Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

22. Oktober 2020, 22:57:09
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Exoplaneten  (Gelesen 383342 mal)

fourth planet

  • Gast
Re: Exoplaneten
« Antwort #975 am: 03. Februar 2015, 20:18:57 »
Wow !

"The Lord of Rings "....

Credit : künstlerisches Konzept / Ron Miller

Der Exo-Planet J1407 b ist ein Super-Saturn, dessen Ringsystem ca. 200 mal grösser und komplexer ist, als die Ringe des Saturn...

Die Wissenschaftler vermuten, das sich in seinem Ringsystem Monde der Grösse der Erde und des Mars befinden !

Das Wissenschaftsteam um Eric Mamajek, Uni of Rochester, New York, endeckte dieses System im Jahre 2012, im Sternbild Centaures , 433 Lichtjahre von der Erde entfernt.

http://www.space.com/28435-super-saturn-alien-planet-rings.html


Mfg, fourth planet

adamski

  • Gast
Re: Exoplaneten
« Antwort #976 am: 05. Februar 2015, 03:22:05 »
 :o Fantastisch

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7588
Re: Exoplaneten
« Antwort #977 am: 17. April 2015, 15:52:38 »
Hallo Zusammen,

eine künstlerische Karte mit dem Exoplanet OGLE-2014-BLG-0124L.
Die Astronomen haben den Planeten, einen Gasriese etwa 13.000 Lichtjahre von der Erde, mit dem Mikrolinseneffekt und mit der Hilfe von dem Weltraumteleskop Spitzer entdeckt. In der Abbildung des Künstlers, sind die Planeten, die mit Mikrolinseneffekt entdeckt wurden, gelb dargestellt. Die am weitesten entfernten liegen im Zentrum unserer Galaxie, 25.000 Lichtjahre entfernt. Keplers kegelförmige Sichtfeld ist in pink / orange angezeigt.
 
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA19333

Ein Größenvergleich aller bekannten Exoplaneten im Vergleich mit den gemessenen Radien der Planeten in unserem Sonnensystem.

Kredit:Alex Parker @ Alex_Parker
http://twitter.com/Alex_Parker/status/588423951308566528

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Pham

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1123
Re: Exoplaneten
« Antwort #978 am: 20. April 2015, 17:06:40 »
Wow !

"The Lord of Rings "....

Credit : künstlerisches Konzept / Ron Miller

Der Exo-Planet J1407 b ist ein Super-Saturn, dessen Ringsystem ca. 200 mal grösser und komplexer ist, als die Ringe des Saturn...

Die Wissenschaftler vermuten, das sich in seinem Ringsystem Monde der Grösse der Erde und des Mars befinden !

Das Wissenschaftsteam um Eric Mamajek, Uni of Rochester, New York, endeckte dieses System im Jahre 2012, im Sternbild Centaures , 433 Lichtjahre von der Erde entfernt.

http://www.space.com/28435-super-saturn-alien-planet-rings.html


Mfg, fourth planet
Wenn das Isaac Asimov gewusst hätte ....

Ich kann mich an einen seiner Roman erinnern, in dem eine Gruppe von Leuten auf der Suche nach der Erde ist. Dabei haben Sie recht wenig Informationen. Eine davon ist, dass es in dem System der Erde einen Planeten mit einem extrem großen Ringsystem gäbe (Saturn).
Den Titel ist unser Sonnensystem ja nun wohl los.
Müssten wir allein dem gesunden Menschenverstand vertrauen, so wäre die Welt noch immer eine Scheibe.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2390
Re: Exoplaneten
« Antwort #979 am: 24. April 2015, 13:11:48 »
Hier ist eine schöne Übersicht aller potenziell lebensfreundlichen Exoplaneten, Stand April 2015. Erde, Mars, Jupiter und Neptun dienen zum Größenvergleich. Eine tabellarische Auflistung der 30 Exoplaneten mit Masse, Radius etc. ist auf der zugehörigen Webseite zu finden. http://phl.upr.edu/projects/habitable-exoplanets-catalog


Quelle: http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up046459.jpg
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

shru77

  • Gast
Re: Exoplaneten
« Antwort #980 am: 18. Juni 2015, 12:56:30 »
Ein Exoplanet  Kepler 138b ,groß wie der Planet Mars lässt sich sein Masse und dadurch seine Dichte  kalkulieren.
Link
http://spacefellowship.com/news/art44806/mars-size-kepler-138b-gets-a-mass.html

Es ist wichtig um den Typ und Komposition  der Planet zu bestimmen
Solide Felsen ( in Englisch:  rocky ).  Dichte über 1
flüssig / gemischte  Komposition        ( In Englisch : Liquid, /mixed) , Dichte ist um 1
gasförmig (in Englisch:  gaseous) , Dichte ist kleiner als 1
unsere Erde hat  zum Beispiel die durchschnittliche Dichte von 5.1 gr/cm3
Grüsse

Shru77

shru77

  • Gast
Re: Exoplaneten
« Antwort #981 am: 20. Juni 2015, 20:51:21 »
Hi Exos
Kepler 138b , Youtube  Beitrag:
https://youtu.be/rT6lqZiu1FM

und Der Spiegel Beitrag in Deutsch  :)
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/kepler-138b-exoplanet-im-mars-format-a-1039527.html

Grüsse



Offline SFF-TWRiker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 756
Re: Exoplaneten
« Antwort #982 am: 21. Juni 2015, 14:35:02 »
Dieser Planet jagt übrigens in etwas mehr als 10 Tagen um seinen roten Zwergstern und Wasser könnte es bei mehr als 400 K nur in Gasform geben.
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Exoplaneten
« Antwort #983 am: 29. Juni 2015, 19:12:56 »
Hallo,

aufgrund der Beobachtungsdaten des Weltraumteleskops Hubble konnten Astronomen entdecken, dass der Exoplanet Gliese 436b einen kometenartigen Schweif aus Wasserstoff hinter sich her zieht. Mehr dazu auf unserer Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/29062015190354.shtml 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

shru77

  • Gast
Re: Exoplaneten
« Antwort #984 am: 08. Juli 2015, 13:19:18 »
Hallo

Sie wollten immer Urlaub auf einem exosolar Planeten bestellen und wussten nicht auf welche ? Es gibt so viele..
(und außerdem Sie LIEBEN seit Schulalter Tabellen).
NASA kommt zu Hilfe.
Eine konfigurierbar und interaktive Tabelle von mehr als 20000 ( Ja!) Exoplaneten und Kandidaten können abgefragt und sortiert werden
nach jeder erdenkliche Parameter: Tageslänge, Sonnenentfernung, Bodentemperatur, Gravitation ( Ach ,Sie wollten immer leichter sein, oder ?)
Sie können auch wählen welche Spalten in der Tabelle sie sehen wollen.
Beispiel: Snapshot mit Planeten die 24 Stundentag haben:


Hauptportal:
http://exoplanetarchive.ipac.caltech.edu/cgi-bin/TblView/nph-tblView?app=ExoTbls&config=tce

Man kann die Abfrageparameter schon in der URL eingeben nach Beispiele in der Dokumentation
http://exoplanetarchive.ipac.caltech.edu/docs/documentation.html

Viel Spaß und Grüße
shru77


Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5561
Re: Exoplaneten
« Antwort #985 am: 08. Juli 2015, 13:41:15 »
Jein, diese Tabelle listed die sogenannten Kepler Threshold Events. Also alle Kepler Messungen bei denen eine gewisse Messgrenze ueberschritten wurde. So wie ich es verstehe sind das aber auch noch keine Kandidaten. Die Datenbank unterscheidet hier naemlich unter:

Liste bestaetiger Planeten:

http://exoplanetarchive.ipac.caltech.edu/cgi-bin/TblView/nph-tblView?app=ExoTbls&config=planets

Liste alle Kepler Objekte (bestaetigte Planeten + Kandidaten):

http://exoplanetarchive.ipac.caltech.edu/cgi-bin/TblView/nph-tblView?app=ExoTbls&config=cumulative

Liste aller TCEs:

http://exoplanetarchive.ipac.caltech.edu/cgi-bin/TblView/nph-tblView?app=ExoTbls&config=tce
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

shru77

  • Gast
Re: Exoplaneten
« Antwort #986 am: 08. Juli 2015, 23:37:49 »
Danke für die Korrektur Nitro.

also Ich habe nachgeschaut:
Bestätigte Planeten : 1854 Planeten
Bestätigte und Kandidaten : 8826 Planeten
Threshhold Cross Events (TCE) : 20367 Planeten
Wer mit seiner planetarische Urlaub sicher sein möchte , Urlaub NUR auf bestätigte Planeten bestellen !
Apropos Kepler:
Ich habe mich eine weile mit der Kepler Daten beschäftigt (wie andere Forum-Mitglieder: Gertrud ,Sven11 und andere) durch Kepler öffentliche "mitmachen"  Programm "Planet-Hunters".
  link: http://www.planethunters.org/
Da siebt man durch mehrere Sätze von 30 Tage Lichtkurven die Kepler von verschiedene Objekte aufgenommen hat und man versucht eine Delle, Vertiefung nach Unten in der
Lichtkurve , und es eventuell mit periodische Auftreten ( innerhalb der 30 Tage) zu entdecken. Lichtvertiefungen könnte ein Planet der seine Sonne kreuzt. ( transit event)
aber auch ein Variable Stern oder Eclipsing Binaries die sich gegenseitig periodisch verdunkeln. Kepler hat eine bestimmte Algorithmus wie man den Ereignisstatus bestimmt:
 - vom Status  TCE, wo man eine potentielle Licht Delle entdeckt hat
 - zum Status KOI ( Kepler Objects of Interest ) , KOI ist noch nicht ein  Planet-Kandidat aber schon nah daran)
 - bis ein Objekt als Planet Kandidat oder etwas anders bestätigt wird, normalerweise durch wiederholte Messungen. 
es hat damals sehr viel Spaß gemacht.
Link zum TCE->KOI->Planetkandidat  Algorithmus,  Ablaufdiagramm:
 http://www.nasa.gov/mission_pages/kepler/news/kepler-new-data-q-and-a.html


Grüße
shru77

Offline SFF-TWRiker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 756
Re: Exoplaneten
« Antwort #987 am: 12. Juli 2015, 09:45:09 »
Laut www.exoplanet.eu wurden 2015 "erst" 64 Exos entdeckt (man kann durch anklicken nach Entdeckungsjahr ordnen). Falls es nicht wie 2014 noch eine "Bonanza" gibt, dürfte die Zahl der Entdeckungen 2015 damit unter der der letzten 4 Jahre bleiben. Die 2000 dürfte aber geknackt werden.
Man wird wohl verstärkt nach "langperiodischen" Exos > 200 Tagen pro Orbit suchen.
Bei den Planeten in Merkur-Orbits dürfte vorerst genügend Quantität vorhanden sein.
Eine Bonanza an großen Planeten soll ja GAIA liefern.
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

Offline Pat89

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Re: Exoplaneten
« Antwort #988 am: 14. Juli 2015, 15:12:28 »
Ich hab schon länger nicht mehr reingeschaut, aber hab ne folgende Frage:
Kann es sein, dass aufgrund der K2 Mission (welche ja nur aufgrund des Fehlers gestartet wurde), weniger Exoplaneten (durch Kepler) gefunden wurden?
“The universe is a pretty big place. If it's just us, seems like an awful waste of space.”
― Carl Sagan, Contact

Offline Nebulon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 227
Re: Exoplaneten
« Antwort #989 am: 14. Juli 2015, 15:21:21 »
Laut www.exoplanet.eu wurden 2015 "erst" 64 Exos entdeckt (man kann durch anklicken nach Entdeckungsjahr ordnen). Falls es nicht wie 2014 noch eine "Bonanza" gibt, dürfte die Zahl der Entdeckungen 2015 damit unter der der letzten 4 Jahre bleiben. Die 2000 dürfte aber geknackt werden.
Man wird wohl verstärkt nach "langperiodischen" Exos > 200 Tagen pro Orbit suchen.
Bei den Planeten in Merkur-Orbits dürfte vorerst genügend Quantität vorhanden sein.
Eine Bonanza an großen Planeten soll ja GAIA liefern.

Möchte hier jemand einen neuen Fachbegriff einführen bzw. etablieren?  ???

Wenn man nicht mal in der deutschen Wikipedia eine passende Begriffserläuterung dazu findet, finde ich, sollte man sich die Mühe machen allgemeinverständliche Begriffe zu verwenden. Das wird dem qualitativen Niveau des Betrags sicher nicht schaden  ;)

Offline SFF-TWRiker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 756
Re: Exoplaneten
« Antwort #990 am: 17. Juli 2015, 19:41:52 »
Was meinst Du mit neuem Fachbegriff?

Exos: statt extrasolarer Planeten

Bonanza: So nannte das Kepler-Team die Veröffentlichung von über 700 Exos auf einen Schlag. Von GAIA erhofft man sich ja einige Zehntausend Gasplaneten (lt dt wiki).

Langperiodisch wird bei Kometen natürlich für viele Jahre benutzt, bei Exos sind die Umlaufzeiten in der Masse noch wenige Tage bis round about 100 Tage und man versucht jetzt ja Planeten mit einer Umlaufzeit zwischen der der Venus und der des Mars zu finden.
Ich denke, das ist auch jedem interessierten Laien (wie ich einer bin) bekannt.
Hätte Kepler wie geplant funktioniert, wäre man da sicher auch schon weiter.
Um drei Umläufe eines Planeten um seinen Stern zu bestätigen, wenn der Planet in der habitablen Zone liegt, braucht es leider länger, als es Kepler in der Primärmission gelang.

@ Pat89
Leider schlicht und einfach ja. Im dt wiki Artikel zum Kepler ST, aber auch in der Homepage ist das relativ gut aus meiner Sicht beschrieben.
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

Offline Pat89

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Re: Exoplaneten
« Antwort #991 am: 20. Juli 2015, 21:47:31 »
Danke TWR!
Ein wenig offtopic, aber kann man das "Reaktionsrad" nicht reparieren, oder ist dies schlichtweg zu teuer, da zu weit entfernt? Falls dies der Fall ist, wäre das doch eine geeignete Mission für das SLS (als Test quasi).
“The universe is a pretty big place. If it's just us, seems like an awful waste of space.”
― Carl Sagan, Contact

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4605
Re: Exoplaneten
« Antwort #992 am: 21. Juli 2015, 07:38:18 »
Die NASA kündigt eine Telekonferenz in zwei Tagen an zu neuen Exoplaneten-Entdeckungen von Kepler:

http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?feature=4660&utm_source=iContact&utm_medium=email&utm_campaign=NASAJPL&utm_content=kepler20150720-1

Nanu? Nur Routinetermin oder "breaking news"?

Offline Kami

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 300
Re: Exoplaneten
« Antwort #993 am: 22. Juli 2015, 18:37:16 »
Einige Portale erwarten die Präsentation einer zweiten Erde welche in einem weit entfernten Sonnensystem um eine Sonne kreist

http://www.iflscience.com/nasa-announce-major-new-planet-discovery-kepler-tomorrow-and-you-can-watch-it-live

Schauu mer mal was sie uns sagen wollen. Sie wissen es auf jeden Fall spannend anzukündigen ;)

Offline Pat89

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Re: Exoplaneten
« Antwort #994 am: 22. Juli 2015, 23:25:53 »
Zitat aus dem Text: "The live stream below will reveal the discovery tomorrow at a news conference at noon EDT (5 p.m. BST)."

Ist mit BST dann "British Summer Time' gemeint? Das wäre doch dann 18:00 Uhr deutscher Zeit oder?
“The universe is a pretty big place. If it's just us, seems like an awful waste of space.”
― Carl Sagan, Contact

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4940
Re: Exoplaneten
« Antwort #995 am: 23. Juli 2015, 15:43:16 »
Nasa selbst sagt " 9 a.m. PDT (noon EDT) Thursday, July 23,"

und, ja, reparatur zu teuer weil zu weit weg. Für den Preis einer Reperaturmission könnte man wohl problemlos ne neue Planetenfindermission organisieren. außerdem ist der Rest der Hardware ja auch nicht mehr neu.


Es ist wohl zu vermuten dass es eine Entdeckung aus den altdaten und keiner der neuen K2 Mission, sein werden.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline Tobias Kolkmann

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 614
Re: Exoplaneten
« Antwort #996 am: 23. Juli 2015, 18:13:53 »
Ist jemand im Stream? Ich komme leider nicht rein:
"This popular channel has reached maximum capacity for free viewing. [...]" :(

Offline Pat89

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Re: Exoplaneten
« Antwort #997 am: 23. Juli 2015, 18:40:17 »
geht mir ebenfalls so :(
“The universe is a pretty big place. If it's just us, seems like an awful waste of space.”
― Carl Sagan, Contact

Offline Tobias Kolkmann

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 614
Re: Exoplaneten
« Antwort #998 am: 23. Juli 2015, 18:45:15 »
Kurzer Zwischenstand:
Aus einem Newsticker auf focus.de lässt sich herauslesen, dass es sich schwerpunktmäßig um den Planeten Kepler-452b handelt. Er soll etwa 1,5 Erdmassen haben, sich in der habitablen Zone  befinden und etwa 6 Mrd. Jahre alt sein. Angeblich hat Jon Jenkins gesagt, "dass sich dort Leben entwickeln konnte".

Ich würde "konnte" als "könnte" interpretieren. Im selben Absatz ist zu lesen, dass das Solarsystem der Milchstraße ähnelt, was nicht für das Hintergrundwissen des Übersetzers spricht ;)

Bleibt jedenfalls spannend, bin auf verlässliche Informationen gespannt :)

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1966
Re: Exoplaneten
« Antwort #999 am: 23. Juli 2015, 19:31:18 »
Super, das ist gleich mal ein interessantes Lauschziel für SETI.
1.400 Lichtjahre ist er von der Erde entfernt, wir brauchen unbedingt neue Antriebe.

Tags: Exoplanet