Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

20. Februar 2019, 20:17:42
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • BeiDou-3 M1-S M2-S auf CZ-3B, Startzentrum Xichang, Rampe 2: 25. Juli 2015
  • 20 Kleinsats bei Erststart Langer Marsch 6, TSLC, China: 20. September 2015
  • LangerMarsch-2D, Tianhui-1C, JSLC LC43/603, China, 08:10MEZ: 26. Oktober 2015
  • Chinasat-1C auf CZ-3B/G2, XSLC, LC3, China, 17:46MEZ: 09. Dezember 2015
  • DAMPE auf CZ-2D, JSLC LC43/603, China, 01:12MEZ: 17. Dezember 2015
  • Gaofen-4 auf CZ-3B/G2 vom XSLC, China; ca. 17:05MEZ: 28. Dezember 2015
  • CZ-3C mit Beidou-3-M3S, Xichang, 08:29MEZ: 01. Februar 2016
  • CZ-3A mit Beidou-22 (Beidou-2 I6), XSLC, 22:11MESZ: 29. März 2016
  • CZ-2D mit Shijian-10 (SJ-10), JSLC LC43/603, 19:38MESZ: 05. April 2016
  • CZ-2D mit Yaogan-30 vom JSLC, LC43/603, ~04:40MESZ: 15. Mai 2016
  • CZ-4B mit Ziyuan-3 (ZY-3), TSLC LC9, 05:47MESZ: 30. Mai 2016
  • Beidou Nr.23, CZ-3C (G7), XSLC China, ~17:35MESZ : 12. Juni 2016
  • CZ-4B, Shijian 16-2, JSLC, 05:21MESZ: 29. Juni 2016
  • CZ-3B/G2, Tiantong-1, XSLC, 18:22MESZ: 05. August 2016
  • CZ-4C, Gaofen-3, TSLC: 09. August 2016
  • CZ-2D, Quantum Science Sat, JSLC LC43/603, ca.19:40MESZ : 15. August 2016
  • CZ-3B/G2, Fengyun-4A, XSLC, ca.17:00MEZ: 10. Dezember 2016
  • CZ-2D, TanSat (CarbonSat), JSLC LC43/603, 20:15MEZ: 21. Dezember 2016
  • TBC: CZ-2D, LKW-4, JSLC, 08:10MEZ: 17. März 2018

Autor Thema: Chinesische Trägerstarts  (Gelesen 321033 mal)

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1528
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1125 am: 07. Dezember 2018, 07:15:56 »
Die CZ-2D mit SaudiSAT-5A,5B und 10 weiteren Satelliten (Cubesats?) ist heute um 12.12 Uhr Ortszeit in Jiuquan gestartet.
Die beiden SaudiSAT-5 wiegen je 425 kg. Sie dienen der Erdbeobachtung.

http://www.xinhuanet.com/english/2018-12/07/c_137657116.htm

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 799
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1126 am: 07. Dezember 2018, 12:28:22 »
Eine Aufstellung der Satelliten vom heutigen Start hat Rui C. Barbosa veröffentlicht:

SaudiSAT-5A
SaudiSAT-5B
Douyu-666 (TFSTAR)
Xijiang Jiantong-1 (TY3-01)
Sagittarius-01
Hua Mi Xing (华米星)
LadyBird-1
LadyBird-2 "Elvis Presley"
LadyBird-3 "Hua Mi"
LadyBird-5 "Linda Education Satellite”
LadyBird-6 “Tmall International”
LadyBird-7 “RE: X”

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=46833.msg1885301#msg1885301

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1528
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1127 am: 07. Dezember 2018, 12:30:33 »
Wie gut ist diese Aufstellung ?
Bei den Cubesats geht in letzter Zeit häufig viel durcheinander.
Nimmt man da einfach etwas mit, ohne nachzudenken?

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 799
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1128 am: 07. Dezember 2018, 12:34:50 »
Wie gut ist diese Aufstellung ?
Bei den Cubesats geht in letzter Zeit häufig viel durcheinander.
Nimmt man da einfach etwas mit, ohne nachzudenken?
Leider sind die Chinesen mit guten Informationen etwas sparsam.
Bei Gunter Krebs sieht die Auflistung anders aus:
https://space.skyrocket.de/doc_chr/lau2018.htm

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5183
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1129 am: 07. Dezember 2018, 13:11:42 »
Nimmt man da einfach etwas mit, ohne nachzudenken?

Bitte was?
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1528
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1130 am: 07. Dezember 2018, 14:04:59 »
Nimmt man da einfach etwas mit, ohne nachzudenken?

Bitte was?

Bei ElaNa XIX bekomme ich eine saubere Auflistung, welche Cubesats auf der Electron mitfliegen, wer sie baut und was sie machen sollen.
Schon bei SSO-A gab es nur eine allgemeine Übersicht, wieviele Satelliten von welchen Nationen mitfliegen. Dann müsste man mühsam suchen
und nicht für jede der angeblich 64 Nutzlasten auf der Falcon gab es eine klare Zuordnung.
Die JAXA hat bei der H-2A F40 es auch nicht für nötig erachtet, alle Nutzlasten, die wirklich befördert worden, zu bezeichnen
und bei chinesischen "Sammelstarts" findet man häufig nur den Namen des Hauptsatelliten und eine allgemeine Zahl zusätzlich beförderter Sekundärnutzlasten.
Man weiß also am Ende gar nicht, wieviele aktive Satelliten wirklich in den Orbit gelangt sind.
Jüngstes Negativbeispiel: die drei russischen Rodnik, da gab es noch ein viertes Objekt, aber das wurde nicht weiter erwähnt.
Das meine ich mit "einfach etwas mitnehmen".

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1528
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1131 am: 07. Dezember 2018, 21:08:20 »
Wenn ich es richtig verstehe, hat die CZ-2D neben SaudiSat-5A und SaudiSat-5B 10 "kleine" Satelliten (Mikrosatelliten und Nanosatelliten) befördert:
Ladybeetle 1-7 von  Commsat Technology Development Co., Ltd. aus Bejing
und
3 Tianyi von Spacety.
Die Tianyi sind experimentelle Erdbeobachtungsatelliten (6U Cubesats).
Keine Ahnung, was das Neue an diesen Satelliten ist.
Die Ladybeetle 1-7 sind experimentelle Satelliten zur Datenübertragung (Internet of Things, IoT). Commsat plant eine ganze Flotte von solchen Relaissatelliten.
Commsat ist eine Privatfirma, wird aber der Chinesischen Akademie der Wissenschaften, genauer vom Institut für Optik und Feinmechanik Xi´an finanziert.
Ein Ladybeetle ist ein Mikrosatellit (100 kg), dann sind drei Satelliten 6U Cubesats und drei weitere 3U Cubesats.

https://gbtimes.com/china-launches-two-remote-sensing-satellites-for-saudi-arabia-ten-microsats-for-private-companies?cat=chinas-space-program

http://www.xinhuanet.com/english/2018-12/07/c_137658072.htm

« Letzte Änderung: 08. Dezember 2018, 07:39:40 von wernher66 »

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1873
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1132 am: 08. Dezember 2018, 14:49:19 »
Die nächsten Aktivitäten von chinesischer Seite sind leider noch recht undurchsichtig. Ich versuche mal die Starts, die noch in diesem Monat geplant sind zusammenzufassen.

- 15. Dezember = CZ-4B mit Ziyuan-2D, BNU-1 (erscheint bei den Chinesen nicht)
- zwischen 21.- 31. Dezember = CZ-11 wahrscheinlich mit OVS-2; OHS-2s; OKW-2; TY-1(04); TY-7(01) (chinesische Angabe)
- 25. Dezember = CZ-3C mit TJS-3
- 26. Dezember = KZ-1A mit unbekannter Nutzlast
- 29. Dezember = CZ-4C mit unbekannter Nutzlast (erscheint bei den Chinesen nicht)

Fazit: unterschiedliche Quellen = unterschiedliche Angaben. Anscheinend gesetzt sind die Starts am 25. und 26. Dezember.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1528
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1133 am: 08. Dezember 2018, 16:44:31 »
Unklar, was davon wirklich fliegt, sieht nach weiterem Kuddelmuddel mit zahlreichen Kleinsatelliten aus. Gibt es da drüben jetzt hunderte Startups, die alle unbedingt ihren eigenen IoT- oder Erdbeobachtungs-Satelliten starten wollen ? Und keine Beidou-Navigatoren mehr dieses Jahr ? Ist die Konstellation fertig ?

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 799
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1134 am: 08. Dezember 2018, 23:06:02 »
Unklar, was davon wirklich fliegt, sieht nach weiterem Kuddelmuddel mit zahlreichen Kleinsatelliten aus. Gibt es da drüben jetzt hunderte Startups, die alle unbedingt ihren eigenen IoT- oder Erdbeobachtungs-Satelliten starten wollen ? Und keine Beidou-Navigatoren mehr dieses Jahr ? Ist die Konstellation fertig ?
Nein, es werden weitere gestartet und bestimmt müssen sie irgendwann ersetzt werden.
Für Februar 2019 ist der nächste einzelne Beidou-GEO geplant , ein weiterer Beidou 3M-Doppelstart scheinbar erst für Herbst 2019.


Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7681
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1135 am: 09. Dezember 2018, 22:52:48 »
Der nächste Start scheint jedenfalls am 15.Dezember zu erfolgen, eine CZ-4B von Tiyuan aus in eine polare/SSO Umlaufbahn.

An Bord 3 Satelliten (wie RonB z.T. schon geschrieben hat):

-Ziyuan-2D (bzw. Ziyuan-1-2D
-BNU-1 (Beijing Normal University-1), 20 kg
-Tianyi MV-1

Zu BNU-1 gibt es hier einen kurzen Artikel:
https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=44952.0#msg1886303

Gruß
roger50

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1873
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1136 am: 12. Dezember 2018, 12:12:49 »
Selbst bei NSF erscheint jetzt hinter dem Startdatum ein Fragezeichen für Ziyuan-2D, Tianyi MV-1 & BNU-1. Chinesische Quellen geben den Start für dieses Jahr garnicht an.

Als nächstes Startdatum wird der 25. Dezember für TJS-3 angegeben.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 799
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1137 am: 14. Dezember 2018, 12:30:35 »
Selbst bei NSF erscheint jetzt hinter dem Startdatum ein Fragezeichen für Ziyuan-2D, Tianyi MV-1 & BNU-1. Chinesische Quellen geben den Start für dieses Jahr garnicht an.

Als nächstes Startdatum wird der 25. Dezember für TJS-3 angegeben.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new
Das chinesische Forum meldet, dass der Satellit TJS-3 nun mit der Rakete verbunden wurde.
Dem Foto nach steht die Rakete im Startturm.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7681
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1138 am: 14. Dezember 2018, 20:34:33 »
Bei NSF wurde der Start einer CZ-4B mit 3 Satelliten (siehe Beiträge oben) am 15.12. jetzt gestrichen und auf den 29.Dezember gesetzt, allerdings auch noch mit Fragezeichen versehen:

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.1720#msg1887205

Der Start von TJS-3 am 25.12. scheint jetzt die nächste chinesische Raumfahrtmission zu sein.

Na, schaun 'mer mal....

Gruß
roger50

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1873
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1139 am: 21. Dezember 2018, 08:36:59 »
Der nächste chinesische Start scheint doch schon heute Nacht zu erfolgen. Eine CZ-11 soll wahrscheinlich mit zwei Hongyun Satelliten (Testsatelliten ?) gegen Mitternacht starten. Diese Satelliten sollen dem amerikanischen Starlink Programm ähnlich sein.

Die weiteren Starts werden mit:

25. Dezember - CZ-3C mit TJS-3
29. Dezember - CZ-2D / YZ-3 mit Hongyan
30. Dezember - CZ-4? mit bisher unbekannter Nutzlast

Wenn die Chinesen das durchziehen können würden sie tatsächlich auf 40 Starts in diesem Jahr kommen.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 799
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1140 am: 21. Dezember 2018, 12:06:38 »
Der nächste chinesische Start scheint doch schon heute Nacht zu erfolgen. Eine CZ-11 soll wahrscheinlich mit zwei Hongyun Satelliten (Testsatelliten ?) gegen Mitternacht starten. Diese Satelliten sollen dem amerikanischen Starlink Programm ähnlich sein.

Die weiteren Starts werden mit:

25. Dezember - CZ-3C mit TJS-3
29. Dezember - CZ-2D / YZ-3 mit Hongyan
30. Dezember - CZ-4? mit bisher unbekannter Nutzlast

Wenn die Chinesen das durchziehen können würden sie tatsächlich auf 40 Starts in diesem Jahr kommen.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new
Für den Start heute Nacht und einen weiteren am 24.12. abends wurden jetzt die Flugverbotszonen veröffentlicht. Also es wird Ernst.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1873
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1141 am: 21. Dezember 2018, 12:58:31 »
Da muss wohl für den Start von TJS-3 am 24.12. um 17:48 Uhr MEZ die Bescherung etwas verschoben werden  ;).
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7681
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1142 am: 21. Dezember 2018, 13:07:24 »
Nö,

Genau wie in Rußland ist unsere Weihnacht keine Feierzeit. Chinesen feiern stattdessen das Neujahrsfest.  ;)

Aber abgesehen davon wäre es erstaunlich, wenn die Chinesen tatsächlich noch 4 Starts in diesem Jahr durchführen. Denn dann kämen sie in 2018 auf insgesamt 40 Starts, wenn man den ZQ-1 Fehlstart mitrechnet.

Gruß
roger50

Edit: zu den (heutigen) Hongyun/Hongyan-Satelliten (je nach Aussprache) hatte ich weiter oben schon mal was geschrieben, mit Video (Beitrag # 1104)
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2018, 17:06:37 von roger50 »

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1873
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1143 am: 21. Dezember 2018, 16:16:52 »
Doch! Bei mir jedenfalls  ;) (wenn es eine Übertragung gibt).
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7681
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1144 am: 21. Dezember 2018, 17:17:25 »
Die NOTAM für Start der CZ-11 gilt für den Zeitraum 23:46-00.18 UTC, also 0:46-1:18 MEZ.

Gruß
roger50

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1873
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1145 am: 21. Dezember 2018, 20:36:46 »
Edit: zu den (heutigen) Hongyun/Hongyan-Satelliten (je nach Aussprache) hatte ich weiter oben schon mal was geschrieben, mit Video (Beitrag # 1104)

Ich denke, dass es einen Unterschied zwischen den Hongyun Satelliten die heute gestartet werden und den am 29. 12 . startenden Hongyan Satelliten gibt. Auf der chinesischen Seite gibt es jedenfalls unterschiedliche Übersetzungen für die Namen und der Hongyan Satellit wird als erster Versuchssatellit bezeichnet.

Hier die Google Übersetzungen der Überschriften:

Long March 11 • Der erste Stern der Rainbow Cloud Constellation

Long March 2 / Expedition Nr. 3 • Erster experimenteller Satellit von Hongyan Constellation
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 799
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1146 am: 21. Dezember 2018, 20:45:28 »
https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=47005.msg1889802#msg1889802

Es sind unterschiedliche Programme
"Hongyan means "Big Geese" while Hongyun means "Rainbow Clouds".

Also "Grosse Gänse" und "Regenbogenwolken".

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1528
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1147 am: 21. Dezember 2018, 20:51:42 »
Es sind KONKURRIERENDE Programme zum gleichen Thema (vergleichbar Starlink).

https://gbtimes.com/china-to-launch-first-hongyun-low-earth-orbit-communication-satellite-late-on-friday

Erstaunlich, was China sich leistet, konkurrierende Start ups zum gleichen Thema, konkurrierende Raketen...
Auch unklar, wieso eine CZ-11 von CALT Satelliten von CASIC startet.
CASIC hat mit der KZ-1A bereits eine eigene Rakete und bereitet die KZ-11 zum Erstflug vor.
Muss man nicht verstehen.
Auf mich machen die chinesischen Raumfahrtaktivitäten 2018 einen konfusen Eindruck, Massenstarts aller möglichen großen und kleinen Satelliten.
War vorher alles kaputt oder warum musste jetzt alles auf einmal fliegen ?

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1873
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1148 am: 21. Dezember 2018, 21:06:42 »
Man kann sich eigentlich nicht vorstellen, dass Firmen mit gleichartigen Raketen über einen längeren Zeitraum nebeneinander überleben können. Ähnlich wird es mit den Satelliten sein. Einer wird sich wahrscheinlich durchsetzen oder es stehen irgendwann Fusionen an. Vielleicht werden wir im neuen Jahr schlauer.

Auch in China wächst das Geld nicht auf den Bäumen.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 799
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1149 am: 21. Dezember 2018, 21:14:37 »

Muss man nicht verstehen.
Auf mich machen die chinesischen Raumfahrtaktivitäten 2018 einen konfusen Eindruck, Massenstarts aller möglichen großen und kleinen Satelliten.
China macht den Versuch, Kommunismus mit einer Prise Marktwirtschaft unter einen Hut zu bringen.
Manche Entwicklungen werden bestimmt irgendwann korrigiert werden müssen.

Tags: Raketenstart China