Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

18. August 2019, 03:26:58
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 15:57 MESZ Dnepr mit CryoSat-2: 08. April 2010

Autor Thema: Dnepr mit CryoSat-2  (Gelesen 30398 mal)

gorgoyle

  • Gast
Dnepr mit CryoSat-2
« am: 14. Juni 2008, 22:32:56 »
Im Jahr 2009 wird CryoSat-2 gestartet werden. CryoSat-2 ist Teil des >>'Living Planet Programm' der ESA<<. CryoSat-2 ist ein Ersatz für den beim Start im Jahr 2005 verlorenen gegangenen CryoSat.


CryoSat-2 dient der Bestimmung der Variationen in der Dicke der kontinentalen und marinen Eisdecken auf der Erde um unser Verständnis der Beziehunge zwischen dem Eis und der Globalen Erwärmung besser zu verstehen.
« Letzte Änderung: 14. September 2009, 18:10:51 von tobi453 »

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16280
Re: CryoSat-2 - ESA
« Antwort #1 am: 19. Juni 2008, 07:43:30 »
Lt. http://www.esa.int/esapub/bulletin/bulletin134/bul134_pip.pdf wird Cryosat-2 statt mit einer Rockot nun mit einer Dnepr gestartet werden, da offenbar nur eine beschränkte Anzahl ausgebuchter Rockots im anvisierten Startzeitraum zur Verfügung steht. Trotz dieser Umorganisation ist mit einem Start von Cryosat-2 nicht vor November 2009 zu rechnen.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5331
Re: CryoSat-2 - ESA
« Antwort #2 am: 19. Juni 2008, 09:49:17 »
Wäre mal interessant zu erfahren, wie das jetzt mit der Finanzierung des Starts läuft. Eurockot hatte ja nach dem letzten missglückten Start, der ESA sozusagen als Wiedergutmachung den Start von CryoSat-2 kostenlos zur Verfügung gestellt.

Sind die da jetzt aus dem Schneider wenn auf einer Dnepr gestartet wird? Oder bezahlt Eurockot dann den Dnepr-Start?
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16280
Re: CryoSat-2 - ESA
« Antwort #3 am: 08. August 2009, 16:06:03 »
Bodensegment bereit für Cryosat-2 Mission

Am 7. August 2009 berichtete die europäische Weltraumorganisation ESA, dass ihr Bodensegment bereit für den Flug ihres Erdbeobachtungssatelliten Cryosat-2 ist.

Cryosat-2 soll nach dem derzeitigen Planungsstand Mitte Dezember 2009 auf einer Dnepr-Rakete von Yuzhnoye vom Startgelände Baikonur in Kasachstan aus für eine mindestens dreieinhalb Jahre dauernde Mission ins All gebracht werden....

Weiter: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/08082009152424.shtml

Gruß   Thomas

Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16280
Re: CryoSat-2 - ESA
« Antwort #4 am: 12. August 2009, 12:14:15 »
...der ESA sozusagen als Wiedergutmachung den Start von CryoSat-2 kostenlos zur Verfügung gestellt. Sind die da jetzt aus dem Schneider wenn auf einer Dnepr gestartet wird? Oder bezahlt Eurockot dann den Dnepr-Start?
Gute Frage. Irgendwo habe ich gelesen, dass es Lieferschwierigkeiten mit Komponenten für die Breeze-Oberstufen, wie sie auf der Rockot verwendet werden (Breeze-KM), gibt, und dass Khrunichev die Oberstufe nur in (zu) geringer Anzahl baut. Kann m.E. also auch sein, dass es Eurockot recht war, KEINEN quasi zusätzlichen Träger zur Verfügung zu stellen.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: CryoSat-2 - ESA
« Antwort #5 am: 04. September 2009, 16:49:05 »
CryoSat-2 ist bereit für den Start und wird am 14. September bei IABG in München der Presse vorgestellt. Der Start ist für Dezember auf einer Dnepr geplant.

Quelle:
http://www.esa.int/esaCP/SEM5KGFF5ZF_index_0.html
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Dnepr mit CryoSat-2
« Antwort #6 am: 14. September 2009, 18:11:34 »
Der Start ist jetzt für den 28. Februar geplant:
http://www.esa.int/esaCP/SEMZT6W0EZF_index_0.html
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16280
Re: Dnepr mit CryoSat-2
« Antwort #7 am: 14. September 2009, 20:34:38 »
Aus der News dort http://www.spacenews.com/civil/cryosat-2-delay.html lässt sich imho auch herauslesen, was Ursache der Startverschiebung ist: (zu)viel Startaktivität in Baikonur...

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16280
Re: Dnepr mit CryoSat-2
« Antwort #8 am: 01. Januar 2010, 19:17:35 »
Lt. http://www.federalspace.ru/main.php?id=2&nid=8789 vom 30.12.2009 ist die Trägerrakete für die Mission (eine Dnepr alias RS-20) am 30.12.2009 per Bahn in Baikonur eingetroffen.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline mek

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 328
Re: Dnepr mit CryoSat-2
« Antwort #9 am: 05. Januar 2010, 13:00:33 »
Nach diesem Bericht der ESA ist der Start inzwischen auf den 25.2.2010 geplant:

http://www.esa.int/esaEO/SEM03Q2D62G_index_0.html
Bei Starts näher dran sein, intensive Diskussionen führen oder auch einfach nur Gleichgesinnte treffen: Hier im Raumcon-Chat

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16280
Re: Dnepr mit CryoSat-2
« Antwort #10 am: 15. Januar 2010, 18:11:22 »
Lt. http://www.federalspace.ru/main.php?id=2&nid=8613 ist CryoSat-2 am 13.01.2010 in Baikonur eingetroffen.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16280
Re: Dnepr mit CryoSat-2
« Antwort #11 am: 15. Januar 2010, 20:48:47 »
Aufbruch von der IABG in Ottobrunn am 12.01.2010:


(zum Vergrößern anklicken) (Quelle: ESA/R. Francis)


Ankunft beim Transportflugzeug auf dem Flughafen München:


(zum Vergrößern anklicken) (Quelle: ESA/R. Francis)


In Baikonur angekommen am 13.01.2010:


(zum Vergrößern anklicken) (Quelle: ESA/W.Simpson)

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline trallala

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 737
Re: Dnepr mit CryoSat-2
« Antwort #12 am: 15. Januar 2010, 21:01:37 »
Was ein ordentlicher CryoSat ist reist im Schnee umher  ;D

websquid

  • Gast
Re: Dnepr mit CryoSat-2
« Antwort #13 am: 16. Januar 2010, 15:30:50 »
da freu ich mich schon auf die Bilder vom Start, wenn sich die Dnepr quasi aus dem Schnee heraus erhebt. Das dürft mal richtig interessant aussehen, die Dnepr ist ja eher düster :)
mfg websquid

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Dnepr mit CryoSat-2
« Antwort #14 am: 17. Januar 2010, 15:52:08 »
Düster?

"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

websquid

  • Gast
Re: Dnepr mit CryoSat-2
« Antwort #15 am: 17. Januar 2010, 16:00:29 »
Gut, die Rakete ist nun nicht gerade in schwarz lackiert, aber wenn man so einen Start sieht, wie die Dnepr aus einer Rauchwolke sich erhebt wie der Satan aus der Hölle(passt ja auch: SS-18 Satan=Dnepr), dann ist das düster, zumindest meiner Meinung nach
mfg websquid

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16280
Re: Dnepr mit CryoSat-2
« Antwort #16 am: 23. Januar 2010, 11:32:51 »
Ein weiteres Bild vom Ausladen und zwei vom Satelliten, einmal zusammen mit den Mitgliedern der Arbeitsgruppe, die die Startkampagne vor Ort betreuen:


(zum Vergrößern jeweils anklicken) (Quelle: ESA/W.Simpson)

Lt. Roscosmos haben am 22.01.2010 Arbeiten zur Vorbereitung der Betankung der Trägerrakete in ihrem Silo begonnen.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

rm39

  • Gast
Re: Dnepr mit CryoSat-2
« Antwort #17 am: 26. Januar 2010, 20:19:50 »
N'abend,

im ESA-Portal eine Meldung zu den Vorbereitungen und der Mission von CryoSat-2. Der Start ist weiterhin für den 25.02.2010 geplant.
http://www.esa.int/esaCP/SEMXUMRJR4G_Germany_0.html

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16280
Re: Dnepr mit CryoSat-2
« Antwort #18 am: 30. Januar 2010, 07:57:19 »
da freu ich mich schon auf die Bilder vom Start, wenn sich die Dnepr quasi aus dem Schnee heraus erhebt. Das dürft mal richtig interessant aussehen, die Dnepr ist ja eher düster :) mfg websquid
Ohne Schnee sieht das ganze so aus:


http://www.youtube.com/watch?v=fB-vtc-d0Cg

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

websquid

  • Gast
Re: Dnepr mit CryoSat-2
« Antwort #19 am: 30. Januar 2010, 15:33:06 »
Ich weiß, dass Vid kenn ich auch

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16280
Re: Dnepr mit CryoSat-2
« Antwort #20 am: 01. Februar 2010, 15:23:14 »
Cryosat 2 in Kasachstan operiert

Die Startvorbereitungen des europäischen Erdbeobachtungssatelliten Cryosat 2 in Baikonur laufen. Dabei können durchaus Überraschungen auftreten, wie die europäische Weltraumagentur ESA am 29. Januar 2010 berichtete.

Bei den Vorbereitungen des Satelliten musste man die Hilfe einer ortsansässigen Medizinerin in Anspruch nehmen, um ein Problem mit einer Sendeantenne zu lösen. Die Antenne, im konkreten Fall ein sogenannter Aperturstrahler, der dazu dienen soll, erfasste Meßergebnisse zur Erde zu senden, fiel im Testprogramm durch wechselnde Leistung auf, die manches Mal bis auf ein Tausendstel des erwarteten Wertes abfiel.....

Weiter: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/01022010134241.shtml

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Dnepr mit CryoSat-2
« Antwort #21 am: 09. Februar 2010, 17:02:12 »
Sehr interessanter und ausführlicher Artikel zu Cryosats Geschichte, Mission und Forschungsauftrag im neuen ESA Bulletin: http://esamultimedia.esa.int/multimedia/publications/ESA-Bulletin-141/pageflip.html

Nebenbei: Dort wird betont, dass man nicht auf Grund des Fehlstarts bei CryoSat-1 von der Rockot auf die Dnepr gewechselt ist. Vielmehr sei schlichtweg keine Rockot zum gewünschten Starttermin verfügbar gewesen.  ;)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16280
Re: Dnepr mit CryoSat-2
« Antwort #22 am: 09. Februar 2010, 22:00:43 »
...Nebenbei: Dort wird betont, dass man nicht auf Grund des Fehlstarts bei CryoSat-1 von der Rockot auf die Dnepr gewechselt ist. Vielmehr sei schlichtweg keine Rockot zum gewünschten Starttermin verfügbar gewesen.  ;)
So ist das wohl. Hatten wir da http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4044.msg69628#msg69628 schon.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16280
Re: Dnepr mit CryoSat-2
« Antwort #23 am: 12. Februar 2010, 11:46:17 »
Lt. http://www.federalspace.ru/main.php?id=2&nid=9290 wurde Cryosat 2 gestern am 11.02.2010 im Raketenoberteil eingekapselt, und die Nutzlastverkleidung ist montiert worden (Bilder davon in den folgenden Postings).

Heute am 12.02.2010 soll das ganze in den Transportbehälter gepackt werden, in dem die Nutzlast zum Silo gebracht wird.

Als geplanter Startzeitpunkt wird "16.56 msk on February 25" genannt, das wäre 14:56 Uhr MEZ am 25.02.2010.

Gruß   Thomas
« Letzte Änderung: 14. Februar 2010, 21:08:29 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Dnepr mit CryoSat-2
« Antwort #24 am: 12. Februar 2010, 13:01:48 »
Bilder davon, man mag es kaum glauben ( ;) ), hat die ESA bereitgestellt. Für hochaufgelöste Versionen den Link benutzen.



Quelle: ESA

http://www.esa.int/esaCP/SEMNB5MEG5G_index_0.html
« Letzte Änderung: 12. Februar 2010, 16:30:38 von paygar »
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Tags: