Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

16. September 2019, 10:27:12
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • BeiDou-3 M1-S M2-S auf CZ-3B, Startzentrum Xichang, Rampe 2: 25. Juli 2015
  • 20 Kleinsats bei Erststart Langer Marsch 6, TSLC, China: 20. September 2015
  • LangerMarsch-2D, Tianhui-1C, JSLC LC43/603, China, 08:10MEZ: 26. Oktober 2015
  • Chinasat-1C auf CZ-3B/G2, XSLC, LC3, China, 17:46MEZ: 09. Dezember 2015
  • DAMPE auf CZ-2D, JSLC LC43/603, China, 01:12MEZ: 17. Dezember 2015
  • Gaofen-4 auf CZ-3B/G2 vom XSLC, China; ca. 17:05MEZ: 28. Dezember 2015
  • CZ-3C mit Beidou-3-M3S, Xichang, 08:29MEZ: 01. Februar 2016
  • CZ-3A mit Beidou-22 (Beidou-2 I6), XSLC, 22:11MESZ: 29. März 2016
  • CZ-2D mit Shijian-10 (SJ-10), JSLC LC43/603, 19:38MESZ: 05. April 2016
  • CZ-2D mit Yaogan-30 vom JSLC, LC43/603, ~04:40MESZ: 15. Mai 2016
  • CZ-4B mit Ziyuan-3 (ZY-3), TSLC LC9, 05:47MESZ: 30. Mai 2016
  • Beidou Nr.23, CZ-3C (G7), XSLC China, ~17:35MESZ : 12. Juni 2016
  • CZ-4B, Shijian 16-2, JSLC, 05:21MESZ: 29. Juni 2016
  • CZ-3B/G2, Tiantong-1, XSLC, 18:22MESZ: 05. August 2016
  • CZ-4C, Gaofen-3, TSLC: 09. August 2016
  • CZ-2D, Quantum Science Sat, JSLC LC43/603, ca.19:40MESZ : 15. August 2016
  • CZ-3B/G2, Fengyun-4A, XSLC, ca.17:00MEZ: 10. Dezember 2016
  • CZ-2D, TanSat (CarbonSat), JSLC LC43/603, 20:15MEZ: 21. Dezember 2016
  • TBC: CZ-2D, LKW-4, JSLC, 08:10MEZ: 17. März 2018
  • CZ-3B/YZ-1, Beidou-3M19 & 3M20, XSLC: 24. September 2019

Autor Thema: Chinesische Trägerstarts  (Gelesen 367203 mal)

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1186
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1375 am: 27. August 2019, 14:41:47 »
 ZX 18
Die neuen Bahndaten sind eigentlich die alten.
28.41° 631.46 min 225x35782 km
Das ist nach 8 Tagen kein gutes Zeichen. Eventuell ist er ohne Energie wie damals Angosat.
Hold on to your dreams !

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1749
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1376 am: 27. August 2019, 18:22:44 »
"ChinaSat 18: Anomalie nach geglücktem Start

Der chinesische Kommunikationssatellit ChinaSat 18 wurde am 19. August 2019 auf der geplanten Bahn im All ausgesetzt, funktionierte dann aber nicht wie vorgesehen. Der Start des Satelliten war vom Xichang Satellite Launch Center (XSLC ) in der Provinz Sichuan aus erfolgt."

Weiter im Artikel von Axel Nantes:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/27082019120143.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
Ich bin über 50, das hat auch Vorteile.
Mein Hintern ist (gefühlt) breiter, passt mehr dran vorbei.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2554
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1377 am: 27. August 2019, 18:45:11 »
Zitat
...dass der Versicherer des Satelliten bereits kontaktiert wurde und die Ermittlung der Schadenssumme begonnen habe.
Versteh ich das richtig - es wird jetzt erst mal der Schaden ersetzt , der durch die nicht erbrachte Leistung entsteht? Also gewissermaßen eine Tagessumme, bis der Sat da ist, wo er sein soll und richtig arbeitet ? Man weiß ja nicht, wann das sein wird.
Wird das dann verrechnet mit der eigentlich ja vorher festgesetzten Versicherungssumme?
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1749
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1378 am: 27. August 2019, 21:34:54 »
Ich glaube eher, dass man davon ausgeht, dass der Satellit nicht zu retten ist.
Möglicherweise haben sich die Solarpaneele nicht geöffnet oder es konnte keine Funkverbindung hergestellt werden.
Auf jeden Fall so gravierend, dass man befürchtet, dass nichts mehr zu retten ist.

Viele Grüße
Rücksturz
Ich bin über 50, das hat auch Vorteile.
Mein Hintern ist (gefühlt) breiter, passt mehr dran vorbei.

Offline AN

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 594
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1379 am: 27. August 2019, 22:23:20 »
Ich glaube eher, dass man davon ausgeht, dass der Satellit nicht zu retten ist. ...
Das verstehe ich eben auch genau so.

Axel

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2554
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1380 am: 28. August 2019, 00:14:13 »
Aber dann braucht man doch nix "ermitteln" ? Ich denke die Summe liegt vorher vertraglich fest ?
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline AN

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 594
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1381 am: 28. August 2019, 07:53:31 »
Aber dann braucht man doch nix "ermitteln" ? Ich denke die Summe liegt vorher vertraglich fest ?
?
Ja genau. Irgendwas wird vertraglich feststehen. Und von irgendwas wird ausgegangen werden. Vllt. von den originalen tatsächlichen Entstehungskosten? Vllt. von den aktuellen Wiederbeschaffungskosten unter den derzeitigen wirtschaftlichen Verhältnissen? Gerade bei einem Erstling so eine Sache ... Vllt. mit einer Kompensation für ein entgangenes mögliches Geschäft beim Betrieb des Satelliten in einem bestimmten wirtschaftlichen Umfeld? Inkl. irgendwelcher Startkosten unter den derzeitigen Marktverhältnissen? Ich habe den konkreten Vertrag nicht einsehen können ...

Axel

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2623
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1382 am: 30. August 2019, 11:59:48 »
Der Schaden durch den Verlust von Chinasat-18 wird mit 250 Mio. $ angegeben.

https://spacenews.com/250-million-chinasat-18-loss-looming-over-insurers/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2623
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1383 am: 03. September 2019, 16:01:02 »
Für den 24. September ist laut NSF der Start einer CZ-3B/YZ-1 mit den Satelliten Beidou-3M19 und Beidou-3M20 von XSLC vorgesehen.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=5060.new

Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 468
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1384 am: 10. September 2019, 22:33:41 »
Vor dem Start der CZ-3B am 24.09.2019 kommt eine weitere Rakete der DF5-Serie zum Einsatz: der lange schon geplante und immer wieder verschobene Start der CZ-4B (Seriennummer Y39) vom Startzentrum  Taiyuan, Rampe LC9. Folgende Nutzlasten werden genannt: ZY-2D Ziyuan-2D, Naxing-3, Jingshi-1 (BNU-1). Der Start ist für den 12. September angekündigt.
« Letzte Änderung: 10. September 2019, 23:40:14 von 8K82KM (-ex Rakete54-) »

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 468
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1385 am: 12. September 2019, 09:22:19 »
Angekündigter Start aus dem Beitrag vorher ist heute erfolgt. Ein neuer Aufklärungssatellit ist damit im Orbit.

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 468
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1386 am: 12. September 2019, 09:26:45 »

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1186
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1387 am: 12. September 2019, 10:16:46 »
Vielleicht sollte man noch anmerken: die Hauptnutzlast ist Zi Yuan 1 02D.
Die chinesische Nummerierung ist manchmal etwas kompliziert.
ZY 1 02   21.10.2003
ZY 1 02B 19.09.2007
ZY 1 02C 22.12.2011
ZY 1 02D 12.09.2019
Die vermutete Bezeichnung ZY 2D war falsch.
Hold on to your dreams !

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16316
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1388 am: 12. September 2019, 11:16:57 »
Vielleicht sollte man noch anmerken: die Hauptnutzlast ist Zi Yuan 1 02D ....
Ja, so habe ich das auch. Mehr von mir vllt. noch heute Abend.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16316
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1389 am: 12. September 2019, 11:27:44 »
Dort http://www.sohu.com/a/340510483_267106 gibt es übrigens richtig grosse Bilder vom Start.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1897
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1390 am: 12. September 2019, 16:55:00 »
Handelt es sich bei Ziyuan-1 02D immer noch um einen chinesisch-brasilianischen Gemeinschaftssatelliten?
Die Vorgängerexemplare waren auch unter der Bezeichnung CBERS bekannt.

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16316
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1391 am: 12. September 2019, 17:15:17 »
Handelt es sich bei Ziyuan-1 02D immer noch um einen chinesisch-brasilianischen Gemeinschaftssatelliten?
Die Vorgängerexemplare waren auch unter der Bezeichnung CBERS bekannt.
Meines Wissens nach wie auch der 02C (https://directory.eoportal.org/web/eoportal/satellite-missions/v-w-x-y-z/zy-1-02c) nicht. Beides rein chinesische Projekte.

Laut INPE ist aber ein CBERS-4A in der Pipeline, der noch dieses Jahr im Dezember ins All soll:  http://www.inpe.br/noticias/noticia.php?Cod_Noticia=5220 .

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1749
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #1392 am: 14. September 2019, 16:44:54 »
"China: LM-4B bringt drei Satelliten ins All

Am 12. September 2019 brachte eine dreistufige Rakete vom Typ Langer Marsch 4B zwei Erdbeobachtungs- und einen Testsatelliten in den Weltraum. Der Start erfolgte vom Satellitenstartzentrum Taiyuan (Taiyuan Satellite Launch Center, TSLC) aus. "

Weiter im Artikel von Thomas Weyrauch:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/13092019105918.shtml

Viele Grüße
Rücksturz

Edit: Typo beseitigt
Ich bin über 50, das hat auch Vorteile.
Mein Hintern ist (gefühlt) breiter, passt mehr dran vorbei.

Tags: Raketenstart China