Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

12. Dezember 2019, 06:40:07
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Chinesische Trägerstarts  (Gelesen 394234 mal)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8233
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1250 am: 31. März 2019, 19:59:22 »
Bißchen Statistik:

- das war heute der 301.Einsatz einer Rakete vom Typ 'Long March'

- die 3. CZ-3B/G2 in diesem Jahr, von insgesamt 4 staatlichen Starts

- der 17.erfolgreiche Satellitenstart weltweit in 2019.

Gruß
roger50

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 524
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1251 am: 31. März 2019, 23:21:03 »
Bißchen Statistik:

- das war heute der 301.Einsatz einer Rakete vom Typ 'Long March'

- die 3. CZ-3B/G2 in diesem Jahr, von insgesamt 4 staatlichen Starts

- der 17.erfolgreiche Satellitenstart weltweit in 2019.

Gruß
roger50


Hallo,

eine Berichtigung zu dem obigen Zitat. Es war die zweite CZ-3B/G2, wir hatten auch einen Start mit der CZ-3B/G3. Sieh Dir mal die Rakete genau an, "roger50".
Den Zusatz mit dem 301. Einsatz der Reihe "Langer Marsch" ist auch (für mich) nichtssagend. Da sind so viele verschiedene Raketenfamilien unterschiedlichster Art mitgezählt, eine Zahl ohne Sinn! Das wurde aber hier im Forum schon angesprochen, hält sich aber hartnäckig.



Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1253
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1252 am: 01. April 2019, 11:03:28 »
Gestern wurde die CZ-3B/G2 mit der Seriennummer Y44 eingesetzt.
Hold on to your dreams !

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 524
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1253 am: 01. April 2019, 17:25:23 »
Gestern wurde die CZ-3B/G2 mit der Seriennummer Y44 eingesetzt.

Hallo,

danke für die Angabe der Seriennummer, "Progress100"! Damit sind bei der Serie CZ-3B alle Raketen von Y1 bis zur Y56 eingesetzt worden und es bleibt mal keine Lücke. Die eingesetzte Trägerrakete war etwa 2015 oder 2016 gefertigt und dann eingelagert worden. Wenn man die einzelnen Seriennummern der Raketen und die mit ihnen gestarteten Satellitentypen analysiert, sieht man auch gewisse gemeinsame Beschaffungen/Bestellungen von Raketen und Raumflugkörperprogrammen und eventuell zeigt es uns auch gewisse Verzögerungen in diesem speziellen Programm. Da bleibt eine Rakete auch mal einige Jahre in der "Reserve", dauert es länger bis zum Einsatz.

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1253
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1254 am: 03. April 2019, 15:51:54 »
Rui Barbosa schreibt, dass im April mit Shijian-19 (SJ-19) ein Rückkehrsatellit neuster Generation gestartet werden soll.
Der Start soll vom JSLC mit einer CZ-2D erfolgen.
Ein genauer Termin ist nicht bekannt.
Hold on to your dreams !

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3012
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1255 am: 06. April 2019, 09:50:29 »
Am 20. April soll der nächste chinesische Start erfolgen und eine CZ-3A soll den Navigationssatelliten Beidou-3I2Q von XSLC in die Umlaufbehn transportieren.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3012
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1256 am: 16. April 2019, 14:17:54 »
Der nächste chinesische Start wird am 19. oder 20. April stattfinden, aber es wird eine CZ-3B/G2 starten die den Satelliten Beidou-2G8 an Bord hat.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3012
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1257 am: 17. April 2019, 14:22:34 »
Und wieder etwas Neues. Am 20. April wird nach einer chinesischen Quelle der Satellit Beidou-3 IGSO-1Q gestartet. Hiebei handelt es sich um den 20. Satelliten der Beidou-3 Serie der ein Reservesatellit in diesem Satellitennavigationssystem werden soll. Als Trägerrakete wird weiterhin die CZ-3B/G2 genannt.

http://www.spaceflightfans.cn/event/long-march-3b-rocket-100th-launch-beidou-3-igso-1q-navigation-satellite?instance_id=2468
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1253
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1258 am: 18. April 2019, 16:02:35 »
Das Rätselraten geht weiter.
Aktueller Stand:Beidou-3 G2Q auf CZ-3B/G2
Hold on to your dreams !

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3012
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1259 am: 18. April 2019, 20:36:43 »
Es gibt inzwischen mehrere Quellen die Beidou-3G2Q als Satelliten benennen. (u.a. NSF bisher nicht)
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2039
  • EmDrive-Optimist
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1260 am: 19. April 2019, 10:16:38 »
So schwierig ist die Suchfunktion in diesem Forum eigentlich nicht. Man gibt "China" und "Raumfahrt" ein und schon ist es der erste Treffer... ;)

https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=6408.msg443536#msg443536

Danke. Der Beitrag ist verschoben. RonB
« Letzte Änderung: 20. April 2019, 12:15:25 von RonB »
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8233
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1261 am: 20. April 2019, 13:35:37 »
Start wird für heute gegen 16:40 MESZ erwartet.

Gruß
roger50

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3012
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1262 am: 20. April 2019, 17:12:06 »
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8233
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1263 am: 20. April 2019, 21:01:11 »
Lt. verschiedener Quellen bei NSF heißt die Nutzlast Beidou-3 IGSO-1.

Interessant werden die ersten Bahndaten des Satelliten sein. Er wurde in eine GTO-Bahn mit einer Inklination von 27°-28,5° gestartet (ergibt sich aus der Lage der Sicherheitszonen per NOTAM), soll aber eine annähernd kreisförmige Bahn mit 55° Inklination erreichen. Wahrscheinlich (!) wird es ein supersynchroner GTO mit hohem Apogäum sein, da der Sat fast 30° Inklinationsänderung durchführen muß.

Schaun mer mal...

Gruß
roger50

 

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1253
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1264 am: 20. April 2019, 23:02:02 »
Da sind erste Bahndaten:
28.5° 220 x 35787 km

https://twitter.com/planet4589/status/1119684946954792960
Hold on to your dreams !

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8233
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1265 am: 21. April 2019, 13:48:34 »
Also von der Bahn her ein 'normaler' GTO.

Bei NSF hat ein Forist ausgerechnet, daß der Satellit ein Delta V von rund 1780 m/sec benötigt, um das Perigäum auf GEO-Höhe anzuheben und die Inklinationsänderung durchzuführen.

Hatte ich gestern nicht richtig bedacht: ist ja vom Energieaufwand her egal, ob ich die Inklination von 28,5° auf 0° abbauen, oder von 28,5° auf 55° erhöhen muß.  ;)

Gruß
roger50

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 524
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1266 am: 30. April 2019, 10:09:01 »
Hallo,

da haben es die Chinesen wieder toll hinbekommen. Geheimhaltung bis zuletzt und dann mal einfach so ein Start mit einer großen Trägerrakete. Siehe hier: https://m.weibo.cn/status/HrYKld7WT?jumpfrom=weibocom

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 524
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1267 am: 30. April 2019, 10:25:57 »
Man startete also gestern, kurz vor Mitternacht nach unserer Zeit (23:52 Uhr) eine CZ-4B von Taiyuan mit den militärischen Nutzlasten Tianhui-2 -mehrere Teilsatelliten- (sorry, natürlich mit Aufgabenstellung für die blühende chinesische Volkswirtschaft, hab mich doch glatt verschrieben).
Die leider öfters vorkommenden spektakulären Niedergänge blieben auch nicht aus: http://china.huanqiu.com/article/2019-04/14818086.html Triebwerk auf der Autobahn ist wohl so noch nicht dagewesen...

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1253
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1268 am: 30. April 2019, 11:03:12 »
Die Autobahn zu treffen ist nicht leicht....
Tian Hui-Satelliten gab es schon drei. Als Aufgabenstellung vermutete man Topografie bzw. militärische Erderkundung.
Wie auch die Vorgänger wurden die neuen Satelliten in einem 97.4° 500x500 km Orbit ausgesetzt.
Hold on to your dreams !

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 524
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1269 am: 30. April 2019, 11:38:42 »
Hallo,

ich möchte die Startzeit noch berichtigen. Es war 22:52 MESZ, noch müssen wir mit der ständigen Zeitenumstellung leben. Und die Nutzlast besteht aus 2 Satelliten.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8233
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1270 am: 30. April 2019, 13:18:36 »
Erste Bahndaten:

2019-024A / 44207 - 518 km x 505 km, 97.44º
2019-024B / 44208 - 518 km x 504 km, 97.44º
2019-024C / 44209 - 517 km x 501 km, 97.45º
2019-024D / 44210 - 509 km x 276 km, 97.53º

A und B sind die Satelliten, C ist der Intersatellit Adapter, D ist 3.Stufe der CZ-4B.

Startort war Taiyuan SLC.

Gruß
roger50

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3012
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1271 am: 30. April 2019, 17:11:42 »
Die Chinesen machen es einem wirklich nicht leicht  ;). Ohne Ankündigung einen Satelliten mit einem Namen zu starten der zwischen Tianjian und Tianhui schwankt ist eigentlich in den letzten Jahren nicht mehr üblich. Die Aufgabe des Satelliten könnte aber für dieses Verhalten die Begründung liefern. Die korrekte Startzeit ist übrigends 00:52 Uhr MESZ.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 524
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1272 am: 30. April 2019, 18:55:05 »
Hallo,

und danke RonB für die Berichtigung der Startzeit. Das mit der Sommerzeit muss ich wohl nochmal lernen, hoffentlich ist der Schwachsinn mal bald gesetzlich abgeschafft.
Die Rakete der Mission ist inzwischen auch bekannt: Y36 soll es sein. Damit sind in der Serie CZ-4B nur die Raketen Y11, Y13, Y18 und Y19 nicht eingesetzt worden. Oder sie wurden umgebaut wie die Y9, die zur CZ-3C Y1 umgeschraubt wurde. Alles sehr nebulös.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2011
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1273 am: 30. April 2019, 20:03:09 »

Foto: Xinhua

Startfoto der CZ-4B Y36 vom 30.4.2019 mit den "Erdbeobachtungssatelliten" Tianhui II-01A und Tianhui II-01B.
Startkomplex 9 in Taiyuan

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8233
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1274 am: 30. April 2019, 21:07:38 »
vielleicht habt ihr dieses GIF von der 'Landung' der Erststufe schon gesehen, trotzdem verlinke ich es mal:

https://twitter.com/AJ_FI/status/1123164550545723392

Drittes Video im tweet. Und Bild von Triebwerk in der Küche....

mit 'Suicide Burn'.... >:(

Gruß
roger50


Tags: Raketenstart China