Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

12. Juli 2020, 09:16:43
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • EPOXI Flyby an Komet Hartley 2 15:02 Uhr (MEZ): 04. November 2010

Autor Thema: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC  (Gelesen 34882 mal)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18763
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #50 am: 11. November 2008, 06:50:32 »
Die EPOCh-Beobachtungen sind vorbei

Quelle: http://epoxi.umd.edu/1mission/status.shtml

Bereits am 31. August 08 wurden die Beobachtungen beendet. Es wurden 180 000 Bilder gewonnen. Bei jedem Stern wurden ca. 5-6 Transits seiner bekannten Planeten aufgenommen. Jetzt werden die die Daten im Detail ausgewertet.

Ein Zitat der Quelle verstehe ich nicht gang:
Zitat
Already we have seen that our photometric precision averages down as the inverse square root of the number of images, so our space-based data are free of the "red noise" that often plagues ground-based observations.

Was ist das "red noise" (rotes Rauschen) bei Beobachtungen von der Erde aus? Wie kommt das zu Stande?
« Letzte Änderung: 11. November 2008, 06:50:50 von Schillrich »
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Chewie

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 754
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #51 am: 11. November 2008, 11:11:40 »
http://de.wikipedia.org/wiki/1/f%C2%B2-Rauschen

Zitat
1/f²-Rauschen (auch „Braunes“ oder „Rotes Rauschen“ genannt) bezeichnet ein Rauschen mit einem Amplitudenverlauf umgekehrt proportional zum Quadrat der Frequenz (~ 1/f²). Der Amplitudenverlauf sinkt dabei um 6 dB je Oktave.

Die Brownsche Molekularbewegung entspricht zum Beispiel einem 1/f²-Rauschen.
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen." Niels Bohr

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18763
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #52 am: 11. November 2008, 11:14:10 »
Hallo Chewie,

das kannte ich auch. Aber was passiert konkret bei astronomischen Beobachtungen von der Erde aus, was bei EPOXI nicht der Fall war?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18763
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #53 am: 13. Dezember 2008, 09:47:15 »
Gestern hat EPOXI seine Triebwerke gezündet. Am 29. Dezember kommt es zu einem FlyBy an der Erde.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18763
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #54 am: 30. Dezember 2008, 06:53:17 »
EPOXI hat gestern seinen Erde-Flyby in 43000km durchgeführt.

Quelle: http://www.nasa.gov/mission_pages/epoxi/index.html
« Letzte Änderung: 30. Dezember 2008, 07:06:30 von Schillrich »
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18763
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #55 am: 01. April 2009, 09:53:57 »
So, mal zurück zu ernsten Themen des Tages ...

Aus den EPOCH-Beobachtungen hat man erste Resultate erzeugt. Man hat mit EPOXI ja zur Erde "zurück" geschaut, um festzustellen, wie ein erdähnlicher Planet in Zukunft bei Direct-Imaging-Beobachtungen aussehen könnte.
Auf absehbare Zeit wird es keine Technik geben, mit der wir direkt Ozeane und Landmassen werden ablichten können. Durch die Rotation eines Planeten kann man aber Farb- und Helligkeitsschwankungen in mehreren Spektralbereichen nutzen, um auf Oberflächeneigenschaften zu schließen. Die EPOCH-Daten wurden zur Verifikation und Kalibrierung dieser Technik genutzt.
Bild 1 zeigt Daten von EPOXI, wenn die Aufnahmen auf einen Pixel komprimiert werden. Man hat die Albedo in Abhängigkeit von der Wellenlänge analysiert und mittels Haupt-Komponenten-Analyse zwei hauptsächliche Bestandteile in den Daten festgestellt. Deren Kurven sind rot und blau dargestellt (oberes Diagramm).
Darunter sind die Vergleichsdaten von Erdbeobachtungssatelliten, bei denen zwei Albedokurven für Wasser und Land dargestellt sind. Wasser reflektiert im kurzwelligen Bereich stärker, Land im langwelligen.
Man sieht die Ähnlichkeit beider Datensätze, so dass man aus den EPOXI-Daten auf Wasser und Land schließen kann.
In Bild 2 hat man diese Daten dann mit der Rotation in Verbindung gesetzt und konnte somit sogar eine grobe Karte enlang der Längengrade erschaffen, welche die Verteilung von Land- und Wasserflächen auf der Erde wiedergibt, s. Vergleichsbild.



Bilder: NASA


Ich finde solche Datenanalysen faszinierend. Immerhin war die Sonde nie für solche Untersuchungen vorgesehen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11420
    • spacelivecast.de
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #56 am: 01. April 2009, 10:31:45 »
Nicht schlecht was sich so aus einem Pixel rausholen lässt  :)

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #57 am: 01. September 2009, 22:40:28 »
Moin,

haben wir ganz übersehen >>>


Bild aus: EPOXI
Two intriguing investigations -- One flight-proven spacecraft

Die Flug- und Wissenschaftsmannschaft von *EPOXI* erhielt diesen Gruppenleistungspreis von der NASA als Anerkennung für ihre sehr erfolgreiche Kampagne, besonders für die Beobachtungen, die zwischen Januar und August 2008 gemacht worden sind.

Mehr dazu hier >>> :)

Jetzt ist ja ein wenig Ruhe um *EPOXI*, aber das wird sich bald ändern, denn seine nächste Aufgabe steht im Oktober 2010 an. Ziel ist ja *103P/Hartley 2*, da *85P/Boethin* nicht mehr da ist.

Jerry

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18763
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #58 am: 01. September 2009, 22:51:53 »
Hmmm ...  :-[ ... ich hatte das schon mitbekommen, hielt es aber nicht "erwähnenswert". Bei EPOXI schaue ich oft vorbei.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #59 am: 01. September 2009, 22:55:33 »
Moin Daniel,

Bei EPOXI schaue ich oft vorbei.  Sehr gut.

Ich schaue oft nach *103P/Hartley 2*, leider gibt es noch keine interessanten Informationen.

Jerry

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #60 am: 01. September 2009, 23:24:08 »
Hallo,

die Planetary Society bringt seit kurzem wieder eine monatliche Zusammenfassung der Aktivitäten der aktuellen Planeten-/ Asteroiden-/ Kometenmissionen heraus. In der aktuellen Ausgabe heißt es dabei zu Deep Impact/ EPOXI :

"NASA's Deep Impact is cruising toward its 2010 flyby of comet 103P/Hartley 2. Mission scientists are hard at work using the world's great observatories, including Spitzer, Hubble, and Gemini, to learn as much as possible about 103P/Hartley 2 beore Deep Impact arrives. The mission is expected to end in December 2010, after the flyby."

Momentan ist man also anscheinend vorrangig damit beschäftigt, mittels Teleskopen weitere Daten über den Zielkometen zu sammeln.

Und hier dann auch noch die Zusammenstellung der Aktivitäten der anderen Raumsonden : 
http://planetary.org/blog/article/00002076/  ( auf englisch, aber informativ!!! )

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #61 am: 02. September 2009, 08:15:49 »
Moin,

ich habe hier das Orbital-Diagramm von *103P/Hartley 2*
Classification: Jupiter-family [NEO



Er ist ja noch ein ganzes Stück entfernt, aber schleicht sich langsam an.

Jerry

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #62 am: 21. September 2009, 14:54:29 »
Am 5. Oktober könne wir mit Neuigkeiten von EPOXI rechnen. Insbesondere weitere Einblicke in die Frage, ob es um GJ 436 einen weiteren Planeten gibt und genaueres zur parallelen Messung von sekundären Eklipsen des Planeten HAT-7b durch EPOXI im Optischen und Spitzer im Infraroten.

Präsentiert werden die Ergebnisse auf dem 41. Jahrestreffen der  Division for Planetary Science der American Astronomical Society (5.-9. Oktober in Puerto Rico): http://dps09.naic.edu/

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18763
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #63 am: 04. März 2010, 23:24:01 »
Die DIXI-Mission beginnt:

Man beginnt jetzt die Arbeiten am Hartley2-Flyby am 4. November 2010. Insgesamt umfasst der Beobachtungszeitraum T-60d bis T+12d. Die Prozeduren werden an einem Simulator verifiziert.


Die EPOCh-Mission geht zu Ende:

Man wertet die Daten aus und wird bald alles veröffentlicht haben. Die Teams arbeiten jetzt an ihren Papieren und Auswertungen der EPOCh-Daten.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18763
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #64 am: 30. Mai 2010, 08:26:01 »
Auch EPOXI hat seine Triebwerke gezündet. (Anscheinend) Am 28. Mai wurden die Triebwerke für 11,3s gezündet und die Geschwindigkeit um 0,1m/s geändert, um die Sonde für einen Erd-FlyBy am 27. Juni richtig zu positionieren.

Quelle: http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2010-185
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16982
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #65 am: 30. Mai 2010, 10:19:00 »
Auch EPOXI hat seine Triebwerke gezündet. ...
Haben im Portal eine Meldung dazu:

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/30052010094613.shtml

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18763
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #66 am: 25. Juni 2010, 08:28:08 »
EPOXI wird am Sonntag ihren engsten Erd-FlyBy auf dem Weg zum Rendezvous mit Hartley 2 am 4. November machen. Um 22:03 GMT wird die Sonde uns über dem Südatlantik in ca. 35000 km Entfernung passieren. Bei diesem FlyBy wird diesmal etwas beschleunigt und die Ekliptik leicht verlassen. am 5. September wird man mit der Beobachtung des Zielkometen beginnen. Im Anflug sind noch mehrere Korrekturmanöver geplant. Insgesamt ist die Sonde in gutem Zustand.

Quelle: http://www.spaceflightnow.com/news/n1006/24epoxi/
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18763
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #67 am: 29. Juni 2010, 07:06:52 »
FlyBy erfolgreich durchgeführt.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16982
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #68 am: 30. Juni 2010, 08:35:40 »
FlyBy erfolgreich durchgeführt.

Genau. Im Potral gibt es eine Meldung dazu: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/30062010082204.shtml.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18763
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #69 am: 26. August 2010, 08:55:08 »
Der Flyby am 4. November ist jetzt im Kalender vermerkt.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18763
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #70 am: 04. September 2010, 08:48:29 »
Im August wurden alle Kurskorrekturen abgeschlossen, so dass man die Zieldistanz von 700km erreichen wird. Jetzt konzentriert man sich darauf, die FlyBy-Zeit flexibel gestalten zu können, um in Abhängigkeit von ersten Beobachtungen im Anflug, zur rechten Zeit nahe am Kometen zu sein. Man plant für den 4. November ein 10-Minutenfenster zwischen 13:50 und 14:00 UTC.
In dieser Woche wird regelmäßig das High Resolution Instrument am Ziel kalibrieren und dann regelmäßigen Beobachtungen von Hartley 2 am 5. September beginnen. Diese Bilder wird man anfangs wöchentlich, dann in kürzeren Abständen, auf der Website veröffentlichen, offenbar dann hier:
The Daily Comet: http://epoxi.umd.edu/6outreach/daily.shtml

Quelle: http://epoxi.umd.edu/1mission/status.shtml
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #71 am: 05. September 2010, 21:59:28 »
Hallo,

Epoxi hat heute damit begonnen, Bilder des Kometen Hartley 2 aufzunehmen. Eine erste Veröffentlichung ist für den kommenden Mittwoch vorgesehen : 
http://twitter.com/cometexplorer/status/23057185441 

Der genaue Zeitpunkt sollte bis dahin bei Twitter in Erfahrung zu bringen sein : 
http://twitter.com/cometexplorer

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #72 am: 08. September 2010, 20:12:45 »
Hallo,

das erste Bild von Hartley 2 : 


Image Credit :  NASA, JPL, UMD

Die Aufnahme wurde am 5. September 2010 angefertigt. Aus einer Entfernung von immerhin etwa 60 Millionen Kilometern ist der Komet Hartley 2 in der Bildmitte deutlich auszumachen. In den nächsten zwei Monaten sollen insgesamt über 60.000 weitere Bilder aufgenommen werden.

Mehr dazu im Blog von Emily Lakdawalla von der Planetary Society : 
http://www.planetary.org/blog/article/00002653/  ( engl. )

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18763
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #73 am: 22. September 2010, 23:25:32 »
EPOXI musste das HRI (High Resolution Instrument) wieder abschalten, da sich zu hohe Temperaturen eingestellt haben. Während des Anflugs wird sich die Beleuchtungsgeometrie graduell ändern, so dass u.a. mehr Bereiche der Struktur hinter den Solarzellen im Schatten verschwinden. Ende September soll HRI dann wieder zur Verfügung stehen.

In den ersten Bildern konnte man bereits Helligkeitsvariationen des Kometen ausmachen. Noch ist die Datenlage aber zu gering, um die periodischen Anteile der Oberfläche (aus der Rotation) von denen der variierenden Aktivität zu unterscheiden. Es gibt aber bereits deutliche Anzeichen für vereinzelt einsetzende Ausbrüche. Die Koma erstreckt sich mehrere zehntausend Kilometer.

Quelle: http://epoxi.umd.edu/1mission/status.shtml
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18763
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #74 am: 30. September 2010, 06:29:06 »
EPOXI hat sein 20. Manöver ausgeführt. Für 60 s wurden die Triebwerke gezündet und haben eine Änderung von 1,53 m/s erzeugt.

Quelle: http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2010-317
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Tags: