Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

07. August 2020, 14:02:09
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Raumfahrt-Computerspiele  (Gelesen 72095 mal)

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2466
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #150 am: 14. Mai 2017, 19:35:13 »
Hier ist wieder ein schönes Spiel in der Mache... "Surviving Mars"
https://www.survivingmars.com/

Es geht um den Aufbau einer Marskolonie. Die großen Schiffe erinnern ans ITS  ::) . Der look ist zwar etwas Comic-mässig, sieht aber trotzdem interessant aus. Das werde ich mal im Auge behalten.









Und der Trailer...

https://www.youtube.com/watch?v=qORbw2jZM50

Offline Youronas

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 601
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #151 am: 14. Mai 2017, 20:29:21 »
Entwickler ist Haemimont Games mit Paradox Interactive als Publisher. Erstere waren für die Entwicklung von Tropico 3 bis 5 verantwortlich, was recht nette, gut gemachte Aufbauspiele waren. Letztere waren als Publisher bei Cities: Skylines (seinerseits einer der besten Aufbauspiele der letzten Jahre und der verdiente Erbe früherer Sim City Teile) beteiligt. Ich bin also Hoffnungsvoll, dass auch aus Surviving Mars potentiell etwas Gutes werden könnte. Auf Steam wird "Coming 2018" als Release angegeben, werde den Titel auf jeden Fall mal verfolgen. Anbei noch der aktuelle Ankündigungstext, in dem die Betonung des Mod-Supports zumindest schon einmal weitere Hoffnung macht.

Zitat
Colonize Mars and discover her secrets, with minimal casualties.

Welcome Home! The time has come to stake your claim on the Red Planet and build the first functioning human colonies on Mars! All you need are supplies, oxygen, decades of training, experience with sandstorms, and a can-do attitude to discover the purpose of those weird black cubes that appeared out of nowhere. With a bit of sprucing up, this place is going to be awesome!

Surviving Mars is a sci-fi city builder all about colonizing Mars and surviving the process. Choose a space agency for resources and financial support before determining a location for your colony. Build domes and infrastructure, research new possibilities and utilize drones to unlock more elaborate ways to shape and expand your settlement. Cultivate your own food, mine minerals or just relax by the bar after a hard day’s work. Most important of all, though, is keeping your colonists alive. Not an easy task on a strange new planet.

There will be challenges to overcome. Execute your strategy and improve your colony’s chances of survival while unlocking the mysteries of this alien world. Are you ready? Mars is waiting for you.

Main Features:

Building a sustainable colony in space:
Building on a planet not fit for human life challenges you to build a smart, functional colony. Bad planning isn’t about traffic jams, it’s about survival of your colonists. You really don’t want rolling blackouts in a city constructed in a place without oxygen.

Individually simulated colonists:
Each colonist is a unique individual with problems and strengths that influence the needs and behavior of the other colonists. Things can get really interesting if your chief scientists develops alcoholism after one too many long nights in the lab.

Futuristic Space Dome construction:
Retro-futuristic super structures housing colonists, factories and commercial buildings with their own “neighborhood personality.” Create colonies that value science over everything else, while tired workers drink their pay away at a local bar, or attempt a utopia among the stars.

Exploration of Mars’ secrets:
Inspired by the classic sci-fi of Asimov and Clarke, Surviving Mars holds many secrets. During each playthrough players may encounter one of Mars’ individually crafted mysteries. Uncovering these secrets might bring your colony great fortune, or terrible ruin. What is that sphere that manifested itself outside colony HUB B, and is it friendly?

Randomized research tree:
Combine static and random research through experimentation, which allows for a different experience for each journey through the game. Attain new scientific breakthroughs by exploring the uncharted terrain of Mars's surface.

Unique retro-futuristic aesthetic:
A sleek, modern take on the bright futurism of the 1960s. A time of exploration and adventure.

Expansive mod support:
Craft your own fantastic buildings, parks or even a mystery to share through Surviving Mars’s extensive and convenient modding tools. Share your finest creations with the community to build the perfect society.

Offline Excalibur

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 222
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #152 am: 11. August 2017, 11:56:19 »
Hallo,

ein witziges kleines Onlinespiel, in dem es darum geht, kleine "Satelliten" im Orbit zu platzieren. Es gilt, zur richtigen Zeit und mit der richtigen "Menge" Schub zu geben, um einen Orbit zu erreichen und Kollisionen mit anderen "Satelliten" zu vermeiden. Mir macht es viel Spaß  :D

corpsmoderne.net/fsp/

Viele Grüße
Excalibur

Edit: URL gefixt
« Letzte Änderung: 11. August 2017, 20:06:43 von Excalibur »
Wenn Du mit dem Finger auf jemand anderen zeigst, schaue Dir Deine Hand an. Du wirst feststellen, dass drei Finger auf Dich selbst gerichtet sind.

Online Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1395
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #153 am: 11. August 2017, 16:39:19 »
Ist die Seite nur bei mir Offline?  ???

Offline worchel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #154 am: 11. August 2017, 17:50:41 »
probier mal corpsmoderne.net/

bei mir funktionierts.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2973
  • DON'T PANIC - 42
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #155 am: 12. August 2017, 08:49:38 »
Hallo,

nachdem ich kapiert habe wie es geht, wirkt mein Spiel ehr wie eine nordkoreanische Raketentestsimulation als wie ein Satelliten in den Orbit Spiel. Zum Glück bleibt bei den ganzen Kollisionen kein Weltraumschrott zurück ;)

Gruß

Mario

PS: Als Fan von Elon Musks Satelliteninternet sollte man das Spiel nicht zu lange spielen. Sonst glaubt man nie an die geplanten Satellitenschwärme. ;)  ;D
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5514
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #156 am: 12. März 2018, 21:03:04 »
Surviving Mars soll nun diese Woche heraus kommen. Für etwa 40 Euro find ich es aber etwas happig.


https://www.youtube.com/watch?v=nv5OeJsHnT4
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2466
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #157 am: 12. März 2018, 21:44:23 »
Stimmt, ist teuer, habs mir trotzdem vorbestellt, einfach weil ich diese Art von Spiel gerne unterstütze.

Mal schaun obs auch gut ist.  ;D

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1190
  • SpaceX to Mars!
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #158 am: 13. März 2018, 20:53:17 »
Gibt schon einige YouTuber die es ausprobiert haben.
Im deutschsprachigen Raum z.B.: Valle
Im englischen z.B.: Scott Manley

Ich find das Spiel mega gelungen. Und es ist Mod-Fähig. Also werde auch ich mich mit dem Mod bauen beschäfftigen. Donnerstag Abend ist schonmal für Spielen reserviert 8)

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2466
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #159 am: 15. März 2018, 21:06:10 »
Habs schon runter geladen und die ersten Menschen sind nach vorheriger Aufbauphase durch Roboter gelandet. Ganz nett auch der Foto/Screenshoteditor. Lässt einen schöne stimmungsvolle Bilder schießen.

Basis...



Da hüpfen sie heran...  ;D
« Letzte Änderung: 15. März 2018, 23:05:38 von PaddyPatrone »

Offline DragonRider

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #160 am: 07. Mai 2019, 00:42:43 »
Am 21. Mai kommt die VR-Brille "Oculus Quest" in die Läden. Sie kostet 450 Euro und benötigt keine weitere Hardware (bisherige Brillen setzten einen ca. 1000 Euro teuren PC oder eine Spielekonsole voraus), damit werden VR-Erlebnisse also nun für Normalverdiener erschwinglich.

Eines der gleich zu Beginn erhältlichen Spiele dafür ist "Apollo 11", in welchem man die Mondlandung selber miterleben kann.

Zitat mixed.de:

"Die Entwickler von Immersive VR Education legten laut eigenen Angaben höchsten Wert auf historische Authentizität. Viele Details des Apollo-11-Trips wurden der originalen Mondmission nachempfunden.

Im Verlauf der Reise erlebt man die Vorgeschichte, den Raketenstart, den Eintritt ins Weltall und die Landung auf dem Mond.

Das Andockmanöver an der Landefähre “Orion” sowie deren Landeanflug darf man sogar – sofern gewünscht – manuell steuern. Zum krönenden Abschluss kann man einige Schritte auf dem Mond spazieren. Wer auf die spielerischen Elemente lieber verzichtet, kann Apollo 11 VR komplett als Zuschauer erleben."

https://mixed.de/oculus-rift-vive-vr-mondreise-apollo-11-bekommt-hd-remake/


Hier ein deutschsprachiges Anspielen auf Video, beeindruckend anzusehen:

https://www.youtube.com/watch?v=2ihAp6f3E40

Online Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1395
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #161 am: 07. Mai 2019, 03:25:47 »
Eines der gleich zu Beginn erhältlichen Spiele dafür ist "Apollo 11", in welchem man die Mondlandung selber miterleben kann.
Sehr empfehlenswerts, es ist allerdings weniger ein Spiel, sondern eher eine Demo mit kurzen optionalen Interaktionsmöglichkeiten (ausprobiert zum ersten mal 2016 auf meiner HTC Vive).

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2230
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #162 am: 07. Mai 2019, 09:48:06 »
Das Andockmanöver an der Landefähre “Orion” sowie deren Landeanflug darf man sogar – sofern gewünscht – manuell steuern. Zum krönenden Abschluss kann man einige Schritte auf dem Mond spazieren. Wer auf die spielerischen Elemente lieber verzichtet, kann Apollo 11 VR komplett als Zuschauer erleben."

So ganz genau nehmen sie es wohl doch mit der Historie...   die Landefähre hieß bekanntlich "Eagle" und nicht "Orion".   ???
Orion hieß sie bei Apollo 16.

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5514
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #163 am: 07. Mai 2019, 09:53:23 »
Das Andockmanöver an der Landefähre “Orion” sowie deren Landeanflug darf man sogar – sofern gewünscht – manuell steuern. Zum krönenden Abschluss kann man einige Schritte auf dem Mond spazieren. Wer auf die spielerischen Elemente lieber verzichtet, kann Apollo 11 VR komplett als Zuschauer erleben."

So ganz genau nehmen sie es wohl doch mit der Historie...   die Landefähre hieß bekanntlich "Eagle" und nicht "Orion".   ???
Orion hieß sie bei Apollo 16.

Da hat DragonRider was verwechselt. Die VR Doku habe ich selbst auch und sie haben sich solche Fehler dort nicht erlaubt.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2230
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #164 am: 07. Mai 2019, 09:59:13 »
Nein, mixed.de hat was durcheinander gemixed.  Das steht schon so falsch im zitierten und verlinkten Artikel...

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5514
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #165 am: 07. Mai 2019, 12:04:36 »
Nein, mixed.de hat was durcheinander gemixed.  Das steht schon so falsch im zitierten und verlinkten Artikel...

Das tut dann natürlich umso mehr weh.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Uwe

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 302
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #166 am: 17. Mai 2019, 11:10:32 »
Surviving Mars kann man dieses Wochenende bei Steam kostenlos spielen oder verbilligt für 10 Euro erwerben

https://store.steampowered.com/app/464920/Surviving_Mars/

Offline bugjam

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #167 am: 28. Juli 2019, 11:32:08 »
So, ich muss jetzt mal die Commodore-Fahne hochhalten - vielleicht gibt es hier ja sogar noch den einen oder anderen C64-Fan?!

Da gab es zum Beispiel das recht schoene und auch passend benannte "Apollo 18"; sehr nett gemacht mit digitalisierten Durchsagen/Funkverkehr:

http://gb64.com/game.php?id=338&d=18&h=0

Eine einfache, in BASIC geschriebene Mondlandesimulation:

http://gb64.com/game.php?id=22256&d=18&h=0

Dann gab es verschiedene Simulatoren des (damals ja noch sehr neuen) Space Shuttle, hardwarebedingt natuerlich mit grossen Abstrichen bei der Komplexitaet:

http://gb64.com/game.php?id=4795&d=18&h=0
http://gb64.com/game.php?id=1586&d=18&h=0
http://gb64.com/game.php?id=7102&d=18&h=0
http://gb64.com/game.php?id=9123&d=18&h=0

Auch eine Raumstation kann man aufbauen:

http://gb64.com/game.php?id=5977&d=18&h=0
http://gb64.com/game.php?id=2437&d=18&h=0

Und natuerlich hunderte von Spielen aus allen Genres mit Science Fiction-Hintergrund, aber das wuerde dann doch zu weit fuehren. ;-)
Viel Spass beim Stoebern. :-)

Offline BadCop

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 353
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #168 am: 28. März 2020, 20:45:22 »
Huhu ihr,

hat sich eigentlich ausser mir noch jemand mit dem "Space Engineers"-Virus angesteckt?

beste Grüße

Frank

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4731
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #169 am: 12. Mai 2020, 21:09:42 »
Nein. Hatte es jetzt an drei Tagen versucht. Aber der Funke wollte nicht überspringen :/


SpaceX hat zur kommenden Mission zur ISS einen Webbasierten "ISS docking simulator" für die Crew Dragon veröffentlicht.

Bedient sich ganz gut, ist für ein Nebenbei-Projekt ganz ansehnlich. Und beim spätestens zweiten Versuch kommt man dann auch ganz gut an die ISS ran (bevor man beim dritten Start mit 15m/s und wild drehend auch mal an ihr vorbei düst  ;D )

https://iss-sim.spacex.com/
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline Steffen

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 993
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #170 am: 13. Mai 2020, 00:47:04 »
beim zweiten Versuch: :D


beim ersten Mal hieß der Fehler "Rotation"

viele Grüße
Steffen

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1094
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #171 am: 13. Mai 2020, 07:50:31 »
Dann hoffe ich mal die müssen das nicht mit der Maus steuern sondern haben einen Joystick. Die Sim ist mir echt zu nervig mit der Bedienung.

Offline wulf 21

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 651
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #172 am: 22. Juni 2020, 19:27:50 »
Dann hoffe ich mal die müssen das nicht mit der Maus steuern sondern haben einen Joystick. Die Sim ist mir echt zu nervig mit der Bedienung.

Die hatten einen Touchsceen. Keinen Joystick, aber natürlich auch keine Maus zum klicken, sondern Finger. Die Sim kommt laut Aussage während des Live-Streams den echten Kontrollelementen recht nahe (mit dem Unterschied, dass die Bedienelemente über ein echtes Kamerabild drübergelegt sind anstatt einer Simulation).

Offline trallala

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 788
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #173 am: 22. Juni 2020, 20:07:15 »
Dann hoffe ich mal die müssen das nicht mit der Maus steuern sondern haben einen Joystick. Die Sim ist mir echt zu nervig mit der Bedienung.
Man hat bei der Demoversion ja schön gesehen, wie das Interface beim Andocken bedient wird: in Ruhe schauen, mal hier ein Tip, Bewegung beobachten, mal wieder dort ein Tip.
Das ist ja kein Jagdflugzeug, wo man blind und superschnell Eingaben tätigen muss. Man hat viel Zeit.
Und wenn man den Simulator genauso spielt und nicht versucht Geschwindigkeitsrekorde aufzustellen, dann bremst einen die Bedienung auch nicht aus. Raumfahrt ist kein Actionspiel.
(Ansonsten kann man den Simulator auch mit der Tastatur bedienen)

Online Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2285
Re: Raumfahrt-Computerspiele
« Antwort #174 am: 28. Juni 2020, 20:55:28 »
"Trapped in Gravity

Mit Smartphone oder Tablet Schwarze Löcher und Gravitationswellen erkunden. Warum sind schwarze Löcher schwarz? Was sind Gravitationswellen? Und was können wir mithilfe von Gravitationswellen über das Universum lernen? Die Spiele-App „Trapped in Gravity“ vermittelt spielerisch Einblicke in die Physik rund um Masse, Anziehungskräfte und Schwarze Löcher. Entwickelt wurde das Spiel von Forschenden aus dem Exzellenzcluster „Quantum Universe“ der Universität Hamburg. Eine Information der Universität Hamburg."



App-Nutzerinnen und Nutzer entscheiden selbst, ob sie mit Level 1 starten oder lieber gleich ein anderes Level probieren.
(Foto: UUH)


Weiter in der Presseinformation der Uni Hamburg:
https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/25062020105314.shtml

Viele Grüße
Rücksturz

Tags: