Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

15. Dezember 2018, 16:42:22
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur  (Gelesen 134988 mal)

rolli

  • Gast
Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« am: 12. Februar 2006, 09:42:04 »
Wenn es gut geht, wird so alle 2 Wochen EINE Aufnahme der Stereo-Kamera von Mars-Express veröffentlicht:

http://www.dlr.de/mars-express/hrsc

Daraus lese ich:

Zitat
Vor der Datenübertragung werden die Bilder in der HRSC Digital Unit komprimiert und im Raumschiff zwischengespeichert. Auf der Erde werden die Marsaufnahmen zunächst am DLR-Institut für Planetenforschung systematisch prozessiert und dann zur weiteren Verarbeitung und Analyse an das HRSC-Team aus 43 Wissenschaftlern in 9 Ländern verteilt.

Jetzt wissen wir ja, dass von der Sonde pausenlos Bilddaten geliefert werden, das heisst, in Berlin (Prof. Neukum) müsste sich bereits eine riesige Datenmenge auftürmen.

Nun meine Frage: Warum ist es nicht möglich, alle diese vielen, unveröffentlichen Bilder z.B. via Internet abzurufen? So wie es die NASA bspw. mit den Mars-Rover macht?

Ich habe schon nach Berlin gemailt: Keine Antwort.
Von anderer Seite hört man, die Ärmsten versaufen in der Datenflut vom Mars... :-[

Ist doch wirklich schade um die verlorene Zeit... :-/

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #1 am: 12. Februar 2006, 12:54:03 »
Sollten endlich mal alle Daten der Öffentlichkeit zugänglich machen, dann würden sich vielleicht auch die Europäer für Raumfahrt interessiert zeigen.
Aber warum veröffentlichen sie nicht mehr Daten..?
paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

ILBUS

  • Gast
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #2 am: 12. Februar 2006, 14:15:21 »
ISt es nicht so, dass die Bilder gekauft werden müssen? Das währe dan der Grund warum die nicht öffentlich gemacht werden.

Eine Andere Frage:

Weisst jemand was Näheres über den Ausfahl der 30% der Sollarzellen? Welche Günde wurden vermuttet, oder ermittelt?

rolli

  • Gast
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #3 am: 16. Februar 2006, 09:37:05 »
Da ich nicht extra einen neuen Thread eröffnen will, hier noch eine Zusatzfrage:
Die Mars-Atmosphäre hat ja bekanntlich nur eine "Dichte" von 1 bis 3 Prozent von der Erd-Atmosphäre. Umso erstaunlicher scheinen mir die Fotos von THEMIS, die teilweise dichte Wolkenbänke zeigen, hier auf einer neuen Aufnahme:



Quelle:

http://themis.asu.edu/zoom-20060216a

 :o

ILBUS

  • Gast
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #4 am: 16. Februar 2006, 09:58:54 »
Es ist ein Staubsturm was du da siehst. Zu mindes hätte ich so die Bilder Interpretiert. Wenn die dichte der Atmosphäre gering ist, herschen dort auch stärkere Winde als bei uns. Hat was mit der Viskosität der Atmosphäre zu tun.

rolli

  • Gast
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #5 am: 16. Februar 2006, 20:47:39 »
Hi Ilbus

nö das ist eben kein Staubsturm, wie auch der englische Text klar formuliert: Es sind dichte Wolkenfelder.

Eins ist klar hier: Man bekommt hier keine Antworten von Experten.

Meine erste Frage, ob man ev, bei Neukum, Berlin Klarheit bekommen kann, ob die vielen Bilder vom Mars ins Internet gestellt werden könnten, interessiert hier scheinbar niemand, merkwürdig ::)

Na ja, ist halt nur so ein kleiner Spinner, der rolli, nicht weiter tragisch

 8-)

Also gut schnarch

ILBUS

  • Gast
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #6 am: 16. Februar 2006, 21:02:10 »
Zitat
Eins ist klar hier: Man bekommt hier keine Antworten von Experten.

Hm...nicht so Enteuscht sein.

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7219
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #7 am: 16. Februar 2006, 23:26:54 »
Hallo Rolli,

leider haben wir tatsächlich keine oder nur sehr wenige Spezialisten in unserem Forum. Einige Forenmitglieder haben aber ein paar Quellen aufgetan, aus denen wir hin und wieder ein paar Zusatzinformationen bekommen.

Für die Marsbilder ist vor allem die ESA zuständig. Da wäre es gut, wenn man ein paar persönliche Kontakte mit Mitarbeitern dieser Einrichtung, wie auch der DLR o. ä. aufbaut und pflegt. Ich versuche gerade, durch mehr oder weniger regelmäßige Mails mit einem DLR-Mitarbeiter einen Kontakt aufzubauen. Es läuft ungefähr so, wie ein Beratungs- und Verkaufsgespräch, bei dem man versucht, einen ordentlichen Rabatt herauszuschlagen. Mal sehen, was dabei rauskommt.

Vielleicht gelingt Dir auch ein Kontakt, zu einem Spezialisten am IfP.

GG

robinson(Guest)

  • Gast
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #8 am: 27. Februar 2006, 00:55:10 »
Hi rolli, >>> Na ja, ist halt nur so ein kleiner Spinner, der rolli, nicht weiter tragisch <<<, dazu kann ich nur sagen: Einsicht ist der erste Weg zur Besserung!

Hier noch ein aktuelles Foto der HRSC:



Ausonia Mensa is a large remnant mountain with several impact craters, rising above basaltic sheet layers. The mountain stretches over an area of about 98 kilometres by 48 kilometres and has an elevation of 3700 metres.

rob


Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13150
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #9 am: 27. Februar 2006, 03:35:38 »
Hallo rolli, willkommen an Bord! :)

Manchmal klapp es noch nicht so schnell mit den Antworten hier.
Aber wir arbeiten dran! ;)
Vielleicht kannst Du Dich ja zukünftig daran beteiligen.
Schließlich sind wir hier kein professionelles Auskunftsbüro, sondern eine kleine Gemeinschaft von Raumfahrt-Interessenten. Aber weniger kann manchmal mehr sein! ;)

Bilder von Mars Express gibt es nicht vorrangig von der ESA.
Das scheint wohl wirklich fast in deutscher Hand zu sein. Prof. Neukum hat da fest die Hand drauf - und macht eine ausgesprochen gute Forschungsarbeit - auch mit internationalen Partnern. Der Mann ist wirklich voll ausgelastet!
Um die Veröffentlichung der Bilder an Nichtprofis kann er sich nicht kümmern.
Aber er arbeitet auch sehr gut mit dem DLR zusammen. Das DLR bemüht sich seit einiger Zeit um eine bessere Internet-Präsenz und wundert sich sogar, daß sie so wenig Seitenzugriffe (sprich Öffentlichkeitstinteresse) haben.
Die haben sicher mehr Mars-Bilder veröffentlicht, als Du vertragen kannst! ;)
Tipp: Besorge Dir eine rot/grüne 3D-Brille! (eBay)
Es gibt viele 3D-Bilder. Lade sie Dir in der höchsten Auflösung herunter, dann kannst Du noch weit in die Bilder hineinzoomen und ganz tief runter in die Marsschluchten blicken!
Du mußt nur richtig suchen! Auf der richtigen Seite warst Du ja schon! ;)

http://bilddb.rb.kp.dlr.de/deutsch/rubrik.asp?qryRubrik=2 (im Suchfeld links 'Mars Express' einstellen und auf 'Anzeigen' klicken)
http://www.eid.dlr.de/mars-express [mit ausführlicher Auswertung von Prof. Neukum)
http://www.eid.dlr.de/mars-express/images (links unter 'Bildmaterial' findest Du knapp 50 Links zu weiterem Bildmaterial nebst Auswertung von Prof. Neukum)
http://www.esa.int/SPECIALS/Mars_Express/index.html  (unten auf 'News Archive' klicken!)

Zu Deiner 2. Frage nach den Wolken in der Marsatmosphäre:
Wenn sie auch sehr dünn ist, aber es ist eine Atmosphäre!
Und sie besteht aus unterschiedlichen Stoffen - sogar Methan wurde nachgewiesen.
In der Erdatmosphäre entstehen Wolken hauptsächlich, weil sich durch Temperaturschwankungen der Aggregatzustand von Wasser ändert.
In der Marsatmosphäre herrschen andere Druck- und Temperaturverhältnisse, deshalb wird es wohl kein Wasser sein. Dafür mögen aber andere Stoffe in Frage kommen.
So verwunderlich finde ich das nicht. Warum sollte eine dünne Atmosphäre keine Wolken bilden können? Sie ist doch auch Temperaturschwankungen ausgesetzt.
« Letzte Änderung: 27. Februar 2006, 03:55:09 von -eumel- »
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 28. Dezember 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

rolli

  • Gast
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #10 am: 27. Februar 2006, 09:46:42 »
Danke, danke Robinson und eumel:

Zitat
Tipp: Besorge Dir eine rot/grüne 3D-Brille! (eBay)
Es gibt viele 3D-Bilder. Lade sie Dir in der höchsten Auflösung herunter, dann kannst Du noch weit in die Bilder hineinzoomen und ganz tief runter in die Marsschluchten blicken!
Du mußt nur richtig suchen! Auf der richtigen Seite warst Du ja schon!  
 
http://bilddb.rb.kp.dlr.de/deutsch/rubrik.asp?qryRubrik=2 (im Suchfeld links 'Mars Express' einstellen und auf 'Anzeigen' klicken)  

Diese Links sind bei mir alle gespeichert und die Fotos habe ich alle genau angeschaut. Ein 3-D-Brille habe ich klarerweise auch. Selbstverständlich macht Dr. Neukum und alle Anderen eine gute Arbeit, es ist einfach meine Ungeduld die mich treibt... ::)

Wenn ich hier zu forsch erscheine, sowieso als Neuling, tut mir das leid und entschuldige mich hiermit gleich dafür :)

Trotzdem würden mich zum Beispiel die berühmten Felsenformationen rund um das "Marsgesicht..." sehr interessieren, mit dieser tollen Stereo-Kamera aufgenommen. Na vielleicht kommt auch das noch.

Aber Ihr habt recht, ich werde mich wieder mehr in Geduld üben. ;)


H.J.Kemm

  • Gast
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #11 am: 27. Februar 2006, 10:46:55 »
Moin rolli,

darüber gab es schon vor 2 oder 3 Monaten irgendwo einen ausführlichen Bericht und auch sehr viele Bilder.

Vielleicht finde ich da noch was.


Jerry

robinson(Guest)

  • Gast
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #12 am: 27. Februar 2006, 12:10:09 »
Hi rolli,
vielleicht nutzt Dir dies =


und dies:
http://science.nasa.gov/headlines/y2001/ast24may_1.htm

unter >alpha-centauri / Spacenight vom br< gibt es unter dem 25.10.1998 einen Filmbericht mit dem Prof. Lesch

rob

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13150
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #13 am: 27. Februar 2006, 12:31:46 »
Schon o.k., rolli! Ungeduld ist ja nichts schlimmes - manchmal ist ein gewisses Maß davon sogar nützlich! ;)

Außerdem hast Du recht: Die Öffentlichkeitsarbeit der ESA ist sehr mangelhaft!
Die haben noch nicht verstanden, wie wichtig das ist!
Dabei haben wir als Steuerzahler eigentlich schon Anspruch darauf, zu erfahren, was mit unserem Geld gemacht wird!
Wie will man eine Akzeptanz in der Bevölkerung erreichen, wenn die meisten Leute nichtmal wissen, was die da eigentlich machen?

Wenigstens die ohnehin interessierten Leute könnte man besser informieren!
Die Bilder vom Mars Express müssen doch ohnehin alle irgendwo gespeichert werden. Viele Institute und Forschungseinrichtungen, die an der Auswertung mitarbeiten, müssen die Bilder erhalten. Warum kann man sie nicht einfach ins Internet stellen?
Das wäre nichtmal ein Mehraufwand - würde die Sache sogar einfacher machen!

Bei Huygens ist es damals anders gelaufen.
Die Auswertung der .raw Bilder hatte auch ewig gedauert. Die Bilder wurden auch anderen Instituten zur Verfügung gestellt. Bei einem der amerikanischen Institute hatte ein Mitarbeiter die Bilder so abgespeichert, daß er sie auch vom Internet aus abrufen konnte, damit er von zu Hause aus damit weiterarbeiten konnte.
Dieser Link ist aber irgendwie bekannt geworden - und plötzlich tauchten ganz schnell die ersten fertig bearbeiteten Bilder auf.
Nicht von den Profis, sondern von Hobby-Astronomen, die mit viel persönlichem Einsatz (und etwas gesunder Ungedult) die Bilder schneller und sogar in besserer Qualität ausgewertet hatten, als die Profis!
Die waren damals überrascht und wenn ich mich recht erinnere, hatten sie sogar damals beschlossen, solche Bilder zukünftig immer im Netz zur Verfügung zu stellen.
Aber schon bei den Mars Express Bildern, scheinen sie es vergessen zu haben!

Bilder vom 'Marsgesicht' sind aber veröffentlicht worden.
Von Mars Express und auch vom Mars Global Surveyor.
Allerdings waren diese Bilder entäuschend! Das Marsgesicht ist darauf nicht mehr erkennbar, wie auf dem alten Bild, welches aus großer Entfernung von Viking 1 aufgenommen wurde. Das hatte sich wohl nur durch eine Anhäufung von Zufällen im Licht- und Schattenspiel so ergeben.
« Letzte Änderung: 27. Februar 2006, 12:37:37 von -eumel- »
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 28. Dezember 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #14 am: 27. Februar 2006, 12:54:56 »
Moin,

hier ein Auszug aus einem Text von Neukum:

HRSC Press Releases

Die Herstellung dieser oft spektakulären Ansichten der Marsoberfläche erfolgt hier in unserer Arbeitsgruppe Fernerkundung der Erde und der Planeten an der FU Berlin. Das Ergebnis sind hochaufgelöste Farbbilder, Stereobilder (Anaglyphe), 3D Landschaften und virtuelle Flüge über die Oberfläche von Mars.
Im Vorfeld durchlaufen die HRSC Rohdaten im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) eine mehrstufige Vorprozessierung.


Das dauert halt seine Zeit.


Jerry


rolli

  • Gast
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #15 am: 27. Februar 2006, 13:10:55 »
Hallo

danke für eure Antworten.

Zitat
Bilder vom 'Marsgesicht' sind aber veröffentlicht worden.
Von Mars Express und auch vom Mars Global Surveyor.

Na sowas: Ich kenne alle Bilder von "Themis" (Mars Global Surveor) über das "Gesicht", aber von Mars-express: Das wäre mir ganz neu. Es ist nicht nur die "Gesicht-Formation" sondern die ganze Region, die mich interessant dünkt...
Übrigens glaube ich nicht an "künstliche" Gesteinsformationen, so aufregend das auch wäre. (Die Entdeckung solcher Artefakte wären ein gewaltiger Anschub für die bemannte Raumfahrt..!)

Also wenn hier jemand solche Aufnahmen der Mars-Express kennt, würde es mich freuen dieselben zu sehen... 8-)

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13150
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #16 am: 27. Februar 2006, 15:39:21 »
Wenn man was sucht...!
Also ich kann es jetzt auch nicht finden! :(
Ich meinte, Aufnahmen von Mars Express von der Region Cydonia gesehen zu haben.

Du hast recht, Bilder von Mars Express sind diesbezüglich die interessantesten, nicht nur wegen der besten Auflösung, sondern auch wegen der 3D-Eigenschaften, und der Möglichkeit, diese perspektivisch zu kippen, oder gar virtuell zu umfliegen.

rolli, jetzt hast Du mich wirklich verunsichert! Ich finde es nicht! Sollte ich mich getäuscht haben?
Also wenn sie das nicht veröffentlicht haben sollten, wäre das ein schwerer Mangel!
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 28. Dezember 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #17 am: 27. Februar 2006, 16:11:23 »
Moin,

hier gibt es die Auflistung der bisher veröffentlichten BIlder.


>>>



Jerry

rolli

  • Gast
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #18 am: 27. Februar 2006, 17:29:06 »
Hi Jerry

danke. Wie geschrieben: Für zwei Jahre Mars-Express eine viel zu geringe Ausbeutung von Bilder/Daten. (Diese Bilder kenne ich alle)
Von der Region Cydonia keine Spur. Entweder gibts davon tatsächlich noch keine Fotos, oder die "Auswähler" der Aufnahmen fanden das nicht so toll...  :-/

Na ja, wie auch immer, a bisserl langsam is es schon, das Ganze :)

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13150
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #19 am: 27. Februar 2006, 18:10:22 »
Da müßte man eigentlich mal beim DLR nachfragen. Ich glaube nicht, daß die uns die Bilder vorenthalten wollen.

Jerry, vielleicht kannst Du mal ganz offiziel als Raumcon Global Moderator dort anfragen?
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 28. Dezember 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

olliman

  • Gast
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #20 am: 28. Februar 2006, 21:58:42 »
Hi Leute,

ja also zu dieser Diskussion möchte ich auch was sagen. Die Öffentlichkeitsarbeit beim DLR oder noch besser bei der ESA ist echt nicht gut. Es liegt vielleicht an der Größe der Gesamtorganisation aber die NASA betreibt eine deutlich bessere Öffentlichkeitsarbeit.

Gerade die ESA müsste die Öffentlichkeitsarbeit forcieren, da die Europäer ja eh nicht viel Interesse an Raumfahrt und Astronomie zeigen. Tja man kann nur hoffen, dass sich die ESA diesbezüglich verbessert.

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #21 am: 01. März 2006, 00:50:17 »
Moin,

@ eumel:  Jerry, vielleicht kannst Du mal ganz offiziel als Raumcon Global Moderator dort anfragen?


Sorry, wollte nur mitteilen, dass ich jetzt per e-mail erneut nachgefragt habe und ausserdem habe ich meinen outsidehelp gebeten, da auch mal nachzufassen.

Hoffentlich wird´s was nutzen.


Jerry

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13150
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #22 am: 01. März 2006, 02:59:07 »
Zitat
Sorry, wollte nur mitteilen, dass ich jetzt per e-mail erneut nachgefragt habe und ausserdem habe ich meinen outsidehelp gebeten, da auch mal nachzufassen.
Jerry

Kein Grund zur Entschuldigung, Jerry!
Hast Du gut gemacht!

Das DLR hat sofort reagiert und erscheint ab heute mit einem neuen Web Portal! ;) ::)
Leider war das vorerst das einzige neue, was ich finden konnte. :-/

Deshalb konnte ich mir folgende Mail an das DLR nicht verkneifen:
Zitat
Hallo beim DLR!
Meine Freunde und ich interessieren sich sehr für die Raumfahrt und u.a. für den Mars.
Gespannt verfolgen wir die Mission Mars Express und bewundern die excellenten Bilder der HRSC, sowie die brillianten Auswertungen von Prof. Neukum dazu, die haupsächlich auf dlr.de veröffentlicht werden.
Trotzdem sind wir enttäuscht, daß es so wenig Material ist - in Anbetracht der Quantität, die die Sonde liefert.
So vermissen wir beispielsweise Aufnahmen der Region Cydonia. Die letzten Bilder, die uns davon vorliegen, sind vom Mars Global Surveyor.
Wir warten voller Spannung auf HRSC Bilder von der Region Cydonia - nicht nur wegen der späteren Aufnahmezeit und der höheren Auflösung, sondern besonders auch wegen
der HRSC-Fähigkeit, die Bilder zu 'kippen' und somit von der Seite zu betrachten, oder auch in 3D.
Sehr interessant wäre auch ein virtuelle Rundflug um die Region. Wir wissen, das beim DLR solche virtuellen Flüge erstellt werden und möchten gern mal sowas sehen.

Wir fürchten schon, das DLR will uns das Material vorenthalten! ;-)
 
Schön, daß dlr.de ab heute ein neues Web Portal hat, aber wir wünschen uns vor allem mehr Inhalt und aktuelle Seiten.

Ich hoffe, daß ich nicht nur in irgendeine mailliste für einen Newsletter eingetragen werde! ::)
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 28. Dezember 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

rolli

  • Gast
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #23 am: 01. März 2006, 08:36:45 »
Hi eumel, Jerry

ist ja toll! Meine beiden mails von 2005 wurden gar nicht beantwortet.

Hier das neue Portal:

http://www.dlr.de/mars-express/

Jetzt kann man wirklich nur noch auf eine entsprechende Reaktion hoffen ::)

Cydonia, zeige dich ! [smiley=tekst-toppie.gif]

http://www.dlr.de/mars-express/PortalData/1/Resources//portal_news/2jahre_mex_hrsc/inner_channels_3d1.jpg

So in etwa möchten wir dich sehen...
« Letzte Änderung: 01. März 2006, 08:44:34 von rolli »

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13150
Re: Mars Express (MEX) auf Sojus-Fregat ST11 von Baikonur
« Antwort #24 am: 01. März 2006, 09:59:28 »
Ja, genau!
Das wäre auch eine angemessene Auflösung! :)

Wir werden einfach nicht locker lassen! ;)
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 28. Dezember 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Tags: Raumsonde Mars