Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

18. September 2019, 06:57:34
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • BeiDou-3 M1-S M2-S auf CZ-3B, Startzentrum Xichang, Rampe 2: 25. Juli 2015
  • 20 Kleinsats bei Erststart Langer Marsch 6, TSLC, China: 20. September 2015
  • LangerMarsch-2D, Tianhui-1C, JSLC LC43/603, China, 08:10MEZ: 26. Oktober 2015
  • Chinasat-1C auf CZ-3B/G2, XSLC, LC3, China, 17:46MEZ: 09. Dezember 2015
  • DAMPE auf CZ-2D, JSLC LC43/603, China, 01:12MEZ: 17. Dezember 2015
  • Gaofen-4 auf CZ-3B/G2 vom XSLC, China; ca. 17:05MEZ: 28. Dezember 2015
  • CZ-3C mit Beidou-3-M3S, Xichang, 08:29MEZ: 01. Februar 2016
  • CZ-3A mit Beidou-22 (Beidou-2 I6), XSLC, 22:11MESZ: 29. März 2016
  • CZ-2D mit Shijian-10 (SJ-10), JSLC LC43/603, 19:38MESZ: 05. April 2016
  • CZ-2D mit Yaogan-30 vom JSLC, LC43/603, ~04:40MESZ: 15. Mai 2016
  • CZ-4B mit Ziyuan-3 (ZY-3), TSLC LC9, 05:47MESZ: 30. Mai 2016
  • Beidou Nr.23, CZ-3C (G7), XSLC China, ~17:35MESZ : 12. Juni 2016
  • CZ-4B, Shijian 16-2, JSLC, 05:21MESZ: 29. Juni 2016
  • CZ-3B/G2, Tiantong-1, XSLC, 18:22MESZ: 05. August 2016
  • CZ-4C, Gaofen-3, TSLC: 09. August 2016
  • CZ-2D, Quantum Science Sat, JSLC LC43/603, ca.19:40MESZ : 15. August 2016
  • CZ-3B/G2, Fengyun-4A, XSLC, ca.17:00MEZ: 10. Dezember 2016
  • CZ-2D, TanSat (CarbonSat), JSLC LC43/603, 20:15MEZ: 21. Dezember 2016
  • TBC: CZ-2D, LKW-4, JSLC, 08:10MEZ: 17. März 2018
  • CZ-3B/YZ-1, Beidou-3M19 & 3M20, XSLC: 24. September 2019

Autor Thema: Chinesische Trägerstarts  (Gelesen 368354 mal)

moritz

  • Gast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #75 am: 27. Mai 2008, 19:43:49 »
Der Satellit wurde erfolgreich um 17:02 MESZ vom Weltraumbahnhof Taiyuan in den Orbit gebracht.
Der Satellit soll in einem Sonnensynchronem Orbit bei einer Inklination von 98,7° arbeiten.

gruß,
moritz

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #76 am: 08. Juni 2008, 19:00:31 »
China plant morgen eine Langer Marsch 3B mit dem von Thales Alenia Space gebauten Kommunikationssatelliten Zhongxing-9 (auch ChinaSat 9) zu starten. Der Start erfolgt vom Xichang Satellite Launch Center (Sichuan Provinz) im Auftrag vom China Satcom.

Als Startzeit wird 12:15 GMT angegeben. (Bei Wikipedia, allerdings ohne Quellenangabe). Spaceflight Now gibt als Startzeit TBD an.

Vielleicht kann der Start in den Raumfahrtkalender aufgenommen werden?

Quelle: http://news.xinhuanet.com/english/2008-06/08/content_8327235.htm
« Letzte Änderung: 08. Juni 2008, 19:09:48 von Kreuzberga »

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #77 am: 08. Juni 2008, 20:06:59 »
Moin Timo,

danke für die Nachricht. Habe es im >>> RFK
entsprechend geändert, hatte noch das Datum 22.6.2008 drin.

Jerry

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #78 am: 08. Juni 2008, 20:20:59 »
Danke, Jerry!

Ach, der Start wurde vorgezogen?! Na, das ist ja mal ne Seltenheit! Würd ich mir für die Shuttles oder Arianes auch mal wünschen... ;)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #79 am: 09. Juni 2008, 09:48:12 »
Zitat
Danke, Jerry!

Ach, der Start wurde vorgezogen?!...

Ja, sieht so aus. http://www.interfax.cn/news/2641/ berichtete am 21.05.08 über einen geplanten Start heute am 09.06.08.

Wenn alles klappt, soll Chinasat-9 gemäß der genannten Quelle bei 92,2 Grad Ost landen und dort etwa 15 Jahre lang betrieben werden können.  Etwa 98 % aller Chinesen sollen dann über zusammen achtzehn 36MHz Ku-band Transponder und vier 54 MHz Ku-band Transponder mit Satellitenfernsehen versorgt werden können. Gebaut wurde Chinasat-9 (Basis Spacebus 4000C2) von Alcatel Space (heute Thales Alenia Space).

Gruß   Thomas
« Letzte Änderung: 09. Juni 2008, 09:51:45 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #80 am: 09. Juni 2008, 15:09:15 »
« Letzte Änderung: 09. Juni 2008, 15:23:03 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #81 am: 20. Juli 2008, 12:23:20 »
"The next Chinese launch will probably take place between July and August, when a CZ-2C Chang Zheng-2C rocket will orbit two Huan Jing (1A and 1B) remote sensing satellites, from the Taiyuan Satellite Launch Center."
sagt http://www.centurychina.com/plaboard/posts/3803538.shtml

Lt. http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=12961.0 wird in einem xinhuanet Artikel berichtet, dass der Start der beiden Erdbeobachtungssatelliten mit einer Langer Marsch CZ-2C-SMA erfolge.

http://www.friends-partners.org/pipermail/fpspace/2008-March/024479.html spricht davon, dass eine CZ-2C/SD verwendet werden könnte.

Hier

eine Tabelle aus http://www.ndl.go.jp/jp/data/publication/refer/200711_682/068203.pdf
mit den unterschiedlichen Leistungsdaten der einzelnen Trägerversionen.

Weil nicht so gut zu lesen oben hier die Daten für Typ CZ-2C/SMA:
245 t Gesamtmasse 42.6 Meter hoch  3.35 Meter Durchmesser
2,962 kN Schub  SSO[ch65306] 1,800 kg Kapazität in Orbit

Zu den Satelliten siehe z.B.
http://www.skyrocket.de/space/doc_sdat/hj-1a.htm

Gruß   Thomas
« Letzte Änderung: 20. Juli 2008, 12:47:23 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #82 am: 06. September 2008, 09:44:58 »
Ja, lt. http://news.xinhuanet.com/english/2008-09/06/content_9806611.htm sind die beiden Satelliten heute, Samstag den 06.09.2008 11:25 vormittags (wohl Ortszeit) vom Taiyuan Satellite Launch Center in der Shanxi Provinz mit einer Langer Marsch 2C gestartet worden.

Im Artikel bei xinhuanet wird ausserdem gesagt, beide Satelliten laufen unter der Bezeichnug "Environment 1" (environment = Umgebung, Umwelt). Die Satelliten sollen zur Erd- und Umweltbeobachtung eingesetzt werden, und helfen, Naturkatastrophen vorauszusagen. Dabei bezieht man sich auf Bai Zhaoguang, der als führender Wissenschaftler und Designer der beiden Satelliten bezeichnet wird.

Die Satelliten sollen mindestens drei Jahre betrieben werden und sollen alle zwei Tage einen kompletten Scan der Erdoberfläche vornehmen könnnen.

Gruß   Thomas
« Letzte Änderung: 06. September 2008, 09:48:46 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline zorg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #83 am: 07. September 2008, 12:53:39 »
Die beiden Satelliten haben die Bezeichnungen 2008-041A (33320) und 2008-041B (33321) bekommen.

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #84 am: 27. September 2008, 12:18:52 »
Zitat
Die beiden Satelliten haben die Bezeichnungen 2008-041A (33320) und 2008-041B (33321) bekommen.
Der Start hat wohl einiges an Schrott generiert. Die Satelliten selbst wurden in einen 626 x 668 km Orbit mit 98 Grad Inklination geschickt.

Neben den beiden Satelliten ist in dieser Region auch 2008-041D (33323), wohl die letzte Stufe, unterwegs.

In Orbits von 250 x 850 bis 880 km sind die Objekte 41V (33343), 41Y (33346), 41Z (33347) und 41AA (33372) unterwegs, die für Abdeckungen von Triebwerken an der vierten Stufe zu Unterstützung der Stufentrennung  gehalten werden.

Wegen ausserdem erfasstem Debris wird ein Zerleger der zweiten Raketenstufe vermutet.
Objekte im Bereich  200 bis 400 x 500 bis 700 km könnten mit dem Zerlegen der zweiten Stufe (41C / 33322) zusammenhängen.

Quelle: Jonathan's Space Report

(siehe auch: http://www.calsky.com/cs.cgi/Satellites/1?satid=2008-041 )

Gruß   Thomas
« Letzte Änderung: 27. September 2008, 12:30:14 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #85 am: 26. Oktober 2008, 14:47:13 »
Eine Langer Marsch 4B hat 2 chinesische Forschungssatelliten gestartet:
http://www.spaceflightnow.com/news/n0810/25china/

Der Start wurde erst 1 Tag vorher bekannt gegeben.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #86 am: 26. Oktober 2008, 14:53:03 »
Zitat
Eine Langer Marsch 4B hat 2 chinesische Forschungssatelliten gestartet:....

Ja. Siehe Günthers Artikel im Portal:
http://www.raumfahrer.net/news/newsbits/newsbits.shtml#26102008095525

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #87 am: 30. Oktober 2008, 22:16:19 »
Am Mittwoch, dem 29.10.2008 wurde der Kommunikationssatellit VENESAT 1 alias Venezuela 1 von einer chinesischen Langer-Marsch-3B-Rakete für Venezuela ins All gebracht. Der Start erfolgte um 17:53 MEZ am Mittwoch, bzw. 00:53 Ortszeit donnerstags.....

Weiter im Portal unter:

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/30102008212121.shtml



Nach den Angaben hier

http://www.nasrda.net/NigcomSat_1_Nov_05/051138_workshop_CHINA_CGWIC.pdf

haben auf dem DFH-4 Bus basierende Satelliten in der Startposition die Maße von
2,360 Meter Länge x 2,10 Meter Breite x eine Höhe zwischen 3,20 und 4,20 Metern.

Die Spannweite betrage fast 37 Meter, wenn die Solarpaneele ausgefaltet sind.

Die die zum Lebensende durch die Solarpaneele zur Verfügung gestellte elektrische Leistung soll nach der gleichen Quelle 10,5 Kilowatt betragen,  der Gesamtstromverbrauch soll bei 8 Kilowatt liegen.

Das Gewicht der Nutzlast auf DFH-4 basierenden Satelliten liege bei rund 800 Kilo.

Gruß   Thomas
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2008, 22:39:29 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #88 am: 31. Oktober 2008, 02:22:36 »
Moin,

hier ein kurzer Film vom Start >>>



Jerry

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #89 am: 06. November 2008, 08:32:47 »
Shiyan-3 und Chuangxin-1-02 von China gestartet

Am Mittwoch, dem 5. November 2008 startete vom Jiuquan Satellite Launch Center in der Provinz Gansu im Südwesten Chinas eine Langer-Marsch-2D-Rakete mit den beiden Satelliten. Es war der 112te Start einer Langer-Marsch-Rakete. Der Start erfolgte um 01:15 MEZ bzw. 08:15 Pekinger Zeit.....

>> http://www.raumfahrer.net/news/newsbits/newsbits.shtml#06112008082235

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2092
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #90 am: 07. November 2008, 09:59:52 »
Zitat
Am Mittwoch, dem 5. November 2008 startete vom Jiuquan Satellite Launch Center in der Provinz Gansu im Südwesten Chinas eine Langer-Marsch-2D-Rakete mit den beiden Satelliten.

Das Jiuquan Satellite Launch Center liegt in der Provinz Innere Mongolei (die Stadt Jiuquan dagegen ist in Gansu) und die ist im Norden Chinas, nicht im Südwesten...  

Frank
« Letzte Änderung: 07. November 2008, 10:00:26 von Leuband »

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #91 am: 07. November 2008, 10:34:21 »
Vielleicht hab ich´s falsch gesehen beim Quellenlesen.... Ich schau nach und korrigiere es.
Danke für den Hinweis.

Gruß   Thomas

Nachtrag: Habe das Startzentrum in die innere Mongolei verlegt  ;)
« Letzte Änderung: 07. November 2008, 15:09:27 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #92 am: 08. November 2008, 10:36:09 »
Zitat
Am Mittwoch, dem 29.10.2008 wurde der Kommunikationssatellit VENESAT 1 alias Venezuela 1 von einer chinesischen Langer-Marsch-3B-Rakete für Venezuela ins All gebracht....

VENESAT-1 ist als NORAD 33414 bzw. Objekt 2008-055A katalogisiert.   Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #93 am: 12. November 2008, 22:36:04 »
Zitat
Der Start von NigComSat-1 war erfolgreich. Mehr Informationen hier:
http://www.nasaspaceflight.com/content/?cid=5099

NigComSat-1 hat z.Zt. Probleme. Lt. http://www.earthtimes.org/articles/show/241322,nigeria-firm-denies-africas-first-comms-satellite-missing-in-orbit.html  bestreitet die Nigeria Communication Satellite Limited, dass der Satellit im Orbit nicht mehr unter Kontolle sei. Man habe den Satelliten heruntergefahren, nach dem man am vergangenen Sonntag zusammen mit den chinesischen Partnern technische Probleme festgestellt habe. Der Satellit sei ausgeschaltet worden, um eine Fehleranalyse durchführen zu können. Im Übrigen sei der Satellit vollständig versichert. Offizielle der chinesischen Botschaft in Nigeria hätten es abgelehnt, dies zu kommentieren. Chinas Great Wall Industry Corporation habe den am 14. Mai 2007 gestarteten Satelliten für 256 Millionen Dollar gebaut, der als Rückrad für Nigerias Kommunikationsbranche dienen solle.

Lt. http://www.thetimesofnigeria.com/Article.aspx?id=1170 ist nach Angaben des Herstellers dem Satelliten der Strom wegen eines technischen Fehlers an den Solarpaneelen ausgegangen. >> "... had failed to work because of electricity power exhaustion. The Beijing-based company attributed the power exhaustion to a technical error of the satellite's solar wing. "

Nachtrag:
sat-index.co.uk meldet, daß der Satellit lt. Betreiber Nigerian Communications Satellite Limited am 10. November 2008 um 10:00 MEZ heruntergefahren wurde, nachdem trotz ausreichendem Sonnenstand ein abnormal geringer Ladezustand der Bordakkus festgestellt worden sei. Der Satellit befinde sich jetzt in einem Notfallmodus zur Fehleranalyse. Lt. sat-index.co.uk hatte der auf dem Dongfanghong IV / DFH-4 Bus basierende  Satellit schon im Sommer einen Ausfall, wahrscheinlich ebenfalls wegen Problemen mit der Energieversorgung. Ob es zu den jetzt aufgetretenen Schwierigkeiten einen Zusammenhang gibt, sei unbekannt.

Gruß   Thomas
« Letzte Änderung: 13. November 2008, 07:42:30 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #94 am: 21. November 2008, 18:52:21 »
Zitat
NigComSat-1 hat z.Zt. Probleme. ...

Eine Sonneneruption wird lt. Ahmed Rufai, Direktor der NigComSat Ltd. , mittlerweile für die Schwierigkeiten mit NigComSat-1 verantwortlich gemacht, der nun völlig ausser Kontrolle scheint, berichtete sat-index.co.uk am 21. November 2008.

Beide Solarpaneele des Satelliten sollen ihre Funktionsfähigkeit eingebüßt haben. Von Fehlern bei der Herstellung des Satelliten könne lt. Ahmed Rufai nicht gesprochen werden.

Nach einem Ereignis zwischen 11. und 12. November 2008, möglicherweise einem Versuch, den Satelliten aus dem geostationären Orbit herauszubringen, soll der Satellit nun in einer Höhe, in der sich zahlreiche aktive geosationäre Satelliten befinden, mit 0,1 Grad pro Tag nach Westen driften.

Das Apogäum der Bahn von NigComSat-1 um die Erde stieg um etwa fünf Kilometer, das Perigäum um etwa neun Kilometer. Sofern es sich dabei um den Versuch handelte, einen Friedhofsorbit zu erreichen, kann dieser Versuch als gescheitert betrachtet werden.

Gruß   Thomas
« Letzte Änderung: 21. November 2008, 18:55:48 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #95 am: 23. November 2008, 20:42:28 »
Zitat
Eine Sonneneruption wird lt. Ahmed Rufai, Direktor der NigComSat Ltd. , mittlerweile für die Schwierigkeiten mit NigComSat-1 verantwortlich gemacht, der nun völlig ausser Kontrolle scheint, berichtete sat-index.co.uk am 21. November 2008.
Hier bei
http://www.satnews.com/cgi-bin/story.cgi?number=1030915130
vom 21.11.2008 wird von einem Totalverlust von NigComSat-1 gesprochen: "Whatever the reason, the NigComSat-1 is now declared a total loss.."

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #96 am: 02. Dezember 2008, 00:13:39 »
Chinesischer Satellit YaoGan-4 gestartet

Am 1. Dezember 2008 wurde der chinesische Erdbeobachtungssatellit YaoGan-4 gestartet, berichtete xinhuanet.com am gleichen Tag. Der Start erfolgte vom Jiuquan Satellite Launch Center in der Inneren Mongolei im Norden Chinas....

>> http://www.raumfahrer.net/news/newsbits/newsbits.shtml#01122008234603

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Hansjuergen

  • Gast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #97 am: 02. Dezember 2008, 09:21:02 »
Chinesischer Satellit YaoGan-4 gestartet

Hierzu gibts dieses Start-Foto:



Medienbericht: http://news.xinhuanet.com/english/2008-12/01/content_10438944.htm

Hansjürgen

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #98 am: 02. Dezember 2008, 13:22:42 »
Zitat
Chinesischer Satellit YaoGan-4 gestartet...
Video vom Start:

http://www.youtube.com/watch?v=ianyxLVE6ng
Quelle:

http://www.youtube.com/watch?v=ianyxLVE6ng

Gruß   Thomas
« Letzte Änderung: 02. Dezember 2008, 13:23:19 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #99 am: 05. Dezember 2008, 20:34:24 »
Chinesische Luft & Raumfahrttechnik Studenten haben eine Hybridrakete getestet, die immerhin 3 km hoch gekommen ist:
http://news.xinhuanet.com/english/2008-12/06/content_10463480.htm
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Tags: Raketenstart China