Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

20. Januar 2021, 07:40:26
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Ariane5-ECA, BepiColombo, CSG ELA-3, 03:45MESZ: 20. Oktober 2018

Autor Thema: BepiColombo auf Ariane 5 ECA  (Gelesen 75506 mal)

Offline mic

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 71
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #25 am: 15. September 2011, 19:39:21 »
Hi, bin neu hier und muss gleich eine (ich hoffe nicht allzu naive) Frage stellen:

Die Amis haben bereits aktuell eine Sonde zum Merkur geschickt (Messenger). Ich frage mich warum dann die ESA auch eine Sonde dahin schicken will? Wozu die Redundanz?
Sind die wissenschaftlichen Ziele so unterschiedlich? Werden die Wissenschaftlichen Ergebnisse untereinander nicht ausgetauscht oder geht es hier darum zu beweisen, dass man dazu in der Lage ist eine solche Mission durchzuführen? Das selbe gilt auch für unseren Mond oder Mars. Wäre es nicht sinnvoller komplementär vorzugehen, anstatt das beispielsweise jede aufstrebende Nation mit seiner eigen Sonde den Mond kartografiert?
Auf die Antworten bin ich gespannt  :).

websquid

  • Gast
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #26 am: 15. September 2011, 20:06:32 »
Erstmal willkommen im Forum, mic :)

Zu deiner Fragensammlung:
Wissenschaftliche Ziele: ja, die sind bei praktisch allen Sonden unterschiedlich, so dass sich mehrere Missionen meistens ergänzen, aber eher wenig in Konkurrenz zueinander stehen.

Es gibt derzeit wenige Sonden, bei denen man "überflüssige" Missonen durchführt in dem Sinne, dass auch andere Sonden die gleichen Aufgaben erfüllen können. Und selbst wenn ist es oft sinnvoll, mehrere Sonden gleichzeitig das Zielobjekt beobachten zu lassen, da man so in der gleichen Zeit mehr Daten sammeln kann.

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7716
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #27 am: 15. September 2011, 22:00:26 »
Hallo mic,

hier ist eine Liste der Instrumente von BepiColombo

http://www.rssd.esa.int/wikiSI/index.php?title=MMO_Instrument_List&instance=BEPICOLOMBO#MMO.2FMGF:_MMO_Magnetometer

und hier die Übersicht der Instrumente vom Messenger.
http://messenger.jhuapl.edu/instruments/overview.html

der Unterschied ist doch ersichtlich.

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

pulsar

  • Gast
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #28 am: 16. September 2011, 11:22:19 »
hier ist eine Liste der Instrumente von BepiColombo

http://www.rssd.esa.int/wikiSI/index.php?title=MMO_Instrument_List&instance=BEPICOLOMBO#MMO.2FMGF:_MMO_Magnetometer

Diese sind MMO Instrumente, dazu kommen auch MPO Instrumente:
http://www.rssd.esa.int/wikiSI/index.php?title=MPO_Instrument_List&instance=BEPICOLOMBO

Da gibt es mehr Ähnlichkeiten: beide haben laser altimeter, IR spectrometer, gamma-ray and neutron spectrometer, X-ray spectrometer, UV spectrometer usw.
Die sind aber natürlich nicht identisch: (vermutlich) verschiedene Wellenlänge, Empfindlichkeit usw...

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18897
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #29 am: 16. September 2011, 11:42:26 »
Als BepiColombo (mal) auf der Kippe stand, haben die Kritiker durchaus so argumentiert, dass man "zu ähnlich" zu Messenger sei.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4042
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #30 am: 16. September 2011, 20:17:17 »
Die Amis haben bereits aktuell eine Sonde zum Merkur geschickt (Messenger). Ich frage mich warum dann die ESA auch eine Sonde dahin schicken will? Wozu die Redundanz?

So viel Redundanz gibt es aber gar nicht, denn Messenger ist bereits 2004 gestartet und wird wohl 2012 nach gerade einmal einem Jahr Orbitalzeit zum Absturz gebracht werden. BepiColombo soll frühestens 2013 starten, und das ist dann locker 9 Jahre nach dem Start von Messenger und eben immer noch mindestens ein Jahr nach dem Absturz der Vorgängersonde aus den USA.

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7716
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #31 am: 16. September 2011, 21:27:50 »
Hallo @Pulsar,
Danke Dir für den Hinweis, :)
das habe ich gestern abend wohl elegant überlesen. ;)
mit den besten Grüßen
Gertrud

.....
 dazu kommen auch MPO Instrumente:
http://www.rssd.esa.int/wikiSI/index.php?title=MPO_Instrument_Lis
t&instance=BEPICOLOMBO
......
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

GG

  • Gast
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #32 am: 27. September 2011, 10:29:46 »
BepiColombo soll nun 2014 auf einer Ariane 5 ins All starten.

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/26092011140410.shtml

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3511
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #33 am: 27. Oktober 2011, 01:32:55 »
Der MPO wurde im Weltraumsimulator im ESTEC getestet. Dabei wurde ein Vakuum von 10-5 mBar erzeugt und die Temperatur im inneren auf unter 100 Kelvin (173 °C) gesenkt. Danach wurden die Eigenschaften, die während der Freiflugphase zum Merkur auftreten, eingestellt. Nachdem die Tests beendet waren, wurde die Temperatur wieder normalisiert und der Druck wieder auf normales Atmosphärenniveau erhöht.

Hier ein Bild vom MPO im Large Space Simulator:



Bild: ESA
Größere Auflösung: Klick

Mehr Bilder und weitere Infos gibt es hier: http://sci.esa.int/science-e/www/object/index.cfm?fobjectid=49468

Gruß, Simon

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3511
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #34 am: 10. Dezember 2011, 18:31:06 »
Hallo,

das Strukturmodell des Mercury Magnetospheric Orbiters (MMO) ist am 7. November im ESTEC in Nordwijk, Niederlande angekommen und wurde für weitere Tests auf einem Transportgestell montiert:


Des Weiteren wurden, nachdem die Thermalen Tests abgeschlossen waren, weitere Untersuchungen am Testmodell des Mercury Planetary Orbiters (MPO) durchgeführt:


In den nächsten Wochen sollen nun alle Testkomponenten von BepiColombo zusammengebaut werden und zusammen einem akustischen und mechanischen Test unterzogen werden, welcher die Startbedinungen simulieren soll. Die Komponenten MPO, MMO, Transferstufe, Sonnenschild und Zwischeneinheit seht ihr hier:


Quelle: http://sci.esa.int/science-e/www/object/index.cfm?fobjectid=49739

Mehr Bilder findet ihr auch im BepiColombo-Album in der Mediengalierie: http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?action=media;sa=album;in=203

Gruß, Simon

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3511
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #35 am: 01. März 2012, 14:39:40 »
Entgegen früheren Planungen soll BepiColombo nun im August 2015 den Weg zum Merkur antreten. Das Startfenstert wird dann eine Dauer von etwa einem Monat haben.

Quelle: http://sci.esa.int/science-e/www/object/index.cfm?fobjectid=50105

Gruß, Simon

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3511
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #36 am: 01. Mai 2012, 18:40:32 »
Die beiden Testmodelle des Planetary Orbiters und des Transfermoduls wurden zu Testzwecken verbunden, um die Position der Hardware zwischen diesen beiden Modulen festzulegen:



Mehr Bilder in unserer Mediengalerie: http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?action=media;sa=album;in=203;nw;start=54

Quelle: ESA

Gruß, Simon

Offline Chewie

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 807
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #37 am: 19. Mai 2012, 14:58:00 »
Hier ein Foto des "Mercury Planetary Orbiter" (MPO) Kühlkörpers.

Dieser 2 m x 3,6 m große Kühlkörper schützt sich selbst durch eine einzigartig beschichtete Lammellen-Konstruktion, die den Kühlkörper davor beschützt, den heißen Planet unter ihm zu sehen. Und gleichzeitig erlaubt die eigene Temperatur ins Weltall abzustrahlen.



Quelle: http://orbiterchspacenews.blogspot.com/2011/08/esa-simulates-scorching-sunlight-for.html
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen." Niels Bohr

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3511
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #38 am: 22. Juli 2012, 18:36:45 »
Das Testmodell von Bepicolombo wurde erstmals vollständig zusammengesetzt und dessen Masseeigenschaften wurden bestimmt. Mehr dazu im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/22072012183530.shtml

Gruß, Simon

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3511
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #39 am: 05. August 2012, 15:54:04 »
Im neuesten Raumzeitpodcast geht es um die zukünftige Merkurmission: RZ043 BepiColombo.

Gruß, Simon

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3511
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #40 am: 17. August 2012, 17:39:30 »
Mit dem Testmodell wurden jetzt Vibrationstests durchgeführt, davon gibt es zwei Videos:

Hier vom Horizontalen Vibrationstest:


BepiColombo horizontal vibration test

Und hier vom vertikalen:


BepiColombo vertical vibration test

Quelle: http://www.esa.int/esaSC/SEMSTQYXP5H_index_0.html

Gruß, Simon

NCC1701

  • Gast
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #41 am: 17. August 2012, 21:44:26 »
Ich stelle ja mal gerne kritische Fragen:

Warum diese teure Mission?
Wird es mehr Neuigkeiten geben als von Messenger?

Um mal Loriot (nee, das war Otto) zu zitieren:
"Ich glaube nein."

ExoMars braucht Geld...
die ambitionierte Jupiter Mission auch...

Und unser ATV wird ein Schicksal erleiden wie Apollo oder jetzt auch das Shuttle.

Warum?

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20310
  • EU-Optimist
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #42 am: 17. August 2012, 22:06:44 »
Neue Erkenntnisse wird es schon geben, da andere Instrumente an Bord. Gleiches könnte man auch von Exomars sagen. Wird es da neue Erkenntnisse geben im Vergleich zu Curiosity?

Die ESA wollte eine Mission zu jedem Inneren Planeten schicken: Erde & Mond, Mars, Venus wurden bereits von Europa besucht. Es fehlt noch Merkur. Und mit JUICE kommen wir jetzt auch zu dem ersten äußeren Planeten.

NCC1701

  • Gast
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #43 am: 17. August 2012, 22:25:33 »
BepiColombo wird weit mehr Geld verschlingen als geplant - wie immer!!!

ExoMars war eine sehr komplexe Idee (2 Rover, 1 Orbiter).
Die USAmerikaner sind ausgestiegen, bei den Russen fallen die Raketen vom Himmel - und wir (EUROPA) haben nicht das Geld.

Und JUICE ist doch bis jetzt nur ein Traum.

Aber zurück zu BepiColombo:
Der ist ja schon sehr weit in der Entwicklung - aber Venus würde deutlich interessanter sein.
Wenn der da ankäme, ist Venus Express längst Vergangenheit. Die Hitze sollte er ja aushalten können.

Offline trallala

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 812
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #44 am: 17. August 2012, 22:31:39 »
BepiColombo wird weit mehr Geld verschlingen als geplant - wie immer!!!

ExoMars war eine sehr komplexe Idee (2 Rover, 1 Orbiter).
Die USAmerikaner sind ausgestiegen, bei den Russen fallen die Raketen vom Himmel - und wir (EUROPA) haben nicht das Geld.

Und JUICE ist doch bis jetzt nur ein Traum.

Aber zurück zu BepiColombo:
Der ist ja schon sehr weit in der Entwicklung - aber Venus würde deutlich interessanter sein.
Wenn der da ankäme, ist Venus Express längst Vergangenheit. Die Hitze sollte er ja aushalten können.

Wie wäre es, wenn du nicht nur in allen möglichen Threads "kritische Fragen" stellst, die du nach eigener Aussage so magst, sondern dich mal ernsthaft mit irgendeinem Thema auseinander setzt? Dann würde dir vermutlich Auffallen, dass man eine Planetensonde nicht mal eben wo anders hinschicken kann oder dass man auf der ISS auch "ernsthafte" Tests macht (anderer Thread).
 :-X

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3511
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #45 am: 17. August 2012, 23:01:07 »
Und JUICE ist doch bis jetzt nur ein Traum.

Nein, beschlossen. Aber es wird OT.

Gruß, Simon

NCC1701

  • Gast
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #46 am: 17. August 2012, 23:08:51 »

Wie wäre es, wenn du nicht nur in allen möglichen Threads "kritische Fragen" stellst, die du nach eigener Aussage so magst, sondern dich mal ernsthaft mit irgendeinem Thema auseinander setzt? Dann würde dir vermutlich Auffallen, dass man eine Planetensonde nicht mal eben wo anders hinschicken kann oder dass man auf der ISS auch "ernsthafte" Tests macht (anderer Thread).
 :-X

Keiner versteht mich :'(

Stimmt gar nicht, manche schon!!!

Aber, wer glaubt, dass man mit meinem Avatar in den nächsten 200 Jahren auch nur ansatzweise das nächste Sternensystem erreichen kann, der sollte mal ein paar mehr Witze von Otto Waalkes, Loriot oder Monthy Pyton geniessen.

@Admins: Sorry, dieser Post passiert jetzt hier. Vielleicht sollte ich aufgebrachte Mitglieder hier eher auffordern mir eine PN zu senden. Bitte löschen wenn nicht akzeptabel.

Zur meiner Person:
- ich bin Ostfriese
- ich mag Witze

- ich verfolge Raumfahrt seit Ende der 70'er des letzen Jahrhunderts
- STS 1 war ich live dabei (nur am Fernsehen - von Internet haben wir damals noch nicht einmal geträumt)
- die spezielle Relavitätstheorie kann ich euch mathematisch erklären (und möchte das auch tun), bei der AR hab ich dann auch nur noch Bruchstücke verstanden...


Und nun zurück zum Thema:
BepiColombo ist meiner Meinung nach nicht sinnvoll.

Aber so ist das halt mit großen Projekten, die man nicht mehr aufhalten kann.

@STS-125: JUICE - Nein, beschlossen. Aber es wird OT.
Ja OT... aber wo ist das Budget???

NCC1701 ist Ostfriese und möchte nun wirklich keinen Streit!!!

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3511
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #47 am: 05. September 2012, 22:40:15 »
Hallo,

bei der ESA gibt es noch zwei Videos aus den Simulationstests:

Einmal der Ruck beim Abtrennen der Nutzlastverkleidung:


Bepi Colombo Faring Seperation Shock

Und einmal der Ruck beim Abtrennen des Raumschiffs von der Trägerrakete:


Bepi Colombo Seperation Shock

Gruß, Simon

websquid

  • Gast
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #48 am: 15. März 2013, 21:01:20 »
*ausgrab*

Es gab einen 12-Tage-Test des Ingenieurmodells des Mercury Transfer Module in einer "Hitzekammer" beim ESTEC. Damit wurde getestet, ob das Teil die Hitze in Sonnennhähe auch wirklich aushält.

 http://www.esa.int/Our_Activities/Space_Science/The_mercury_rises_for_BepiColombo

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20310
  • EU-Optimist
Re: BepiColombo auf Ariane 5 ECA
« Antwort #49 am: 27. Mai 2013, 23:08:49 »
Jetzt Start Mitte 2016 sagt ESA Bulletin 154... :o

Tags: