Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

18. August 2019, 02:38:47
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: ExoMars-Rover Rosalind Franklin  (Gelesen 206478 mal)

Offline FlyRider

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 324
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #650 am: 26. Juli 2019, 17:48:14 »
Nun haben sie dem Rover seine wissenschafltliche Nutzast verpasst. Noch ist es aber ziemlich genau 1 Jahr bis zum Start.


https://www.youtube.com/watch?v=jn0gNtjkPtg

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5632
  • Real-Optimist
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #651 am: 12. August 2019, 19:26:12 »
Auch ein zweiter Abwurftest des Landemoduls mit Fallschirmen aus 29 km Höhe in Schweden hat nicht funktioniert.

Man will die Probleme bis zum geplanten Startfenster (13.07.-13.08.2020) lösen.

Der Rover wird derzeit von Airbus, Stevenage, UK zusammengebaut und soll bald in Toulouse getestet werden. Der Lander soll Anfang 2020 von Thales in Cannes integiert werden.

http://www.esa.int/Our_Activities/Human_and_Robotic_Exploration/Exploration/ExoMars/ExoMars_parachute_testing_continues

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3624
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #652 am: 13. August 2019, 10:14:45 »
Da kann man nur die Daumen drücken, dass sie das in dem engen Zeitfenster noch hin bekommen.

Offline vv

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 644
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #653 am: 13. August 2019, 10:31:46 »
Könnte es sein, dass der Fallschirm bei der Landesonde Schiaparelli auch zerfetzt wurde. Deswegen war es für die Steuerung fataler Irrtum. Wie ich mich erinnere hat man damals bei Wurftesten gespart. Es war nur Computermodellierung.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4322
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #654 am: 14. August 2019, 07:50:30 »
Könnte es sein, dass der Fallschirm bei der Landesonde Schiaparelli auch zerfetzt wurde. Deswegen war es für die Steuerung fataler Irrtum. ...

Wenn ich mich recht entsinne, wurde der Schirm erst gar nicht ausgelöst. Das werden sie ja wohl auf Basis der aufgezeichneten Telemetrie sicher sagen können.

Wenn der Schirm ausgelöst worden wäre und dann versagt hätte, hätten sie das garantiert auch so gemeldet. Es wäre schließlich weniger peinlich gewesen, als gar nicht erst ausgelöst zu haben.

Offline stillesWasser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 793
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #655 am: 14. August 2019, 09:28:16 »
Doch der Schirm wurde ausgelöst. Die Sättigung der IMU ist ja aufgetreten, weil die Oszillationen unterm Schirm viel stärker als erwartet waren.

Ich denke aber, dass es trotzdem unwahrscheinlich ist, dass auch da der Schirm gerissen ist. Dann wäre ja die Absinkrate schneller als erwartet gewesen und das wäre bei der Untersuchung aufgefallen
"Dragon 2 is designed to be able to land anywhere in the solar system. Red Dragon Mars mission is the first test flight."- https://twitter.com/elonmusk/status/725364699303301120

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4322
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #656 am: 14. August 2019, 19:24:52 »
Wenn ich mich recht entsinne, wurde der Schirm erst gar nicht ausgelöst. [Blah... blah... ]

Doch der Schirm wurde ausgelöst. Die Sättigung der IMU ist ja aufgetreten, weil die Oszillationen unterm Schirm viel stärker als erwartet waren.

Ach richtig, stimmt ja auch. Dann hab ich natürlich nichts gesagt. :-[

Tags: