Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

17. November 2018, 06:15:53
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: VEGA Traegerrakete  (Gelesen 73076 mal)

Offline STS-49

  • Medienverwalter
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2153
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #50 am: 01. Februar 2008, 17:44:14 »
Hallo,

Da dieser Thead ist wohl ein bißchen versunken.
Gibt es irgendwas neues in der Entwicklung von VEGA ?

nico

"If we were not meant to explore the universe, we would not have been given the ability to wonder about it."

moritz

  • Gast
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #51 am: 01. Februar 2008, 18:43:19 »
@nico: Ich glaube nicht....

Irgendwie erinnert mich die VEGA voll an die TAURUS. Hat sich da die ESA vielleicht was abgeschaut??


Offline STS-49

  • Medienverwalter
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2153
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #52 am: 01. Februar 2008, 19:07:21 »
Hi,

Das sich TAURUS und VEGA in gewisser weise ähnlich sind kann man wohl nicht abstreiten.

  • Zunächst mal sehen sich aüßerlich sehr ähnlich
  • Beide können eine Maximalnutzlast von ca. 1500 Kg in einen relativ niedrigen Orbit bringen
  • Beide Träger setzen sich aus 4 Stufen zusammen

VEGA:


TAURUS:


nico
« Letzte Änderung: 01. Februar 2008, 19:13:17 von sts-49 »
"If we were not meant to explore the universe, we would not have been given the ability to wonder about it."

moritz

  • Gast
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #53 am: 04. Februar 2008, 13:59:42 »
im Raketentypenbuch steht, dass VEGA 2500 kg in den LEO tragen kann...

Offline STS-49

  • Medienverwalter
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2153
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #54 am: 04. Februar 2008, 14:12:31 »
Hm....

http://de.wikipedia.org/wiki/Vega_%28Rakete%29

Hier sind 1500Kg angegeben.
"If we were not meant to explore the universe, we would not have been given the ability to wonder about it."

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5077
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #55 am: 04. Februar 2008, 14:19:14 »
2500 Kg wäre in einen Orbit mit 0° Inklination und minimaler Höhe (wahrscheinlich so um die 200 - 300 km). 1500 Kg  Nutzlast entspricht einem Orbit von 700 km mit einer Inklination von 99,8 °. Habt also beide recht. ;)
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19924
  • SpaceX-Optimist
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #56 am: 31. März 2008, 15:40:49 »
Die zweite Stufe der VEGA, Zefiro 23, wurde erfolgreich getestet. Damit ist nun auch das Triebwerk der zweiten Stufe flugqualifiziert.

Quelle:
http://www.esa.int/esaCP/SEMSEBR03EF_index_0.html

Bild:


Nahaufnahmen werden keine gezeigt. Ist das Aussehen des Triebwerks geheim oder was? :-?
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19924
  • SpaceX-Optimist
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #57 am: 01. April 2008, 17:35:45 »
Laut NASASpaceflightforum verschiebt sich der Jungfernflug der Vega auf Juni 2009. Der zweite VEGA Flug auf Ende 2009.
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18109
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #58 am: 07. Juni 2008, 13:24:30 »
Die ESA hat die Kleinstsatelliten (CubeSats) als Nutzlast für den Jungfernflug der VEGA ausgesucht:

Quelle: http://www.esa.int/esaED/SEM2BPUG3HF_index_0.html

Aus 22 Vorschlägen europäischer Universitäten und Institute wurden 9 (+2 Backups) gewählt. Ursprünglich sollten nur 6 der ca. 1kg schweren Satelliten mitfliegen. Auch für die beiden Backups wird eine Flugmöglichkeit gesucht. Leider hat es ein deutscher Vorschlag aus Würzburg nur als Backupoption geschafft.

@Tobi
In dieser Meldung der ESA steht immer noch Ende 2008/Anfang 2009 als Startdatum.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18109
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #59 am: 07. Juni 2008, 14:26:57 »
Bei den CubeSats fällt auf, dass signifikant viele italienisch sind , 3 von 9 ... ein Schelm wer böses denkt ;).
« Letzte Änderung: 07. Juni 2008, 14:27:33 von Schillrich »
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19924
  • SpaceX-Optimist
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #60 am: 07. Juni 2008, 14:34:48 »
Bei dem Startdatum Juni 2009 handelt es sich offenbar um eine "inoffizielle" Information vom PW-Sat Team.

Steht hier:
http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=6076.30

Natürlich weiß ich nicht wie zuverlässig diese Information ist.
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19924
  • SpaceX-Optimist
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #61 am: 25. Juli 2008, 17:14:02 »
Meine Güte was treibt die ESA eigentlich mit der VEGA:
Zitat
The Vega qualification flight is planned for November 2009. A few months later, once the flight data has been analysed, a flight qualification review will be conducted.

und
Zitat
Announcement of opportunity for second flight of Vega small launcher in mid-2010

VEGA Jungfernflug im November 2009 und zweiter Flug in der Mitte von 2010 !!!

Quelle:
http://www.esa.int/SPECIALS/Launchers_Home/SEM3MKXIPIF_0.html

Kein Kommentar.
« Letzte Änderung: 25. Juli 2008, 17:14:32 von tobi453 »
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18109
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #62 am: 25. Juli 2008, 17:23:26 »
Der ganze Bericht  liest sich seltsam. Man hat anscheinend schlechte Nachrichten, spricht sie aber nicht offen an und versucht stattdessen mit schwammigen Aussagen über das Startprogramm einen guten Anschein zu erwecken ... das ist zweifelhafte Öffentlichkeitsarbeit.

(Oder lese nur ich das so ...?)
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18109
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #63 am: 25. Juli 2008, 17:53:36 »
Da vergleichst du aber auch schon wieder Äpfel mit Birnen ;).
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19924
  • SpaceX-Optimist
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #64 am: 25. Juli 2008, 17:55:43 »
Ich wusste, dass du das jetzt sagst. ;D

EDIT: Korrigert. ;)
« Letzte Änderung: 25. Juli 2008, 17:58:09 von tobi453 »
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15865
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #65 am: 11. August 2008, 19:41:33 »
Zitat
Meine Güte was treibt die ESA eigentlich mit der VEGA:
Zitat

Zitat
Announcement of opportunity for second flight of Vega small launcher in mid-2010
...
Quelle:
http://www.esa.int/SPECIALS/Launchers_Home/SEM3MKXIPIF_0.html
Kein Kommentar.

Am 25.07.2008 hat ESA da also mitgeteilt, dass sie jetzt Vorschläge für Nutzlasten für den zweiten Flug der Vega (Mission VERTA 1), geplant für Mitte 2010, sucht.

Geplant ist, einen niedrigen sonnensynchronen Orbit im Bereich zwischen 500 und 800 km Höhe zu erreichen.

Vorstellbar ist eine Mission mit zwei Satelliten im Massebereich von 2x 300 - 500 kg,
oder eine Mission mit einem Satelliten im Bereich zwischen 300 - 500 kg,
oder eine Misson mit mehreren Raumfahrzeugen im Bereich zwischen 100 - 150 kg.

Ausserdem will man den Mitflug eines Kleinstsatelliten für den Bildungsbereich ermöglichen.

Mit der VERTA 1 Mission soll die Mehrfachnutzlastfähigkeit der Vega demonstriert werden.

Gruß

Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15865
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #66 am: 11. August 2008, 20:12:01 »
Zitat
Ja das denke ich auch. Bei der Vega weiß man ja auch nicht so recht wo man ist. Was genau ist der Grund für diese Verzögerung? Eine kleine Randbemerkung: Die VEGA entwicklung wurde 1998 gestartet . Das macht dann mindestens 11 Jahre Entwicklung. ...

Grund für die Verzögerungen bei der VEGA, den ich mir im konkreten Fall gut vorstellen kann, sind die anfänglich häufig vorgenommenen Anforderungs- und Designänderungen. Ab zweitausendwieviel war denn klar, was man genau bauen will? Ausserdem ist die Finanzierung des Projektes auch nicht immer ganz dem Projekt förderlich ausgefallen, habe ich gelesen.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19924
  • SpaceX-Optimist
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #67 am: 19. August 2008, 16:19:44 »
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

gorgoyle

  • Gast
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #68 am: 21. August 2008, 12:28:06 »
Wenn man aus der Vega-I eine Vega-II entwickeln würde, indem man die 2te und 3te Stufe auf einen Durchmesser von 3m wie die 1te Stufe vergrößern würde, welche Nutzlastkapazität würde sich daraus in etwa für die Vega-II ergeben?

Wenn man die Vega-Technologie für die Ariane-Booster verwenden würde, welche Nutzlastkapazität für sich in etwa für die Ariane-5 ergeben?

Offline Crest

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 383
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #69 am: 21. August 2008, 13:40:38 »
Für die Ariane wird meist eine Nutzlastvergrößerung von ca. 1 Tonne angegeben.

Bei der Vega einfach so die oberen Stufen zu vergrößern wird nicht reichen. Die werden dadurch schwerer, und dann reicht die Schubkraft der ersten Stufe eventuell nicht mehr aus.

René
« Letzte Änderung: 21. August 2008, 13:41:25 von Crest »

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18109
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #70 am: 21. August 2008, 13:47:30 »
Den Gedankengang hatte ich auch, aber die erste Stufe der VEGA ist stark genug:

T/W = 3040000N / 9.81m/s/s / 137000kg = 2.26

Theoretisch kann die VEGA damit noch doppelt so schwer werden wie jetzt und kommt immer noch vom Starttisch weg. Das ist nun mal die Eigenart von Feststofftriebwerken, dass sie im allgemeinen mehr als genug Schub produzieren.
« Letzte Änderung: 21. August 2008, 13:48:27 von Schillrich »
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19924
  • SpaceX-Optimist
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #71 am: 24. Oktober 2008, 20:33:34 »
Das Triebwerk Zefiro 9-A, was in der dritten Stufe der VEGA zum Einsatz kommt, wurde erfolgreich getestet:
http://www.esa.int/esaCP/SEM0KERTKMF_index_0.html


« Letzte Änderung: 24. Oktober 2008, 20:37:30 von tobi453 »
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline GlassMoon

  • Chat Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1591
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #72 am: 24. Januar 2009, 12:53:10 »
wie stehts mit vega?`wann kann man den ersten start erwarten?

Nachrichten von Vega gabs ja schon lange nichtmehr..
42/13,37 ≈ Pi

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19924
  • SpaceX-Optimist
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #73 am: 24. Januar 2009, 12:55:10 »
Der Jungfernflug wird nicht vor Dezember 2009 stattfinden.

Steht hier:
http://www.esa.int/esaCP/SEMS2GTTGOF_index_0.html
« Letzte Änderung: 24. Januar 2009, 12:56:10 von tobi453 »
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19924
  • SpaceX-Optimist
Re: VEGA Traegerrakete
« Antwort #74 am: 30. Januar 2009, 19:38:51 »
Die italienische Raumfahrtagentur hat ein Video zur VEGA auf ihrer Webseite:
http://www.asi.it/en/multimedia_en/videogallery/vega

Man sieht einige bewegte Bilder von Triebwerkstests, die Herstellung der Tanks und natürlich Computeranimationen. Leider kann ich kein italienisch, kann also nicht sagen, ob was interessantes neues gesagt wurde.
« Letzte Änderung: 30. Januar 2009, 19:49:41 von tobi453 »
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Tags: vega