Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

20. Oktober 2019, 23:33:35
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Ariane5-ECA, BepiColombo, CSG ELA-3, 03:45MESZ: 20. Oktober 2018

Autor Thema: BepiColombo auf Ariane 5 ECA  (Gelesen 64359 mal)

Offline Andreas

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 335
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #200 am: 26. Oktober 2018, 12:09:27 »
Der 2,5 m lange Ausleger mit den Magnetometer-Sensoren des
BepiColombo Planetary Orbiter (MPO) der ESA wurde erfolgreich
eingesetzt. Die Sensoren sind nun bereit, das Magnetfeld auf
dem Weg zum Merkur zu messen.

http://www.esa.int/spaceinimages/Images/2018/10/BepiColombo_magnetometer_boom_deployed_-_gif_sequence

Offline Tobiasp

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #201 am: 26. Oktober 2018, 17:52:04 »
Die ESA hat jetzt auch ein Video zu der Mission veröffentlicht.



https://raumfahrtive.de/wp-content/uploads/2018/10/75_BepiColombo_Launch_to_Mercury_1280x720.mp4

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13901
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #202 am: 27. Oktober 2018, 23:44:51 »
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 25. Oktober 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline astroman

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 125
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #203 am: 28. Oktober 2018, 15:24:52 »
Er wuerde aber auch nicht direkt in die Sonne fallen. Angenommen, wir reduzieren die Merkurradialgeschwindigkeit auf Erdradialgeschwindigkeit, wuerde der Merkur auf immer niedrigeren und schnelleren Orbits anfangen um die Sonne zu kreisen. Vermutlich wuerde das dann noch Jahrzehnte dauern, bis er es “geschafft” hat.
Hier müssen wohl ein paar Dinge klar gestellt werden. Wenn man die Bahngeschwindigkeit vom Merkur plötzlich auf die der Erde reduzierte, würde sich die Bahn sofort ändern. Mit Jahrzehnten hätte das nichts zu tun. Die neue Bahn wäre eine Ellipse mit einer wesentlich höheren Exzentrizität als bisher - weit weg von einer Kreisbahn.

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1797
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #204 am: 04. November 2018, 16:22:22 »
"Die lange Reise von BepiColombo zum Merkur

Am 20. Oktober 2018 erfolgte der Start von BepiColombo zu einer siebenjährigen Reise zum Merkur vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana an Bord einer Ariane-5-Rakete. Die Mission ist ein Gemeinschaftsprojekt der japanischen Weltraumbehörde JAXA und der europäischen Weltraumbehörde ESA, die jeweils mit einer eigenen Sonde die Geheimnisse des Merkur erkunden wollen."

Weiter im Artikel von Thomas Geuking:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/01112018193400.shtml

Viele Grüße
Rücksturz

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2342
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2686
  • DON'T PANIC - 42
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline FlyRider

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 342
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #207 am: 18. November 2018, 08:23:16 »
Demnächst soll der erste Test des Ionen- Antriebs folgen:

https://twitter.com/BepiColombo/status/1063347863638474752

Offline SirFalcon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 115
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #208 am: 28. November 2018, 00:01:19 »
Wenn ich es auf dem Live-Event des DLR zur InSight-Landung im Berliner Zeiss-Großplanetarium richtig verstanden habe, dann wurde am 26.11.2018 das Laser Altimeter von BepiColombo erfolgreich getestet. Als "Beweis" haben sie eine Grafik mit verschiedensten Messwerten des Gerätes gezeigt.

Auf dem Event waren die Wissenschaftler und Entwickler der SEIS und HP3-Experimente auf InSight, die anscheinend auch das Laser-Altimeter gebaut haben.

Gruß
Sir Falcon

Offline FlyRider

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 342
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #209 am: 06. Dezember 2018, 07:02:50 »
Bepicolombo hat seine Triebwerkstests erfolgreich durchgeführt  :)

http://www.esa.int/Our_Activities/Operations/BepiColombo_now_firing_on_all_cylinders

Wieder einen kleinen Schritt weiter...

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1219
Hold on to your dreams !

Offline FlyRider

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 342
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #211 am: 17. Dezember 2018, 16:32:54 »
 :)

Wenn ich alles richtig verstanden habe, laufen aktuell zwei Triebwerke (Nummer 1 und 3).
Geplant sind 2 Monate Betriebszeit, bis sie zum ersten Mal wieder abgeschaltet werden.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #212 am: 17. Dezember 2018, 16:43:13 »
Bepicolombo hat seine Triebwerkstests erfolgreich durchgeführt  :)

http://www.esa.int/Our_Activities/Operations/BepiColombo_now_firing_on_all_cylinders

Wieder einen kleinen Schritt weiter...

Für die ESA sind elektrische Antriebe eine sehr neue und extrem delikate Sache.
Zitat
“Electric propulsion technology is very novel and extremely delicate,” explains Elsa Montagnon, Spacecraft Operations Manager for BepiColombo.


Zitat
Electric propulsion is now a mature and widely used technology on spacecraft.
Für Wikipedia sind elektrische Antriebe erwachsen und finden weite Anwendung: https://en.wikipedia.org/wiki/Electrically_powered_spacecraft_propulsion

Wem glauben wir: Wikipedia oder der ESA? Oder haben beide Recht? Für den Rest der Welt sind elektrische Antriebe nichts besonderes nur bei der ESA ist alles was mit Elektronik zu tun hat Neuland? Oder tut man so, als sei es etwas besonderes um sich selbst erhöht darzustellen?

Hier ein Paper von Rocketdyne: http://www.iepc2013.org/get?id=439
Zitat
30 Years of Electric Propulsion Flight Experience at Aerojet Rocketdyne

Zitat
Abstract: Flight experience for Electric Propulsion (EP) supplied by Aerojet since the
first launch of Aerojet’s Electrothermal Hydrazine Thruster in 1983 is reviewed. In total,
over 210 spacecraft have flown one of four different EP technologies provided by Aerojet:
resistojets, arcjet systems, a pulsed plasma thruster system, and Hall thruster systems. The
flight systems include over 100 power processing units of seven different designs and over
500 individual thrusters, as well as propellant management hardware.

Aha, also bei AR alleine fliegen über 210 Satelliten mit elektrischen Antrieben.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline FlyRider

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 342
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #213 am: 17. Dezember 2018, 17:09:34 »
Wem glauben wir: Wikipedia oder der ESA? Oder haben beide Recht? Für den Rest der Welt sind elektrische Antriebe nichts besonderes nur bei der ESA ist alles was mit Elektronik zu tun hat Neuland? Oder tut man so, als sei es etwas besonderes um sich selbst erhöht darzustellen?

Vielleicht beiden  8)
Natürlich sind Ionentriebwerke nichts ganz Neues, aber die ESA ist halt schon (zurecht!) stolz auf diese Mission und ein bisschen Eigenlob darf dann auch mal sein. Immerhin ist es (soweit ich weiß) der stärkste bisher eingesetzte Antrieb mit rund 300 mN Schub, die gesamte "Brenndauer" dürfte mit Dawn vergleichbar sein (2100 Tage) und die Rekordmenge von 581 kg Xenon hatte auch noch nie eine Sonde dabei.

Ich bin eh der Meinung, dass die (deutsche?) Öffentlichkeit gar nicht richtig würdigt, welch komplexe Mission Bepicolombo eigentlich ist. Somit kann ich mit etwas "offensiverer" Berichterstattung von Seiten der ESA gut leben. 

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7117
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #214 am: 17. Dezember 2018, 18:51:05 »
Hallo Zusammen,

in diesem Artikel mit vielen Grafiken von Michael Khan wird der Transfer zum Merkur und der elektrische Antrieb erklärt.

Ja, @FlyRider,
es können maximal zwei Triebwerke zur Zeit betrieben werden.
Quelle:
https://scilogs.spektrum.de/go-for-launch/bepicolombo-der-transfer-zum-merkur/

Beste Grüße
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2217
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #215 am: 19. Dezember 2018, 19:40:17 »
Michael Khan schrieb in dem von @Gertrud verlinktem Artikel von einem möglichen Maximalschub von 2 x 145 mN =290 mN. Gestern schrieb die esa dazu aber von maximal 2 x 125 mN = 250 mN. Das ist ein Unterschied von immerhin 40 Ameisen!   ::)

Zitat
BepiColombo’s maximum planned thrust level for the entire journey is 250 mN, with two thrusters each firing at 125mN. This is equivalent to 250 ants pulling the 4 tonne BepiColombo spacecraft all the way to the innermost planet of the Solar System!
http://www.esa.int/Our_Activities/Operations/BepiColombo_s_first_routine_firing_in_space
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7117
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #216 am: 20. Dezember 2018, 12:58:37 »
Hallo @Lumpi,

Michael Khan schrieb in dem von @Gertrud verlinktem Artikel von einem möglichen Maximalschub von 2 x 145 mN =290 mN. Gestern schrieb die esa dazu aber von maximal 2 x 125 mN = 250 mN. Das ist ein Unterschied von immerhin 40 Ameisen!   ::)

Zitat
BepiColombo’s maximum planned thrust level for the entire journey is 250 mN, with two thrusters each firing at 125mN. This is equivalent to 250 ants pulling the 4 tonne BepiColombo spacecraft all the way to the innermost planet of the Solar System!
http://www.esa.int/Our_Activities/Operations/BepiColombo_s_first_routine_firing_in_space

um Klarheit zu den unterschiedlichen Angaben zu erhalten,
habe ich Herrn Khan angeschrieben und gefragt, ob ein Druckfehler vorliegt.
Er hat sehr schnell geantwortet. :)
Zitat
Nein, da liegt kein Druckfehler vor. Der Nominalschub jedes der Triebwerke liegt bei 145 mN, aber es wurde einige Monate vor dem Start entschieden, die Triebwerke bis auf Weiteres nur bis 125 mN zu betreiben.
Quelle:
https://scilogs.spektrum.de/go-for-launch/bepicolombo-der-transfer-zum-merkur/#comment-45692

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2217
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #217 am: 20. Dezember 2018, 19:07:14 »
@Gertrud: Danke für Deine Nachfrage und die schnelle Klarstellung!  :)
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Tags: