Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

20. Juli 2019, 07:54:02
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Molnija-M Starts mit Oko 84 & Oko 86  (Gelesen 3480 mal)

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Molnija-M Starts mit Oko 84 & Oko 86
« am: 22. Oktober 2007, 16:16:50 »
Morgen soll eine Molnija-M (Block-2BL) von Plessezk aus den militärischen Kommunikationssatelliten Oko 88 in den Orbit bringen. Dies könnte vielleicht der letzte Start einer Molnija sein und auch der letzte Satellit der Oko-Reihe.

Also dann, auf einen angnehmen Start, auch wenn wir wohl nicht viel davon sehen werden.

paygar
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2010, 10:10:26 von Holi »
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Tobi

  • Gast
Re: Molnija-M Starts mit Oko 84 & Oko 86
« Antwort #1 am: 23. Oktober 2007, 08:05:21 »
Guten Morgen,

www.novosti-kosmonavtiki.ru hat einen Bericht über den Start von Kosmos 2430. Startzeit war 4:39 GMT. Der Start erfolgte von Startplatz 16/2 in Plessetsk. Das wars dann wohl für die Molnijarakete... Der letzte Start nach 24 Molnija 8K78 und 294 Molnija 8K78M.

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Molnija-M Starts mit Oko 84 & Oko 86
« Antwort #2 am: 23. Oktober 2007, 15:13:51 »
@ Tobi
Es sind angeblich noch 2 Raketen vorhanden auf denen Meridian-Satelliten gestartet werden sollen. Also würde ich mit dem Abgesang noch etwas warten.  ;)

So zum Überblick aber mal eine Liste aller Starts, hab ich bei Wikipedia selbst erstellt, sehr viel Arbeit und Zeit hats gekostet... :)

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Molnija-Raketenstarts

Außerdem noch die Pressemeldungen von RIA Novosti und ITAR-TASS
http://en.rian.ru/russia/20071023/85116037.html
http://www.itar-tass.com/eng/level2.html?NewsID=11994797&PageNum=0

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline Martin

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Molnija-M Starts mit Oko 84 & Oko 86
« Antwort #3 am: 23. Oktober 2007, 21:05:49 »
Oko 88 ist ein Frühwarnsatellit des US-KS Systems. Mit diesem Satelliten hat Russland drei operative Frühwarnsatelliten im Orbit, zwei auf hochelliptischen Orbits und einen geostationären Satelliten des US-KMO Systems über 12°Ost. Ab 2009 sollen die ersten Satelliten eines neuen Systems getestet werden, dem EKS System. Auch dieses soll wahrscheinlich Satelliten auf hochelliptischen Orbits einschließen.
Der Satellit wurde in einen Orbit mit 62.8° Neigung zwischen 560 und 39.200km Höhe gebracht. Seine Umlaufzeit beträgt 702 Minuten.

http://russianforces.org/blog/2007/10/launch_of_cosmos2430_earlywarn.shtml
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Molnija-M Starts mit Oko 84 & Oko 86
« Antwort #4 am: 24. Oktober 2007, 14:23:15 »
Hier gibt es noch einen Artikel bei RIAN: Demnach ist der jetzt gestartete Satellit eigentlich schon ausgemustert worden und demnach schon ziemlich alt. Der Start ist wohl nur eine Notlösun bis das neue System steht.

http://de.rian.ru/safety/20071024/85315127.html
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Carlomayer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 142
Re: Molnija-M Starts mit Oko 84 & Oko 86
« Antwort #5 am: 25. Oktober 2007, 19:12:48 »
Hallo,

hier noch zwei Bildchen von Molnija:


Bilder: kosmonavtika.com

Hier sind auch noch welche von den Vorbereitungen:
http://www.kosmonavtika.com/lancements/2007/23102007/23102007photos.html

Tobi

  • Gast
Re: Molnija-M Starts mit Oko 84 & Oko 86
« Antwort #6 am: 30. Oktober 2007, 08:25:38 »
@paygar:
1. Ich glaube nicht, dass künftige Meridian Satelliten auf alten Molnija Trägerraketen gestartet werden, nachdem der Erstflug von Meridian bereits auf Sojus-2 erfolgte.
2. Weitere Molnija Satelliten wird es definitiv nicht mehr geben (Aussage im Nasaspaceflight Forum von einem Mitarbeiter im russischen ISS Kontrollzentrum).
3. Das Oko Programm ist auch am Ende angelangt (siehe oben).

Also: selbst wenn es noch 2 Molnijas in irgend einer verstaubten Lagerhalle gäbe - welche Nutzlast sollte man darauf starten? Und überhaupt: Wer sagt eigentlich, dass es noch 2 Molnijas geben müsste?? Die einzige Quelle für diese Aussage scheint mir die Homepage von Gunther Krebs (skyrocket) zu sein....

Lasse mich aber gerne eines besseren belehren
Tobi

Tobi

  • Gast
Re: Molnija-M Starts mit Oko 84 & Oko 86
« Antwort #7 am: 30. Oktober 2007, 08:42:25 »
nochwas @paygar:
Deine Wikipedia Liste ist sehr gut gelungen! Vielen Dank dafür!
Aber zu den ersten beiden Starts hätte ich eine Anmerkung. Du schreibst "Molnija Dummy Block L". Ich denke aber, dass es sich um zwei ordinäre R-7A gehandelt hat, die sowohl die Drittstufe Block-I, als auch die Viertstufe Block-L nur als Attrappe aufgesetzt hatten (vergleiche z.B. Jonathans Space Page). Ich würde die Starts deshalb nicht in die Molnija Nummerierung einfließen lassen. Auch die Seriennummern der beiden Raketen passen in eine Reihe mit den anderen zu dieser Zeit gestarteten R-7A. Ich würde die Starts also eher als erweiterte R-7A Tests, denn als Molnija Starts deklarieren.

Tobi

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Molnija-M Starts mit Oko 84 & Oko 86
« Antwort #8 am: 30. Oktober 2007, 14:35:52 »
Hi Tobi,
Deine Argumente im ersten Post haben mich eigentlich überzeugt, aber ich will es wohl nicht recht wahr haben, da ich den Träger sehr mag und wohl noch nicht wil das er eingemottet wird.   ;) Werde im Internet mal nach ein paar Quellen suchen, vllt findet sich ja irgendwo noch ein schriftlicher Beweis.

Und zu deinem zweiten Post. Ich freu mich ja, dass sie jemandem etwas nutzt.  :) Die Molnija Liste steht schon seit geraumer Zeit auf meiner Überarbeiten-Seite und wenn ich das endlich mache, dann werden deine Anmerkungen auch berücksichtigt, du hast völlig recht, hab mich in der Encyclopädia Astronautica mal ein wenig umgeschaut und da wird das bestätigt. Ich danke für deine konstruktive Kritik!

Lukas
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Molnija-M Starts mit Oko 84 & Oko 86
« Antwort #9 am: 29. September 2010, 20:25:49 »
Laut einige Quellen soll morgen die, wohl wirklich letzte Molnija-M  mit einem Oko Satelliten, starten. Mehr Informationen habe ich leider nicht auftreiben können.

Informationen zu Oko auch US-K genannt:
http://space.skyrocket.de/doc_sdat/us-k.htm
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16263
Re: Molnija-M Starts mit Oko 84 & Oko 86
« Antwort #10 am: 29. September 2010, 21:25:23 »
Startanlage: Plesetsk GIK-1 LC16/2
Trägerrakete: 8K78M Molniya-M/2BL (699)
Nutzlast: Oko US-K N86

Mal schauen, ob ich noch mehr finde ...
... Startfenster: September 30 to October 4, the window for the start 2:00 to the 16:00 OF UTC
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16263
Re: Molnija-M Starts mit Oko 84 & Oko 86
« Antwort #11 am: 30. September 2010, 22:14:27 »
Guten Abend!

Laut Interfax hat der Start um 21:01 Uhr Moskauer Zeit (19:01 Uhr MESZ) stattgefunden. Gegen 21:57 Uhr Moskauer Zeit (19:57 Uhr MESZ) soll die Nutzlast ausgesetzt werden.

Quelle: http://www.interfax.ru/news.asp?id=157702

Auch RIAN meldet den Start: http://en.rian.ru/mlitary_news/20100930/160783729.html

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Plutoman

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 377
Re: Molnija-M Starts mit Oko 84 & Oko 86
« Antwort #12 am: 01. Oktober 2010, 07:06:03 »

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16263
Re: Molnija-M Starts mit Oko 84 & Oko 86
« Antwort #13 am: 01. Oktober 2010, 18:00:39 »
Meldung zum Start am 30. September 2010 im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/01102010173828.shtml

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Martin

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Molnija-M Starts mit Oko 84 & Oko 86
« Antwort #14 am: 19. Oktober 2010, 07:52:16 »
Laut Aussagen eines Mitarbeiters der Weltraumtruppen war der Start tatsaechlich der letzte einer Molnyia-M. Moeglicherweise auch der letzte Start eines 73D6 Satelliten des US-KS (Oko) Systems. Kosmos-2469 wurde zwischen den Orbitalebenenen der anderen beiden noch verbleibenden US-KS Satelliten stationiert, er ersetzt diese also nicht sondern ergaenzt sie. Es wird moeglicherweise noch einen Start eines Satelliten des alten russischen Fruehwarnsystems geben, aber wahrscheinlich in einen GSO.

Mit der Erprobung des in Entwcklung befindlichen neuen Systems EKS werde fruehestens 2011/12 begonnen.

http://russianforces.org/blog/2010/09/cosmos-2469_might_be_the_last.shtml
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16263
Re: Molnija-M Starts mit Oko 84 & Oko 86
« Antwort #15 am: 06. Januar 2019, 08:36:17 »
Guten Morgen!

Oko 84 - NORAD 32.268, COSPAR 2007-049A - hat aufgehört zu existieren. Der am 23. Oktober 2007 (siehe hier oben) gestartete Frühwarnsatellit ist am 5. Januar 2019 wieder in die Erdatmosphäre eingetreten und wurde dabei zerstört.

Der Wiedereintritt wurde von Neuseeland, das unmittelbar auf dem Groundtrack lag, beobachtet, es gibt Videobilder:


https://www.youtube.com/watch?v=X2iCuVhOuN4


https://www.youtube.com/watch?v=xUnAyVSb6Xc


https://www.youtube.com/watch?=7&v=4Mx5HbpcPL4


https://www.youtube.com/watch?v=PQujcSV2aqM


https://www.youtube.com/watch?v=5KlSPGZwF_w

Gruß   Pirx
« Letzte Änderung: 06. Januar 2019, 11:43:06 von Pirx »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1685
Re: Molnija-M Starts mit Oko 84 & Oko 86
« Antwort #16 am: 06. Januar 2019, 17:34:45 »
"Wiedereintritt für Frühwarnsatellit Kosmos 2.430

Der russische Frühwarnsatellit Kosmos 2.430 ist am 5. Januar 2019 im Bereich von Neuseeland wieder in die Erdatmosphäre eingetreten. Das Ereignis wurde verschiedentlich vom Boden aus beobachtet und in Bildern festgehalten. "

Weiter im Artikel von Thomas Weyrauch:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/06012019115907.shtml

Viele Grüße
Rüksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Tags: