich interessieren wurde, ob Zenith auch mehr als einen Sateliten befördern kann. Ich habe es bis jetzt nirgens gelesen gehabt.

Ich könnte es mir auch vorstellen, dass mit jedem Start die Ariane immer preiswerter wird.

Ich möchte hier keine der beiden bevorzugen. Eigentlich habe ich die beiden Raketen nicht als Konkurenten gesehen gehabt, finde jetzt aber diese Sichtweise sehr interessant.
« Letzte Änderung: 03. Juni 2006, 18:39:02 von ILBUS »

ILBUS

  • Gast
Re: Zenit-3SL
« Antwort #23 am: 03. Juni 2006, 17:04:28 »
Oh...Roger war schneller :)...danke Rogger
« Letzte Änderung: 03. Juni 2006, 17:05:01 von ILBUS »

Bricktop

  • Gast
Re: Zenit-3SL
« Antwort #24 am: 03. Juni 2006, 17:46:09 »
Noch mehr Erfolg scheint die neue landgestütze Zenit-3SLB zu haben (ca. 3,5 Tonnen GTO-Kapazität), die konnte innerhalb etwa eines halben Jahres schon 6 Startaufträge sichern. Das dürfte den (Herstellungs)preis der Zenit-Raketen senken, da die beiden Modelle bis auf Kleinigkeiten praktisch identisch sind.