Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

07. Juli 2020, 11:52:16
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik  (Gelesen 5844 mal)

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Erste Bilder auf Sea-Launch.com
Der Satellit wurde mit einer Antonow-124 in Kalifornien angeliefert, nachdem er in Cannes von Alcatel Alenia Space gefertigt wurde. Er wurde jetzt mit dem LKW zur Payload Processing Facility gebracht.

Satellite Delivery to the Payload Processing Facility, Sea Launch Home Port

The Koreasat 5 spacecraft makes a pre-dawn arrival in California from Cannes, France, where it was manufactured at the facilities of Alcatel Alenia Space. Here, a Russian Antonov 124 cargo plane, one of the largest cargo aircraft in the world, opens its cargo hatch.


The spacecraft team eases the large spacecraft container out of the cargo hold.



A crane moves the container to a flatbed truck for transport to Sea Launch Home Port.



The spacecraft arrives at the Payload Processing Facility and is transfered into a processing cell for testing, fueling and encapsulation in a payload fairing.

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #1 am: 04. August 2006, 02:51:24 »
Der Satellit ist jetzt in Nutzlastverkleidung untergebracht worden und wurde zum Sea Launch Commander transportiert.

Payload Rollout from the Payload Processing Facility to the Sea Launch Commander


The Koreasat 5 spacecraft is fully fueled, encapsulated and ready for mating with a Zenit-3SL rocket in the great assembly hall of the Sea Launch Commander. Placed on a transporter, the spacecraft is rolled out from the Payload Processing Facility and prepared for the brief transfer to the ship.



The Payload Unit rolls down the road and onto the stern ramp of the ship. An air conditioning unit at the front of the transporter maintains the proper temperature and pressure for the spacecraft - through the orange tubing - to keep it healthy.

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #2 am: 10. August 2006, 01:41:31 »
Und auch hier neue News, die Zenit-Rakete wurde zur Odyssey Launch Platform transferiert

Rocket Transfer from the Ship to the Odyssey Launch Platform


The fully integrated Zenit-3SL vehicle is rolled out onto the stern ramp of the Sea Launch Commander and prepared for transfer to the Odyssey Launch Platform.

The transfer team follows procedure, attaching the yellow brackets to the first and second stages of the rocket. The brackets hang from cables attached to the platform, 200 feet above the ramp.



The lifting process is underway...

Once the rocket reaches the hangar on the Launch Platform, it is placed on the transporter erector and moved inside.

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #3 am: 10. August 2006, 02:48:36 »
Und nochmehr Neuigkeiten, der Start erst soll jetzt am 22. August stattfinden.

Rocket Rollout and Erection on launch pad for the final tests


The rocket is rolled out of the hangar on the Launch Platform in preparation for erecting it on the launch pad for final tests, before departing for the launch site. Here, Viktor Yernolenko, Yuzhmash engineer, stands by the transporter-erector, awaiting the next event in the process. (Note the red stars on the erector, commemorating each of the Sea Launch missions.)


The rocket begins its movement upward, to a vertical position.



A spin on the Sea Launch helicopter offers a bird's eye view of the rocket-raising event.

 paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2447
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #4 am: 10. August 2006, 11:35:23 »
Mahlzeit!


Danke paygar für diese ausführliche Berichterstattung und die schönen Bilder.
Wer nun wissen möchte in welchem Teil der Erde (Stichwort: Google Earth) diese Aktivitäten stattfinden dem empfehle ich als Ergänzung diesen (meinen) Beitrag: http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4036.0


Gruß
Peter

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #5 am: 11. August 2006, 16:05:53 »
Danke alswieich!  :)
Also jetzt ist es offiziell, der Starttermin wurde auf den 22. August verlegt und soll gegen 5:27 Uhr MEZ stattfinden, wenn ich mich nicht verrechnet habe.

Und noch ein Bild der Odyssey Plattform auf dem Weg zum Startpunkt


Sea Launch Prepares to Launch Koreasat 5 Satellite
ong Beach, Calif., August 10, 2006 – The Sea Launch team is preparing for its fourth mission of the year, the launch of the Koreasat 5 communications satellite. The Odyssey Launch Platform and the Sea Launch Commander are on their way to the launch site at the equator to begin launch operations. Liftoff is expected at the opening of a one-hour launch window, at 8:27 pm Pacific Daylight Time on August 21 (03:27 GMT, Aug. 22).
Upon arrival at the launch site, the team will initiate a 72-hour countdown, ballasting the Launch Platform 65 feet, to launch depth, and performing final tests on the launch system and the spacecraft. A Zenit-3SL vehicle will lift the 4448 kg (9,806 lb) Spacebus 4000 C1 spacecraft to geosynchronous transfer orbit (GTO), on its way to a final orbital position of 113 degrees East Longitude.
Built by Alcatel Alenia Space in Cannes, France, the hybrid spacecraft carries 36 active transponders in multi-band frequencies. Koreasat 5 is owned jointly by the Agency for Defense Development of Korea and KT Corporation. The Agency for Defense Development has managed the military side of the Koreasat 5 program and the Joint Chief of Staff of Korean Armed Forces will operate SHF and Ka-band transponders on the spacecraft to provide satellite communications services.
KT Corporation will operate 24 Ku-band transponders. Half of these will be capable of switching to regional beams to provide advanced broadband multimedia and digital television transmission services, as well as conventional telecom services to operators in the Asia-Pacific region. The remaining 12 Ku-band transponders will replace Koreasat 2 capacity for domestic use in South Korea. While Koreasat 5 is designed for a 15-year lifespan, Sea Launch’s direct insertion into equatorial orbit is expected to yield additional years of fuel life.
Sea Launch will carry live coverage of the Koreasat 5 mission via satellite and also streaming video on the company website. Specifics about accessing this coverage will be announced when launch operations begin at the launch site.


paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

ILBUS

  • Gast
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #6 am: 11. August 2006, 20:06:24 »
Sers, Paygar. Bei deinem letztem Bericht sieht man auf letzten Fotos eine gelbe *Abgrenzung?* um die Schiffe herum. Ist es eine Sicherung für den Fall des Kerosinlecks der Rakete? Danke

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2447
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #7 am: 11. August 2006, 23:14:18 »
Mahlzeit!

Diese gelben schwimmenden Ölbarrieren habe ich auch schon oft bei anderen Schiffen in Häfen gesehen. Z. B. hier (Google Earth):
21 22' 57.45" N, 157 59' 10.10" W
36 49' 51.31" N, 76 17' 30.50" W und auch etwas weiter nördlich
39 15' 43.14" N, 76 36' 06.00" W
Es scheint sich dabei um die Umsetzung neuer Vorschriften zu handeln um eine Havarie schon zu Beginn in Grenzen zu halten. Habe ich bisher nur in USA-Häfen gesehen (ohne alle Häfen gesehen zu haben).

Tschüssikovvski!

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #8 am: 12. August 2006, 01:00:26 »
Hallo ILBUS,
ich würde da alswieich zustimmen, nur weil ich es mir denken würde, nicht weil ich es sicher weiß.
Aber es ist ja eigentlich logisch bei so gefährlichen Stoffen eine Sicherheitsabsperrung um die Plattform zu legen.
Außerdem denke ich, dass es billiger ist als den Treibstoff nach einem Austritt zu entsorgen.

Gruß, paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #9 am: 13. August 2006, 21:48:49 »
Die Odyssey-Plattform hat den Hafen letzte Woche schon verlassen, hier jetzt die Bilder und die Webcam ist jetzt auch online.
http://www.navigon.net/sl/

Departure of the Odyssey Launch Platform

As the Odyssey Launch Platform prepares for departure from Home Port, some of our international passengers proudly display their country's flags (L-R) from Korea, Ukraine, France and Russia.


The great vessel eases out of the port with traditional Russian farewell music emanating from the public address system


And off she sails to the launch site.

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #10 am: 14. August 2006, 01:56:57 »
Auch die Sea Launch Commander ist aufgebrochen um zur Odyssey Plattform zu fahren.

Departure of the Sea Launch Commander

Last call for boarding the ship before the gangway is removed.

And she's off... on a beautiful, sunny day. "A great day for sailing," said Rob Peckham.

A tugboat escorts the ship as she turns turn out of the port.

Passing the Payload Processing Facility, the Sea Launch Commander heads out for the equator.

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #11 am: 14. August 2006, 07:44:54 »
Moin,

was wieder auffällt ist, dass wieder keine Triebwerke zu sehen sind.
Ich frage mich ernsthat warum bloss diese Geheimnistuerei?

Jerry



  
                        
      
  
  
                        



ILBUS

  • Gast
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #12 am: 14. August 2006, 13:51:21 »
Sind in der Dnepr-Rakete Russlands nicht die selben Triebwerke? Wahrscheinlich deswegen? Bin mittlerweile selber unsicher, ob es bewusst gemacht wurde.

Offline Jo

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 290
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #13 am: 14. August 2006, 16:26:04 »
Warum wurde die Rakete eigentlich schon im Hafen auf die Plattform gebracht und aufgerichtet ?
Das geschieht doch eigentlich erst am Startplatz. Oder war das eine "Trockenübung" ?
Zu den Triebwerken: Die werden in Form des RD180 in die USA verkauft (mit nur 2 Brennkammern) und sind eigentlich alles andere als geheim. Keine Ahnung warum da so ein Aufwand betrieben wird.

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #14 am: 14. August 2006, 16:49:52 »
Also ich würd mal sagen das da im Hafen nochmal alles überprüft wird, weil der Start auf dem Meer dann ja automatisch abläuft, und da müssen bestimmt noch so einige Sachen getestet werden.

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Bricktop

  • Gast
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #15 am: 15. August 2006, 03:34:03 »
Zitat
Sind in der Dnepr-Rakete Russlands nicht die selben Triebwerke? Wahrscheinlich deswegen? Bin mittlerweile selber unsicher, ob es bewusst gemacht wurde.

Nein, die beiden Raketen fliegen nicht mal mit denselben Treibstoffen.

Übrigens, habe mehrere Aufnahmen der Zenit, wo die Triebwerke deutlich zu sehen sind. Keine Ahnung warum in den Fotos und Videos so ein Geiheimniss drum gemacht wird...  :-?

ILBUS

  • Gast
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #16 am: 15. August 2006, 08:09:52 »
Danke, für den Hinweis. Habe mal bei BL rumgesurft und den Unterschied rausgefunden.

Zu Dnepr:
Zitat
Die erste Stufe hat eine Länge von 22.3 t und einen Durchmesser von 3.0 m. Sie wird von vier Triebwerken des Typs RD-264 abgetrieben. Jedes Triebwerk hat eine eigene Brennkammer, das ist bei russischen Trägern selten der Fall. Die Triebwerke arbeiten nach dem Hauptstromverfahren und nutzen den Treibstoff damit sehr effektiv. Der Bodenschub beträgt 4160 kN (1040 kN pro Triebwerk), der Vakuumschub 4530 kN. Die Startmasse lässt sich aus den verfügbaren Zahlen auf 161.52 t abschätzen. Der hohe Startschub führt schon zu einer Anfangsbeschleunigung von 2.0 G, die sich auf 7.5 G steigert. Verwendet wird als Treibstoff in allen Stufen die Kombination Stickstofftetroxid / UDMH

Zu Zenith:
Zitat
Wie viele andere Raketen auch verwendet sie die Treibstoffkombination flüssiger Sauerstoff (LOX) und Flugzeugbenzin (Kerosin)...

Das Triebwerk RD-170 der ersten Stufe besteht aus 4 Brennkammern mit einem gemeinsamen Gasgenerator / Treibstoffförderungssystem. An zwei Gasgeneratoren sind eine Turbine und Turbopumpe gekoppelt, die den Treibstoff in die 4 Brennkammern fördern. Wie das Space Shuttle Triebwerk verwendet es einen geschlossenen Kreislauf, spritzt also die Abgase des Gasgenerators, nachdem sie die Turbine angetrieben haben in die Brennkammer zur Nachverbrennung ein.

Mit einem Schub 7259 kN am Boden ist dieses Triebwerk das stärkste je gebaute, noch stärker als der Saturn 5, welches 6670 kN am Boden liefert. Der spezifische Impuls liegt mit 3108 m/s beziehungsweise 3246 m/s (Boden /Vakuum) sehr hoch für diese Treibstoffkombination, erreicht durch 300 Bar Brennkammerdruck (Normalerweise bei Raketen : 30..85 Bar, selbst das Shuttle Triebwerk hat nur 220 Bar). Die Düsen sind um 6.3 Grad schwenkbar, anders als in älteren sowjetischen Raketen, wo die Steuerung um die Achsen durch zusätzliche Triebwerke erfolgt.

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2447
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #17 am: 15. August 2006, 23:08:35 »
Zitat
... und die Webcam ist jetzt auch online.
http://www.navigon.net/sl/
...
Auf der Seite findet man jetzt sogar 2 (in Worten: Zwei) Webcams.  :)
Aber im Moment ist natürlich noch viel Wasser und wenig Rakete zu sehen.


Gruß
Peter
« Letzte Änderung: 15. August 2006, 23:09:51 von alswieich »

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #18 am: 17. August 2006, 12:24:36 »
Neue Bilder der Sea Launch Commander und der Odyssey Plattform auf dem Weg zum Startort, nahe des Äquators.


The Sea Launch Commander meets up with the Odyssey Launch Platform and the vessels begin coordinated activities.

The vessels travel toward the launch site, about three miles apart, their distance at the time of launch operations.

A helicopter view, approaching the Launch Platform.

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2447
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #19 am: 19. August 2006, 18:40:32 »
Mahlzeit!

Sea Launch Commander und die Odyssey-Plattform sind scheinbar am Startort nahe des Äquators angelangt: http://www.navigon.net/sl/. Jedenfalls sind auf dem Wasser keine Antriebsspuren mehr zu erkennen.

Tschüssikovvski!

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2447
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #20 am: 20. August 2006, 19:35:22 »
Mahlzeit!
 
Auf den Bildern der Webcam der Odyssey-Plattform ist nun schon die Rakete zu sehen: http://www.navigon.net/sl/.
 
Tschüssikovvski!

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #21 am: 21. August 2006, 23:45:41 »
Also um 5:27 Uhr unserer Zeit startet die Rakete.
wer es schafft so früh aufzustehen, einen Webcast gibt es auch, der beginnt um 5:10 Uhr.

http://sea-launch.com/current_index_webcast.html

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #22 am: 22. August 2006, 06:15:57 »
Moin,

so, der Start war wieder blitzsauber. 1. Separation abgeschlossen.

2. Separation abgeschlossen.

Jetzt folgt die Trennung der DM-Stufe und des Satelliten und dann wär alles ok.

1.05 Std. nach Start Trennung erfolgreich abgeschlossen.



Jerry
« Letzte Änderung: 22. August 2006, 06:34:34 von H.J.Kemm »

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Koreasat 5 (Mugungwha 5) auf Zenit-3SL von Startplattform im Pazifik
« Antwort #23 am: 22. August 2006, 11:04:30 »
So ein Mist, hab den Start doch glatt verpennt, aber man kann sich den Start ja nochmal anschauen!
Das werd ich jetzt auch gleich mal machen.

hier aber noch die Bilder vom Start (auf Sea-Launch.com in höherer Auflösung)




Und die offizielle Pressemitteilung:
Sea Launch Delivers Koreasat 5 Satellite to Orbit
Long Beach, Calif., August 21, 2006 –Sea Launch Company today successfully delivered the Koreasat 5 communications satellite to geosynchronous transfer orbit (GTO). Early data indicate the spacecraft is accurately positioned and in excellent condition.
A Zenit-3SL vehicle lifted off at 8:27 pm PDT (03:27 GMT, Aug. 22) from the Odyssey Launch Platform, positioned at 154 degrees West Longitude in the equatorial Pacific. All systems performed nominally throughout flight. The Block DM upper stage inserted the 4,448 kg (9,806 lb) Spacebus 4000 C1 platform to GTO, on its way to a final orbital position of 113 degrees East Longitude. A ground station at Fucino, Italy, acquired the first signal from the satellite shortly after spacecraft separation.
Built by Alcatel Alenia Space for the KT Corporation and Korea's Agency for Defense Development, the hybrid multi-band satellite will be part of South Korea's new high-capacity Spacecom System over the Asia-Pacific. This is Sea Launch's fourth successful mission of 2006 – two additional missions are planned for this year.
Following the completion of the Koreasat 5 mission, Rob Peckham, president and general manager of Sea Launch, congratulated the Agency for Defense Development, KT Corporation and Alcatel Alenia Space. "We take great pride in successfully delivering South Korea's first dual-use spacecraft," he said. "At Sea Launch, we strive to exceed our customers' expectations and build collaborative relationships built on honesty and trust."
"I want to extend our thanks to everyone involved in achieving this milestone event. In particular, I want to thank our partners and contractors and the entire Sea Launch team for continuing to build our legacy, one successful launch, one satisfied customer at a time."
Sea Launch Company, LLC, headquartered in Long Beach, Calif., is the world's most reliable heavy-lift commercial launch service. This international partnership offers the most direct and cost-effective route to geostationary orbit. With the advantage of a launch site on the Equator, the robust Zenit-3SL rocket can lift a heavier spacecraft mass or provide longer life on orbit, offering best value plus schedule assurance. For additional information and images of this successfully completed mission, please visit the Sea Launch website at: http://www.sea-launch.com


Und noch ein Artikel auf Spaceflightnow.com
http://spaceflightnow.com/sealaunch/koreasat5/

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal