Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

26. September 2018, 04:32:39
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: VEGA Traegerrakete  (Gelesen 72508 mal)

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1489
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #225 am: 03. Dezember 2014, 07:31:37 »
Bei der MK wurde ja auch eine Vega-C beschlossen. Was hat es damit auf sich?  ???

Vega-C wird etwas größer und verwendet die gleichen P120 Feststoffbooster wie A6. Durch die hohe fertigungsrate soll es billiger werden.

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #226 am: 04. Dezember 2014, 11:53:58 »
Und wie begründet sich das "-C"? ???

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18028
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #227 am: 24. April 2015, 06:20:48 »
Offenbar gab es bei zwei Vega-Flügen Probleme am/im/mit dem Fairing. Für die Startfreigabe von Sentinel 2A wird das derzeit mitgeprüft.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15749
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #228 am: 24. April 2015, 07:42:30 »
Offenbar gab es bei zwei Vega-Flügen Probleme am/im/mit dem Fairing. Für die Startfreigabe von Sentinel 2A wird das derzeit mitgeprüft.
Sind das Wäremestrahlungssprobleme aus Richtung der Antriebe ?

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18028
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #229 am: 24. April 2015, 08:06:07 »
Muss ich passen. Ich kenne keine technischen Details.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

GerdW

  • Gast
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #230 am: 13. August 2015, 22:16:30 »
Die Entwicklung der Vega-C ist nun beschlossen.
In dieser PDF bei der ASI (vom 1. April 2015) gibt es ein paar Infos.
http://www.asi.it/sites/default/files/7_-_Vega_Vega_Propulsion_-_01_April_2015-_Avio.pdf

Auf den ersten Blick werden die Durchmesser der 1. und 2. Stufe grösser.
1. Stufe: P80 ~3m -> P120C 3,4m
2. Stufe: Zefiro 23 1,9m -> Zefiro 40 2,4m

Die Nutzlastvergleidung sieht irgendwie dicker aus, soll die auch vergrössert werden?
Die ist bei der Vega mit rund 2,4 m Durchmesser recht klein.

Offline D.H.

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 448
  • Trust mE, I'm an engineer!
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #231 am: 14. August 2015, 16:59:59 »
Und warum ändert man nun auch die Zefiro23 man das machen? Bisher ist man doch nicht an einem Limit mit der Vega gestoßen.

Und weiß einer, wie es mit der Oberstufe weiter geht? Sprich werden weiterhin die Triebwerke aus der Ukraine geliefert?

GerdW

  • Gast
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #232 am: 16. August 2015, 17:41:45 »
Das(?) Zefiro 40 war sowieso in der Entwicklung und sollte wohl ursprünglich mit der Vega-E kommen. Jetzt bekommt es eben die Vega-C schon. Die Teilung passt ganz gut P120C=136t, Z40=36t, Z9A=10t Treibstoff

Zefiro 40:
http://www.congrexprojects.com/docs/default-source/projetcode-docs/zefiro-40-solid-rocket-motor-nozzle-development-and-innovations.pdf

Zu Vega-C und -E findet man hier noch weitere Infos:
http://www.asi.it/it/news/vega-una-storia-italiana-di-successo
z.Bsp. http://www.asi.it/sites/default/files/6_-_LE_EVOLUZIONI_DI_VEGA-C__VEGA-E_-_ELV.pdf

Dort gibt es dann auch Angaben zum Fairing. Das hat jetzt einen Aussendurchmesser von max. 2,6 m (nicht 2,4m wie ich oben geschrieben habe) für die Vega-C soll zusätzlich eines mit 3,3m Aussendurchmesser zur Verfügung stehen.

Dann gibt es noch eine PDF zur "Vega Electric Upper Stage" . Einer Zusätzlichen Transfer-Stufe mit elektrischen Triebwerken und 12 KW Leistung für hochenergetische Bahnen. Start schon mit der 1. Vega-C 2018?? naja schauen wir mal.

http://www.asi.it/sites/default/files/5.c_-_VEnUS_-_ESA_IPT.pdf

Zu einem Ersatz für die ukrainischen Triebwerke der 4. Stufe der Vega und Vega-C schrieb SpaceNews:
Zitat
ESA governments have agreed to begin a small research and development program whose goal is to replace the current Ukrainian-built Vega upper stage engine with a European engine, likely to be built by an Airbus Safran Launchers facility in Germany. Bringing Germany more fully into the Vega program has been a goal of ESA. - See more at: http://spacenews.com/esa-inks-3-8-billion-in-contracts-for-ariane-6-vega-c-and-spaceport-upgrades/#sthash.uEr3HxWc.dpuf
http://spacenews.com/esa-inks-3-8-billion-in-contracts-for-ariane-6-vega-c-and-spaceport-upgrades/

Man beachte die Feinheiten: "Bringing Germany more fully into the Vega program has been a goal of ESA."
also nicht: "... a goal of Germany."
Das wird seit dem 1. Vega-Start immer mal wieder erzählt, aber bisher nicht umgesetzt.
« Letzte Änderung: 16. August 2015, 19:06:56 von GerdW »

Offline Gerry

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1107
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #233 am: 06. Januar 2016, 15:08:02 »
Bisschen gerechnet, was denn so eine Vega E leisten könnte, also eine dreistufige Variante mit dem P-120C, dem Zefiro-40C und einer Flüssigoberstufe. Im Raum steht ja eine Oberstufe mit einem russischen Methantriebwerk und es gibt auch Hinweise auf eine mögliche LH2-Stufe, wobei hier kaum genaues bekannt ist, ich hab mal das Vinci angenommen. Das P-120C soll ja beim Start etwa 3.500kN Schub entwickeln, geht man davon aus dass die minimale Startbeschleunigung etwa 1,5g betragen soll darf die Oberstufe vollgetankt maximal etwa 50t wiegen.


Oberstufe CH4/LOX: LEO 8,0t, GTO 2,7t
Oberstufe LH2/LOX: LEO 11,5t, GTO 4,5t :o
 

Man würde also schon mit der Methanoberstufe die Soyus überflüssig machen, mit der Wasserstoffoberstufe kommt man nochmal in andere Dimensionen...
Raumcon-Realist

Offline Calapine

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 518
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #234 am: 09. März 2017, 09:07:29 »
Die ESA, unterstützt von der EU, plant ein Small Spacecraft Mission Service SSMS für Mini bis Nano Satelliten.

Start auf einer Vega im 2. Quartal 2018.

ANNOUNCEMENT OF OPPORTUNITY FOR THE LAUNCH OF MULTIPLE LIGHT SATELLITES ON A VEGA FLIGHT


Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18028
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #235 am: 09. März 2017, 10:14:02 »
Tja ... da wollen die Italiener schnell ihr Manifest 2018 "voll bekommen", um eine schwarze Null zu schreiben. Bisher fehlt der 4. notwendige Start 2018 ... also soll's das hier wohl schnell werden.

Kommt das europäische Geld für den Start überhaupt zusammen? Bisher sind da wohl eher Fragezeichen in den Tabellen von ESA und EU. Vielleicht kommt ein "Run" aus den amerikanische Startups, samt Geld für den Start? Aber wieviel Geld kommt jetzt wirklich zusammen bis Anfang 2018?

In knapp einem Jahr sollen die Missionen/Satelliten bereitstehen. Der Zeitplan ist nicht zwingend realistisch für klassische, europäischen Missionen. Aber vielleicht überholen ja links kommerzielle Interessenten.

Mal schauen, ob's in den Grenzen was wird ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

der_Keek

  • Gast
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #236 am: 09. März 2017, 12:56:54 »
Zitat
Financial contribution
• Customer offer of contribution to the launch service costs

Will heißen?
Müsste ja ordentlich Zuschüsse geben, schließlich ist 6U ja schon für unter 500.000$ bei rocketlabs zu haben.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19789
  • SpaceX-Optimist
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #237 am: 04. Oktober 2017, 22:49:20 »
Arianespace bestellt erstmals Vega-C:
https://spaceflightnow.com/2017/09/28/arianespace-procures-first-batch-of-upgraded-vega-c-rockets-preps-for-ariane-6-order/

Was mir gerade auffällt: Bei Vega-C haben alle Feststoffstufen unterschiedliche Durchmesser.

Also mehr Arbeit und damit mehr Arbeitsplätze. Die Politik freuts.
Ein Loch in der Sojus, 6 Menschen in Gefahr: große öffentliche Aufregung.

Eine Rakete fliegt über Kourou, Tausende Leben in Gefahr. Schweigen bei ESA/CNES.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19789
  • SpaceX-Optimist
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #238 am: 12. Februar 2018, 14:10:15 »
Zitat
So here is something interesting, @Avio_Group mentioned #VegaC is planned to have capability to send its telemetry via @NASA_TDRS however, to test this setup it seems it is planned to fly as a test on #Vega #VV13 the @CNES telemetry kit is/was being tested @NASAGoddard
https://twitter.com/DutchSpace/status/963002877382942720

Die Italiener wollen jetzt TDRS bei Vega benutzen.

Jaja, typisch Industrie: erst immer rummeckern, dass staatliche Satelliten im Ausland fliegen und dann selber TDRS anstatt EDRS benutzen. EDRS sollte in 2 Jahren einsatzbereit sein.
Ein Loch in der Sojus, 6 Menschen in Gefahr: große öffentliche Aufregung.

Eine Rakete fliegt über Kourou, Tausende Leben in Gefahr. Schweigen bei ESA/CNES.

Offline stillesWasser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 703
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #239 am: 12. Februar 2018, 17:38:45 »
Na, vielleicht reicht dann die Bandbreite für on-board Kameras  ::)

Warum nicht EDRS verwendet wird, wär mal wirklich interessant...
Sind die Systeme eigentlich halbwegs miteinander kompatibel?
"Dragon 2 is designed to be able to land anywhere in the solar system. Red Dragon Mars mission is the first test flight."- https://twitter.com/elonmusk/status/725364699303301120

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18028
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #240 am: 12. Februar 2018, 17:59:10 »
EDRS ist nicht global. Es gibt jetzt zwei Satelliten im Spacesegment auf 9° Ost und 31° Ost. Ggf. kommen weiter östlich noch weitere hinzu. Wird es jemals global werden?

Damit wird es über Amerika und dem Atlantik etwas "leer" für eine EDRS-Anwendung bei den Starts, zumal VEGA v.a. in polare Orbits geht.


\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18028
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #241 am: 12. Februar 2018, 18:15:41 »
Noch ein Punkt: Macht EDRS den Intersatellite-Link nicht per Laser? Da hat die Vega wohl nichts mit an Bord, um per Laser zu kommunizieren.

EDRS-A auf 9° Ost ist ja nur ein LCT als "hosted payload" ... also nur Laser auf 9° Ost?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1170
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #242 am: 08. März 2018, 18:15:03 »
Die zweite Stufe der Vega-C hat in Colleferro einen Brenntest absolviert.


Bild: Avio

Das Zefiro-40 brannte knapp 93 Sekunden.
Es ist 7,6 m lang, hat einen Durchmesser von 2,3 m und fasst 36 t Festtreibstoff (Gesamtmasse: 40 t).
Der Schub beträgt 1304 kN.

Der Test war erfolgreich.

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 554
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #243 am: 08. März 2018, 21:41:52 »
Die zweite Stufe der Vega-C hat in Colleferro einen Brenntest absolviert.
Der Test fand nicht in Colleferro statt (hätte mich auch sehr gewundert...), sondern auf Sardinien.

Außerdem wäre eine Quelle schön gewesen - wird hiermit nachgereicht:
https://twitter.com/Avio_Group/status/971755259147235328
http://www.avio.com/en/press-release/zefiro-40-z40-engine-bench-test/

Offline TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 869
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #244 am: 09. August 2018, 13:51:02 »
Nochmal ein Artikel auf SapceNews bezüglich des kommenden Adapters der Vega für kleine Satelliten:
https://spacenews.com/vegas-long-awaited-small-successes/
Nächstes Jahr soll der Jungfernflug des SSMS genannten Adapters stattfinden. Avio hofft mit dem modularen Adapter (der auch als Sekundärnutzlast aufgeschraubt werden kann) ein bis zwei Flüge im Jahr (dedizierte Missionen?) zu machen. Zudem hat es wohl eine Preisreduktion bei der Vega gegeben, weitere sollen mit der anlaufenden A6-Boosterproduktion folgen...
Zitat
Arianespace has not publicly disclosed how much it charges for Vega missions, but Spaceflight President Curt Blake told SpaceNews in April that newfound attractive pricing convinced the company to contract with Arianespace for the first time ever.

Offline TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 869
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #245 am: 21. September 2018, 10:19:18 »
Arianespace hat mit KARI einen einen Vertrag über den Start einer Vega-C unterzeichnet: https://spacenews.com/arianespace-signs-fifth-vega-c-contract/
Zitat
WASHINGTON — European launch provider Arianespace signed a contract with the Korean Aerospace Research Institute for a Vega C mission Sept. 20, growing the rocket’s backlog to five as its debut launch nears.

The contract tasks Arianespace with a December 2021 launch of the Kompsat-7 Earth observation satellite that Daejeon, South Korea-based KARI is building. The launch will take place at the European launch center in Kourou, French Guiana.
Mittlerweile fünf Starts im Backlog für VEGA-C...

Offline AN

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 488
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #246 am: 21. September 2018, 10:38:49 »
Arianespace hat mit KARI einen einen Vertrag über den Start einer Vega-C unterzeichnet: https://spacenews.com/arianespace-signs-fifth-vega-c-contract/...
Bei uns auch auf Deutsch: https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/20092018184802.shtml

Axel

Tags: vega