Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

19. Juli 2019, 14:06:24
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)  (Gelesen 625782 mal)

knt

  • Gast
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #75 am: 10. Dezember 2009, 16:27:23 »
Sehr schön das dort wieder junge leute zu sehen sind! Noch vor einigen jahren war das anders.

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16263
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #76 am: 12. Dezember 2009, 09:31:30 »
Die fertig integrierte Rakete:


(zum Vergrößern anklicken) (Quelle: www.federalspace.ru)

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16263
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #77 am: 12. Dezember 2009, 15:27:43 »
Die Rakete mit den Block-40-Satelliten steht jetzt auf der Startrampe. Schöne Photos vom Rollout, vom Aufrichten der Rakete und de Trägers auf der Rampe gibt es dort: http://www.federalspace.ru/main.php?id=2&nid=8553.

Und ein Video dazu gibt es auch:


http://www.youtube.com/watch?v=LdvlNqmZges

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16263
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #78 am: 12. Dezember 2009, 15:36:43 »
Der Start der Block-40-Satelliten am 14.12.2009 soll lt. Tsenki live im Internet übertragen werden: "Start: 11:40 December 14, 2009 (Moscow time, MSK). End: 14:40 December 14, 2009 (Moscow time, MSK). Launch time: 13:38:27 December 14, 2009 (Moscow time, MSK)."

Das ist in MEZ: Start 11:38 Uhr, Beginn der Übertragung 9:40 Uhr, Ende der Übertragung 12:40 Uhr. Link zum Webcast: http://www.tv-tsenki.com/livechoose.php

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

H.J.Kemm

  • Gast
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #79 am: 14. Dezember 2009, 11:43:24 »
Moin,

Start ist erfolgt.

Jerry

rm39

  • Gast
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #80 am: 14. Dezember 2009, 14:36:50 »
Hi,

hier gibt es davon auch noch einige Bilder.  :D
http://www.federalspace.ru/main.php?id=2&nid=8582

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16263
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2009, 19:05:48 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

jakda

  • Gast
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #82 am: 15. Dezember 2009, 17:19:15 »
Aktueller Status:



Quelle: http://www.glonass-ianc.rsa.ru

Grüße
jakda...

Offline Espega

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 172
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #83 am: 15. Dezember 2009, 17:31:53 »
Gesund sehen die braunen Abgas-Wolken der Booster nicht gerade aus.
Wodurch etsteht diese braune Färbung der Angase?
Mischen die Russen alte Autoreifen unter den Treibstoff?  ;D

GZ-Corsa

  • Gast
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #84 am: 15. Dezember 2009, 17:45:45 »
Gesund sehen die braunen Abgas-Wolken der Booster nicht gerade aus.
Wodurch etsteht diese braune Färbung der Angase?
Mischen die Russen alte Autoreifen unter den Treibstoff?  ;D
Ich glaube das ist nur der Dreck aus dem Abgaskanal.

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5300
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #85 am: 15. Dezember 2009, 17:47:57 »
Seh ich auch so. Ist ne ziemlich sandige Gegend da und das ist wohl nur aufgewirbelter Sand.

BTW: Das sind auch keine Booster am unteren Ende der Proton, sondern die eigentlichen Triebwerke.  ;)
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline GlassMoon

  • Chat Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1591
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #86 am: 15. Dezember 2009, 18:05:47 »
Würd ich nicht zwingend sagen, dass es nur Sand ist.
Bei der Verbrennung von UDMH/Distickstofftetroxid entstehen im Idealfall nur Stickstoff und Wasser, aber besonders beim starten der Triebwerke wird man nicht ganz am Idealfall sein (nehm ich an), und so entstehen auch Stickoxide. Stickstoffdioxid z.b (NO2) hat ne rote bis braune Farbe.


Die Proton ist in etwa so aufgebaut, wie Nitro schon gesagt hat(auf dem Bild ist allerdings die ICBM-Version)

(Quelle: Astronautix.com)

Dass man die Proton so baut, liegt daran, dass das ganze Ding auch einigermaßen übers Schienennetz transportierbar bleibt, wenn ich mich recht erinner.
42/13,37 ≈ Pi

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13620
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #87 am: 16. Dezember 2009, 00:19:26 »
Ich glaube, espega meinte die plötzliche Verfärbung der Abgase eines einzelnen Triebwerks ca. 10 Sekunden nach dem Abheben. Also kein Staub vom Boden.
Das sah schon bemerkenswert aus:


Ein äußerlicher Brand an einer Pumpe?

In diesem Video nach etwa 15 Sekunden zu sehen:


http://www.youtube.com/watch?v=pmuw0YaRw04
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 26. Juli 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11405
    • spacelivecast.de
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #88 am: 16. Dezember 2009, 00:50:19 »
Ich glaube, espega meinte die plötzliche Verfärbung der Abgase eines einzelnen Triebwerks ca. 10 Sekunden nach dem Abheben. Also kein Staub vom Boden.
Das sah schon bemerkenswert aus:


Das ist bei jedem Proton Start zu sehen. Primär natürlich Tag-Starts. Also schon mal kein Grund zu Beunruhigung. Was es ist? Keine Ahnung... Auf jeden Fall nicht abnormal!

Hier sieht man es auch, ganz anderer Start, ab Sekunde 25,5


http://www.youtube.com/watch?v=4qkA3Ag8NEc


P.S.: Seh ich jetzt erst, Du hast das Bild echt Pumpenbrand genannt   ;D

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18461
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #89 am: 16. Dezember 2009, 07:31:19 »
Zitat
Was es ist? Keine Ahnung... Auf jeden Fall nicht abnormal!

Die Proton steuert so. Die Diskussion hatten wir auch schon. Die Triebwerke sind nicht schwenkbar, stattdessen wird über das Mischungsverhältnis der Schub gesteuert. Wenn auf der einen Seite dann eine "unsaubere Verbrennung" zum Schubeinbruch führt, schwenkt die Rakete und das zugehörige Triebwerk macht diesen Dreck. Von unten gesehen, sieht das dann sogar fast wie ein Triebwerksausfall aus, da die Flamme im Vergleich zu den anderen 5 "erlischt".
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16263
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #90 am: 16. Dezember 2009, 08:01:58 »
Guten Morgen!

RIAN schreibt da http://en.rian.ru/science/20091215/157242146.html, dass die am 14.12.2009 gestarteten Satelliten mittlerweile vom GLONASS-Kontrollzentrum Krasnoznamensk in der Nähe von Moskau übernommen worden seien. Der Hersteller der Satelliten, Reshetnev Information Satellite Systems, habe nach ersten Kommunikationstests mit den Satelliten mitgeteilt, die Satelliten funktionierten wie vorgesehen.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Espega

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 172
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #91 am: 16. Dezember 2009, 10:54:28 »
Danke für die ausfühlichen Erklärungen.
Also Sand und Dreck. Scheint so, als ob von dieser Startrampe
nicht viele Raketen gestartet werden.

Gruß
Ewald aka espega

Offline Martin

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #92 am: 16. Dezember 2009, 13:16:02 »
Würd ich nicht zwingend sagen, dass es nur Sand ist.
Bei der Verbrennung von UDMH/Distickstofftetroxid entstehen im Idealfall nur Stickstoff und Wasser, aber besonders beim starten der Triebwerke wird man nicht ganz am Idealfall sein (nehm ich an), und so entstehen auch Stickoxide. Stickstoffdioxid z.b (NO2) hat ne rote bis braune Farbe.

Yupp. Raketen mit der Treibstoffkombination UDMH/NTO starten ihre Triebwerke mit NTO im Ueberschuss, dadurch entstehen die braunen Stickoxide beim Start. Das gleiche bei Titan II, Dnepr usw. .
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

jakda

  • Gast
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #93 am: 11. Januar 2010, 11:22:53 »
Von den am 14.12.2009 gestarteten 3 Satelliten ist "Glonass-M-734" in das System integriert und hat am 10.01.2010 auf Position 5 seinen Dienst aufgenommen...

Quelle: http://www.glonass-ianc.rsa.ru

Grüße
jakda...

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16263
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #94 am: 25. Januar 2010, 19:04:01 »
Roscosmos meldet am 25. Januar 2010, dass der Glonass-Satellit Nr. 733 seit dem 24. Januar 2010 im Betriebsnetz auf der Position 4 der Ebene 1 aktiv sei.

Von 22 Satelliten des Systems sollen zur Zeit 18 aktiv sein, und sich einer noch in der Kommissionierungsphase befinden, heisst es in der Meldung weiter.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

jakda

  • Gast
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #95 am: 25. Januar 2010, 21:34:47 »
Hier dar aktuelle Status vom25.01.2010:



Quelle:
http://www.glonass-ianc.rsa.ru

Grüße
jakda...

jakda

  • Gast
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #96 am: 29. Januar 2010, 19:06:22 »
Die nächsten Starts:

3 GLONASS-M
03.März 2010

3 GLONASS-M
August 2010

2 GLONASS-M, 1 GLONASS-K
November 2010

Quelle:
NovKos Forum

Grüße
jakda...

rm39

  • Gast
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #97 am: 02. Februar 2010, 18:59:12 »
Hi,

hier noch einen Bericht von RIA Novosti zu Glonass.
http://de.rian.ru/science/20100202/124941727.html

Dort steht das nach dem Start im März die Aufgaben bei der Satellitennavigation erfolgreich erfüllt werden können. Wozu werden dann noch weitere sechs Satelliten gestartet? Zur besseren Abdeckung?  :-\

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5300
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #98 am: 02. Februar 2010, 23:32:41 »
Da ist dann wohl die Mindestkonstellation zur permanenten Abdeckung gemeint. Wenn es aber um Navigationssatelliten geht kann man nie genug in einem System haben. Je mehr Satelliten, desto höher die Genauigkeit und die Verfügbarkeit in Gebieten mit hoher Horizontmaske.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

rm39

  • Gast
Re: GloNaSS (Globalnaja Nawigationnaja Sputnikowaja Sistema)
« Antwort #99 am: 03. Februar 2010, 10:51:23 »
Aha, danke. Wieder etwas gelernt.  :D
Ich denke das gleiche gibt es auch beim GPS. Manchmal dauert es echt lange bis das Navi weiß wo es ist.
Da sind dann wohl nur drei GPS-Satelliten zu erreichen, besser wären vier oder fünf.

Tags: