Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

20. Januar 2020, 12:06:54
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Chinesische Feststoffträger  (Gelesen 40367 mal)

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2865
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #200 am: 06. Januar 2020, 23:36:56 »
Finde ich auch eine gute Idee. Spart Verlängerung der Fairing. Und das Drehen nach Abstoß ist heutzutage nicht der Rede wert für eine Raumfahrtagentur, die z.B. einem Satelliten, der seine Aufgaben erfüllt hat, einfach mal noch ein paar Zusatzaufgaben hoch schickt.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline EwaldvonKleist

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 57
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #201 am: 07. Januar 2020, 00:01:58 »
@Werner: Danke. Gibt es eine Begründung für diese etwas eigenartige Anordnung? Wurde erst dreistufig geplant und dann musste später noch eine Stufe untergebracht werden?

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16466
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #202 am: 07. Januar 2020, 01:32:35 »
@Werner: Danke. Gibt es eine Begründung für diese etwas eigenartige Anordnung? Wurde erst dreistufig geplant und dann musste später noch eine Stufe untergebracht werden?
Nun ja, es spart Fairingbauhöhe = Masse.

Habe ich auch schon mal bei der Europa-(2)-Rakete mit Nutzlast für den GEO gesehen, meine ich mich zu erinnern.

Wenn man dabei etwas falsch macht, kann sich die Nutzlast natürlich selbst versenken. Z.B. wie beim Energia-Start mit Polius an Bord. Die Triebwerke von letzterem zeigten in Transportkonfiguration an der Rakete nach oben. Hat man damals soweit ich weiß wegen den für die Nutzlast zu erwarten Lasten beim angetriebenen Raketenflug so gemacht.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8378
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #203 am: 07. Januar 2020, 18:06:55 »
Nach 'Spaceflightfans.cn' soll die KZ-1A mit Yinhe-1 am 12.01. chinesischer Zeit starten. Bei uns wäre das am 12.01. um 0:30 MEZ.

Gruß
roger50

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3204
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #204 am: 11. Januar 2020, 18:19:53 »
Der Start von KZ-1A mit Yinhe-1 ist auf den 15. Januar verschoben worden. Damit würden in China zwei Starts zeitnah an einem Tag, aber an verschiedenen Orten stattfinden.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8378
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #205 am: 14. Januar 2020, 13:30:46 »
Es gibt ein neues NOTAM für einen Start der KZ-1A ab 3:52 MEZ am 16.01. Also am 16.01. vormittags chinesischer Ortszeit.

Gruß
roger50
« Letzte Änderung: 14. Januar 2020, 15:36:52 von roger50 »

Offline Enki

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 282
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #206 am: 16. Januar 2020, 09:38:44 »
Kuaizhou-1A startet erfolgreich Chinas ersten 10-GBIT / S-Breitbandkommunikations Satelliten "Yinhe 1" in eine niedrige Umlaufbahn.  Der Start erfolgte 3:02 UTC (4:02 MEZ).

Quelle: www.spaceflightfans.cn
"Wenn Worte ihre Bedeutung verlieren, verlieren Menschen ihre Freiheit." Konfuzius (551 - 479 v. Chr.)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8378
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #207 am: 16. Januar 2020, 13:05:43 »
Yep, Start  war erfolgreich.

Es wurden 2 Objekt im Orbit katalogisiert:

NORAD:
2020-004A/45024 in 621 x 637 km x 86.40°
2020-004B/45025 in 121 x 792 km x 86.39°

Objekt A ist der Satellit, B die 4.Stufe der KZ-1A. Es war der 8.Start einer KZ-1A, alle waren erfolgreich.

Yinhe-1 (auch GS SparkSat 03 genannt) wiegt 227 kg.

Ausführlicher Bericht auf NSF (in englisch):

https://www.nasaspaceflight.com/2020/01/kuaizhou-1a-yinhe-1-china/

Kurzes Startvideo:
http://tv.cctv.com/2020/01/16/VIDEitLJrYd9Dxds2iJBZbxM200116.shtml

Gruß
roger50


Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8378
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #208 am: 16. Januar 2020, 13:51:32 »
Noch ein Bild des Satelliten Yinhe-1:



Gruß
roger50

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3204
Re: Chinesische Feststoffträger
« Antwort #209 am: Gestern um 17:12:54 »
Zwei Starts von Feststoffträgern wurden für den Februar angekündigt. Mit dem Start einer KZ-1A sollen die Satelliten Xingyun-2 01 und Xingyun-2 02 am 1. Februar und dem Erstflug einer KZ-11 mehrere Satelliten am 25. Februar ins Orbit befördert werden.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.1940
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Tags: