Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

17. November 2018, 05:58:17
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • BeiDou-3 M1-S M2-S auf CZ-3B, Startzentrum Xichang, Rampe 2: 25. Juli 2015
  • 20 Kleinsats bei Erststart Langer Marsch 6, TSLC, China: 20. September 2015
  • LangerMarsch-2D, Tianhui-1C, JSLC LC43/603, China, 08:10MEZ: 26. Oktober 2015
  • Chinasat-1C auf CZ-3B/G2, XSLC, LC3, China, 17:46MEZ: 09. Dezember 2015
  • DAMPE auf CZ-2D, JSLC LC43/603, China, 01:12MEZ: 17. Dezember 2015
  • Gaofen-4 auf CZ-3B/G2 vom XSLC, China; ca. 17:05MEZ: 28. Dezember 2015
  • CZ-3C mit Beidou-3-M3S, Xichang, 08:29MEZ: 01. Februar 2016
  • CZ-3A mit Beidou-22 (Beidou-2 I6), XSLC, 22:11MESZ: 29. März 2016
  • CZ-2D mit Shijian-10 (SJ-10), JSLC LC43/603, 19:38MESZ: 05. April 2016
  • CZ-2D mit Yaogan-30 vom JSLC, LC43/603, ~04:40MESZ: 15. Mai 2016
  • CZ-4B mit Ziyuan-3 (ZY-3), TSLC LC9, 05:47MESZ: 30. Mai 2016
  • Beidou Nr.23, CZ-3C (G7), XSLC China, ~17:35MESZ : 12. Juni 2016
  • CZ-4B, Shijian 16-2, JSLC, 05:21MESZ: 29. Juni 2016
  • CZ-3B/G2, Tiantong-1, XSLC, 18:22MESZ: 05. August 2016
  • CZ-4C, Gaofen-3, TSLC: 09. August 2016
  • CZ-2D, Quantum Science Sat, JSLC LC43/603, ca.19:40MESZ : 15. August 2016
  • CZ-3B/G2, Fengyun-4A, XSLC, ca.17:00MEZ: 10. Dezember 2016
  • CZ-2D, TanSat (CarbonSat), JSLC LC43/603, 20:15MEZ: 21. Dezember 2016
  • TBC: CZ-2D, LKW-4, JSLC, 08:10MEZ: 17. März 2018

Autor Thema: Chinesische Trägerstarts  (Gelesen 300204 mal)

Offline James

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1368
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #700 am: 16. August 2016, 21:05:21 »
Sollte man nicht lieber mal daran forschen, WIE es funktonieren könnte, WARUM es überhaupt funktionieren kann, bevor man gleich dagegen einwendet, ob das überhaupt was "bringt".
Eine "spukhafte Fernwirkung" könnte schließlich auch "Potential" haben.
Wie passt das überhaupt in unser physikalisches Weltbild?
Die "Sprüche" sind mir egal, hauptsache es wird daran gearbeitet.
« Letzte Änderung: 16. August 2016, 22:15:33 von James »

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7484
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #701 am: 16. August 2016, 21:34:47 »
QUESS - Vorbereitung

Bei  Xinhua ( http://news.xinhuanet.com/english/2016-08/15/c_135600061.htm ) gibt es Infos und Bilder zur Vorbereitung des "Quantum Experiments at Space Scale“ (QUESS).

Gruß, HausD

@Martin @Pirx - ... ich schlage vor dazu ein eigenes Thema aufzumachen 
                            zB. Östreichisch-Chinesisches Projekt QUESS

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1931
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #702 am: 16. August 2016, 22:51:20 »
Vlt sollte man es gleich "Aspekte der Quantenforschung für die Raumfahrt" nennen. Da kommt sicher nochmehr Substanz, wenn sich jetzt ansatzweise Erkenntnisse und vor allem Perspektiven  ergeben.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1823
  • Info-Junkie ;-)
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #703 am: 17. August 2016, 08:31:20 »
Ich würde den Thread auch lieber begrenzt auf das Thema QUESS sehen, sonst sind wir schnell sonstwo, bis hinein in irgendwelche esoterischen Erklärungsversuche für die Quantenverschränkung. Das aktuelle Projekt wird dann schnell zur Nadel im Heuhaufen.

Robert

Offline James

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1368
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #704 am: 21. August 2016, 11:02:58 »
Noch etwas Zusatzinformation zu QUESS.
http://physicsworld.com/cws/article/news/2016/aug/16/china-launches-world-s-first-quantum-science-satellite
Ich vermute, jetzt wird aber hauptsächlich warten auf irgendwelche Ergebnisse folgen (falls wir das überhaupt mitbekommen).

Offline Minotaur IV

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 835
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #705 am: 27. August 2016, 00:00:34 »
Kurzes Video vom Start:

https://www.youtube.com/watch?v=V5DgcDYqdVg

Und der Vorbereitung:

https://www.youtube.com/watch?v=rQTKaVeGk-Y

Gruß
Minotaur IV

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1516
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #706 am: 28. August 2016, 18:15:00 »
In dem folgenden Artikel wird geschrieben, dass die Station TIANGONG-2 ein Gewicht von etwa 20 t hat.
http://spaceflights.news/?launch_category=confirmed-launches
Die Trägerrakete Long March 2F kann aber soviel ich weiss nurca. 8.5 t Nutzlast befördern.
Kennt jemand die Lösung dieses Problems?

Dankbar RonB
Irren ist menschlich. Je mehr man sich irrt, um so menschlicher ist man.

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15865
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #707 am: 28. August 2016, 23:57:46 »
In dem folgenden Artikel wird geschrieben, dass die Station TIANGONG-2 ein Gewicht von etwa 20 t hat.
http://spaceflights.news/?launch_category=confirmed-launches
Die Trägerrakete Long March 2F kann aber soviel ich weiss nurca. 8.5 t Nutzlast befördern.
Kennt jemand die Lösung dieses Problems?

Dankbar RonB
Jepp. Das Problem ist die Doppelverwendung der Bezeichnung Tiangong 2. Der bevorstehende Tiangong-2-Start gilt wieder einem um die rund 8,5 Tonnen schweren Modul.

Das Zentralmodul einer künftigen größeren chinesischen Station aus mehreren Elementen, die gerne auch mal Tiangong 2 genannt wird, soll so im Bereich 20 - 22 Tonnen liegen. 60 Tonnen, die auch kursieren, passen dann gut zu künstlerischen Darstellungen mit drei großen Modulen. Die sind dann sämtlich Nutzlasten für LM-5-Raketen.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline James

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1368
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #708 am: 30. August 2016, 22:22:33 »
Guten Abend

Nach SFN und NSF soll morgen der Start des Erdbeobachtungssatelliten Gaofen-10 auf einer CZ-4C vom TaiyuanSLC um ca. 20:53MESZ stattfinden.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2300
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #709 am: 01. September 2016, 12:16:23 »
Es sieht danach aus das wir den ersten gescheiterten Raketenstart in diesem Jahr haben. Der Erdbeobachtungssatellit Gaofen-10 auf CZ-4C soll gestartet sein, hat aber den Orbit nicht erreicht. :(
http://gbtimes.com/china/did-china-just-suffer-first-space-launch-failure-2016
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1516
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #710 am: 01. September 2016, 14:42:54 »
Auf dieser chinesischen Seite wird der Fehlstart von Gaofen 10 bestätigt.
http://www.chinaspaceflight.com/satellite/Gaofen/GF-10/GF10-launch.html
Irren ist menschlich. Je mehr man sich irrt, um so menschlicher ist man.

Offline D.H.

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 448
  • Trust mE, I'm an engineer!
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #711 am: 05. September 2016, 10:59:53 »
Genaueres zu dem Fehlstart und der Nutzlast vom Gaofen-10 Start liegen anscheinend immer noch nicht vor. Jedenfalls kann die amerikanische Weltraumüberwachung Objekte, die zu diesem Start passen nicht finden. Währenddessen wird über dieser Fehlstart in China anscheinend nicht berichtet, das Versagen von SpaceX findet aber seinen Eintrag in den Nachrichten.
http://spaceflightnow.com/2016/09/02/chinese-officials-silent-after-long-march-rocket-failure/
http://www.welt.de/wirtschaft/article157947478/China-verschweigt-raetselhaften-Raumfahrt-Unfall.html

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1516
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #712 am: 05. September 2016, 12:13:49 »
Neben der von mir oben zitierten Seite auf chinesisch kann man auch auf der folgenden Seite in englisch über den Fehlstart von Gaofen 10 nachlesen.
https://chinaspacereport.com/2016/09/02/gaofen-10-mission-failure-may-impact-chinas-space-plan/
Irren ist menschlich. Je mehr man sich irrt, um so menschlicher ist man.

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1882
  • EmDrive-Optimist
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #713 am: 05. September 2016, 13:49:52 »
Währenddessen wird über dieser Fehlstart in China anscheinend nicht berichtet, das Versagen von SpaceX findet aber seinen Eintrag in den Nachrichten.

Die Gründe hierfür sind allerdings durchaus vielschichtig.
Fernsehsender (auch der größte Sender CCTV) in China sind nun einmal staatlich. Da wird also von staatlicher Seite bei Bedarf schon ordentlich Einfluss ausgeübt. Ich denke aber, dass ein staatlicher Einfluss in diesem Fall nicht aktiv genommen werden muss. Eine Berichterstattung hätte prinzipiell den Charakter einer Systemkritik, da die Raumfahrt nun einmal militärischer und somit staatlicher Kontrolle unterliegt. Gerade da alle Senderverantwortlichen wissen, wer das Sagen hat, käme wohl kaum einer auf die Idee ohne ausdrückliche Aufforderung von oben über den Fehlschlag um Gaofen-10 zu berichten.
Allerdings wird auch prinzipiell über nationale Fehlschläge nicht gerne gesprochen. Man darf hierzu auch nicht vergessen, dass man auf die eigene Raumfahrt und das Land mächtig stolz ist. Auf Fehlschläge (gerade öffentlich) direkt hinzuweisen ist eher unschicklich. Das hat teilweise auch "sinokulturelle" Hintergründe. Stichwort: Gesichtsverlust
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1470
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #714 am: 05. November 2016, 13:04:21 »
"China: Geheimnisvoller Gaofen 10
Der Start des chinesischen Erdbeobachtungssatelliten Gaofen 10 am 31. August 2016 ist offenbar fehlgeschlagen. Offizielle Stellen halten sich fortgesetzt bedeckt. Photos von der abhebenden Rakete wurden zwischenzeitlich veröffentlicht."

Weiter im Artikel von Thomas Weyrauch:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/02112016002837.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7493
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #715 am: 10. November 2016, 16:30:36 »
Moin,

am heutigen Morgen hat China den 2.Start ihres Feststoffträgers CZ-11 von Jiuquan aus durchgeführt.

An Bord befanden sich 5 kleinere Satelliten. XPNAV-1, 240 kg, für "X-Ray Pulsar Navigation", Xaiaoxing-1 und 3x Lishui-1 Satelliten.

Xaiaoxing-1 ist ein 6U-Cubesat mit 8 kg Masse und erforscht autonome S/C-Navigation. Die drei Lishui-1 Sats dienen der kommerziellen Erderkundung.

Bahndaten für die Sats liegen noch nicht vor, sie befinden sich aber auf niedrigem LEO.

Es war Chinas 17.Start in diesem Jahr und der 16.erfolgreiche.

Gruß
roger50

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7484
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #716 am: 10. November 2016, 19:58:46 »
Start - Rücksturzteile


Startfoto                                                               Fotos: CSF



Myanmar Pagan, nicht identifizierte Teile fallen vom Himmel, mit chinesisch "Gefahr"

Gruß, HausD


Offline James

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1368
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #717 am: 10. November 2016, 20:12:54 »
Mal geschwind gezählt....
15.01.2016 - CZ-3B/G2 mit BelinterSat-1/Chinasat-15 vom XSLC LC3
01.02.2016 - CZ-3C mit Beidou-3-M3S vom XSLC
29.03.2016 - CZ-3A mit Beidou-22 (Beidou-2 IGS6) vom XSLC
05.04.2016 - CZ-2D mit Shijian-10 (SJ-10) vom JSLC LC43/603
15.05.2016 - CZ-2D mit Yaogan-30 (GF-10) vom JSLC LC43/603
30.05.2016 - CZ-4B mit Ziyuan-3 (ZY-3) vom TSLC LC9
12.06.2016 - CZ-3C mit Beidou Nr.23 (G7) vom XSLC
25.06.2016 - CZ-7 mit Aoxiang-1 (C2U) vom WSLC LC201
29.06.2016 - CZ-4B mit Shijian 16-2 vom JSLC
05.08.2016 - CZ-3B/G2 mit Tiantong-1 vom XSLC
09.08.2016 - CZ-4C mit Gaofen-3 vom TSLC
15.08.2016 - CZ-2D mit Quantum Science Sat von JSLC LC43/603
31.08.2016 - CZ-4C mit Gaofen-10 vom TSLC - Mißerfolg
15.09.2016 - CZ-2F/T2 mit Tiangong-2, Banxing-2 vom JSLC LC43/921
17.10.2016 - CZ-2F/G mit Shenzhou-11 (SZ-11) vom JSLC LC43/921
03.11.2016 - SJ-17 mit CZ-5/YZ-2 (Erststart) vom WSLC LC101
10.11.2016 - CZ-11 mit XPNAV-1, Xaiaoxing-1 und 3x Lishui-1 vom JSLC
...stimmt

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7493
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #718 am: 12. November 2016, 01:41:46 »
.... nicht mehr.... ::)

Wenn ULA einen Satelliten (WorldView-4) startet, kann China das auch... ;)

Am 11.11.16 (tätä...tätä....tätä) um 23:14 UTC hat China den ersten Satelliten eines neuen Wettersatellitensystems, Yunhai-1 (01) in einen SSO befördert. Über den Satelliten ist praktisch nichts bekannt im Westen.

Der Start erfolgte mit einer CZ-2D vom Jiuquan-Startcenter, Pad 43/603 aus.

Es war Chinas 18.Start in diesem Jahr und der 17.erfolgreiche.

Anfang des Jahres hieß es (gerüchteweise), China würde 2016 erstmals mehr Satellitenstarts durchführen, als jede andere Nation. Das könnten sie schaffen. Derzeitiger Stand: USA-18, RUS-15, CHN-17. Ohne die bekannten Fehlstarts und 'Pannen'... 8)

Gruß
roger50



Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7484
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #719 am: 12. November 2016, 09:10:00 »
... Am 11.11.16 (tätä...tätä....tätä) um 23:14 UTC hat China den ersten Satelliten eines neuen Wettersatellitensystems, Yunhai-1 (01) in einen SSO befördert. Über den Satelliten ist praktisch nichts bekannt im Westen. ...
Bei SinHuaNet gibt es hier  eine allgemeine Aufgaben-Übersicht:
Developed by the Shanghai Academy of Spaceflight Technology, the satellite will be used for observation of atmospheric, marine and space environment, disaster prevention and mitigation, and scientific experiments.
Das deckt sich mit dem von CSF veröffentlichten chinesischen Text zum Start...

Gruß, HausD

Nachtrag: Startvideo

https://www.youtube.com/watch?v=coRr_j_vmfM

Offline James

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1368
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #720 am: 12. November 2016, 10:21:51 »
Manchmal fällt aber auch was runter (eigentlich immer)
http://orf.at/stories/2366290/2366289/
Meldung wurde amm 11. 11. eingestellt und dürfte von einer Twittermeldung vom 10. 11, 17Uhr (warscheinlich) burmesischer Zeit stammen.

Offline James

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1368
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #721 am: 20. November 2016, 11:35:38 »
Zwischen heute und übermorgen soll nach NSF und SFN der nächste Start eines chinesischen Langer Marsch 3C Trägers mit TianLian 1 stattfinden.
SFN:
Zitat
A Chinese Long March 3C rocket will launch China’s fourth Tianlian 1 data relay satellite.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7493
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #722 am: 21. November 2016, 13:50:59 »
Moin,

der Start von TianLian 1-4 wird am Dienstag, 22.11. gegen 16:30 MEZ erfolgen. NOTAMs für diesen Zeitpunkt sind inzwischen raus.

Diese Satelliten sind das chinesische Äquivalent zum US-TDRSS System.

Bisher im Orbit, gestartet:
1-1  April 08
1-2  Juli 11
1-3  Juli 12

Meine Vermutung: 1-4 ersetzt 1-1, der ja schon über 8 Jahre alt ist. :o

Gruß
roger50
« Letzte Änderung: 21. November 2016, 16:54:08 von roger50 »

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7493
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #723 am: 22. November 2016, 16:40:51 »
Moin,

Start soll erfolgt sein, mehr ist aber noch nicht bekannt.

Gruß
roger50

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7493
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #724 am: 22. November 2016, 16:56:22 »
Moin,

Start ist um 15:30 UTC von Xichang aus erfolgt und war (scheinbar-TBC) erfolgreich.

Beim Träger handelte es sich um eine CZ-3C/G2.

Gruß
roger50

Tags: Raketenstart China