Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

14. November 2019, 07:05:14
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • CASSINI - Enceladus Flyby in 102km: 02. November 2009
  • Cassini-Flyby an Enceladus in 201 km: 18. Mai 2010

Autor Thema: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC  (Gelesen 469674 mal)

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #500 am: 28. Januar 2013, 17:06:02 »
Hallo,

wie bereits vor ein paar Tagen auf unserer Portalseite angekündigt hat Cassini am 26. Januar 2013 fotografisch dokumentiert, wie der Stern R Lyrae vom Ringsystem des Saturn bedeckt wird.

Hier eine der dabei erstellten Aufnahmen : 

Image Credit :  NASA, JPL, Space Science Institute

Diese Aufnahme wurde unmittelbar nach der erfolgten Bedeckung am 26. Januar durch die NAC-Kamera angefertigt und am 27. Januar zur Erde übermittelt. Zum Aufnahmezeitpunkt betrug die Entfernung zum F-Ring des Saturn ( unmittelbar links von dem Stern erkennbar ) ziemlich genau 1.687.000 Kilometer. Die Entfernung zu R Lyrae betrug dagegen rund 350 Lichtjahre...

Größere Version :  http://saturn.jpl.nasa.gov/photos/raw/rawimagedetails/index.cfm?imageID=278536 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #501 am: 08. Februar 2013, 18:16:03 »
Hallo,

die derzeit etwa zwei Wochen, welche Cassini gegenwärtig für einen Umlauf um des Saturn benötigt, sind wieder einmal vorbei. Bereits gestern begann der Orbit Nummer 182. Mehr dazu auf unserer Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/08022013180334.shtml 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #502 am: 13. Februar 2013, 18:24:34 »
Hallo,

die Raumsonde Cassini hat vor etwa 16 Stunden erfolgreich ihr "Orbit Trim Maneuver" Nummer 340 absolviert. Durch eine kurze Aktivierung der Triebwerke wurde die Flugbahn der Raumsonde dabei derart verändert, dass Cassini am 17. Februar um 11:22 MEZ einen dichten Vorbeiflug am Saturnmond Titan durchführen wird : 
https://twitter.com/kim_steadman/status/301736865118158849

Mehr zu diesem Titan-Vorbeiflug auf der Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/08022013180334.shtml 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko

Und vielleicht sieht man sich ja am kommenden Samstag beim Raumcon-Stammtisch in Hamburg...
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #503 am: 20. Februar 2013, 18:07:27 »
Hallo,

die Raumsonde Cassini hat heute früh mit einem neuen Umlauf um den Saturn begonnen. Mehr zu diesem Orbit Nummer 183 auf der Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/20022013174753.shtml 

Schöne Grüße aus Hamburg und bis zum kommenden Freitag beim Berliner Raumcon-Stammtisch - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #504 am: 28. März 2013, 19:39:55 »
Hallo,

vor wenigen Stunden begann der mittlerweile 186. Orbit der Raumsonde Cassini um den Saturn. Mehr dazu auf unserer Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/28032013193404.shtml 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #505 am: 05. Mai 2013, 11:44:15 »
Hallo,

morgen beginnt der mittlerweile 190. Umlauf von Cassini um den Saturn. Mehr dazu auf unserer Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/05052013114038.shtml 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #506 am: 10. Mai 2013, 17:50:51 »
Hallo,

wie lange im Voraus werden eigentlich die Aktionen der Raumsonde Cassini geplant?

Im Prinzip besteht seit mehreren Jahren ein festgelegter "Fahrplan", dem die Sonde bis zu ihrem Missionsende im Jahr 2017 folgen wird. Die entsprechenden "Basdisdaten" findet Ihr auf der entsprechenden Internetseite des JPL
http://saturn.jpl.nasa.gov/mission/saturntourdates/saturntourdates2013/  ( engl. )

Die Zeitpunkte für die zukünftigen Vorbeiflüge an den Monden des Saturn sowie die Flugbahn von Cassini sind damit bereits definitiv festgelegt. Lediglich die während des Fluges zu absolvierenden Beobachtungssequenzen durch einzelne Instrumente können noch - gegebenenfalls auch kurzfristig - beeinflusst werden. Hierdurch ergibt sich für die an der Mission beteiligten Wissenschaftler die prinzipielle Möglichkeit, zeitnah auf zuvor nicht absehbare Ereignisse wie z.B. auf dem Saturn auftretende Stürme zu reagieren.

Erst im Jahr 2014 werden laut der Long-Time-Planung am 7. April und am 17. Mai die Titan-Vorbeiflüge T-100 und T-101 erfolgen. Die exakte Planung dieser beiden Flybys ist bereits jetzt der Anlass für ein am heutigen Tag stattfindenden Meetings am JPL
https://twitter.com/kim_steadman/status/332875096588972034  ( engl. )

Auch bei anderen Orbitermissionen, welche z.B. den Mars umkreisen, werden die jeweiligen Beobachtungssequenzen über mehrere Monate im Voraus geplant...

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #507 am: 15. Mai 2013, 19:23:06 »
Hallo,

und erneut hat Cassini einen weiteren Umlauf um den Saturn ( fast ) abgeschlossen. In wenigen Stunden beginnt der Orbit Nummer 191, welcher auch einen am 23. Mai erfolgenden nahen Vorbeiflug an dem Saturnmond Titan beinhaltet.

Mehr zu den während der nächsten 9,6 Tage geplanten Aktionen der Raumsonde könnt Ihr auf unserer Portalseite nachlesen : 
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/15052013191557.shtml 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #508 am: 15. Mai 2013, 21:57:45 »
Die Dicke der Zirkulationszone in der Atmosphäre der Planeten Uranus und Neptun wurde anhand der Bahndaten von Voyager 2 nun berechnet, es handelt sich um eine vergleichsweise dünne höchstens 1000 km dicke Schicht.

Die Voyagerdaten reichen aber nicht aus, um diese Berechnung auch für die Atmosphäre von Saturn durchzuführen. Nun soll Cassini nach dem Missionsende 2017 offenbar nicht in der Atmosphäre des Planeten verglühen, sondern in eine polare Umlaufbahn schwenken. Das dürfte ebenfalls genauere Daten liefern - und uns noch für eine lange Zeit mit faszinierenden Bilder versorgen.  :)

Quelle: http://dx.doi.org/10.1038/nature12131
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

websquid

  • Gast
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #509 am: 15. Mai 2013, 22:00:35 »
Das scheint aber doch nur ein Vorschlag zu sein und bei weitem keine bewilligte Aktion?  ???

Ich hab da starke Zweifel, ob das umsetzbar ist - das wäre ja eine Fortsetzung der Mission, die auch irgendwie finanziert werden muss.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #510 am: 15. Mai 2013, 22:21:09 »
Keine Ahnung, ob das bewilligt ist, ich war auch überrascht, als ich davon gelesen habe. Machbar wäre es, wenn die Atmosphärenforscher die Finanzierung hinbekommen. Ungeklärt ist ja auch, wie lange die Erfassung der Daten dauern würde und was danach mit der Sonde passieren soll. Warten wir ab. Ich fände es jedenfalls toll, wenn es weitergeht.
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #511 am: 16. Mai 2013, 18:55:05 »
Hallo,

neben der Finanzierung dürfte ein weiteres Problem technischer Natur sein.

Die Cassini-Mission soll schließlich am 15. September 2017 aus dem Grund beendet werden, weil dann der für Kurskorrekturen und die Einhaltung eines Orbits um den Saturn benötigte Treibstoff aufgebraucht sein wird...

Der kontrolliert herbeigeführte Absturz in die Saturnatmosphäre wurde als finale Aktion für diese Mission gewählt, um eine mögliche Kontamination der Saturnmonde mit organischen Substanzen zu vermeiden, welche sich an Bord der Raumsonde befinden.

Eine Weiterführung der Mission würde dazu führen, dass sich die Raumsonde irgendwann in sehr naher Zukunft mangels Treibstoff unkontrolliert durch das Saturnsystem bewegt. Ab diesem Zeitpunkt wäre es lediglich eine Frage der Zeit, bis Cassini dort mit irgend einem Objekt kollidiert. Dabei könnte genau das geschehen, was eigentlich definitiv vermieden werden soll : 

Der Absturz auf einem der inneren Saturn-Monde und eine daraus resultierende Einschleppung von Material, welches von der Erde stammt...

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #512 am: 16. Mai 2013, 19:46:43 »
Ich gehe davon aus, daß man einen sehr niedrigen Orbit wählen würde. Je niedriger desto genauer die gewünschten Bahnabweichungsdaten. Eine Kontaminationsgefahr bestünde da nicht, die Sonde würde ganz von selber in der Atmosphäre verglühen, wahrscheinlich nach ein paar Jahren, vielleicht schon nach ein paar Monaten.

Sprit sollte noch genug an Bord sein, um in einen solchen Orbit zu kommen, sonst wäre der Vorschlag gar nicht erst gekommen. Stabilisiert werden soll diese Umlaufbahn sicherlich gar nicht, das würde wohl die Genauigkeit der Messung noch erhöhen.

Technische Probleme sehe ich keine, nur die Finanzierung muß stehen.
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline wulf 21

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 478
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #513 am: 17. Mai 2013, 10:12:46 »
Die Dicke der Zirkulationszone in der Atmosphäre der Planeten Uranus und Neptun wurde anhand der Bahndaten von Voyager 2 nun berechnet, es handelt sich um eine vergleichsweise dünne höchstens 1000 km dicke Schicht.

Die Voyagerdaten reichen aber nicht aus, um diese Berechnung auch für die Atmosphäre von Saturn durchzuführen. Nun soll Cassini nach dem Missionsende 2017 offenbar nicht in der Atmosphäre des Planeten verglühen, sondern in eine polare Umlaufbahn schwenken. Das dürfte ebenfalls genauere Daten liefern - und uns noch für eine lange Zeit mit faszinierenden Bilder versorgen.  :)

Quelle: http://dx.doi.org/10.1038/nature12131

Ich frage mich wo du das mit der polaren Umlaufbahn nach Missionsende gelesen hast, in dem von dir verlinkten Paper steht davon jedenfalls nichts. Die einzige Nennung von Cassini ist im letzten Satz:

Zitat von: Kapsi et al "Atmospheric confinement of jet streams on Uranus and Neptune"
Although current knowledge of the gravity fields of Jupiter and Saturn is not sufficiently precise for a similar analysis, expected observations from the low-flying Juno and Cassini orbiters will enable tighter constraints on their low-order gravity fields, and hence on the depth of their dynamics.
Quelle: http://www.nature.com/nature/journal/v497/n7449/full/nature12131.html

Übersetzung:

"Obwohl das aktuelle Wissen über die Gravitationsfelder von Jupiter und Saturn nicht ausreichend genau für eine ähnliche Analyse ist, werden die erwarteten Beobachtungen von den tieffliegenden Juno und Cassini Orbitern engere Grenzen für ihre Gravitationsfelder niedriger Ordnung ermöglichen, und somit für die Tiefe ihrer Dynamik"

Ich würde ja eher vermuten, dass damit lediglich die geplante schrittweise Absenkung des Orbits von derzeit Apoapsis: 1,400,000 km Periapsis: 377,000 km auf Apoapsis: 1,300,000 km Periapsis: 62,000 km gegen Ende der Mission gemeint ist.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #514 am: 17. Mai 2013, 12:27:21 »
Ich frage mich wo du das mit der polaren Umlaufbahn nach Missionsende gelesen hast, in dem von dir verlinkten Paper steht davon jedenfalls nichts.

Hmm? Ich habe das definitiv gelesen, vielleicht in einem anderen damit zusammenhängenden Artikel...  :-[

Ich würde ja eher vermuten, dass damit lediglich die geplante schrittweise Absenkung des Orbits von derzeit Apoapsis: 1,400,000 km Periapsis: 377,000 km auf Apoapsis: 1,300,000 km Periapsis: 62,000 km gegen Ende der Mission gemeint ist.

Das ist sogar sehr wahrscheinlich. In einer anderen Publikation von Kapsi habe ich das entdeckt:

Zitat von: Inferring the depth of the zonal jets on Jupiter and Saturn from odd
gravity harmonics
Coincidentally at the same time, NASA’s Cassini mis-
sion will conclude its decade-long survey of the Saturnian
system (the last part of the mission is coined the Cassini
Solstice mission), with proximal orbits of Saturn obtaining
the same type of data for Saturn, before the spacecraft ter-
minates its operation by descending into Saturn’s interior.

Wichtig ist der letzte Teil: ...nahe Orbits liefern die gleichen Daten für Saturn, bevor die Sonde abstürzt.

Das normale Missionsende reicht also offenbar aus, der Rest ist eine Fehlinterpretation. Wäre auch zu schön gewesen.
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #515 am: 25. Mai 2013, 17:08:45 »
Hallo,

morgen beginnt für die Raunsonde Cassini einen neuen Umlauf um den Saturn. Mehr zu diesem "Umlauf Nummer 192" auf unserer Portalseite :
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/25052013161733.shtml 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #516 am: 19. Juli 2013, 10:07:38 »
Es heißt Cassini vs. MSL. Eine Mission droht gestrichen bzw. radikal gekürzt zu werden:
http://www.spacenews.com/article/civil-space/36338nasa%E2%80%99s-planetary-science-budget-crunch-expected-to-pit-curiosity-vs-cassini

Cassini könnte den kürzeren ziehen. Es bleiben wohl aber noch 1-2 Jahre bis dahin.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4401
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #517 am: 20. Juli 2013, 15:50:07 »
Tja, das wird ja eine fiese Wahl, wenn es wirklich dazu kommt. :'(

Aber wenn es schon sein muss, und wenn es rein nach technisch-wissenschaftlichen Gesichtspunkten geht, dürfte der Sieger wohl nicht schwer vorauszusagen sein: MSL. Weil:

- Cassini forscht schon seit fast 10 Jahren, Curiosity hat praktisch gerade erst die Arbeit aufgenommen.
- Man bedenke auch die höhere Ausfallwahrscheinlichkeit der älteren Sonde...
- Zwar ist Cassini die erste Sonde im Saturnsystem und hätte von daher eigentlich höhere Priorität als Cury, die beileibe nicht die erste Mission im Marssystem ist.
- Andererseits ist uns, als Menschheit, der Mars in jeder Hinsicht näher als der Saturn.

Ich glaube auch nicht, dass man die Cassinimission sofort schlagartig beenden würde. Eher würde man versuchen, mit reduzierten Mitteln so gut weiterzumachen, wie es eben geht, und zumindest die "Solstice"-Mission (war das der Name?) noch zu einem guten Ende zu bringen?

Terminus

websquid

  • Gast
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #518 am: 20. Juli 2013, 16:00:14 »
Wäre es theoretisch denkbar, dass die ESA einspringt und sich um die Cassini-Missionsdurchführung kümmert? Sei es nun mit eigenen Mitteln oder als Querfinanzierung... Schließlich ist die ESA an der Mission auch ganz gut beteiligt.

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18565
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #519 am: 20. Juli 2013, 18:26:56 »
So eine Übergabe kann ich mir nicht vorstellen. Die ESA hat ja keine freien Mittel in der Größenordnung. Das KnowHow dürfte auch nur schwer aufzubauen sein, wobei das nicht grundsätzlich unmöglich ist.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline udolein

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 742
    • Alles über den Mars
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #520 am: 21. Juli 2013, 18:10:41 »
RE. Waving at Saturn

Haben Sie am letzten Freitag, dem 19. Juli 2013 zwischen 22:27 Uhr und 22:47 Uhr MESZ zum rechts von der Vollmondscheibe stehenden Saturn hochgewunken ?

Warum ?

Genau zu diesem Zeitpunkt hat das Raumschiff Cassini den Bildteil hinter Saturn hervorkommend aufgenommen, auf dem Sie und alle anderen Terraner hoffentlich freundlich winkend zu sehen sind !

Die NASA hat extra zu diesem Zweck die Kampagne "Waving at Saturn" losgetreten. Cassini nahm zur Verdeutlichung der Ringstruktur des Saturn ein selten mögliches Bild im Gegenlicht auf, bei der der Planet Saturn genau zwischen Raumschiff und Sonne steht und so ein hell erleuchteter Saturnring gegen das Dunkel der Saturn-Nachtseite wunderbar hell leuchtend sichtbar wird. Im Normalfall sind gegen die Sonne gerichteten Fotos zum Schutz der Kameras nicht möglich, nur bei diesen seltenen Gelegenheiten gelingt dies.

Diese Mal gab es eine weitere Besonderheit: Erde und Mond sind auf dem gleichen Foto ebenfalls sichtbar ! Zwar nur winzig klein, einige wenige Pixel groß, denn der Abstand zur Erde betrug etwa 1.5 Mio km, das sind fast 1.5 Lichtstunden.

Aber nichtsdestotrotz. Die Photonen von Ihnen als zum Saturn hochwinkender Mensch sind auf die Fotosensoren des Cassini-Raumschiffes gebannt ! Wenn Sie nur genügend vergrößern, dann können Sie sich sehen, sogar in Farbe ....   ;D

Hier nun dieses seltene Foto:


Gegenlichtfoto von Cassini vom 19. Juli 2013. Der kleine Punkt rechts von der Bildmitte ist Terra.


... und so sieht das Ganze vergrößert aus: Terra und Luna wunderbar voneinander getrennt. Wenn Sie nur genügend vergrößern, dann können Sie sich selbst sehen, zumal zur Aufnahmezeit dieses Bildes in Europa Nacht herrschte. Bei den Amerikanern im JPL war dagegen heller Tag und die Menschen dort sind daher nicht so gut zu sehen ...  ;)

Grüsse, Udo
Auch ein Klaglied zu sein im Mund der Geliebten ist herrlich; Denn das Gemeine geht klanglos zum Orkus hinab. (F. Schiller, Nänie)
Home of marspages.eu und plutoidenpages.eu

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4401
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #521 am: 21. Juli 2013, 18:15:06 »
Wenn Sie nur genügend vergrößern, dann können Sie sich selbst sehen, zumal zur Aufnahmezeit dieses Bildes in Europa Nacht herrschte. Bei den Amerikanern im JPL war dagegen heller Tag und die Menschen dort sind daher nicht so gut zu sehen ...  ;)

 ;D ;D ;D

websquid

  • Gast
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #522 am: 21. Juli 2013, 18:16:42 »
Zwar nur winzig klein, einige wenige Pixel groß, denn der Abstand zur Erde betrug etwa 1.5 Mio km
Meinst du nicht eher 1,5 Mrd km? Mio wären ein bisschen wenig ;)

Offline udolein

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 742
    • Alles über den Mars
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #523 am: 21. Juli 2013, 18:20:34 »
Zwar nur winzig klein, einige wenige Pixel groß, denn der Abstand zur Erde betrug etwa 1.5 Mio km
Meinst du nicht eher 1,5 Mrd km? Mio wären ein bisschen wenig ;)

Oh ja. Da ist mir das Komma verrutscht ! Aber ich bin aufgeregt am Suchen. Habe mich noch nicht auf dem Foto entdeckt ...

Grüsse, Udo
Auch ein Klaglied zu sein im Mund der Geliebten ist herrlich; Denn das Gemeine geht klanglos zum Orkus hinab. (F. Schiller, Nänie)
Home of marspages.eu und plutoidenpages.eu

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7135
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #524 am: 21. Juli 2013, 23:21:16 »
Hallo udolein,
bis jetzt bin ich noch nicht doch davon überzeugt,
das diese Aufnahme Erde und Mond zeigt.
Unter der Beschreibung des Originalbildes steht leider nichts vom Mond dazu.
Die Kamera von Cassini zeigte mit der Entfernung 1.445.851.410 Kilometer in Richtung Erde. Das Bild wurde mit den BL1 und CL2 Filtern aufgenommen.
Quelle:
http://saturn.jpl.nasa.gov/photos/raw/rawimagedetails/index.cfm?imageID=294984
http://saturn.jpl.nasa.gov/photos/raw/?start=11&storedQ=2595466
Ist der kleine Punkt links vom Strich vermutlich eher die Erde und nicht der Mond .?
Der kleine Punkt ist doch unser Mond. :)
Wo ist für Dich der Mond auf der Aufnahme?
Leider gibt es noch keine offiziell bestätigte Aufnahme die zweifelsfrei die Erde deklariert.

Diese Aufnahme hat Cassini etwa mit der Entfernung von 1.379.807 Kilometer zu den Ringen gemacht. Cassini hat diese Aufnahme mit den CL1 und RED-Filtern aufgenommen. Hier wäre die Erde im Originalbild links von den Ringen , fast mittig des Bildes zu sehen. Die andere Aufnahmen zeigen die Erde nicht so kräftig.
Quelle:
http://saturn.jpl.nasa.gov/photos/raw/rawimagedetails/index.cfm?imageID=295024

Dazu auch der Bericht von @redmoon,
Cassini-Wissenschaftler planen Fotoaufnahme der Erde

Mit den besten Grüßen
Gertrud
« Letzte Änderung: 22. Juli 2013, 20:07:44 von Gertrud »
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)