Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 3

22. Januar 2021, 23:38:08
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Chinesische Trägerraketen  (Gelesen 462211 mal)

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17381
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #150 am: 17. Januar 2010, 13:39:34 »
Hier http://members.jcom.home.ne.jp/ttsujino/space/chinalist.htm gibt es aus Japan eine Liste aller chinesischen Satellitenstarts bisher inkl. eines Ausblicks auf 2010.

Der Compass2-G1 ist eigentlich Compass-G2, der eben gestartete Compass-G1 kommt nicht vor.

Gruß   Thomas

Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

GG

  • Gast
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #151 am: 17. Januar 2010, 14:47:31 »
Ist nicht schon einer oben (G2: 2009-018A)?

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17381
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #152 am: 17. Januar 2010, 14:51:29 »
Ist nicht schon einer oben (G2: 2009-018A)?
Ja klar, das ist eben genau der "Compass2-G1" aus der genannte Aufstellung aus Japan.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

GG

  • Gast
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #153 am: 17. Januar 2010, 15:30:06 »
Ich hab's genau anders herum (Starttabelle).

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17381
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #154 am: 17. Januar 2010, 15:41:28 »
Imho richtig ist: Compass-G1 gestern bzw. heute, Compass-G2 letztes Jahr im April. Die Jap. Liste ist da eben verwirrend.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17381
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #155 am: 17. Januar 2010, 22:32:22 »
Bewegte Bilder vom Compass-G1 Start gibt es dort:
http://space.tv.cctv.com/video/VIDE1263684073836880

Gruß   Thomas

Nachtrag - Und auch Deine Röhre hat die Bewegtbilder jetzt:


http://www.youtube.com/watch?v=BADHrsbM4WI

« Letzte Änderung: 18. Januar 2010, 15:48:40 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5658
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #156 am: 05. März 2010, 11:08:52 »
Laut NSF ist heute morgen um 05:55 MEZ eine Langer Marsch 4C mit dem Erdbeobachtungssatelliten Yaogan 9 gestartet. Laut offizieller Seite handelt es sich dabei um einen Satelliten fuer wissenschaftliche Experimente, Landbeobachtung, Getreidefelduntersuchung und Katastrophenschutz. Westliche Experten gehen allerdings davon aus, dass es sich hierbei um einen reinen Spionagesatelliten handelt.

Weiterhin wurde eine groessere Fairing benutzt als bei den bisherigen Yaogan Satelliten, was vermuten laesst das entweder eine geheime sekundaere Nutzlast mitgeflogen ist oder der Satellit selbst einen voellig neuen Typen der Reihe darstellt.

Quelle: http://www.nasaspaceflight.com/2010/03/china-yaogan-weixing-9-increase-in-vehicle-production/
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17381
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #157 am: 05. März 2010, 11:28:59 »
Laut NSF ist heute morgen um 05:55 MEZ eine Langer Marsch 4C mit dem Erdbeobachtungssatelliten Yaogan 9 gestartet....
Ja, so ist das. Bei uns auf Deutsch: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/05032010105708.shtml

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17381
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #158 am: 05. März 2010, 12:27:29 »
Photos vom Start des YaoGan 9 gibt es in einer Meldung von Xinhua: http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2010-03/05/c_13198646.htm.

Gruß    Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17381
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #159 am: 06. März 2010, 15:43:28 »
Ein paar Bewegtbilder vom YG9-Start:


http://www.youtube.com/watch?v=h8v3PDstddQ

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17381
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #160 am: 09. März 2010, 11:20:10 »
Laut NSF ist heute morgen um 05:55 MEZ eine Langer Marsch 4C mit dem Erdbeobachtungssatelliten Yaogan 9 gestartet....
Ja, so ist das. Bei uns auf Deutsch: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/05032010105708.shtml...

Möglich, dass da mehr als ein Satellit den Weltraum erreichte:

OBJEKT A
NORAD 36413, COSPAR 2010-009A

OBJEKT B
NORAD 36414, COSPAR 2010-009B

OBJEKT C
NORAD 36415, COSPAR 2010-009C

OBJEKT D
NORAD 36416, COSPAR 2010-009D
      
OBJEKT E
NORAD 36417, COSPAR 2010-009E

OBJEKT F
NORAD 36418, COSPAR 2010-009F
         
Was ist was?

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #161 am: 09. März 2010, 11:59:47 »
Nach Informationen von NSF sind es drei Satelliten. Die Yaogan-Reihe gibt immer mehr Rätsel auf.  ???

B = Main satellite
A = Subsatellite #1
C = Subsatellite #2
D = Third stage
E and F = subsatellite mounting elements
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17381
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #162 am: 02. Juni 2010, 22:34:27 »
Compass-G3 ist im All:

Compass-G3 ergänzt chinesische Navigationssatelliten

Am 2. Juni 2010 wurde der dritte chinesische geostationäre Navigationssatellit für das Satellitennavigationssystem Compass in den Weltraum transportiert.

Der Start erfolgte um 17:53 Uhr MESZ am 2. Juni 2010 vom Startgelände Xichang (Xichang Satellite Launch Center, XSLC ) in der südwestchinesischen Provinz Sichuan. Es handelte sich um einen Nachtstart, vor Ort war es zum Zeitpunkt des Starts 23:53 Uhr. ...

Weiter: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/02062010222611.shtml

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17381
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #163 am: 02. Juni 2010, 22:53:54 »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17381
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #164 am: 06. Juni 2010, 20:10:12 »
Bewegte Bilder vom Compass-G3 Start:


http://www.youtube.com/watch?v=XNIhUBhKmzk

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17381
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #165 am: 01. August 2010, 10:37:35 »
China startet Navigationssatelliten

Am 31. Juli 2010 startete vom Startgelände Xichang aus eine Rakete, um für das Satellitennavigationssystem Compass den ersten chinesischen Navigationssatelliten in den Weltraum zu bringen, der auf einem inklinierten geosynchronen Orbit um die Erde kreisen soll.

Weiter: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/01082010094908.shtml

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17381
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #166 am: 04. August 2010, 15:19:52 »
... Am 31. Juli 2010 startete vom Startgelände Xichang aus eine Rakete, um für das Satellitennavigationssystem Compass den ersten chinesischen Navigationssatelliten in den Weltraum zu bringen, der auf einem inklinierten geosynchronen Orbit um die Erde kreisen soll. ...

Ein paar bewegte Bilder dazu:


http://www.youtube.com/watch?v=Mg9v42tNLoc

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17381
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #167 am: 06. August 2010, 17:45:05 »
Nach http://blog.sina.com.cn/s/blog_4ab1bc570100kf0v.html wird der erste Compass auf einem inklinierten geosynchronen Orbit ganz offiziell als Compass I1 bezeichnet. Katalogisiert ist er mit der NORAD-Nr. 36828 bzw. als COSPAR -Objekt 2010-036A.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

GG

  • Gast
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #168 am: 10. August 2010, 21:41:48 »
Yaogan 10 ist im Orbit. Wahrscheinlich handelt es sich um einen Radarsatelliten zur Erderkundung.

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/10082010213842.shtml

Online bonsaijogi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 564
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #169 am: 10. August 2010, 21:50:20 »
Aufgrund der optischen Ausstattung und des verwendeten Radar
Systems, spricht SpaceflightNow offen von einem Spionagesatelliten :)

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17381
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #170 am: 11. August 2010, 10:41:15 »
Guten Morgen!

So wie ich es verstanden habe, waren die Yaogans bisher entweder optische Aufklärer oder Radaraufklärer. Gibt es einen neuen Satellitentyp, der beides macht?

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17381
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #171 am: 12. August 2010, 16:15:38 »
.... der erste Compass auf einem inklinierten geosynchronen Orbit ganz offiziell als Compass I1 bezeichnet. Katalogisiert ist er mit der NORAD-Nr. 36828 bzw. als COSPAR -Objekt 2010-036A. ...

Im JSR Nr. 631 wird hinsichtlich Compass I1 berichtet:

Start der Rakete am 30. Juli 2010 von Xichang mit einem von dort bisher nicht benutzten Azimuth von 140 Grad. Parkbahn bei 190 x 400? km und mit 55 Grad Bahnneigung erreicht 10 Minuten nach dem Start. 3. Stufe erneut gezündet nach 4 Minuten Freiflugphase, Transferbahn von 189 x 35850 km mit Bahnneigung von 55,1 Grad erreicht. Nach dem Aussetzen von Compass I1 benutzte dieser ein eigenes Triebwerk, um am 2. August 2010 seine Bahn zu zirkularisieren. Am 4. August 2010 war der Satellit auf einem Orbit von 35652 x 35959 km mit Bahnneigung von 55,1 Grad unterwegs.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18900
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #172 am: 12. August 2010, 18:29:27 »
Hallo,

bei chinesischen Starts fällt mir oft die "Tonart" in unseren amerikanischen Quellen auf, z.B. SFN und NSF. Wenn dort (begründet) vermutet wird, dass sich hinter einem chinesischen Start eine militärische oder nachrichtentechnische Mission verbirgt, wird sehr oft der große Bogen gezogen, wie viel in den letzten Jahren dort gestartet wurde, dass man den Zweck immer geheim hält/"tarnt" und wie schnell "sie aufholen" und in der Entwicklung ihrer Fähigkeiten voranschreiten.
Ähnliche Untertöne in der Rhetorik nehme ich nicht wahr, wenn über eigene geheime Missionen berichtet wird oder ein anderes Land so eine Mission startet. Nur, warum sollte China nicht dasselbe Recht haben ...?

Oder sehe nur ich das so? Dann liegt die "Schönheit in (an) meinen Augen" ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18900
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #173 am: 25. August 2010, 08:02:03 »
Hier:
http://www.nasaspaceflight.com/2010/08/china-launches-tian-hui-1-long-march-2d/
bei NSF wird wird eine Expertenmeinung zur chinesischen Raumfahrt zitiert (offiziell nicht bestätigt), dass Chinas Satellit SJ-12 sich im August dem älteren SJ-6F mit mehreren Manövern genähert haben soll, um "Inspektionen" durchzuführen/zu testen.

Zitat
Inspection On Orbit:

On June 15th, China launched the SJ-12 Shi Jian-12 (36596 2010-027A) satellite to carry out a scientific research and technological experiments. After a few days in orbit, and according to China Space Specialist Igor Lissov, the satellite made a series of orbital manoeuvres approaching the SJ-6F Shi Jian-6F (33409 2008-053B) satellite, launched on October 25th 2008.

This operation – which was not announced by the Chinese officials – was probably the first orbital inspection of a satellite to be carried out by the Chinese, with the closest approach took place on August 13. The purpose of this manoeuvre may be related to the manned space program – but it also gives the indication that China now has the capability to inspect satellites in Earth orbit.


Außerdem (bzw. vor allem) wird von einem erneuten chinesischen Start berichtet. TH-1 Tian Hui-1 wurde mit einer  CZ-2D vom Jiuquan Satellite Launch Center gestartet. Es ist ein optischer Erdbeobachtungssatellit, der u.a. Spektralanalysen und stereoskopische Aufnahmen der Oberfläche anfertigen soll
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17381
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #174 am: 25. August 2010, 10:27:36 »
...TH-1 Tian Hui-1 wurde mit einer CZ-2D vom Jiuquan Satellite Launch Center gestartet. Es ist ein optischer Erdbeobachtungssatellit, der u.a. Spektralanalysen und stereoskopische Aufnahmen der Oberfläche anfertigen soll

Portalmeldung in Deutsch: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/25082010095619.shtml

Xinhua in Englisch: http://news.xinhuanet.com/english2010/sci/2010-08/24/c_13459840.htm

Beim chinesischen Verteidigungsministerium in Chinesisch: http://news.mod.gov.cn/headlines/2010-08/24/content_4187451.htm

Ein paar bewegte Bilder dort: http://static.youku.com/v1.0.0123/v/swf/qplayer.swf?VideoIDS=XMjAwNzYwNjk2&embedid=-&showAd=0

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Tags: Raketenstart China