Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

25. Mai 2020, 14:02:45
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Trägerrakete Angara  (Gelesen 143934 mal)

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 662
Re: Trägerrakete Angara
« Antwort #400 am: 09. Dezember 2019, 09:52:23 »
Mal wieder eine Meldung zum nächsten Angara-Start. Abnahme und Lieferung 1. Quartal 2020, Start dann im zweiten Quartal. Ob das realistische Daten sind?
Quelle: https://twitter.com/FEDOR37516789/status/1203212776845586432

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 662
Re: Trägerrakete Angara
« Antwort #401 am: 10. März 2020, 12:10:59 »
Es gibt eine Meldung zur Angara. Quelle: https://www.militarynews.ru/story.asp?rid=2&nid=528062&lang=RU

Also noch 5 Fläge bis zur Einsatzreifeerklärung. Da geht noch viel Zeit ins Land. Ob die russischen militärischen Geo-Satelliten durchhalten, bis das Teil endlich die Aufgaben der Proton übernehmen wird? Auf jeden Fall hat man weiter große Hoffnungen in den Träger und die Produktion läuft. Die Moskauer Exemplare ("Serien" 1 und 5 der Angara und die südkoreanischen Naro's) waren ja Einzelstücke, es gab nie auch nur die Anfänge einer Produktionslinie.
Das läuft abder jetzt in Omsk an.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8697
Re: Trägerrakete Angara
« Antwort #402 am: 03. April 2020, 00:37:38 »
A, Rogozin hat neue Bilder der nächsten (?) Angara-5 gepostet.

https://twitter.com/Rogozin
Etwas scrollen.

z.B.:


Den Text verstehe ich leider nicht.

Gruß
roger50

Bleibt gesund und geduldig (geklaut von HausD)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9413
Re: Trägerrakete Angara
« Antwort #403 am: 03. April 2020, 08:48:04 »
Hallo roger50,
Hallo Freunde,

1. Rogosin twittert hier :
Chrunitschew-Zentrum in Moskau: Die Blöcke der schweren Rakete Angara A5 werden an der Kontroll- und Messstation den letzten Kontrollen unterzogen, bevor sie zum Kosmodrom geschickt werden.
Auf dem Bildschirm: Bericht des Direktors des Omsker "POLJOT" W.M.Schuliko über die über die Bereitschaft der universellen Raketenmodule und die Maßnahmen zum Schutz des Personals.


2. Weitere Bilder dazu:


Auf dem Bildschirm: die universellen Raketenmodule (URM) im Werk in Omsk 


Blick in die Kontroll- und Messstation im Chrunitschew-Zentrum in Moskau                  Fotos: Rogosin

3.
Bleibt gesund und geduldig (geklaut) -freigegeben-, von HausD

Online wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2230
Re: Trägerrakete Angara
« Antwort #404 am: 08. April 2020, 20:25:54 »
Wenn Corona uns keinen Strich durch die Rechnung macht, sehen wir noch in diesem Jahr einen Angara-Start in Plessezk.
Es wird wieder eine Attrappe in den geostationären Orbit gebracht.
Oberstufe ist die Bris-M.

https://ria.ru/20200408/1569723518.html

Tags: