Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

27. Februar 2020, 22:38:45
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • CZ-2D, XJS-F, XSLC, 22:07 MEZ: 19. Februar 2020

Autor Thema: Chinesische Trägerstarts  (Gelesen 412646 mal)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3362
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1500 am: 15. Januar 2020, 09:27:25 »
Der Start der CZ-2D mit 5 Satelliten hat heute früh um 03:53 Uhr MEZ stattgefunden.

http://www.spaceflightfans.cn/68467.html#more-68467
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8577
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1501 am: 15. Januar 2020, 13:51:46 »
Die Mission war erfolgreich.

Konfusion herrscht aber noch immer über die vierte Nutzlast.

Sicher sind : - Jilin-1 Kuanfu-1 (Kf1)
                   - NewSat 7 & 8

Für den vierten (und letzten !) Sat schwirren verschiedene Namen durch die Foren: Tianqi-4. Renmin-1, Tianqi 2-03. Siehe Missionslogo hier rechts unten:


CASC

Sucht euch einen aus.... :o

Gruß
roger50

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 571
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1502 am: 15. Januar 2020, 14:52:00 »
Der Start der CZ-2D mit 5 Satelliten hat heute früh um 03:53 Uhr MEZ stattgefunden.

http://www.spaceflightfans.cn/68467.html#more-68467


Da wir in China etliche Startplätze für Raumfahrtmissionen haben, wäre noch der Startort zu nennen. Der Start erfolgte von Taiuan, LC9/901.
Von hier sind die Aufschlagzonen der Raketentrümmer nicht so besiedelt wie bei Starts von Xichang oder Jiuquan und so wurden hier auch keine Gridfins angebaut, um Einfluss auf die Fallrichtung zu nehmen. Grundsätzlich soll das auch an der CZ-2D möglich sein.

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8577
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1503 am: 15. Januar 2020, 15:01:53 »
Die ersten Bahndaten liegen vor:

45016 / 2020-003A : 477 x 492 km x 97.334°, 94.30 min,2020-01-15 07:20:31
45017 / 2020-003B : 476 x 492 km x 97.333°, 94.28 min,2020-01-15 07:20:38
45018 / 2020-003C : 476 x 492 km x 97.333°, 94.28 min,2020-01-15 07:20:35
45019 / 2020-003D : 476 x 492 km x 97.335°, 94.27 min,2020-01-15 07:20:27

… und ein Startvideo:

https://www.youtube.com/watch?v=NhsrYFOKNcM&feature=emb_logo

Gruß
roger50

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 571
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1504 am: 15. Januar 2020, 15:14:17 »
Die Rakete CZ-2D mit der Seriennummer Y58 hat noch eine weitere Besonderheit: eine größere Nutzlastverkleidung, die so zum ersten Einsatz in Taiyuan kommt (vorher erst zweimal von Jiuquan eingesetzt). Dafür waren einige Umbauten am Startturm selbst erforderlich, 3,8 Meter misst das Teil jetzt.

Offline Steffen

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 956
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1505 am: 16. Januar 2020, 23:57:25 »
Hallo

Das argentinische Unternehmen Satellogic veröffenlichte auf Twitter dieses Bild der Satelliten NUSAT-7&8 die auch die Namen "Sophie" und "Marie" bekamen, zu Ehren von Sophie Germain (Mathematik und Physik) und Marie Curie (Physik und Chemie).


https://twitter.com/Satellogic/status/1216723873925824513

Die beiden 40 Kg schweren Erdbeobachtungssatelliten sollen Teil einer Konstellation werden, die bis Ende 2021 auf 90 Satelliten ausgebaut werden soll, und dann die gesamte Erdoberfläche in weniger als einer Woche abbilden kann. Die kombinierten und verarbeiteten Bildinformationen sollen vielfältig verwendbar sein und werden von dem Unternehmen "An alle" vermarktet.

https://www.perfil.com/noticias/ciencia/una-empresa-argentina-lanzara-este-martes-dos-microsatelites-de-observacion-terrestre.phtml
(der Artikel ist gut lesbar, wenn man ihn mit Chrome öffnet und gleich übersetzen läßt. Oder natürlich, man kann spanisch lesen ...)

viele Grüße
Steffen

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3362
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1506 am: 19. Januar 2020, 17:20:52 »
Mit einer CZ-2C/E soll der Satellit Yaogan-30-06 am 17. Februar gestartet werden.

https://www.nextspaceflight.com/launches/details/2967
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3362
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1507 am: 05. Februar 2020, 10:46:53 »
Im Moment sind alle chinesischen Starts bei spaceflightfans.cn aus dem Startkalender für Februar und März verschwunden  :(.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2052
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1508 am: 05. Februar 2020, 11:02:55 »
Was ja angesichts der Situation im Land nicht wirklich verwunderlich ist (Stichwort: Corona).

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3362
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1509 am: 07. Februar 2020, 14:58:37 »
Bei SN gibt es einen ausführlichen Artikel zu den Auswirkungen des Corona-Virus auf die chinesische Raumfahrt. In bestimmten Bereichen werden große Anstrengungen unternommen um wichtige Projekte am Laufen zu halten. Dazu gehören insbesondere die CZ-2D, die CZ-5B und die CZ-7. Möglicherweise könnte es im Februar und März doch noch Starts in China geben.

https://spacenews.com/chinas-space-industry-faces-impacts-of-coronavirus-outbreak/


Quelle: https://mp.weixin.qq.com/s/tlqKugqhd0-mqOvCUfsQYw
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3362
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1510 am: 13. Februar 2020, 12:09:15 »
Es ist durchaus möglich, dass trotz Corona-Virus zwischen dem 19. und 21. Februar eine CZ-2D Trägerrakete von Xichang gestartet wird. Über die Nutzlast wird noch spekuliert. Es wird inoffiziell der Satellit XJS-F angegeben. Da bisher nur Satelliten mit der Bezeichnung XJS-A und -B zusammen gestartet wurden könnte es auch sein dass vier Satelliten mit den Bezeichnungen XJS-C bis -F an Bord sind. Die Aufgabe des/der Satelliten wird folgendermaßen zitiert: "Der Satellit wurde für die Demonstration nicht spezifizierter Technologien konzipiert."
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3362
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1511 am: 17. Februar 2020, 09:23:35 »
Auch in Wenchang gehen die Vorbereitungen für den Start einer CZ-7A Trägerrakete weiter. Bei dieser Rakete handelt es sich um eine mit einer dritten Stufe erweiterten CZ-7. Dadurch soll die Möglichkeit geschaffen werden Satelliten mit dieser Rakete in eine GTO- Bahn zu transportieren. Mit der CZ-7 konnten bisher bei zwei Starts Satelliten in eine LEO- Bahn geschossen werden. Ein Starttermin wurde noch nicht benannt.

https://spacenews.com/china-quietly-rolls-out-new-rocket-to-launch-mystery-satellite/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8577
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1512 am: 17. Februar 2020, 13:45:58 »
Man hat mit der CZ-7A einen simulierten Countdown (Wet Dress Rehearsal) durchgeführt. Anschließend wurde der Träger zurück ins Montagegebäude gerollt.

Diese dritte CZ-7A soll einen Satelliten namens "XJY-6" transportieren, wahrscheinlich in einen GTO mit dem Ziel GEO. Starttermin vermutlich im März.

Die 7A unterscheidet sich von der ursprünglichen 7 durch eine zusätzliche dritte Stufe, die von der CZ-3B übernommen wurde. Dadurch ist der Träger deutlich länger, und man mußte auch den Kabelmast auf der Startplattform verlängern. Im Bild der aktuellen CZ-7A gut zu sehen:


https://twitter.com/Cosmic_Penguin/status/1229354925643026437

Gruß
roger50
« Letzte Änderung: 17. Februar 2020, 17:31:58 von roger50 »

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1326
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1513 am: 17. Februar 2020, 19:57:04 »
Die chinesische Namensgebung ist ja mitunter rätselhaft. Eventuell ist dieser Satellit XJY-6 aus der geheimnisvollen Serie, von denen bisher 5 Satelliten gestartet wurden, der letzte erst am 7.01.2020.

Hier ein Beitrag zum 2. Satelliten der Serie:

https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/08012017125848.shtml

Hold on to your dreams !

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3362
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1514 am: 19. Februar 2020, 08:40:00 »
Die chinesische Seite von spaceflightfans.cn ist offensichtlich seit einigen Tagen nicht verfügbar. Andere Quellen geben an, dass beim heutigen Start einer CZ-2D mit XJS-C bis XJS-F vier Satelliten an Bord sind.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8577
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1515 am: 19. Februar 2020, 23:31:45 »
Nach 9ifly ist der Start der CZ-2D in Xichang um 22:07 MEZ erfolgt und war erfolgreich.

An Bord befanden sich die 4 Satelliten (Xinjishu Shijan) XJS-C/D/E/F. Sie dienen der Inter-Satelliten Verknüpfung (Kommunikation) und der Erprobung neuer Bodenbeobachtungstechnologie.

Bahndaten liegen noch nicht vor. Es war der 4.chinesische Trägerstart in 2020 und der 14. weitweit.

Die Rakete auf der Rampe:


Und der heutige Start:

Quelle: siehe Bildstempel

Wenn ich mich nicht irre, wurden die beiden ersten Sats dieser Reihe, XJS-A & -B, am 27.6.18 auf einer CZ-2C gestartet.

Gruß
roger50

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1326
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1516 am: 20. Februar 2020, 08:24:44 »
Interessant an dem Start ist auch, dass erstmals eine CZ-2D von Xichang aus gestartet wurde.
Hold on to your dreams !

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 571
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1517 am: 20. Februar 2020, 22:22:40 »
Die heute gestartete Rakete ist eine weitere Neuentwicklung, hat die Seriennummer Y61, ist aber erst die 46. gestartete CZ-2D. Die Rakete hat die neue 3,8 Meter messende Fairing, aber zusätzlich unten noch weitere Verlängerung zur Aufnahme für 4 XJS-Satelliten. Unten ist wohl 1 Satellit platziert, oben sind weitere drei angeordnet. Beim Start der ersten beiden XJS-Raumflugkörper am 25.06.2018 reichte noch die schwächere CZ-2C zum Start.
Für diesen Start wurde die Rakete weiter modifiziert (die erste Stufe entspricht nun fast der CZ-4). Und so wurde auch die Möglichkeit des Starts von Xichang geschaffen. Startrampe war LC -3. Die Gesamtlänge der Rakete beträgt jetzt 46,7 Meter.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3362
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1518 am: 21. Februar 2020, 09:22:06 »
Die vier gestarteten Satelliten XJS-C bis -F werden als "Technologieexperimentsatelliten" bezeichnet und sollen eine neue Erdbeobachtungstechnologie testen.

https://spaceflightnow.com/2020/02/19/china-launches-four-technology-experiment-satellites/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Tags: Raketenstart China