Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

18. September 2019, 07:12:26
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • BeiDou-3 M1-S M2-S auf CZ-3B, Startzentrum Xichang, Rampe 2: 25. Juli 2015
  • 20 Kleinsats bei Erststart Langer Marsch 6, TSLC, China: 20. September 2015
  • LangerMarsch-2D, Tianhui-1C, JSLC LC43/603, China, 08:10MEZ: 26. Oktober 2015
  • Chinasat-1C auf CZ-3B/G2, XSLC, LC3, China, 17:46MEZ: 09. Dezember 2015
  • DAMPE auf CZ-2D, JSLC LC43/603, China, 01:12MEZ: 17. Dezember 2015
  • Gaofen-4 auf CZ-3B/G2 vom XSLC, China; ca. 17:05MEZ: 28. Dezember 2015
  • CZ-3C mit Beidou-3-M3S, Xichang, 08:29MEZ: 01. Februar 2016
  • CZ-3A mit Beidou-22 (Beidou-2 I6), XSLC, 22:11MESZ: 29. März 2016
  • CZ-2D mit Shijian-10 (SJ-10), JSLC LC43/603, 19:38MESZ: 05. April 2016
  • CZ-2D mit Yaogan-30 vom JSLC, LC43/603, ~04:40MESZ: 15. Mai 2016
  • CZ-4B mit Ziyuan-3 (ZY-3), TSLC LC9, 05:47MESZ: 30. Mai 2016
  • Beidou Nr.23, CZ-3C (G7), XSLC China, ~17:35MESZ : 12. Juni 2016
  • CZ-4B, Shijian 16-2, JSLC, 05:21MESZ: 29. Juni 2016
  • CZ-3B/G2, Tiantong-1, XSLC, 18:22MESZ: 05. August 2016
  • CZ-4C, Gaofen-3, TSLC: 09. August 2016
  • CZ-2D, Quantum Science Sat, JSLC LC43/603, ca.19:40MESZ : 15. August 2016
  • CZ-3B/G2, Fengyun-4A, XSLC, ca.17:00MEZ: 10. Dezember 2016
  • CZ-2D, TanSat (CarbonSat), JSLC LC43/603, 20:15MEZ: 21. Dezember 2016
  • TBC: CZ-2D, LKW-4, JSLC, 08:10MEZ: 17. März 2018
  • CZ-3B/YZ-1, Beidou-3M19 & 3M20, XSLC: 24. September 2019

Autor Thema: Chinesische Trägerstarts  (Gelesen 368365 mal)

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7236
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #100 am: 05. Dezember 2008, 21:05:19 »
Was ist denn hybrid an der Rakete?

GG

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #101 am: 06. Dezember 2008, 12:05:54 »
Zitat
Was ist denn hybrid an der Rakete?
Lt. http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=7165.msg341703#msg341703
die gleichzeitige Verwendung flüssigen und festen Treibstoffes in einem Raketenmotor.

Gruß   Thomas
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2008, 12:06:14 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #102 am: 06. Dezember 2008, 12:07:40 »
SpaceShipOne & SpaceShipTwo benutzen auch einen Hybridraketenmotor.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7236
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #103 am: 06. Dezember 2008, 12:44:20 »
Danke für die mittäglichen Antworten.

GG

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #104 am: 14. Dezember 2008, 15:04:44 »
Start von YaoGan 5 angekündigt

Morgen Montag am 15.12.2008 soll ein weiterer chinesischer Erdbeobachtungssatellit ins All gebracht werden.

Der YaoGan 5 genannte Satellit soll auf einer Langer-Marsch-4B vom Taiyuan Satellite Launch Center in der Shanxi Provinz gestartet werden, berichtet xinhuanet.com am 14.12.2008.

Quelle: http://news.xinhuanet.com/english/2008-12/14/content_10501381.htm
Siehe auch: http://www.china-defense-mashup.com/?p=2083 ,
http://www.shanghaidaily.com/sp/article/2008/200812/20081214/article_384457.htm

Gruß   Thomas
« Letzte Änderung: 14. Dezember 2008, 20:12:14 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #105 am: 15. Dezember 2008, 10:06:41 »
Chinesischer Satellit YaoGan 5 gestartet

Am 15. Dezember 2008 wurde der chinesische Erdbeobachtungssatellit YaoGan 5 gestartet, berichtete xinhuanet.com am gleichen Tag. Der Start erfolgte vom Taiyuan Satellite Launch Center in der Provinz Shanxi.

Befördert wurde der Satellit von einer Langer-Marsch-4B-Rakete. Es war der 114te Start einer Langer-Marsch-Rakete. Der Start erfolgte um 11:22 Pekinger Zeit.

Erneut soll es sich lt. xinhua wie bei den schon zuvor gestarteten YaoGan-Satelliten um einen Satelliten handeln, der bei der Bewältigung von Naturkatastrophen, der Beurteilung von möglichen Ernteergebnissen im Landbau, der Landvermessung und wissenschaftlichen Untersuchungen nützlich sein soll.

Westliche Beobachter schließen nicht aus, dass es sich bei YaoGan 5 um einen weiteren Aufklärungssatelliten handelt.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7236
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #106 am: 16. Dezember 2008, 21:51:01 »
Bahndaten: 481 x 492 km bei 97,4° Bahnneigung.

GG
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2008, 21:51:12 von GG »

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #107 am: 19. Dezember 2008, 09:25:08 »
Zitat
Chinesischer Satellit YaoGan 5 gestartet...
Video vom Start:


http://www.youtube.com/watch?v=3fBcgdo3W8k
Quelle:

http://www.youtube.com/watch?v=3fBcgdo3W8k

Am Ende des Videos kommt eine graphische Darstellung des Satelliten bei der Entfaltung seiner Solarpaneele vor. Was sind wohl die beidem zylinderförmigen Strukturen vorn am Satelliten?

Gruß   Thomas

Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #108 am: 19. Dezember 2008, 16:59:59 »
Der nächste Start eines chinesischen Satelliten steht schon vor der Tür: Irgendwann nächste Woche soll der dritte chinesische geostationäre Wettersatellit namens Fengyun-2-06 gestartet werden, meldet xinhuanet.com heute am 19.12.2008.

Start vom Xichang Satellite Launch Center (auf einer CZ-3A).

Quellen:
http://news.xinhuanet.com/english/2008-12/19/content_10528172.htm
http://www.china.org.cn/china/national/2008-12/19/content_16980227.htm

Gruß   Thomas
« Letzte Änderung: 19. Dezember 2008, 18:43:41 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18516
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #109 am: 19. Dezember 2008, 17:03:29 »
Die Rakete beschleunigt gemächlich vom Starttisch weg, oder?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #110 am: 19. Dezember 2008, 17:08:27 »
Nun ja, sind eben keine Feststoffbooster angebaut. Der Unterschied in der Startbeschleunigung ist wirklich deutlich sichtbar.
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Petronius

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 476
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #111 am: 19. Dezember 2008, 21:31:57 »
Was fällt da beim Start ab? Eis???

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #112 am: 19. Dezember 2008, 21:47:25 »
Ja, mag sein, in Bezug auf diesen Start habe ich irgendwo gelesen, es sei am Startgelände zuvor ganz besonders kalt gewesen, und so habe sich die zuverlässige und robuste Konstruktion des Träger zeigen können.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7236
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #113 am: 21. Dezember 2008, 17:56:35 »
Zitat
Was fällt da beim Start ab? Eis???
Ich denke eher, dass es Abdeckungen sind, die sich beim Start lösen. Sie sehen mir zu regelmäßig aus. Abdeckungen für empfindliche Stellen während der "Wartephase" sind nicht unüblich.

GG

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #114 am: 23. Dezember 2008, 15:16:50 »
China startet geostationären Wettersatelliten

Am 23. Dezember 2008 wurde der chinesische Wettersatellit Feng Yun-2-06 gestartet, berichtete xinhuanet.com am gleichen Tag. Der Start erfolgte auf einer Langer-Marsch-3A Rakete vom Xichang-Satellitenstartzentrum in der südwestchinesischen Provinz Sichuan um 1:54 MEZ bzw. 8:54 Pekinger Zeit.
            
Feng Yun-2-06, auch als FY-2E bezeichnet, hat nach vierundzwanzig Minuten seinen ersten Orbit erreicht. Nach ein Reihe von Manövern soll der Satellit schließlich im geostationären Orbit an einer Position bei 123 Grad Ost stationiert werden. Dafür wird vermutlich ein nach seinem Einsatz abtrennbarer Apogäumsmotor des Typs FG-36 verwendet werden.

Die Satelliten vom Typ Feng Yun-2 sind spinstabilisierte trommelförmige Raumfahrzeuge mit 2,1 Metern Durchmesser und 2,1 Metern Höhe. Die Gesamthöhe erreicht mit dem Antennenmast etwa 4,5 Meter. Die knapp 1400 Kilogramm schweren Satelliten sollen jeweils eine Lebensdauer von drei Jahren erreichen. Die Wetterbeobachtung erfolgt via Radiometer im sichtbaren- und im infraroten Wellenlängenbereich. Im sichtbaren Bereich soll die Auflösung 1,25 Kilometer erreichen, im Infraroten werden 5 Kilometer Auflösung genannt. Das chinesische Feng Yun bedeutet übersetzt Wind (und) Wolken.

In der Konstellation aus den beiden Vorgängersatelliten, dem am 8. Dezember 2006 gestarteten FY-2D (Feng Yun-2-05, Norad 29640) bei 86,5 Grad Ost im geostationären Orbit und dem am 19. Oktober 2004 gestarteten FY-2C (Feng Yun-2-04, Norad 28451) bei 105 Grad Ost im geostationären Orbit soll der gerade gestartete FY-2E nach Angaben des chinesischen meteorologischen Amts den älteren FY-2C ersetzen. Der Neuankömmling im Orbit soll in 32 Bereichen gegenüber seinen Vorgängern verbessert worden sein und eine erhebliche höhere Zuverlässigkeit und Betriebssicherheit erreichen. Betreiber der Satelliten ist das National Satellite Meteorological Center (NSMC). Die Entwicklung der Satelliten erfolgte durch die Shanghai Academy of Space Flight Technology (SAST) und die China Academy of Space Technology (CAST ).

Aktuelle Wetterbilder von FY-2D und FY-2C gibt es da:
http://www.weather.gov.hk/wxinfo/intersat/fy2d/satpic_s.shtml

Gruß   Thomas
« Letzte Änderung: 23. Dezember 2008, 15:36:52 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #115 am: 23. Dezember 2008, 20:04:03 »
Zitat
China startet geostationären Wettersatelliten...
RIA Novosti garniert ihre Meldung zum Wettersatellit Feng Yun-2-06 mit einer künstlerischen Darstellung eines alten amerikanischen Nimbus Satelliten:
http://en.rian.ru/world/20081223/119128982.html
So ein Quark....

Gruß  Thomas

P.S.: http://de.wikipedia.org/wiki/Nimbus-Programm


(zum Vergrößern anklicken) (Quelle: NOAA via Wikipedia)
« Letzte Änderung: 23. Dezember 2008, 20:30:31 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Hansjuergen

  • Gast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #116 am: 23. Dezember 2008, 21:55:07 »
Hier der Träger von Feng Yun-2-06 :



weitere Aufnahmen vom Start und Infos hier:http://news.xinhuanet.com/english/2008-12/23/content_10546541.htm

Hansjürgen

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #117 am: 27. Dezember 2008, 09:46:35 »
Zitat
...Am 15. Dezember 2008 wurde der chinesische Erdbeobachtungssatellit YaoGan 5 gestartet....
Lt. nsf-Forum hat YaoGan 5 alias Jianbing-7 1 am 20.12.08 einen 488x495 km Orbit mit einer Umlaufzeit von 94,44 Minuten erreicht.
YaoGan 5 ist katalogisiert als NORAD 33456 bzw. Objekt 2008-064A.

Gruß Thomas  
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #118 am: 31. Dezember 2008, 13:52:27 »
Zitat
..Am 23. Dezember 2008 wurde der chinesische Wettersatellit Feng Yun-2-06 gestartet....
Feng Yun-2-06 alias FY-2E hat die NORAD Nr. 33463 und die COSPAR Bezeichnung 2008-066A bekommen.

Gruß  Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #119 am: 09. Februar 2009, 23:13:33 »
Zitat
...Zhongxing-6B ist heute erfolgreich gestartet worden. Aus "Spaceflightnow": The Chinasat 6B satellite launched aboard a Long March 3B rocket at 1208 GMT (8:08 a.m. EDT) Thursday from the Xichang space center in southwestern China....
Chinasat 6B mit zeitweiligem Sendeausfall

Am 9. Februar 2009 kam es zum einem je nach Sender minimal 47 Minuten dauernden Ausfall von durch Chinasat 6B alias Zhongxing 6B übertragenen Fernsehprogrammen, berichteten chinesische Medien am gleichen Tag.

Der am 5. Juli 2007 auf einer Langer-Marsch-3B Rakete gestartete Satellit wurde von Thales Alenia Space gebaut und basiert auf der Spacebus-4000C2-Plattform. Bei 115,5 Grad Ost im geostationären Orbit positioniert wird der Satellit für die staatliche China Satellite Communications Corporation (CHINA SATCOM) betrieben und vom "Dongbeiwang satellite control center" aus gesteuert und kontrolliert.

Laut Xinhua setzten die Übertragungen des Satelliten um 10:59 Uhr am späten Vormittag des 9. Februar 2009 aus. 150 Fernsehprogramme, darunter die Kanäle von China Central Television (CCTV), waren von dem Ausfall betroffen, heisst es. Hinsichtlich bestimmter Programme sei teilweise bis zu zwei Stunden kein Signal von dem Satelliten zu empfangen gewesen. Ab 11:47 Uhr soll die Wiederherstellung der Austrahlungen begonnen worden sein, um 1:11 Uhr Mittags sei nach Angaben der staatlichen Behörde für Radio, Film und Fernsehen (SARFT) ein normaler Betriebszustand erreicht worden.

Mit 38 C-Band-Transpondern zur Sendung von maximal 300 Fernsehkanälen ausgerüstet soll der Satellit eine Lebenserwartung von 15 Jahren erreichen. Ob die gerade aufgetretenen Schwierigkeiten in Problemen mit dem Satelliten selbst, Fehlern im Bodensegment oder bei der Kontrolle des Satelliten ihre Ursache haben, ist derzeit nicht bekannt, Xinhua spricht von einer Fehlfunktion des Satelliten ("satellite malfunction"). Die China Direct Broadcast Satellite Corporation (CHINA DBSAT) untersuche den Vorfall.

Chinasat 6B ist katalogisiert mit der NORAD Nr. 31800 bzw. als Objekt 2007-031A.

Gruß   Thomas
« Letzte Änderung: 09. Februar 2009, 23:13:52 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #120 am: 18. Februar 2009, 11:35:52 »
xinhuanet.com berichtet mit Datum vom 18.02.09, dass China im Jahre 2010 einen dritten Ozeanbeobachtungssatelliten starten will. Der Satellit namens Haiyang-2A soll z.B. Winde über dem Meer, Meerespegel und Wassertemperaturen beobachten, meldet Xinhua.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #121 am: 26. Februar 2009, 06:39:33 »
Guten Morgen!

China bekommt wieder eine Chance, eine kommerziellen Satellitenstart durchzuführen. Lt. http://online.wsj.com/article/SB123550142763361701.html?mg=com-wsj
hat Eutelsat den Start eines Raumfahrzeuges als Ersatz für den unlängst gestarteten fehlerhaften Eutelsat W2M beaufragt. Was das für ein Satellit sein wird, ist nicht bekannt, er wird sich wahrscheinlich dadurch auszeichnen, daß er keine Komponenten oder Bauteile, die US-amerikanischen Ausfuhrbeschränkungen unterliegen, enthalten wird. Der Satellit soll rund 5000 Kilogramm wiegen.

Gruß   Thomas
« Letzte Änderung: 26. Februar 2009, 06:40:27 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #122 am: 26. Februar 2009, 23:14:14 »
Na das dürfte doch für ein bischen Bewegung im Satellitengeschäft sorgen. Mal sehen wie und ob die USA darauf reagieren.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #123 am: 09. März 2009, 13:19:14 »
China plant dieses Jahr 15-16 Satelliten zu starten.

Quelle:
http://news.xinhuanet.com/english/2009-03/09/content_10976725.htm
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #124 am: 13. April 2009, 20:13:44 »
Xinhua berichtet mit Datum vom 12.04.2009, dass China am kommenden Mittwoch, den 15.04.2009 einen Navigationssatelliten ins All bringen will. Die Rakete, eine "Long March-3III", und der Satellit (vom Typ Beidou) seien in bester Verfassung und bereit für den Start vom Startgelände Xichang.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Tags: Raketenstart China