Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

17. Oktober 2019, 12:29:49
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • BeiDou-3 M1-S M2-S auf CZ-3B, Startzentrum Xichang, Rampe 2: 25. Juli 2015
  • 20 Kleinsats bei Erststart Langer Marsch 6, TSLC, China: 20. September 2015
  • LangerMarsch-2D, Tianhui-1C, JSLC LC43/603, China, 08:10MEZ: 26. Oktober 2015
  • Chinasat-1C auf CZ-3B/G2, XSLC, LC3, China, 17:46MEZ: 09. Dezember 2015
  • DAMPE auf CZ-2D, JSLC LC43/603, China, 01:12MEZ: 17. Dezember 2015
  • Gaofen-4 auf CZ-3B/G2 vom XSLC, China; ca. 17:05MEZ: 28. Dezember 2015
  • CZ-3C mit Beidou-3-M3S, Xichang, 08:29MEZ: 01. Februar 2016
  • CZ-3A mit Beidou-22 (Beidou-2 I6), XSLC, 22:11MESZ: 29. März 2016
  • CZ-2D mit Shijian-10 (SJ-10), JSLC LC43/603, 19:38MESZ: 05. April 2016
  • CZ-2D mit Yaogan-30 vom JSLC, LC43/603, ~04:40MESZ: 15. Mai 2016
  • CZ-4B mit Ziyuan-3 (ZY-3), TSLC LC9, 05:47MESZ: 30. Mai 2016
  • Beidou Nr.23, CZ-3C (G7), XSLC China, ~17:35MESZ : 12. Juni 2016
  • CZ-4B, Shijian 16-2, JSLC, 05:21MESZ: 29. Juni 2016
  • CZ-3B/G2, Tiantong-1, XSLC, 18:22MESZ: 05. August 2016
  • CZ-4C, Gaofen-3, TSLC: 09. August 2016
  • CZ-2D, Quantum Science Sat, JSLC LC43/603, ca.19:40MESZ : 15. August 2016
  • CZ-3B/G2, Fengyun-4A, XSLC, ca.17:00MEZ: 10. Dezember 2016
  • CZ-2D, TanSat (CarbonSat), JSLC LC43/603, 20:15MEZ: 21. Dezember 2016
  • TBC: CZ-2D, LKW-4, JSLC, 08:10MEZ: 17. März 2018
  • CZ-3B/YZ-1, Beidou-3M19 & 3M20, XSLC, 23:03 MESZ: 22. September 2019

Autor Thema: Chinesische Trägerstarts  (Gelesen 379499 mal)

Offline Plutoman

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 377
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #25 am: 29. April 2007, 20:28:01 »
China plant, noch in diesem Jahr drei Kleinsatelliten ins All zu befördern, die dann die Umweltverschmutzung, die Zerstörung der Ökoumwelt und Naturkatastrophen überwachen werden.

Wie zu erfahren war, geht derzeit die Vorbereitungsarbeit für den Start der drei Kleinsatelliten reibungslos voran. Die Wissenschaftler beschäftigen sich gerade mit dem Aufbau eines Kontrollzentrums und mit der Anwendung der Fernabtastung der Satelliten.

Quelle: CRI (China Radio Int.)

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #26 am: 01. Mai 2007, 23:12:20 »
Der nächste Start findet wohl zwischen dem 12. und 14. Mai statt und wird den Satelliten NigComSat-1 ins All befördern, der erste von einem afrikanischen Land betriebene Kommunikationssatellit.

http://www.nigerians-abroad.com/news/headlines/nigerian-communication-satellite-heads-for-china/

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #27 am: 14. Mai 2007, 09:52:42 »
Der Start von NigComSat-1 war erfolgreich. Mehr Informationen hier:
http://www.nasaspaceflight.com/content/?cid=5099
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

hibi

  • Gast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #28 am: 14. Mai 2007, 13:29:58 »
Aber Hallo .... die legen ja ein ganz schönes Tempo hin.

Würde mich interessieren wieviele Starts da dieses Jahr noch so kommen. Die machen ja vom Takt her bald den Russen Konkurrenz.


Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #29 am: 14. Mai 2007, 13:41:49 »
Hier ein Auszug aus SpiegelOnline:

Zitat
Peking - Von einer "monumentalen Errungenschaft für die Nigerianer" sprach ein Vertreter des afrikanischen Landes in der chinesischen Hauptstadt Peking. Doch der Start der Rakete vom Typ "Langer Marsch 3-B" markiert vor allem für China einen Meilenstein, und zwar auf dem Weg zur Kommerzmacht im All...

Link:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,482753,00.html

Und noch ein Bild:
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up021283.jpg
« Letzte Änderung: 21. April 2009, 23:07:52 von Holi »
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #30 am: 14. Mai 2007, 14:31:07 »
Zur Vollständigkeit halber mal noch der Link zur Xinhua-Meldung und ein paar weitere Bilder:

http://news.xinhuanet.com/english/2007-05/14/content_6094120.htm#




the first of its kind in Africa and the first time a foreign buyer has purchased a Chinese satellite and its launching service



Herzlichen Glückwunsch Nigeria, zum ersten Afrikanischen Kommunikationssatelliten.  ;) :)

Auf der Seite der nigerianischen Weltraumbehörde, gibt es eine kleine Slideshow zum Satelliten:
http://www.nasrda.org/docs/slideShow/index.php?idSlide=11

Und hier kann man die Bahn Live mitverfolgen:
http://www.n2yo.com/?s=27941
paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #31 am: 14. Mai 2007, 14:43:04 »
Moin,

@ hibi: Aber Hallo .... die legen ja ein ganz schönes Tempo hin.  
 
Würde mich interessieren wieviele Starts da dieses Jahr noch so kommen. Die machen ja vom Takt her bald den Russen Konkurrenz.


Jau, die fetzen ganz schön was weg; aber so exakt genaue Termine bekommt man von denen noch nicht, deshalb ist das ja so spannend.

Jerry

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #32 am: 14. Mai 2007, 15:02:46 »
Also ich hab hier mal die inoffizielle Startliste von NasaSpaceflight.com von Satori erstellt, aber die Termine ändern sich dauernd und somit ist das hier hier auch nur eine kurze Momentaufnahme:

May - CZ-3B - Xichang - SinoSat-3
May - CZ-2D (?) - Jiuquan - Military Sat (new bus)
July - CZ-2D - Jiuquan - FSW-23
July - KT-1 (KT-2?) - Taiyuan - PS-2
September - CZ-3A - Xichang - Chang'e-1
September - CZ-4B - Taiyuan - CBERS-2B
September / October - CZ-3B - Xichang - Chinasat-9
October - CZ-3B - Xichang - RascomStarQAF-1
November - CZ-4B - Taiyuan - Feng Yun-3A; SMS
December - CZ-3B - Xichang - Apstar-6B
December - CZ-3B - Xichang - Chinasat-6B
Second half 2007 - CZ-2C/2 - Xichang - HJ-1A; HJ-1B
End 2007? - CZ-2C/2 - Xichang - Jian Bing-5B (Yaogan-2)

Mal sehn wie viel von denStarts wir sehen werden. Ist ja noch ein ganzschön volles Programm.  :)

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

hibi

  • Gast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #33 am: 14. Mai 2007, 20:34:37 »
Wenn ich richtig gezählt habe wären das dann bis zu 16 Flüge in diesem Jahr. Da kann man ja schon fast von Fließband sprechen.

Und wieder verstehen es die Chinesen für Überraschung zu sorgen.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18532
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #34 am: 14. Mai 2007, 20:42:57 »
Findet denn diese Steigerung dieses Jahr statt? Oder waren die Startraten in den letzten Jahren von ähnlicher Größenordnung?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

hibi

  • Gast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #35 am: 14. Mai 2007, 21:04:57 »
@Schillrich

Im Raumfahrtkalender 2006 lese ich etwas von 4 Starts ....

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #36 am: 14. Mai 2007, 21:08:47 »
Moin Hibi,

bei den chinesischen Starts bin ich äusserst vorsichtig mit der Terminierung im RFK. Erst wenn ich so zu 80 % sicher bin, dann setze ich die Termine rein (Erfahrung vom letzten Jahr)).

Jerry
« Letzte Änderung: 14. Mai 2007, 21:09:13 von H.J.Kemm »

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #37 am: 14. Mai 2007, 21:22:31 »
Also letztes Jahr gab es 6 Starts, aber das Problem ist halt, dass die Chinesen nicht sehr freigiebig mit Informationen sind.

http://de.wikipedia.org/wiki/Chinesische_Raumfahrt#Startliste_chinesischer_Tr.C3.A4gerraketen

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8147
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #38 am: 14. Mai 2007, 21:26:04 »
N'abend,
also für 2006 kommt meine Statistik (aufbauend auf der GB-Zeitschrift "Spaceflight") auf 6 erfolgreiche chinesische Satellitenstarts:

26.  4.06      CZ-4B      Yaogan-1
  9.  9.06      CZ-2C3      Shijian-8
12.  9.06      CZ-3A      Fenghuo-3
23.10.06      CZ-4B      Shiijian-6-2A/B
28.10.06      CZ-3B      Xinhuo-2
  8.12.06      CZ-3A      Fengyun-2 4

Wie man sieht, gab es ab September eine deutliche Steigerung, 5 Starts in nur 4 Monaten

Bei der Schreibweise der Satellitennamen übernehme ich keine Garantie, mein Mandarin ist etwas eingerostet  ;D

Die meisten chinesischen Satellitenstarts gab's bisher 2004, da waren es 8.

Gruß
roger50

...Upps, Paygar war schneller..... :)
« Letzte Änderung: 14. Mai 2007, 21:27:20 von roger50 »

hibi

  • Gast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #39 am: 15. Mai 2007, 21:18:08 »
@jerry

Ach du bist der Lump  ;D

Na mal meine Hochachtung .... ist sicher nicht leicht die ganzen Infos zusammenzutragen und dann einigermaßen aktuell zu halten.

Zurück zum Thema:
Ich kann mich erinnern, bei Telepolis mal einen Artikel über das chinesische Raumfahrtprogramm gelesen zu haben. Mir scheint, das sie zumindest ihre gesteckten Ziele erreichen bzw. umsetzen.

Ich bin sowieso erstaunt, wie das mit diesem kürzlich gestarteten Satelliten finanziert wurde. Irgendwie beschleichen mich gewisse Zweifel, das Nigeria den selbst bezahlt hat.

Aber freuen können sie sich wenigstens .... der erste afrikanische Satellit im All (wenn auch von China gebaut und hochgejagt).

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #40 am: 25. Mai 2007, 12:08:51 »
Heute um 08:12 UTC hat China erfolgreich den Fernerkundungssatelliten Yaogan-II gestartet. Dies war der 100. erfolgreiche orbitale chinesische Start.

Mehr Informationen hier:
http://www.nasaspaceflight.com/content/?cid=5111
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #41 am: 25. Mai 2007, 13:43:57 »
Moin Tobi,

nur zur Komplettierung:  PEKING, 25. Mai (RIA Novosti). Eine chinesische Trägerrakete vom Typ *CZ-2D* hat am Freitag den Forschungssatelliten Yaogan-2 erfolgreich ins All gebracht.

Wie die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, hob die Rakete vom Weltraumbahnhof Jiuquan im nordwestlichen China um 15.12 Uhr Ortszeit (09.12 Uhr MEZ) ab. Der Satellit wurde von der Chinesischen Akademie für Weltraumtechnologien gebaut und dient neben Forschungen auch der Prognose von Naturkatastrophen.


Jerry

Offline tul

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 664
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #42 am: 25. Mai 2007, 15:03:21 »
Dies ist übrigens nicht der erste Satellite Nigerias.


http://www.iht.com/articles/2007/05/23/news/china.php
« Letzte Änderung: 26. Mai 2007, 01:03:17 von tul »

hibi

  • Gast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #43 am: 25. Mai 2007, 22:40:22 »
Also mein englisch ist nun nicht das beste. Aber ich lese in dem Artikel nichts darüber, das es schon vorher einen Start eines Nigerianischen Satelliten gab .... nur das der kürzlich gestartete für 3 Monate "delayed" war.


Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #44 am: 26. Mai 2007, 01:00:57 »
Der Start von NigComSat-1 war der erste eines afrikanischen Kommunikationssatelliten und der zweite Nigerias, nach NigeriaSAT-1 im Jahr 2003.

paygar
« Letzte Änderung: 26. Mai 2007, 01:01:22 von paygar »
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

hibi

  • Gast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #45 am: 26. Mai 2007, 17:21:02 »
Ach so ist das gemeint .... !

Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;-)

Danke paygar

Offline tul

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 664
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #46 am: 27. Mai 2007, 03:47:19 »
Wobei der erste Telekommunikationssatellite Afrikas müßte der ägyptische Nilsat-1 sein, der 1998 gestartet wurde.

knt

  • Gast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #47 am: 27. Mai 2007, 04:32:06 »
Eine der ärmsten Regionen der Welt aber Satelliten im All *kofschüttel* bei aller Liebe zur Raumfahrt, das Geld wäre vieleicht woanders besser investiert..

Speedator

  • Gast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #48 am: 27. Mai 2007, 11:03:15 »
Oft wird das meiste Geld dort ja ans Militär überwiesen. Wenn die den Kommsat nutzen, wäre das nur konsequent.
Der Rest des Geldes geht dann für das Vergnügen des Diktators drauf. Vielleicht will der ja ein Privatmobilnetz....
(wer hier Zynismus findet: das war überhaupt nicht beabsichtigt...)

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #49 am: 27. Mai 2007, 14:18:56 »
mhm...dann kann man wohl nur den Nigerianern zu ihrem ersten Kommunikationssatelliten gratulieren. Denn wie tul schon sagte Nilesat 101 und Nilesat 102 müssten die ersten beiden Satelliten gewesen sein.

Ich finde übrigens, dass es sehr wohl wichtig für arme Länder ist in Hochtechnologie zu investieren, denn sonst haben sie keine reellen wirt. Aufstiegschancen, oder würdet ihr euer IT-Unternehmen in einem Land ansiedeln wo es kein (fast) vollständiges Handynetz gibt und deine Mitarbeiter noch mit Modem ins Internet gehen?
Das ist der Grund für solche Projekte, die afrikanischen Länder wollen nicht immer nur die Krümmel aufheben die ihnen Nordamerika, Europa und Japan vorwerfen. Sondern selbst einmal das Gefühl haben in der Weltgemeinschaft etwas zu bedeuten. Und Speedator und knt möchte ich die Medienberichte zum NigComSat-1 Start zum lesen empfehlen, denn da steht drin welche Effekte sich Nigeria erhofft.
Aber nur mal so, wir und nur wir Europäer haben Afrika in diese Lage gebracht, deswegen möchte ich anmahnen dies beim Nächsten mal zu bedenken. Auch wenn Koruption und Diktatur an der Tagesordnung ist, gelernt haben sie es von uns. Traurig aber war!

paygar
« Letzte Änderung: 28. Mai 2007, 03:04:49 von paygar »
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Tags: Raketenstart China