Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

07. Juli 2020, 10:48:38
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: ISS-Versorger Cygnus  (Gelesen 39291 mal)

rm39

  • Gast
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #50 am: 15. November 2009, 17:44:59 »
Ich habe mal ein bisschen hier im Forum gesucht und Angaben zw. 40-50 Millionen $ gefunden. Du liegst also schon ganz richtig.  ;)

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #51 am: 16. November 2009, 08:50:12 »
Das ist wohl wieder die alte Geschichte: Ein Cygnus-Start kostet den amerikanischen Steuerzahler mehr als ein Progress-Start, aber es ist eben eine amerikanische Lösung - trotz aller europäischen und japanischen Komponenten. Das ist gut für das amerikanische Ego, und von den harten Zahlen her bleibt (volkswirtschaftlich) mehr Geld in den USA hängen als bei der Progress-Lösung, bei der die gesamte Summe nach Russland abfließen würde.

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #52 am: 16. November 2009, 13:04:41 »
Wenn ich mich nicht irre ist Cygnus auch wesentlich teurer als ein Dragon-Start. Je nach Quelle (gibt leider keine wirklich offizielle) soll ein Dragon-Start zwischen 50 und 90 Mio $ kosten...
Und Dragon wird wohl im Gegensatz zu Cygnus über eine Rückkehrkapsel verfügen...
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #53 am: 16. November 2009, 13:07:42 »
Dragon kostet 133 Millionen pro Flug. Der Flugpreis ergibt sich gemittelt einfach durch den Wert des ISS-Versorgungsvertrages durch die Anzahl der Flüge. Bei Cygnus ist es dasselbe.

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #54 am: 16. November 2009, 13:40:53 »
Dragon kostet 133 Millionen pro Flug. Der Flugpreis ergibt sich gemittelt einfach durch den Wert des ISS-Versorgungsvertrages durch die Anzahl der Flüge. Bei Cygnus ist es dasselbe.

Okay, Danke.

Das ist immer noch viel weniger als Cygnus. Dabei müsste eine Rückführmöglichkeit von Experimenten/Ausrüstung bei Cygnus noch (wohl teuer) extra entwickelt werden.

Ich glaube hier wird der Unterschied deutlich zwischen zwei Konzepten, 1. vieles bei Zulieferern einkaufen (Orbital Sciences, Cygnus) und 2. soviel wie möglich selber entwickeln und bauen (SpaceX, Dragon).

Ich bin mal gespannt welches Konzept mehr Erfolg haben wird.
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #55 am: 16. November 2009, 22:38:51 »
In der Tat, das ist es. Natürlich hat OSC einen gewissen Rückstand auf SpaceX, da diese Firma als Ersatz für Kistler nachgerückt ist. Trotzdem: Bewährte Bauteile für einen höheren garantierten Preis, das hört sich ein wenig erfolgversprechender an.

Wie auch immer, der erste entscheidende Punkt wird sein, ob Orbital Sciences Corporation ihre Cygnus in den Orbit bekommen wird. Der zweite ist dann, ob die vertraglich zugesicherten Starts zum vereinbarten Preis durchgeführt werden können. Falls nein, wird es extrem kritisch und OSC müsste versuchen, während der Laufzeit des COTS-Vertrages oder auch danach Cygnus zu einem höheren Preis woanders zu vermarkten.

Was die Download-Fähigkeit angeht, könntest du allerdings falsch liegen, siehe www.raumfahrer.net

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #56 am: 16. November 2009, 23:02:01 »

Was die Download-Fähigkeit angeht, könntest du allerdings falsch liegen, siehe www.raumfahrer.net

Download?

Sorry ich steh grad auf dem Schlauch wie es scheint...
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #57 am: 16. November 2009, 23:23:52 »
Download? Das Gegenteil zum Upload!  ;D

Oder auf deutsch: Die Fähigkeit zum Rücktransport aus dem niedrigen Erdorbit.

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #58 am: 16. November 2009, 23:31:34 »
Download? Das Gegenteil zum Upload!  ;D

Oder auf deutsch: Die Fähigkeit zum Rücktransport aus dem niedrigen Erdorbit.

Die derzeitige Cygnus verfügt nicht über einen Hitzeschild, geschweige denn ein Fallschrimsystem. Es müsste eine eigene Rückkehrkapsel entwickelt werden.
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #59 am: 19. November 2009, 14:17:36 »
Du bist aber der erste, der das in diesem Thread geschrieben hat. Vor über einem Jahr stand zu Beginn die Aussage, dass Cygnus eben doch mit einer Rückkehrkapsel ausgestattet sein soll. Dazu auch die Kopie eines Links aus einem anderen Thread hier im Forum:

http://www.globalsecurity.org/space/systems/cygnus.htm

Offline MSSpace

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2024
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #60 am: 19. November 2009, 15:02:49 »
Bei meinen Recherchen für den Wiki-Artikel hab ich aber nichts über eine rückkehrfähige Kapsel gefunden? Das Frachtmodul des Cygnus beruht doch auf den MPLM. Diese landefähig zu machen wird die Komplexität bzw die Entwicklungskosten des Cygnus gewiss verdoppeln.
Gruß,
MSSpace...
Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit!

SSRMS, EVA und SARJ???  Hier hilft das Abkürzungsverzeichnis!

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #61 am: 19. November 2009, 15:27:32 »
Ist das so? Thales Alenia könnte doch auch ein Druckmodul bauen, das Teil einer Rückkehrkapsel wird. Das Bild in dem von mir wiederentdeckten Link zeigt allerdings eher so etwas wie ein kleines ATV/HTV und ganz sicherlich nicht etwas wie auf dem Plakat zu einer Tagung im März diesen Jahres zum "Thema Thermalschutzsysteme und heiße Strukturen für Raumfahrzeuge", auf dem verschiedene Formen künstlerisch zu einem Formationsflug zusammengefasst wurden:

www.dlr.de

Ein echter Widerspruch!

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #62 am: 19. November 2009, 19:30:37 »
Du bist aber der erste, der das in diesem Thread geschrieben hat. Vor über einem Jahr stand zu Beginn die Aussage, dass Cygnus eben doch mit einer Rückkehrkapsel ausgestattet sein soll. Dazu auch die Kopie eines Links aus einem anderen Thread hier im Forum:

http://www.globalsecurity.org/space/systems/cygnus.htm

Das ist ein veraltetes Bild von Cygnus. Auch damals war von einer Rückkehrkapsel nicht die Rede. Auf dem Foto ist eindeutig auch eine zylinderförmige Sektion zu sehen, die jetzt das MPLM-Derivat darstellt.
Auch aktuell kann von einer Rückführmöglichkeit nicht die Rede sein. Cygnus ist aktuell ebenso ein "Wegwerf"-Raumschiff wie HTV, ATV und Progress.

Bei SpaceX bist du in der Hinsicht aber interessanterweise um einiges kritischer...  ;)
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #63 am: 19. November 2009, 22:18:02 »
Ich werde mich verstärkt um Kritik bemühen!  ;)

Das OSC -Marketing wirft also auch unsinnige Informationen in die Runde. Kann das Management die Idioten nicht feuern?

Mein Zutrauen in die "private" Raumfahrt hat soeben einen neuen Tiefpunkt erreicht. Jetzt hilft nur noch das, was Arianespace immer ans Ende ihrer Start-Übertragungen setzt:

A launch speaks louder than words.

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #64 am: 19. November 2009, 23:06:23 »
Das OSC -Marketing wirft also auch unsinnige Informationen in die Runde. Kann das Management die Idioten nicht feuern?

Nein, die müssen ja die NASA überzeugen  ;)

By the way. Habe mal im Thread gekramt und die Seite mit dem Konzept der Cygnus mit Rückkehrkapsel gefunden, allerdings wird die Kapsel aktuell nicht entwickelt ist also im Moment nur eine schöne Zeichnung:
http://www.skyrocket.de/space/doc_sdat/cygnus-rcm.htm

Das Antriebsmodul der Zeichnung basiert aber so wie es aussieht aber auf einer älteren Zeichnung. Also auch wieder ein alter Hut  ;)
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #65 am: 19. November 2009, 23:19:54 »
Wenn das mit dem Überzeugen klappt, dann sinkt das Ansehen der NASA in meinen Augen auch auf einen Tiefpunkt. ::)

Aber gut, der NASA hat OSC vermutlich das Konzept so verkauft, dass auf einem Servicemodul drei verschiedene Transportmodule montiert werden können. Das macht ja auch Sinn, geht aber eben nicht so ohne weiteres zur gleichen Zeit, und das ist der NASA auch klar.

Halten wir also fest, dass Cygnus-RCM ebenso wie Cygnus-UCM im Augenblick nur als Designstudie vorliegt. (Roger50, ihr könnt die OSCler noch schlagen! :) )

Offline STS-49

  • Medienverwalter
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2153
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #66 am: 05. Februar 2010, 23:50:23 »

Die Fertigung der ersten PCM läuft bei Alenia auf Hochtouren.
Auf der Website von Orbital gibt es bereits Bilder von Aft- und Forwardbulk, sowie einem Mittelstück des Moduls.

http://www.orbital.com/CargoResupplyServices/index.shtml


nico
"If we were not meant to explore the universe, we would not have been given the ability to wonder about it."

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #67 am: 06. Februar 2010, 00:45:26 »
Thema Zeitplan: Die Taurus II startet frühestens 2011, oder? Der erste Versorgungsflug soll dann bereits ein halbes Jahr später abheben? Warum will man überhaupt eine eigene Rakete entwickeln? Wenn es da beim Testflug zu Problemen kommt, können sie den Beginn ihrer regulären Flüge vergessen.

Spaßeshalber die Frage: Welche andere Rakete hätte man buchen können?

websquid

  • Gast
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #68 am: 06. Februar 2010, 15:08:38 »
Keine. Zumindest nicht für Cygnus in seiner aktuellen Form, wenn man einen US-Träger will. Delta und Atlas sind zu groß und zu teuer, andere sind zu klein.
mfg websquid

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #69 am: 06. Februar 2010, 18:59:15 »
Hm, dann vielleicht die Sojus von Baikonur oder Korou? Gewichtsmäßig müsste es hinhauen. Darüber hatten wir aber, glaube ich, auch schon mal diskutiert.

websquid

  • Gast
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #70 am: 07. Februar 2010, 15:23:46 »
Hm, dann vielleicht die Sojus von Baikonur oder Korou? Gewichtsmäßig müsste es hinhauen. Darüber hatten wir aber, glaube ich, auch schon mal diskutiert.
Da sind wir in einer Größenklasse mit Delta oder Atlas.  Mit einem größerem Frachtmodul wäre das vielleicht sogar sinnvoll, aber dadurch, dass OSC ein Komplettsystem liefert, können sie erstmal ihre Umsätze erhöhen und sich sicher sein, dass alle Systeme füreinander optimiert sind. Nebenbei finanziert man mit dem COTS Programm mit der Taurus II eine Rakete, die die Lücke im 5t Bereich schließt.
mfg websquid

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist

Offline STS-49

  • Medienverwalter
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2153
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #72 am: 07. Juli 2010, 12:09:52 »

Die erste Druckhülle nimmt weiter Form an...
http://www.orbital.com/CargoResupplyServices/



nico
"If we were not meant to explore the universe, we would not have been given the ability to wonder about it."

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #73 am: 15. November 2010, 21:18:45 »

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: ISS Versorger Cygnus
« Antwort #74 am: 31. Oktober 2011, 21:59:34 »
Der erste OSC CRS Flug ist zurzeit für den 2. Oktober 2012 angesetzt:
http://msdb.gsfc.nasa.gov/launches.php

Vorher gibt es ja noch den Taurus 2 Testflug im Feb/März und die COTS-Demo im Mai.

Tags: