Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

28. Februar 2021, 04:52:56
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • LCROSS- Einschlag am Mondsüdpol: 09. Oktober 2009

Autor Thema: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond  (Gelesen 57672 mal)

Offline astroman

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 125
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #100 am: 08. Oktober 2009, 10:09:39 »
Impaktdaten

Die NASA hat die genauen Daten zum geplanten Einschlag veröffentlicht (Quelle):

Breite
Länge
MESZ
Centaur   84.675° S
  48.725° W
  13:31:19
Spacecraft   84.729° S
  49.36° W
  13:35:45

Die beiden Einschlagstellen sollen demnach etwa 2,4 km auseinanderliegen.

Gruß Rawi
« Letzte Änderung: 08. Oktober 2009, 10:41:10 von astroman »

H.J.Kemm

  • Gast
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #101 am: 08. Oktober 2009, 10:16:36 »
Moin,


Bild: Zielkrater Cabeus
NMSU/MSFC Tortugas Observatory

Jerry

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2523
    • SPACELIVECAST.DE
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #102 am: 08. Oktober 2009, 17:31:57 »
Wenn man das ganze sich in etwas kleinerer Auflösung ansieht, dann findet man dies:


Ein Klick aufs Bild zeigt euch das Aktuelle Mondbild mit den Positionen

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #103 am: 08. Oktober 2009, 23:52:14 »
Hallo,

eigentlich war ja der Krater "Cabeus A" als Ziel für LCROSS vorgesehen. Warum kam es zu der Umorientierung auf "Cabeus" ( Daniel hat dazu bereits etwas in Antwort # 90 ganz oben auf dieser Seite geschrieben ) ?

Laut Tony Colaprete, dem für die Mission verantwortlichen Wissenschaftler, gab es in letzter Zeit eine enge Zusammenarbeit mit der indischen ISRO ( Mondsonde Chandrayaan-1 ) und der japanischen JAXA ( Kaguya ), um das Zielgebiet für LCROSS zu verfeinern. Demzufolge war schon früher bekannt, dass die Chance, bei Cabeus auf Wassereis zu stoßen, höher ist als beim Nachbarkrater Cabeus A. Diese Vermutung wurde immer stärker, desto mehr Daten bekannt wurden.

Der Grund, ursprünglich trotzdem Cabeus A zu wählen, war in der Topografie der potentiellen Zielgebiete begründet. Cabeus verfügt über einen Durchmesser von etwa 100 Kilometern und ist an seiner tiefsten Stelle etwa drei bis vier Kilometer tief. Auf der Seite, welche zum Impakt-Zeitpunkt der Erde zugewandt sein wird, befindet sich zudem ein etwa zwei Kilometer hoher Gebirgswall. Dadurch, so die ursprüngliche Vermutung, wäre es den an der Beobachtung des Impaktes beteiligten Observatorien auf der Erde nicht möglich, die durch dem Aufschlag aufgewirbelte Wolke von Auswurfmaterial zu beobachten und zu analysieren. Die Daten der beiden mittlerweile nicht mehr aktiven Sonden von JAXA und ISRO haben allerdings ein neues Bild vermittelt. Zum Zeitpunkt des Einschlages wird das Sonnenlicht durch eine Lücke in diesem Gebirgswall scheinen. Dadurch wird das Licht das Auswurfmaterial bereits beleuchtet sein, nachdem es nur etwa einen bis eineinhalb Kilometer in die Höhe geschleudert wurde.

Ein zweiter Aspekt sind die Beleuchtungsverhältnisse im Hintergrund der zu erwartenden Bilder. Bei Cabeus A befindet sich im Hintergrund ein großer Kraterwall. Bei Cabeus dagegen ist das Gelände im Hintergrund relativ eben und hell. Ein dunkler Hintergrund ( Cabeus A ) erlaubt keine Schattenwürfe der zu erwartenden Staubwolke. Bei Cabeus sollten diese Schatten dagegen deutlich erkennbar sein und weitere Rückschlüsse auf das dabei ausgeworfene Material erlauben.

Diese im wahrsten Sinne des Wortes "neuesten Aussichten" hatten den Wandel bezüglich des Zielgebietes zur Folge. "Die [bisherigen] Daten", so Tony Colaprete, "haben gezeigt, dass Wasserstoff im Inneren des Kraters vorhanden ist. Und wir werden einen Teil davon nach oben befördern."  Allerdings, so seine Einschätzung,  wird es mehrere Tage, wahrscheinlich sogar Wochen dauern, um die bei dem Einschlag gewonnenen Daten zu analysieren.
http://www.planetary.org/blog/article/00002147/  ( engl. )

Ich wünsche Euch allen viel Spaß bei den Verfolgung dieses hoffentlich historischen Momentes. Ich selbst bin zu diesem Zeitpunkt leider noch auf der Arbeit... :'(

Also, viel Glück und Erfolg und schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline Bongocarl

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 266
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #104 am: 09. Oktober 2009, 00:26:43 »
Danke für dein ausführliches Briefing, sehr interessant! Auch ein schönes Beispiel wie man mittlerweile gut zusammen arbeitet (ISRO - JAXA - NASA)

Schade das du nicht live dabei sein kannst, aber wir werden alles dokumentieren und unser KlausD sicherlich eine Minute nach Impact ein Video hoch laden  :D

Grüße Bongo

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18951
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #105 am: 09. Oktober 2009, 06:54:25 »
Ein zweiter Aspekt sind die Beleuchtungsverhältnisse im Hintergrund der zu erwartenden Bilder. Bei Cabeus A befindet sich im Hintergrund ein großer Kraterwall. Bei Cabeus dagegen ist das Gelände im Hintergrund relativ eben und hell. Ein dunkler Hintergrund ( Cabeus A ) erlaubt keine Schattenwürfe der zu erwartenden Staubwolke. Bei Cabeus sollten diese Schatten dagegen deutlich erkennbar sein und weitere Rückschlüsse auf das dabei ausgeworfene Material erlauben.
(Hervorhebung durch mich)


Hallo Mirko,

bzgl. der Beleuchtungsverhältnisse hatte ich gerade von einem umgekehrten Zusammenhang gelesen:
Da die Wolke sehr "dünn" sein wird, benötigt man einen dunklen Hintergrund (das All selbst, oder einen Schatten auf der Oberfläche), um das ausgestoßene und beleuchtete Material gut auffassen zu können. Da man jetzt nicht wirklich den "Rand" der Mondscheibe (von der Erde gesehen) trifft, sondern die uns zugewandte Seite, braucht man im Hintergrund dunkles Gelände, um das Licht der Wolke zu erkennen.


An anderer Stelle wurden sogar Zweifel laut, ob Cabeus wirklich ein originärer Krater ist, oder nur eine Formation aus Wällen und Senken. Wenn im Inneren aber dauerhaft Schatten ist, ist es auch egal ob es selbst ein Einschlagskrater ist. Die H-Signatur zeigt ja, dass die Gegend ein gutes Ziel ist, so oder so.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18951
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #106 am: 09. Oktober 2009, 07:50:15 »
Was ist in der letzten Nacht passiert?

  • Eine letzte Korrektur wurde abgesagt. Man ist auf Kurs mit einer erwarteten Genauigkeit von 3,5km.
  • 3:50 MESZ Separation: Die CENTAUR wurde abgetrennt.
  • 180°-Rotation, um mit den Instrumenten Richtung CENTAUR zu blicken.
  • 4min 5s Bremsmanöver, um Abstand bis zum Einschlag zu schaffen
« Letzte Änderung: 09. Oktober 2009, 11:45:07 von Schillrich »
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

magic_laser

  • Gast
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #107 am: 09. Oktober 2009, 10:44:17 »
Überträgt irgend ein Wissenschaftssender das Ereignis live im GermanTV ?

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11426
    • spacelivecast.de
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #108 am: 09. Oktober 2009, 10:59:02 »
Ein paar Bilder von eben, NASA TV

Klickt drauf zum vergrößern  :)


(Klicken zum vergrößern) Quelle: NASA TV

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3363
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #109 am: 09. Oktober 2009, 11:19:41 »
Cool. Langsam wirds spannend. Der Mond ist ja in DL noch nicht untergegangen und das Wetter ist auch noch klar. Ist es möglich mit einem kleinen Teleskop den Einschlag zu sehen?
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20316
  • EU-Optimist
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #110 am: 09. Oktober 2009, 11:39:31 »
Was ist der erste Treffer, wenn man LCROSS bei Google eingibt:
http://www.google.de/search?hl=de&client=firefox-a&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&hs=AOC&q=+lcross&btnG=Suche&meta=

Raumfahrer.net natürlich. :D

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11426
    • spacelivecast.de
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #111 am: 09. Oktober 2009, 11:43:56 »
@Tobi: Mir wäre lieber, es würde auf diesen Thread zeigen  ;)

Unser heutiges "Ziel":




(Klicken zum vergrößern) Quelle NASA TV

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11426
    • spacelivecast.de
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #112 am: 09. Oktober 2009, 12:15:12 »
  NASA TV ist drauf:



(Klicken zum vergrößern) Quelle: NASA TV
« Letzte Änderung: 09. Oktober 2009, 12:50:44 von klausd »

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20316
  • EU-Optimist
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #113 am: 09. Oktober 2009, 12:30:31 »
T-1 Stunde. :D

Offline Bongocarl

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 266
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #114 am: 09. Oktober 2009, 12:32:00 »
Überträgt irgend ein Wissenschaftssender das Ereignis live im GermanTV ?

Wissenschaftssender nicht - aber n-tv ist ab 13:30Uhr live dabei!

Cool. Langsam wirds spannend. Der Mond ist ja in DL noch nicht untergegangen und das Wetter ist auch noch klar. Ist es möglich mit einem kleinen Teleskop den Einschlag zu sehen?

kann ich mir nicht vorstellen - hab auch kurz dran gedacht meinen Newton aufzustellen, aber ich denke man hat mehr davon, wenn man es bei nasa-tv sieht ;)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20316
  • EU-Optimist
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #115 am: 09. Oktober 2009, 12:42:42 »
Ich könnte mir übrigens vorstellen, dass bei spektakulären Ergebnissen eine bemannte Rückkehr zum Mond gegenüber dem "flexible path" deutlich an Boden gewinnt.

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11426
    • spacelivecast.de
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #116 am: 09. Oktober 2009, 12:43:29 »
Ich könnte mir übrigens vorstellen, dass bei spektakulären Ergebnissen eine bemannte Rückkehr zum Mond gegenüber dem "flexible path" deutlich an Boden gewinnen könnte.

Ich hoffe es  ;)



Live Bild vom Mond!!!



Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18951
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #117 am: 09. Oktober 2009, 12:48:28 »
Alle Instrumente arbeiten nominal.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18951
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #118 am: 09. Oktober 2009, 12:53:17 »
Die Heizelemente werden anscheinend abgeschaltet, da die Instrumente jetzt selbst Wärme erzeugen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11426
    • spacelivecast.de
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #119 am: 09. Oktober 2009, 12:57:10 »
Der Mond kommt näher:



Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18951
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #120 am: 09. Oktober 2009, 12:58:17 »
Die CENTAUR taumelt. So möchte man die Wahrscheinlichkeit eines "schrägen" Aufschlags erhöhen, der mehr Material in die Höhe schleudern soll, als ein "spitzer" oder "flacher" Aufschlag.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11426
    • spacelivecast.de
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #121 am: 09. Oktober 2009, 13:02:49 »
Muss nochmal so ein schönes animiertes gif hinterherwerfen:






Offline capcom

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
  • W
    • www.traumbadmacher.de
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #122 am: 09. Oktober 2009, 13:17:49 »
Hallo!
Hat jemand einen guten stream ( Außer NASA TV)?


LG,
capcom
Wer so tut als bringe er die Menschen zum
Nachdenken, den lieben sie.
Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den
hassen sie.
(Aldous Huxley)

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11426
    • spacelivecast.de
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #123 am: 09. Oktober 2009, 13:20:51 »
Wieso, magst Du NASA TV nicht?

Ich gucke damit: http://playlist.yahoo.com/makeplaylist.dll?id=1368163

Aber zurück zum Thema, für solche Sachen haben wir einen eigenen Thread hier: KLICK

Greuti

  • Gast
Re: LCROSS sucht Wasser auf dem Mond
« Antwort #124 am: 09. Oktober 2009, 13:23:24 »

Tags: