Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

13. November 2019, 15:11:27
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: ExoMars-Rover Rosalind Franklin  (Gelesen 215362 mal)

MaxBlank

  • Gast
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #525 am: 12. März 2017, 19:27:59 »
Nach einem Hinweis auf Unmannedspaceflight hier einige recht detaillierte Bilder des aktuellen Rover-Designs:
(man beachte die "Plattfüße" - deformierbare Laufflächen !)

Von vorn; Bohrgerät in Transportstellung


Von vorn; Bohrgerät in Bohrstellung


Von hinten


Von der Seite


Alle Bilder : ESA

  Quelle: http://exploration.esa.int/mars/44969-images-videos-archive/?t=1025&cl=4

Offline tnt

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 361
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #526 am: 12. März 2017, 20:00:54 »
Die laufflächen erinnern mich an einen reifen aus dem man etwas Luft abgelassen hat. Was man normalerweise macht,wenn man auf Sand fährt.
Außerdem macht es Sinn sie Räder etwas stabiler zu bauen wenn ich mir die löcher in den Reifen bei oppi und co anschaue.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4400
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #527 am: 12. März 2017, 20:07:08 »
Außerdem macht es Sinn sie Räder etwas stabiler zu bauen wenn ich mir die löcher in den Reifen bei oppi und co anschaue.

Nur "co", nicht "oppi". Oppys Räder sind vielleicht zerkratzt, aber ansonsten völlig unversehrt. ;)

MaxBlank

  • Gast
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #528 am: 22. März 2017, 20:48:55 »
Am kommenden Montag (27 März 2017) findet in ESTEC ein Treffen der ExoMars-Community statt, auf dem die Auswahl der möglichen Landeplätze für den ExoMars-Rover auf zwei Kandidaten eingeengt werden soll.
Noch im Rennen: Oxia Planum , Mawrth Vallis ,  Aram Dorsum

Bericht und Karte: http://exploration.esa.int/mars/58904-exomars-landing-sites-to-narrow-to-final-two/

Die endgültige Entscheidung soll dann Mitte 2019 getroffen werden.

MaxBlank

  • Gast
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #529 am: 30. März 2017, 14:50:36 »
Die beiden verbliebenen Kandidaten für den Landeplatz von ExoMars-Rover sind jetzt:
 
  (1)  Oxia Planum und
  (2)  Mawrth Vallis


   Quelle:http://spacenews.com/esa-selects-a-second-potential-landing-site-for-exomars-2020-rover/

Offline vv

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 653
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #530 am: 30. März 2017, 17:07:07 »
Die geplante Landestelle in Oxia Planum ist unweit von der Landestelle von Mars Pathfinder.  Etwa 540 km entfernt. Ein Besuch wäre nicht möglich.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4400
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #531 am: 30. März 2017, 19:32:28 »
    (2)  Mawrth Vallis

Oh Mann, das Tal mit den vier Konsonanten am Stück. Hoffentlich müssen wir das nicht oft aussprechen. Gibt Knothdten in Zhtshunge. :-X ;D

Online Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7132
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #532 am: 30. März 2017, 21:03:45 »
Hallo zusammen,

die Aufnahme mit der Einordnung der Landeplätze hatte ich schon gespeichert, aber leider vergessen zu posten. Die Grafik habe ich von png in jpg umgewandelt.
Kredit: ESA / CartoDB
http://exploration.esa.int/mars/58904-exomars-landing-sites-to-narrow-to-final-two/

Jetzt wurde ja zwei Landeplätze, Mawrth Vallis  und  Oxia Planum ausgewählt.

Diese Grafik zeigt an, wie für die Landung von ExoMars 2020 der Landeplatz Oxia Planum analysiert wird.
Die Karte umreißt die Grenze (rot) der Reichweite der möglichen 120 x 19 km Landung Ellipse, mit zusätzlichem Erweiterungen  des Randes. Höhenkonturen sind ebenfalls angegeben.
Die Farben repräsentieren die Vielfalt der Oberflächen-Terrains, einschließlich Ebenen (grüne Schattierungen), Kanäle (Blues), Krater (gelb, mit schwarzen Umrisse) und windgeblasen Strukturen (rosa).  Es handelt sich nicht um eine geologische Karte, die für die wissenschaftliche Analyse bestimmt ist, sondern ein Werkzeug, mit dem verschiedene Oberflächentexturen identifiziert werden können und wo mögliche Gefährdungen liegen können.
Das Hintergrundbild stammt aus dem Instrument des Thermal Emission Imaging System auf dem Mars Odyssey Orbiter der NASA.
Credit: Base map: NASA/JPL-Caltech/Arizona State University; analysis: IRSPS/TAS -I
http://exploration.esa.int/mars/58959-oxia-planum-texture-map/
http://exploration.esa.int/mars/58958-final-two-exomars-landing-sites-chosen/

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline stonemoma

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #533 am: 27. Juli 2017, 14:10:38 »
Eine ganze Ausgabe voll mit oppen access Artikel  über ExoMars:

http://online.liebertpub.com/toc/ast/17/6-7

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5762
  • Real-Optimist
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #534 am: 26. August 2017, 01:01:21 »
Das Kamarasystem von Exomars 2020 wird auf Island getestet. Man will trotz der hohen ultra violetten Strahlung auf dem Mars möglichst realistische Farbaufnahmen erreichen.

https://www.labmate-online.com/news/news-and-views/5/university-of-aberystwyth/eye-test-for-exomars-in-iceland/43686

Hoffentlich kriegen wir die auch, wenn es soweit ist und alles gut gegangen ist, zu sehen.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2241
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #535 am: 05. Oktober 2017, 15:36:37 »
Vorläufiges Startdatum für Exomars ist der 24. Juli 2020. Daniil Rodionov, Leiter des Weltraumforschungsinstituts der Russischen Akademie der Wissenschaften sagte ferner, die Startverschiebung sei zum Schutz vor Staubstürmen erfolgt. Hmm...
Zitat
Rodionov added that the launch was postponed from 2018 to 2020 to safeguard the projects from the impact of dust storms on the planet.
https://sputniknews.com/world/201710031057894968-russia-exomars-launch/
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2241
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #536 am: 09. November 2017, 17:33:06 »
Die Gute Nachricht: Eine Landung a la Schiaparelli wird sich angeblich mit 100%iger Sicherheit nicht wiederholen. Heikel: Weil der Rover ja viel schwerer als Schiaparelli ist, wird ein zweistufiges Fallschirmsystem mit 4 Fallschirmen benötigt. Dazu soll es Anfang 2018 einen Teststurz (ja Sturz, nicht Landung...) aus 40 km Höhe geben, bei dem die gesamte Fallschirmsequenz durchgespielt wird. Nach erfolgreicher Landung soll der Rover 2/3 seiner Zeit mit Bohren und Analysieren verbringen. Er ist nicht dazu gedacht größere Fahrten zu absolvieren. Pro Tag kann er ca. 50 cm tief bohren, d.h. eine komplette 2 m tiefe Bohrung dauert 4 Tage, 22 Bohrungen sind vorläufig geplant.

Quelle: Jorge Vago im Interview: https://www.derstandard.de/story/2000067374912/esa-forscher-vago-sind-wir-verwandt-mit-material-vom-mars

Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline vv

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 653
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #537 am: 06. Dezember 2017, 12:54:24 »
Für Interessenten. ESA hat Ergebnisse der Forschungen für die Erhöhung der Eigenschaften des Lokomotionssystems des Rovers im Rahmen des  ExoMars Programmes veröffentlicht.  Sehr interessante Forschungsergebnisse wurden für die Anwendung des Wheel-Walking Modus für Erhöhung der Geländegängigkeit und zwar Trafficability auf dem lockeren Boden bekommen. Unten sind Links zu Artikel:
"FIRST EXPERIMENTAL INVESTIGATIONS ON WHEEL-WALKING FOR IMPROVING TRIPLE-BOGIE ROVER LOCOMOTION PERFORMANCES"
http://robotics.estec.esa.int/ASTRA/Astra2015/Papers/Session%202A/95665_Azkarate.pdf
"Path Planning for Reconfigurable Rovers in Planetary Exploration"
https://riuma.uma.es/xmlui/bitstream/handle/10630/14233/aim2017-path-planning%20270217.pdf?sequence=1
Wahrscheinlich wird der Rover ExoMars als der Erster Planeten Rover mit Wheel-Walking Modus. Diese neue Technologien für das Lokomotionssystem sind zukunftsorientiert. Sie ermöglichen für Forscher den Zugang zu neuen Forschungsorten, die frühe für Rover nicht zu erreichen waren, verbessern die Fortbewegung auf dem sandigen, lockeren Boden, vermindern die Zeit zum Erreichen des Forschungsortes.

Offline vv

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 653
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #538 am: 09. Februar 2018, 14:36:42 »
Interessant.  ExoMars Marsrover unter dem Patronat Airbus.
http://www.airbus.com/newsroom/news/en/2017/11/ExomarsRoverMission.html
Chassis mit der volldimensionalen Simulation der Ausstattung des Marsrovers sieht nicht schlecht aus.
« Letzte Änderung: 09. Februar 2018, 19:49:18 von vv »

Offline vv

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 653
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #539 am: 09. Februar 2018, 19:56:10 »
In Video 5 ab 0:41 ist geschrieben, dass im 2018 Lieferung des Rovers nach Russland. Also geht die ExoMars Epopee zur Zielgerade aus.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2363
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #540 am: 29. März 2018, 17:44:13 »
Fallschirmtest in Schweden.

Zitat
Unsere nächste #ExoMars-Mission wird den größten Fallschirm verwenden, der je auf einer Mars-Mission geflogen ist! Schauen Sie sich unseren ersten Falltest dieses 35 m breiten Schirms an - mit GoPro-Aufnahmen von Bordkameras und Kommentaren von Missionsexperten:
https://twitter.com/ESA_ExoMars/status/979268906375368705


https://www.youtube.com/watch?v=7V0__xvwNk4

#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline vv

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 653
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #541 am: 03. April 2018, 14:40:53 »


Man sieht keine HGA und LGA Antennen. Nur 2 UHF Antennen. Interessant ob man auf die Direktkommunikation mit Erde verzichtet hat?
« Letzte Änderung: 04. April 2018, 10:13:02 von vv »

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2241
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #542 am: 23. April 2018, 18:42:22 »
Das Strukturmodell des Rovers ist inzwischen fertig. Weil zusätzliches Geld aufgetrieben werden konnte kann der Rover jetzt auch "laufen", um so aus evtl. Sandfallen entkommen zu können. Von den Briten und Franzosen soll es zudem abhängen, ob dem Rover obendrein noch eine autonome Navigation spendiert wird. Die Entscheidung über den Landeplatz, Oxia Planum oder Mawrth Vallis, fällt im November. Egal wohin - Hauptsache das Teil kommt (diesmal) heil auf der Oberfläche an...  :)
http://www.bbc.com/news/science-environment-43832868
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline vv

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 653
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #543 am: 23. April 2018, 20:03:06 »
http://www.bbc.com/news/science-environment-43832868
Zitat: "This is a driving mode that sees the vehicle lift up its wheels and take steps - as opposed to just rolling forward. It would allow ExoMars to tip-toe out of a sand trap, if it gets caught in one. Nasa's Spirit rover was snared in this way and the mission lost as a consequence."
"The vechicle lift up its wheels"... weiter kann man nicht lesen. Der Autor versteht in Wheel-Walking Modus gar nichts. Ob balance Aufhängung das Rad vom Boden aufheben lässt? Wheel-Walking Modus wird nicht für Räderaufheben angewendet, sondern für Erhöhung der Zugkraft bei schwierigen Fahrbedingungen, zum Beispiel für bessere Trafficability auf dem lockeren Boden oder bei Überwinden von sandigen Neigungen bis 32grad.

Offline binkurzweg

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 76
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #544 am: 29. April 2018, 12:16:28 »
Hier mal ein Bild des Modells, wie es auf der ILA 2018 ausgestellt wurde.


Offline stonemoma

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #545 am: 30. April 2018, 17:59:50 »
Nettes Model, ob das auch wieder größer ist als das Original.
Das erste Model war deutlich größer als es in Wirklichkeit werden sollte.

Offline vv

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 653
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #546 am: 04. Mai 2018, 12:43:24 »
Hier mal ein Bild des Modells, wie es auf der ILA 2018 ausgestellt wurde.



Der Prototyp auf dem Foto sieht neu aus.
Ich habe im Programm ExoMars 4 Breadboards aufgezählt. 3 davon und zwar Bridget, Bradley und Bruno ist hier zu sehen   
https://www.theguardian.com/science/gallery/2008/aug/15/exomars.rover#img-5
Es gibt noch Bryan
https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up063183.jpg
Also hat ESA die Fortbewegung auf dem Mars gründlich erforscht.
Ich vermute, dass dieses Modell fünfte Breadboard ist.
« Letzte Änderung: 04. Mai 2018, 16:52:00 von vv »

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18565
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #547 am: 05. Mai 2018, 09:25:54 »
Auf der Messe wird doch normalerweise kein Breadboard gezeigt. Messe-Modelle werden zu Ausstellungszwecken extra gefertigt und reisen dann durch die Welt. Ein Breadboard wird bei Tests gebraucht.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline vv

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 653
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #548 am: 05. Mai 2018, 10:07:40 »
Ich gehe davon aus, dass das Messe-Modell ein echtes Fahrgestell hat. Dieses Chassis, Antriebe sehen besser und  feiner als bei Vorgänger aus. Meiner Meinung nach ist das Modell nicht für das Zwecke Ausstellung sondern für Testen hergestellt wurde. Man sieht, dass das Modell mit Antriebe für den Wheel-Walking Modus ausgestattet ist. Die alte Breadboards hatten keine Wheel-Walking Fortbewegung. Die alte Breadboards wurde immer auch Zwecke Ausstellung angewendet. Zum Beispiel Breadbord Bryan https://www.raumfahrer.net/raumfahrt/raumsonden/images/exomars_breadboard_ila_2010_big.jpg

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4400
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #549 am: 05. Mai 2018, 10:11:09 »
Auf der Messe wird doch normalerweise kein Breadboard gezeigt. Messe-Modelle werden zu Ausstellungszwecken extra gefertigt und reisen dann durch die Welt. Ein Breadboard wird bei Tests gebraucht.

Weiß nicht. 2010 habe ich auch mal eines dieser Rovermodelle live auf der ILA gesehen (zusammen mit redmoon :) ). Das stand nicht, sondern fuhr permanent auf einer großen Plattform, die der Marsoberfläche nachgebildet war, herum und wurde dabei von Ingenieuren gesteuert, die sonst an dem Gerät entwickelten. Sie haben uns recht offen von ihrer Arbeit erzählt. Und das klang nicht so, als ob es ein speziell für Ausstellungen gefertigtes Modell gewesen wäre. Mehr dazu siehe hier: https://www.raumfahrer.net/raumfahrt/raumsonden/exomars_antriebssystem.shtml

Tags: