Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

10. Dezember 2019, 16:33:09
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????  (Gelesen 545466 mal)

Online MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2754
  • DON'T PANIC - 42
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1950 am: 26. Oktober 2016, 20:24:27 »
Man beachte den kleinen 'Mini-me' Wilson aus rotem Stein neben Curiosity. Was man mit so einem Bohrerarm alles bauen kann ;D
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Online TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1001
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1951 am: 26. Oktober 2016, 22:24:08 »

Clinton war bei Fututamic, einer Werkzeug- und Entwicklungsfirma in Michigan zu Besuch. Ob der Dialog so stattgefunden hat, kann ich nicht sagen, ich hab nur die Gelegenheit genutzt...

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4420
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1952 am: 27. Oktober 2016, 06:24:07 »
Und ich hab den für eingebildet gehalten.  :)

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8804
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1953 am: 30. Oktober 2016, 08:04:01 »
Naja, schon um 1/3 näher an der unbeschleunigten Expansion.    Aber die sonstigen Parameter des L.CDM Modelles wurden beibehalten , einschließlich erhalten noch aus den alten SN-Daten, sowie aus den Voraussetzungen wie gravitativer Bremsung / spätere Beschleunigung durch D.Energie usw. Ausserdem korrelieren viele der Parameter, wenn man einige davon festhält, werden auch die nach denen man forciert auflöst, verfälscht.         Wie schon früher gesagt, müßte man erst mal alle Grundlagen nach einer anscheinend gut angenäherten oder auch mal nur testweise angenommenen konstanten Expansion updaten und dann nach dazu geeigneten Parametern auflösen.

Den Autoren ging es aber nicht darum, noch verbesserte Parameter des  L.CDM zu bestimmen, ebenso wie man im Hospital Verstorbene nicht nochmal wiegt, und taten sie daher auch nicht. Sondern nur, nachzuweisen, daß die neuen SN-Daten keinen signifikanten Hinweis auf Abweichungen von konstanter Expansion geben.

Und damit haben sie sich sogar vorsichtig ausgedrückt,  nicht überzogen wie ihnen vorgeworfen wird.

Lethal würde ich nämlich Abb. 3 bezeichnen.   Da sind praitisch direkte Beobachtungsdaten gegeneinander aufgetragen, iW. Distanz aus den SN-Helligkeiten gegen Rotverschiebung, und eingezeichnet wie diese Abhängigkeit dieser beiden beobachtbaren Werte zueinander bei konstanter (Milne) bzw beschleunigter (verkörpert durch die L.CDM -Parameter) Expansion  aussähen.  Dabei geht beim Modell konstanter Beschleunigung auch automatisch die entsprechende Zeitskala und RV-Alter-Abhängigkeit korrekt mit ein.

Besonders in der unteren Abb. 3 mit den Abweichungen O-C, ist nicht nur deutlich, dass die konstante Expansion die Beobachtung nicht signifikant schlechter darstellt, was den Autiren vorsichtig ausgedrückt ausreichend ist auszusagen.   Sie ist sogar besser.  (rote gestrichelte Linie)  Besonders im Bereich der hohen Rotverschiebungen.   Man könnte eher wagen, da eine kleine Abbremsung als eine Beschleunigung (also noch weiter weg von der blauen Linie, als nur bis zur gestrichelten roten hin) zu sehen

Ich würde diese Arbeit als sauber und als sehr relevant bezeichnen, jedenfalls was die Auswertung (allein) der derzeit vorliegenden SN Daten angeht. 
Alles soweit klar, nur das den Autiren vorsichtig ausgedrückt nicht... ;D

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6218
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1954 am: 04. November 2016, 06:55:21 »
Hallo,

...diese Geschichte mal nach vorn hol.. ;)

Es gibt in einem Thread gerade die Frage ,ob es eine Begrenzung vom Durchmesser einer Raketenstufe gibt ,bezogen auf die Transportmöglichkeiten ...Strasse,Eisenbahn.

Die Shuttle SRB hatten einen Durchmesser von 3,65 m und die Falcon 9 liegt wohl auch in diesem Bereich.




Hallo,

gefunden auf  :o :http://www.chatcity.de/f101?_TID=16315

sicher schon einigen bekannt.... ;)

Was hat ein Pferdearsch mit dem SpaceShuttle zu tun?

Die Spurbreite von Eisenbahnen in den USA und in Kanada (der Abstand zwischen den Gleisen) ist 4 Fuss 8.5 Zoll. Dies ist auch der Spurabstand hierzulande mit 1435 mm. Das ist eine ausserordentlich krumme Zahl.

Warum wurde gerade diese Spurbreite verwendet? Weil Eisenbahnen so in England gebaut worden waren, und die Eisenbahnen der USA wurden von englischen Auswanderern gebaut.

Warum hatten die Englaender sie so gebaut? Weil die ersten Eisenbahnlinien von denselben Leuten gebaut worden waren, die im Vor-Eisenbahn-Zeitalter die Strassenbahnlinien gebaut hatten, mit eben jener Spurbreite.

Und warum hatten die Strassenbahn-Leute jene Spurbreite benutzt? Weil sie dieselben Werkbaenke und Werkzeuge verwendet hatten wie beim Bauen von normalen Wagen, welche auch diesen Radabstand hatten.

Nun gut. Aber warum hatten die Wagen genau diesen Radabstand? Weil die Raeder der Wagen sonst zu Bruch gegangen waeren beim Fahren auf gewissen Fernstrassen in England, weil diese Strassen tief eingefahrene Rillen in diesem Abstand hatten.

Wer hatte diese Strassen gebaut, die so alt waren, dass die Wagen tiefe Furchen gefahren hatten? Die ersten Fernstrassen in England, wie ueberall in ganz Europa, waren vom kaiserlichen Rom fuer seine Legionen gebaut worden und immer noch in Gebrauch.

Und die Furchen in den Strassen? Die urspruenglichen Furchen, auf die jedermann Ruecksicht nehmen musste, aus Angst, sonst die Wagenraeder zu Bruch zu fahren, stammten von roemischen Streitwagen, von Streitwagen, die ueberall im roemischen Reich gleich waren punkto Radabstand.

Die Standard-Eisenbahn-Spurbreite in den USA von 4 Fuss 8.5 Zoll ist also abgeleitet von der urspruenglichen Spezifikation fuer roemische Streitwagen.

Spezifikation und Buerokratien sind unsterblich. Wenn Sie also das naechste Mal irgendeine Spezifikation vorgelegt bekommen und sich wundern, welcher Pferde-Arsch wohl darauf gekommen ist, koennten Sie genau ins Schwarze treffen, weil naemlich der roemische Streitwagen genau so breit gemacht worden war, dass er Platz bot fuer zwei Hintern von Armee-Pferden.

Damit haben wir endlich die Antwort auf die urspruengliche Frage.

Es gibt noch eine interessante Fortsetzung dieser Geschichte mit Eisenbahn-Spurabstaenden und Pferde-Hintern. Wenn man sich den Space Shuttle ansieht, wie er auf dem Startplatz steht, bemerkt man zwei Hilfsraketen an den Seiten des grossen Haupt-Treibstofftanks. Dies sind Feststoffraketen, "solid rocket boosters", kurz SRB. Diese SRB werden von der Firma Thiokol in einer Fabrik in Utah hergestellt.

Die Ingenieure, welche die SRB konzipiert hatten, haetten sich diese eigentlich etwas dicker gewuenscht. Aber die SRB mussten per Eisenbahn von der Fabrik zum Startplatz transportiert werden. Die entsprechende Eisenbahnlinie verlief durch einen Tunnel in den Bergen, und die SRB mussten natuerlich durch diesen Tunnel passen. Der Tunnel ist ein wenig breiter als die Schienen, und die Schienen haben etwa den Abstand von zwei Pferde-Hintern nebeneinander.

So kommt es, dass ein wichtiges Feature eines der modernsten Transportsysteme der Welt vor zweitausend Jahren festgelegt wurde mit Hilfe der Breite eines Pferdearsches......  


wenn es den wirklich so war ;)

gruß jok

Ein Gruss mit zwinkertem Auge..
Jok

Online MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2754
  • DON'T PANIC - 42
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1955 am: 04. November 2016, 19:35:49 »
Hallo,

ich denke zwar ehr, dass die "Pferdeärsche" nicht die Designer des Shuttles waren sondern diejenigen, die das Ende des tollen Programms beschlossen haben. ;) ;D

Das mit den römischen Straßen stimmt übrigens nicht. Stephenson hat seine Eisenbahn nach der Spurweite der Schienen der Bergwerksbahn gewählt, an der er selbst gearbeitet hat (Quelle: Doku über Stephensons Rocket auf ZDFinfo).

Allerdings bleibt zumindest ein funny Fakt in Bezug zum Space Shuttle und der Raumfahrt. Die erste erfolgreiche Lokomotive auf den 1435mm Schienen hieß Rocket. :) :D

Viele Grüße

Mario

PS: die Pferdeärsche bitte nicht zu ernst nehmen.
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline websquid

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 144
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1956 am: 04. November 2016, 19:55:36 »
Das mit den römischen Straßen stimmt übrigens nicht. Stephenson hat seine Eisenbahn nach der Spurweite der Schienen der Bergwerksbahn gewählt, an der er selbst gearbeitet hat (Quelle: Doku über Stephensons Rocket auf ZDFinfo).
Wahrscheinlich stimmt es doch... denn was glaubst du denn, wie die Spurweite dieser Bergwerksbahn gewählt wurde?

(Vermutlich müsste man aber wohl im Originaltext tatsächlich Straßenbahn durch Bergwerksbahn ersetzen)

Online MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2754
  • DON'T PANIC - 42
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1957 am: 04. November 2016, 20:32:43 »
Das mit den römischen Straßen stimmt übrigens nicht. Stephenson hat seine Eisenbahn nach der Spurweite der Schienen der Bergwerksbahn gewählt, an der er selbst gearbeitet hat (Quelle: Doku über Stephensons Rocket auf ZDFinfo).
Wahrscheinlich stimmt es doch... denn was glaubst du denn, wie die Spurweite dieser Bergwerksbahn gewählt wurde?

(Vermutlich müsste man aber wohl im Originaltext tatsächlich Straßenbahn durch Bergwerksbahn ersetzen)

Hallo,

der Typ hat in der Doku römische Straßen am Hadrianswall vermessen und eine andere Spurweite gefunden und meinte auch, dass in anderen Bergwerken andere Spurweiten verwendet wurden.
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Mim

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 608
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1958 am: 04. November 2016, 22:30:42 »
Früher haben in den Bergwerken Ponys die Loren gezogen...


Aber wie auch immer, die Geschichte ist echt lustig.  :)

Wolklavic

  • Gast
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1959 am: 08. November 2016, 10:23:30 »
Nachdem ich von https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11322.1075 hierher geschickt wurde: ???

Das hatte ich mir früher mal abgespeichert...



Immer wieder schön, wie ein wechsel der Perspektive ein "Aha"-Erlebnis bewirken kann. :)

Offline xwing2002

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1280
  • May the force be with NASA
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1960 am: 09. November 2016, 12:45:14 »
Anläßlich der USA Wahl möchte ich Eure Aufmerksamkeit nochmal auf diesen sicher schon bekannten und geschätzten Twitter-Account lenken:

https://twitter.com/SarcasticRover

Die Kommentare haben mir ein Lächeln entlockt - und das ist gerade ein Kunststück.
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.     Albert Einstein (1879-1955),

Online PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2161
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1961 am: 11. November 2016, 14:19:40 »
Bei Southpark gehts auch Richtung SpaceX  ;D . Cartman will zum Mars, weil die Dänen die Internet Chronik aller Menschen offen legen wollen, mehr davon gibts wahrscheinlich in der nächsten Folge. Am Ende der Aktuellen Folge ist das zu sehen.



http://www.southpark.de/alle-episoden/s20e07-oh-jeez#source=e3748950-6c2a-4201-8e45-89e255c06df1:879fd28e-c96b-4f9d-a437-e05c1bcf80aa&position=7&sort=!airdate

In der Aktuellen Folge gehts primar um das Wahlergebnis, also nix Raumfahrt bezogenes.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4005
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1962 am: 11. November 2016, 14:57:09 »
Und die Erststufen stapeln sich schon .. ;D
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Online PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2161

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8226
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1964 am: 23. November 2016, 22:13:03 »
N'abend,

die Frau, die das S/W-Team für Apollo verantwortlich geleitet hat, Margaret H. Hamilton, und der "Kommandant von Apollo 13" erhielten gestern in einer Feier im Weißen Haus von Präsident Obama die "Medal of Freedom":


https://www.youtube.com/watch?v=KgJ02JWIIkU

Gruß
roger50
 

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2792
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1965 am: 23. November 2016, 23:04:08 »
Tjaaaa, ob denn Ellen den Herrn Trump auch in der Show haben wird? Bei Obama gehörte sie ja fast zur Familie....

Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Online Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2703
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1966 am: 23. November 2016, 23:36:58 »
Na klar, aktuell hat President-Elect doch alles nicht so gemeint ;) Prima, dass der "Kommandant von Apollo 13" auch eine Auszeichnung bekommen hat. Damit zieht der Schauspieler dem realen Vorbild gleich.  Der "echte" Lovell hat die Medaille schon länger um den Hals hängen.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Ijon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 187
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1967 am: 24. November 2016, 19:23:34 »
Ob's nun hier wirklich reinpasst, zumindest die Formulierungen ...
 - Es geht um ein großes Problem -
 http://www.ndr.de/info/sendungen/auf_ein_wort/Gesucht-Das-Weltraum-WC-mit-Tragekomfort,weltraum150.html.
So zumindest dort. Aber vorsicht beim später lesen, der inhalt steht nur wenige Tage dort.
Alle auf der Welt ist russische Erfindung, bis auf Kommunismus, der ist Kapitalistische Erfindung.
 Boris Iljewitsch Saranow, Parapsychologe.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2792
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1968 am: 24. November 2016, 21:16:39 »
Wenige Minuten ;)
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 700

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4420
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1970 am: 25. November 2016, 08:51:20 »

Offline Brainstorm64

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 427
    • Meine Homepage
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1971 am: 02. Dezember 2016, 16:44:25 »
Was macht der da?

Schödingers Katze ist jetzt 77 Jahre alt, glaubt Ihr wirklich daß die noch lebt?

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1972 am: 02. Dezember 2016, 17:48:50 »
Ich dachte immer das Ziel sei unser Mond, aber klar, es gibt ja noch mehr Monde im Sonnensystem. Moon Express hat sich den größten Mond von Pluto ausgesucht - durchaus ambitioniert...   


Quelle: http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-3994224/You-book-holiday-MOON-2026-Private-firm-says-tourists-trips-little-8-000.html
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2348
  • Info-Junkie ;-)
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1973 am: 02. Dezember 2016, 18:07:00 »
Naja, da wird halt von einem Praktikanten mal schnell unter dem Stichwort "Mond" ins Archiv gegriffen. Und welcher Daily Mail-Leser weiß schon so genau, wie unser Mond aussieht und wer kuckt schon genauer hin, wenn nebenan entblößte weibliche Körperteile präsentiert werden.  ;)

Robert

Online PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2161
Re: Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst????
« Antwort #1974 am: 02. Dezember 2016, 19:20:11 »
Nächste Southpark Folge ist raus wieder mit SpaceX und Musk. Alle wollen zum Mars aber sie sind noch nicht soweit  ::). Hört sich so an als wenn er sich da selbst synchronisiert.

http://www.southpark.de/alle-episoden/s20e09-not-funny

Tags: