Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

24. September 2018, 00:20:26
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Herschel und Planck Start: 14. Mai 2009

Autor Thema: Ariane 5 ECA V-188 mit *Herschel* / *Planck*  (Gelesen 58816 mal)

Offline Martin

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Ariane 5 ECA V-188 mit *Herschel* / *Planck*
« am: 15. Dezember 2005, 11:07:09 »
Die ESA hat mit Arianespace einen Startvertrag für die beiden Astronomiemissionen Herrschel und Planck unterzeichnet. Eine Ariane V ECA soll die beiden Satelliten mit einer Gesamtmasse von etwa 5t zum Lagrange-Punkt L2 bringen (1,2Mio km von der Erde entfernt), von wo sich der Infrarotsatellit Herrschel mit seinem 3,5m Spiegel der Chemie des Kosmos widmen wird und Planck die kosmische Hintergrundstrahlung untersucht.
Der Start soll Anfang 2008 erfolgen.

http://www.arianespace.com/site/news...ase_index.html

Titel geändert
« Letzte Änderung: 28. Mai 2009, 15:41:20 von pikarl »
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Speedator

  • Gast
Re: Starvertrag für Herrschel und Planck unterzeic
« Antwort #1 am: 15. Dezember 2005, 11:53:11 »
Ja, das war ja schon länger bekannt, dass sie gemeinsam mit der Ariane V ECA fliegen sollten.
Als ich die Nachricht zum ersten mal gelesen hatte, kam mir in Erinnerung, dass vorher von 2007 die Rede war. Aber ob nun Ende 2007 oder Anfang 2008 macht ja auch keinen allzugroßen Unterschied.

H.J.Kemm

  • Gast
Herschel und Planck
« Antwort #2 am: 15. Dezember 2005, 11:57:58 »
Moin,

wollte nur sagen, dass wir schliesslich einen Raumfahrtkalender haben und da steht so etwas drin! hihihi.

>>> Der Link oben haut nicht hin, hier nochmal:  http://www.esa.int/esaCP/SEM8S2WLWFE_index_0.html


Jerry
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2005, 03:34:15 von H.J.Kemm »

Offline Martin

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Starvertrag für Herrschel und Planck unterzeic
« Antwort #3 am: 15. Dezember 2005, 12:10:28 »
Mahlzeit,

ich wollte es ja nur mal wieder in Erinnerung rufen, nicht das Ihr den Start verpaßt. Lieber zuviel darüber gesprochen als zu wenig.

Meint der Martin
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Starvertrag für Herrschel und Planck unterzeic
« Antwort #4 am: 13. Mai 2006, 20:45:40 »
Moin,

hier eine Presseinformation des MPIA zum Infrarot-Weltraum-Observatorium *Herschel* >>>>>



Jerry

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Weltraumteleskop *Herrschel* / *Planck*
« Antwort #5 am: 09. August 2006, 16:09:43 »
Also es gibt News von Planck. Die Spiegel wurden im Large Space Simulator der ESA in Noordwijk getestet.






paygar



Titel geändert, Jerry
« Letzte Änderung: 09. August 2006, 17:05:58 von H.J.Kemm »
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19784
  • SpaceX-Optimist
Re: Weltraumteleskop *Herschel* / *Planck*
« Antwort #6 am: 15. August 2006, 16:52:32 »
Auf esa.int gibt es einen Artikel zu Planck und dem Vakuum- bzw. Temperaturtest.

Link:
http://www.esa.int/esaCP/SEMKMRY7QQE_index_0.html

Zitat:
Planck telescope behaves well in cold vacuum
 
15 August 2006
ESA's Planck space telescope was removed last week from the Large Space Simulator (LSS) at ESTEC, ESA's research and technology centre in Noordwijk, the Netherlands, after a thorough two-week test in temperatures down to -178 degrees Celsius. The test is an important milestone towards launch in 2008.
 
Once in space, Planck will investigate cosmic background radiation: the remnants of the Big Bang over fourteen billion years ago. The telescope will make observations in the far-infrared spectrum; this can only be achieved using super-cooled instruments. It is essential to test the telescope at very low temperatures – a task highly suited to ESA’s Large Space Simulator.  

Cold vacuum
 
"Central to this test is exposure of the mirrors and their structural frame to a very cold vacuum", explains ESA scientist Philippe Kletzkine. "The telescope is built at room temperature and then cooled to way below the freezing point. Even though the materials were chosen carefully, this makes each individual component of the telescope shrink to some small but not negligible extent. We need to know whether the resulting changes in shape match our predictions. We have to be spot on, so the mirrors line up properly."

Videogrammetry is used to get a clearer picture of the changes in shape. Thousands of photographs, taken from many different angles, are used to build up a three-dimensional image of the mirrors, their structural frame and the place where the telescope’s cameras will be mounted. This process is repeated at several temperatures.

Arithmetic

The telescope has been returned to a cleanroom at ESTEC. This completes the hands-on part of the measurement – now it is time for some arithmetic. Kletzkine: "Over the next few weeks we will be busy interpreting the test results. According to our first impressions the telescope has behaved well."

Earlier this year, Planck's mirrors were tested individually without the telescope structural frame at Alcatel, in Cannes, France. The results of their videogrammetry tests met expectations. Alcatel Alenia Space France is Prime Contractor to ESA for the Planck spacecraft.

Preparations for the mission continue at ESTEC. All the components needed to complete the spacecraft will be delivered and tested together in the coming months. Eventually the flight model will undergo vibration testing, acoustic testing, high and low temperature testing, as well as various tests of the computers and communications equipment on board.

Spinner
 
When the satellite is nearly completed, it will once again be placed in the Large Space Simulator. Planck is a so-called 'spinner', a satellite that rotates around its axis. New test runs in the LSS, again under vacuum but this time at normal room temperature, will check that the complete spacecraft is well balanced.

If everything goes to plan, at the end of 2007 Planck will pass its 'flight readiness review': a last step before proceeding with launch activities in 2008. Planck will be launched together with ESA’s Herschel spacecraft, itself an infra-red space telescope of a different kind, by ESA’s own Ariane-5 ECA heavy-lift launch vehicle.
Ein Loch in der Sojus, 6 Menschen in Gefahr: große öffentliche Aufregung.

Eine Rakete fliegt über Kourou, Tausende Leben in Gefahr. Schweigen bei ESA/CNES.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19784
  • SpaceX-Optimist
Re: Weltraumteleskop *Herschel* / *Planck*
« Antwort #7 am: 16. Januar 2007, 15:02:55 »
Ende Februar wird die Integration von Planck abgeschlossen sein. Anlässlich dieses Ereignisses lädt die ESA und Alcatel Alenia Space (AAS) die Presse am 1. Februar zu einer Pressekonferenz ein, wo über die technischen Leistungen und die wissenschaftlichen Ziele von Planck gesprochen werden soll.

Zitat
Planck stellt sich den Medien vor
 
16 Januar 2007
Die Erforschung der seit dem Urknall bestehenden kosmischen Hintergrundstrahlung ist Ziel der ESA-Mission Planck. Ende Februar steht nun der Abschluss der Integrationsphase, einer wichtigen Etappe auf dem Weg zum Start des Satelliten, an. Aus diesem Anlass laden die ESA und Alcatel Alenia Space (AAS) Medienvertreter am 1. Februar zu einer Pressekonferenz in den Einrichtungen von AAS in Cannes ein, um die technologischen Errungenschaften und wissenschaftlichen Aufgaben der Mission Planck vorzustellen und den Journalisten die Gelegenheit zu einem Blick auf den Satelliten zu geben.

Planck soll die bisher genaueste Kartierung der im All verteilten kosmischen Mikrowellen¬hintergrundstrahlung vornehmen. Seine Instrumente können Temperaturunterschiede von wenigen Millionstel Grad wahrnehmen und sollen den gesamten Himmel in neun Wellenlängen durchmustern.

Hauptziele dieser wichtigen Mission sind die Erforschung der unmittelbaren Folgen des Urknalls sowie der Grundvoraussetzungen für die Entwicklung der Struktur des Universums. Ferner wird mit zahlreichen neuen Erkenntnissen über die Beschaffenheit und Menge der dunklen Materie, d. h. der dem Universum anscheinend fehlenden Masse, aber auch über die Eigenschaften der dunklen Energie und die Expansion des Alls gerechnet.

Diese anspruchsvollen Missionsziele erfordern Instrumente, die bei extrem niedrigen und konstanten Temperaturen arbeiten. Die Sensoren von Planck müssen in der Umlaufbahn auf Werte von -253 ºC bis zu wenigen Zehntel Grad über dem absoluten Nullpunkt (-273,15 ºC) abgekühlt werden. Dies erfordert Höchstleistungen in der Kryotechnik.

Nach Abschluss der Integration wird der Satellit Planck bis Anfang 2008 noch eine Reihe von Tests durchlaufen müssen, bis er Ende Juli 2008 startbereit sein dürfte. Geplant ist eine Doppelstartkonfiguration gemeinsam mit Herschel, der ESA-Mission zur Erforschung der Entstehung von Galaxien, Sternen und planetaren Systemen im Infrarotbereich.

Quelle:
http://www.esa.int/esaCP/Pr_4_2007_p_GE.html
« Letzte Änderung: 16. Januar 2007, 19:22:57 von tobi453 »
Ein Loch in der Sojus, 6 Menschen in Gefahr: große öffentliche Aufregung.

Eine Rakete fliegt über Kourou, Tausende Leben in Gefahr. Schweigen bei ESA/CNES.

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Weltraumteleskop *Herschel* / *Planck*
« Antwort #8 am: 31. Januar 2007, 20:02:11 »
Moin,

hier gibt es über *Herschel / Planck* etwas zum nachlesen:

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/24/24525/1.html

Jerry

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19784
  • SpaceX-Optimist
Ein Loch in der Sojus, 6 Menschen in Gefahr: große öffentliche Aufregung.

Eine Rakete fliegt über Kourou, Tausende Leben in Gefahr. Schweigen bei ESA/CNES.

Wisi

  • Gast
Re: Weltraumteleskop *Herschel* / *Planck*
« Antwort #10 am: 22. Februar 2007, 09:34:24 »
Das Testen des Herschelteleskopes (bisher noch ohne Intsrumente) ist abgeschlosse. In einem nächsten Schritt werden nun die Instrumente eigebaut, dann nochmals getestet und schon gehts los  ;D

http://www.raumfahrer.net/forum/cgi-bin/YaBB.pl?action=post;num=1134641229;title=PostReply

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19784
  • SpaceX-Optimist
Re: Weltraumteleskop *Herschel* / *Planck*
« Antwort #11 am: 28. Februar 2007, 17:25:23 »
EuroNews hat nun einen Videobeitrag auf Deutsch über *Planck*, den man sich hier ansehen kann:
http://www.euronews.net/index.php?page=space&article=406674&lng=3&option=1
« Letzte Änderung: 28. Februar 2007, 17:26:11 von tobi453 »
Ein Loch in der Sojus, 6 Menschen in Gefahr: große öffentliche Aufregung.

Eine Rakete fliegt über Kourou, Tausende Leben in Gefahr. Schweigen bei ESA/CNES.

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Weltraumteleskop *Herschel* / *Planck*
« Antwort #12 am: 04. September 2007, 12:07:54 »
Moin,



      
Herzstück des Weltraumobservatoriums Herschel wird der Presse vorgestellt
 
4 September 2007
ESA PR 27-2007. Ende 2007 wird der Zusammenbau des Infrarot-Weltraumobservatoriums Herschel der ESA zur Erforschung der Bildung und Entwicklung von Sternen und Galaxien abgeschlossen sein.
 
Aus diesem Anlass laden die ESA und Astrium gemeinsam die Medien zu einer Pressekonferenz am 19. September in Friedrichshafen ein, um sie über dieses revolutionäre Raumfahrzeug und seine wissenschaftlichen Ziele zu unterrichten und ihnen das Herzstück seiner Hardware vorzustellen.

Die Mission Herschel mit dem größten je in den Weltraum gestarteten Teleskop (3,5 m Durchmesser) wird den Astronomen die bisher beste Möglichkeit zur Erforschung des Universums im fernen Infrarot und im Submillimeter-Wellenlängenbereich bieten. Durch Messung des Lichts in diesen Wellenlängen sehen die Wissenschaftler das „kalte“ Universum. Herschel wird ihnen einen neuen Einblick tief in Regionen der Sternentstehung, galaktische Zentren und Planetensysteme gewähren.


Mehr gibt es hier >>>

Jerry

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19784
  • SpaceX-Optimist
Re: Weltraumteleskop *Herschel* / *Planck*
« Antwort #13 am: 19. September 2007, 19:05:10 »
Heute soll ja Herschel den Medien vorgestellt werden. hat da jemand schon erste Infos von?
Ein Loch in der Sojus, 6 Menschen in Gefahr: große öffentliche Aufregung.

Eine Rakete fliegt über Kourou, Tausende Leben in Gefahr. Schweigen bei ESA/CNES.

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Weltraumteleskop *Herschel* / *Planck*
« Antwort #14 am: 19. September 2007, 19:23:05 »
Moin,

in Friedrichshafen wurden jetzt das Frachtmodul und das Servicemodul vom Weltraumteleskop *Herschel* verbunden. In dem Frachtmodul befindet sich ein *Kryostat*, ein Kühlgerät mit flüssigem Helium (Siedetemperatur: -268,93C°/ 4,2 Kelvin), in dem sehr tiefe Temperaturen konstant eingehalten werden können.
Nach weiteren Tests soll das 7,50 Meter hohe und 3,35 Tonnen schwere Weltraumteleskop im November zur Abnahme ins ESA-Technikzentrum  Noordwijk gebracht werden. Der Start mit einer Ariane-5-Rakete vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana ist für den 31. Juli 2008 vorgesehen.

Mehr Informationen gibt es hier >>> http://www.esa.int/esaCP/SEM0ZJJPK6F_index_0.html

Ausserdem gibt es hier einige Detailaufnahmen >>> http://www.esa.int/esaSC/SEMJ9XK5P6F_index_0.html

Jerry
« Letzte Änderung: 19. September 2007, 19:35:55 von H.J.Kemm »

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19784
  • SpaceX-Optimist
Re: Weltraumteleskop *Herschel* / *Planck*
« Antwort #15 am: 09. Februar 2008, 11:55:50 »
Das Teleskop von Herschel wurde nun an das ESTEC geliefert, wo es mit dem Satelliten zusammengeschraubt werden soll.

Link:
http://www.esa.int/esaCP/SEM88OPR4CF_index_0.html

Ebenfalls interessant: Der Start ist jetzt für Ende 2008 geplant! Also mal wieder eine Verschiebung...

Bild:


Ein Loch in der Sojus, 6 Menschen in Gefahr: große öffentliche Aufregung.

Eine Rakete fliegt über Kourou, Tausende Leben in Gefahr. Schweigen bei ESA/CNES.

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15749
Re: Weltraumteleskop *Herschel* / *Planck*
« Antwort #16 am: 09. Februar 2008, 17:03:41 »
Servus Miteinander !

In der Sterne und Weltraum 2/2008 gibt es einen umfassenden Berich über die Mission von Planck in drei Teilen mit fast 16 Seiten voll mit Text.

TEIL 1: WISSENSCHAFTLICHE ZIELE, INSTRUMENTIERUNG, MESSTECHNIKEN
TEIL 2: WIE PLANCK DEN HIMMEL SIEHT
TEIL 3: WIE PLANCK ARBEITET


Gruß

Thomas
« Letzte Änderung: 09. Februar 2008, 17:05:36 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19784
  • SpaceX-Optimist
Re: Weltraumteleskop *Herschel* / *Planck*
« Antwort #17 am: 01. April 2008, 15:48:54 »
Planck ist am 27./28. März am Flughafen Amsterdam mit einer Antonov An-124 angekommen und wurde über das Wochenende zum ESTEC transportiert.

Quelle:
http://sci.esa.int/science-e/www/object/index.cfm?fobjectid=42542

Bilder:



Ein Loch in der Sojus, 6 Menschen in Gefahr: große öffentliche Aufregung.

Eine Rakete fliegt über Kourou, Tausende Leben in Gefahr. Schweigen bei ESA/CNES.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18024
Re: Weltraumteleskop *Herschel* / *Planck*
« Antwort #18 am: 19. April 2008, 07:29:23 »
Die Integrationsarbeiten von Herschels Hautpkomponenten sind abgeschlossen. In der letzten Woche wurden Solarzellen, Sonnenschutz und Teleskop installiert. In den nächsten Wochen kommen Akustik- und Vibrationstests.

Quelle und Bildergalerie: http://sci.esa.int/science-e/www/object/index.cfm?fobjectid=42621
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19784
  • SpaceX-Optimist
Re: Weltraumteleskop *Herschel* / *Planck*
« Antwort #19 am: 23. April 2008, 16:47:59 »
Pressemitteilung der ESA zur Herschels Fertigstellung:
http://www.esa.int/esaCP/SEM0Z0QJCFF_index_1.html

Bilder:



Ein Loch in der Sojus, 6 Menschen in Gefahr: große öffentliche Aufregung.

Eine Rakete fliegt über Kourou, Tausende Leben in Gefahr. Schweigen bei ESA/CNES.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19784
  • SpaceX-Optimist
Re: Weltraumteleskop *Herschel* / *Planck*
« Antwort #20 am: 26. April 2008, 13:19:37 »
Planck hat das ESTEC verlassen und befindet sich nun auf dem Weg zum CSL , wo letzte Thermaltests gemacht werden sollen.

Quelle:
http://sci.esa.int/science-e/www/object/index.cfm?fobjectid=42604

PS: Max Planck heißt eigentlich Marx Planck, wie neulich gelesen habe. ;)
Ein Loch in der Sojus, 6 Menschen in Gefahr: große öffentliche Aufregung.

Eine Rakete fliegt über Kourou, Tausende Leben in Gefahr. Schweigen bei ESA/CNES.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19784
  • SpaceX-Optimist
Re: Weltraumteleskop *Herschel* / *Planck*
« Antwort #21 am: 27. Juni 2008, 18:39:48 »
Herschel muss gerade Vibrationstests über sich ergehen lassen:
http://sci.esa.int/science-e/www/object/index.cfm?fobjectid=42984

Und- oh Wunder - die ESA zeigt sogar ein Video davon.

Hier ein Bild von den Vorbereitungen für die den Vibrationstests vorangegangen akustischen Tests:
« Letzte Änderung: 27. Juni 2008, 18:42:46 von tobi453 »
Ein Loch in der Sojus, 6 Menschen in Gefahr: große öffentliche Aufregung.

Eine Rakete fliegt über Kourou, Tausende Leben in Gefahr. Schweigen bei ESA/CNES.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19784
  • SpaceX-Optimist
Re: Weltraumteleskop *Herschel* / *Planck*
« Antwort #22 am: 11. Juli 2008, 12:01:19 »
Hier gibt es Bilder von Planck's Thermal- und Vakuumtests:
http://sci.esa.int/science-e/www/object/index.cfm?fobjectid=42954

EDIT: Start von Herschel & Planck frühstens Anfang 2009.

Steht hier:
http://sci.esa.int/science-e/www/object/index.cfm?fobjectid=30987
« Letzte Änderung: 11. Juli 2008, 12:02:43 von tobi453 »
Ein Loch in der Sojus, 6 Menschen in Gefahr: große öffentliche Aufregung.

Eine Rakete fliegt über Kourou, Tausende Leben in Gefahr. Schweigen bei ESA/CNES.

Martin_G.

  • Gast
Re: Weltraumteleskop *Herschel* / *Planck*
« Antwort #23 am: 08. Februar 2009, 19:33:48 »
The nominal launch date is 16 April 2009. [January 2009]

Quelle: http://herschel.esac.esa.int/latest_news.shtml

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19784
  • SpaceX-Optimist
Re: Weltraumteleskop *Herschel* / *Planck*
« Antwort #24 am: 09. Februar 2009, 15:57:13 »
Herschel & Planck werden demnächst nach Kourou geschickt, da alle Tests inzwischen abgeschlossen sind:
http://www.esa.int/esaCP/SEMI0D05VQF_index_0.html
Ein Loch in der Sojus, 6 Menschen in Gefahr: große öffentliche Aufregung.

Eine Rakete fliegt über Kourou, Tausende Leben in Gefahr. Schweigen bei ESA/CNES.