Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

17. Oktober 2019, 17:43:55
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: TV-Vorschau  (Gelesen 189376 mal)

rolli

  • Gast
Re: TV-Vorschau
« Antwort #50 am: 27. November 2006, 09:26:20 »
Heute, 27.11.06

um
19:00 arte
Die Suche nach der Weltformel

Drei-Teiler (jeweils 19:00)
Montag: " Einsteins Traum"
Dienstag: "Das vibrierende Universum"
Mittwoch: "Willkommen in der 11. Dimension"

Da bin ich mal neugierig

 8-)


rolli

  • Gast
Re: TV-Vorschau
« Antwort #51 am: 12. Dezember 2006, 08:28:50 »
Heute abend 12.12.06

WDR
Quarks & Co.
21:00

Aliens gesucht, zum Beispiel beim Stern Nr. HD 69830
41 Lichtjahre von uns entfernt sind dort drei Planeten entdeckt worden, davon einer in der sogenannten habitablen Zone. Da lohnt sich vielleicht eine gezielte "Suche"...

Na ?

 :o
« Letzte Änderung: 12. Dezember 2006, 08:36:08 von rolli »

H.J.Kemm

  • Gast
Re: TV-Vorschau
« Antwort #52 am: 12. Dezember 2006, 08:45:40 »
Moin Rolli,

danke für den Hinweis.

Wer sich über HD 69830 schlau machen möchte, der schaut bitte in *Exoplaneten*, hier besonders die Beiträge 3, 4 und 5 von Michael >>>>>

Jerry

Minshara

  • Gast
Re: TV-Vorschau
« Antwort #53 am: 15. Dezember 2006, 14:37:13 »
Ahh Jerry, *danke*!!!! -> jetzt brauch ich nicht den ganzen Thread nach HD6980 abzusuchen.  :)

Ich fand die Doku übrigens sehr gut; und sie endete mal nicht so negativ, wie das bei diesen *Außerirdischen-Doku's* schon oft der Fall war, wenn es am Ende hieß: Ja, es könnte irgendwo intelligentes Leben geben, es lohnt sich aber nicht danach zu suchen..."
Und dass das *WOW* Signal immer noch als unidentifiziertes Signal eingestuft wird, war mir neu. Ich hatte gedacht, dass man es inzwischen in irgendeine fundierte Kategorie untergebracht hätte.
Nun ist es aber doppelt schade, dass man dieses Signal nicht mehr analysieren kann...

So, und jetzt habe ich auch noch einen TV-Tipp. Wer's noch nicht gesehen, nicht versäumen!

"WETTLAUF ZUM MOND"
Teil 1 und Teil 2 am Mittwoch, dem 20. Dezember um 20h40 auf ARTE
Teil 3 und Teil 4 am Donnerstag, dem 21. Dezember um 20h40 auf ARTE

Da ich die DVD's dieses Dokumtentarspiels noch nicht habe, werde ich mir die Sendung kommende Woche natürlich auch wieder ansehen. Abgesehen davon, dass die Serie wirklich superklasse ist, habe ich für den Schauspieler, der den Koroljov spielt, eine echte Schwäche entwickelt....

 ;)

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7237
Re: TV-Vorschau
« Antwort #54 am: 28. Dezember 2006, 10:26:08 »
Gestern wurde der Start der COROT-Mission im CNES-DEMO (sendet über Hotbird) live übertragen. Vom Start war zwar außer Computergrafiken nicht allzu viel zu sehen, es gab aber ein Rahmenprogramm mit vielen Infos (allerdings in französisch). Vielleicht sollte man den Sender mal ein wenig beobachten. Vielleicht gibt es öfter Sendungen aus aktuellem Anlass.

GG

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: TV-Vorschau
« Antwort #55 am: 28. Dezember 2006, 12:11:42 »
Das war wohl das gleiche was wir im Webcast verfolgen durften. Und dieser war nicht so mein Fall.

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6214
Re: TV-Vorschau
« Antwort #56 am: 28. Dezember 2006, 17:07:58 »
Hallo,

Heute 28. Dezember um 18:25 MEZ auf Phoenix

"Jenseits des blauen Planeten" ...Weltraumfahrer berichten.....

gruß jok

rolli

  • Gast
Re: TV-Vorschau
« Antwort #57 am: 10. Januar 2007, 09:02:10 »
Heute abend

3Sat
21:15
Space Architecture

Wie sehen künftige Raumschiffe, Stationen und Stützpunkte auf anderen Himmelskörper aus ?

 ::)

Omega2508

  • Gast
Re: TV-Vorschau
« Antwort #58 am: 11. Januar 2007, 01:48:56 »
Hat jemand schonmal diese Sendung hier gesehen?:

Prof. Haber (7): Kosmos und Sterne (29 Min.)
Die Wiederholung der legendären 13-teiligen Fernsehserie aus dem Jahr 1968 mit dem damals sehr populären Fernsehprofessor Heinz Haber.

Alpha bis Omega: Was ist der Mensch? (29 Min.)
Lässt sich der Mensch auf eine "Kohlenstoffeinheit", also auf seine biochemische Zusammensetzung reduzieren oder ist der Mensch nicht viel mehr? Inwieweit ist die Rationalität des Menschen ein ihn von allen anderen Lebewesen unterscheidendes Element seiner Existenz? Was ist Gottebenbildlichkeit? Gibt es bei der Beantwortung der Frage, was der Mensch sei, Bereiche, in denen die Naturwissenschaften versagen?
Im Gespräch mit seinem Freund, dem katholischen Priester Dr. Thomas Schwartz, stellt sich Harald Lesch, Astrophysiker und Kultprofessor von Alpha-Centauri, einer der Grundfragen aller Philosophie.

Quelle: http://www.br-online.de/wissen-bildung/spacenight/programm.shtml



Ich fand es richtig angenehm und beruhigend. Ganz anders als einiger Quark, den man heutzutage im Fernsehen vorgeführt bekommt.
Mit ruhiger und sachlicher Moderation bringt der Moderator Pr. Haber den Zuschauern die Raumfahrt und Astronomie näher. Ich bin etwas jünger, daher kenne ich so eine Art von Sendung nicht, vorallem was das Ambiente und die fachliche Kompetenz betrifft. Da wünsche ich mich ja fast in die gute alte Zeit zurück!  ;)

Alpha bis Omega ist auch richtig entspannend, auch wenn ich nicht alles so ganz verstehe, was Prof. Lesch mit seinem Freund da diskutiert. Schade, dass man so eine hohe Qualität zur spätesten Stunde sendet.
« Letzte Änderung: 11. Januar 2007, 01:50:48 von Omega2508 »

Offline Mary

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1323
Re: TV-Vorschau
« Antwort #59 am: 11. Januar 2007, 15:00:27 »
Habe gerade ins Fernsehprogramm geschaut:
Am Donnerstag, 18. 1., um 20:15 auf VOX:  Apollo 13

Wer den Film noch nicht auf Video oder DVD hat, oder ihn noch gar nicht gesehen hat: NICHT VERSÄUMEN!!!

Der Film ist mein absoluter Lieblingsfilm!

Es geht, wie der Name schon sagt, um die Mission Apollo 13. Der Flug sollte Amerikas fünfter bemannter Mondflug und die dritte Mondlandung werden. Von der Öffentlichkeit wurde er anfangs kaum beachtet, da Mondflüge vielen Leuten schon als Routine vorkamen. Doch am 13. April, dem 3. Flugtag, kurz nach der Fernsehübertragung (die jedoch von keinem Sender übertragen wurde) hörte die Besatzung einen Knall. Die Versorgung der Kommandokapsel brach zusammen. Wie sich später herrausstellte, war der Sauerstofftank Nr. 2 explodiert. Die Astronauten mussten in die Mondfähre übersiedeln um zu überleben, doch dieses war für eine Besatzung von 2 Menschen für 2 Tage ausgelegt. Doch Jim Lovell, Jack Swigert und Fred Haise würden mindestens 4 Tage nach Hause brauchen- und sie waren drei. An eine Mondlandung war nicht mehr zu denken. Die Mission war nun, die Astronauten sicher nach Hause zu bringen.
Flight Director Gene Kranz und sein Team in Mission Control setzten alles daran. Doch sie hatten viele Probleme zu lösen: Die CO2-Filter in der Mondfähre waren überlastet, es war viel zu wenig Strom da... Die Astronauten mussten beinahe alle Systeme an Bord des Raumschiffes abschalten, dadurch sanken die Temperaturen,

Um alles realistisch darzustellen, drehte man die Szenen innerhalb des Raumschiffes während Parabelflügen. Sehr aufwändig- aber es hat sich gelohnt.
Die Grundlage des Filmes war das Buch "Lost Moon" von Jim Lovell, Kommandant von Apollo 13.

Dann, viel Spaß beim Anschauen. Und ja nicht vergessen!

Offline KSC

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: TV-Vorschau
« Antwort #60 am: 11. Januar 2007, 15:37:02 »
Hallo Mary,

vielen Dank für den Tipp!  :D
Wollten den Film immer schon auf DVD aufnehmen, hab in zwar auf VHS, mein Videorecorder hat aber vor einer Weile den Geist aufgegeben.... >:(
Hätte sicher selber nicht bemerkt, dass der Film endlich mal wieder kommt und mich hiterher schwarz geärgert  ;)

Gruß,
KSC
« Letzte Änderung: 11. Januar 2007, 15:38:57 von KSC »

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6214
Re: TV-Vorschau
« Antwort #61 am: 13. Januar 2007, 23:09:48 »
Hallo,

..und morgen wieder einmal ;)

um 13:05 auf n-tv eine 25 min Reportage

Challenger-Unfall

Bei dieser kurzen Doku wird nochmals besonders auf die Hintergründe des Unfalls eingegangen.Es werden die Vorgänge gezeigt wie NASA-Manager auf eine Startzusage vom SRB-Hersteller Morton-Thiokol gedrängt haben ..obwohl deren Ingeneure wegen der Kälte am Cape dem Start nicht zustimmen wollten...

gruß jok
« Letzte Änderung: 13. Januar 2007, 23:10:50 von jok »

Heribert

  • Gast
Re: TV-Vorschau
« Antwort #62 am: 18. Januar 2007, 13:46:00 »
Hallo @ all,

heute bei Phoenix um 21.45 Uhr - 22.15 Uhr :

Alltag - spezial : Interview mit Thomas Reiter nach seinem ISS-Aufenthalt.

Heribert

Minshara

  • Gast
Re: TV-Vorschau
« Antwort #63 am: 19. Januar 2007, 15:44:03 »
Zitat
Hallo @ all,

heute bei Phoenix um 21.45 Uhr - 22.15 Uhr :

Alltag - spezial : Interview mit Thomas Reiter nach seinem ISS-Aufenthalt.

Heribert

 :'( Leider verpasst!
Gestern war überall nur von dem Sturm die Rede. Dann kam *Apollo13*, als ich mir den Film dann noch mal anschauen wollte, streikte meine Sat-Antenne (aber gott-sei-dank ist sie auf dem Dach geblieben!) und dann hab ich mir die DVD 'reingeworfen.
Von Thomas hab ich nix gesehen.
Letzten Sonntag kam eine kurze Doku über ihn im *Ersten* , die war supertoll, mega-emotional, aber leider viel viel zu kurz.
 :-/

Cape_Franken

  • Gast
Re: TV-Vorschau
« Antwort #64 am: 19. Januar 2007, 16:05:09 »
Nicht Schlimm :)
Auf der Phoenix Seite kann man sich das Interview mit Thomas nochmal anschauen.
Hier:http://www.phoenix.de/117012.htm
« Letzte Änderung: 19. Januar 2007, 16:06:35 von Cape_Franken »

Minshara

  • Gast
Re: TV-Vorschau
« Antwort #65 am: 20. Januar 2007, 12:17:36 »
Zitat
Nicht Schlimm :)
Auf der Phoenix Seite kann man sich das Interview mit Thomas nochmal anschauen.
Hier:http://www.phoenix.de/117012.htm

Das ist ja klasse!  :) Danke Dir, CH  [smiley=vrolijk_26.gif]

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6214
Re: TV-Vorschau
« Antwort #66 am: 25. Januar 2007, 16:22:48 »
Hallo,

Fix an die Glotze...

Auf Phoenix läuft gerade ein ALL-Tag Spezial ;)
...Auswertung der Thomas Reiter -Astrolab Mission
geht bis 17:30 MEZ

jok

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6214
Re: TV-Vorschau
« Antwort #67 am: 25. Januar 2007, 22:20:54 »
Hallo,

und Heute um 23:20 MEZ auf Kabel 1

K1-Discovery: "Wettrennen in den Weltraum"

Dokumentation über die private Raumfahrt...

gruß jok

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6214
Re: TV-Vorschau
« Antwort #68 am: 04. Februar 2007, 22:51:48 »
Hallo,

Heute um 23:40 MEZ auf dem ZDF

"Wettlauf zum Mond" ..die Risiken des Apollo Programms und der Mythos um die gefälschte Mondlandung

gruß jok

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6214
Re: TV-Vorschau
« Antwort #69 am: 05. Februar 2007, 18:25:14 »
Hallo,

Also wer hat es gestern Abend gesehen..Wettlauf zum Mond..???

Ich fand die Doku recht gut..mal aus der Sicht der verantwortlichen im Flugkontrollzentrum :)Einige Details die mir neu waren... :) und das macht dann so eine Sendung richtig lecker... ;)

..einziger Fehler war wohl nur die Proton die im Zusammenhang mit dem russischen Mondprogramm gezeigt wurde......oder korrigiert mich bitte wenn sie Komponenten damit getestet haben. :-? :-?

gruß jok
« Letzte Änderung: 05. Februar 2007, 18:26:21 von jok »

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6214
Re: TV-Vorschau
« Antwort #70 am: 10. Februar 2007, 20:05:02 »
Hallo,

Ein ganzer Tag zum Thema Mond ;)

"Total mondsüchtig auf 3sat
Dokus, Grusel, Astronauten

 Stattliche 88 Minuten dauert die totale Mondfinsternis, die - bei gutem Wetter - am Samstag, 3. März, in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen sein wird. 3sat widmet dem Ereignis einen Thementag und leuchtet ab 7.00 Uhr morgens non stop bis weit in die Nacht des nächsten Tages den Mond aus: wissenschaftlich, poetisch, kriminell und verschwörungstheoretisch.

"Peterchens Mondfahrt" findet sich ebenso im vormittäglichen 3sat-Programm wie "Mitternachtssonne" des Cirque du Soleil oder - später - der deutsche Spielfilm "Heinz im Mond" (12.55 Uhr) aus dem Jahr 1934. Gezeigt wird u.a. auch die Dokumentation "Der Wettlauf zum Mond" (16.00 Uhr) von Joachim Bublath und Franz Buob sowie die Mockumentary "Kubrick, Nixon und der Mann im Mond" (16.45 Uhr), die mit angeblichen Zeitzeugen Grimme Preis-würdig bewies, dass die erste Landung auf dem Mond ein Fake war.

Um 18.00 Uhr ist "Der Vollmondmörder" Anlass für Ermittlungen in der Krimireihe "Der Alte" (18.00 Uhr). "So sind die Tage und der Mond" ("Il y à des jours ... et des lunes ... ") von Claude Lelouch erzählt ab 21.00 Uhr vom Zusammentreffen verschiedener Menschen in einer Vollmondnacht, und um 23.44 Uhr wird - zeitgleich mit der totalen Mondfinsternis - live aus dem Radialsystem Berlin ""Eine Messe für den Roten Mond" übertragen (mit Barbara Sukowa, Christine Schäfer, Mitgliedern der Compagnie Sasha Waltz, dem Ensemble für Alte Musik u. v. a.). Ab 1.50 Uhr zeigt 3sat die Gruselschocker "Wolfsmond" (USA 1978) und "Das Zeichen des Vampirs" (USA 1935).

Dazwischen jede Menge buntes Mond-Programm: Theater, Musik, Magazine. Keine Cher."

gruß jok
 

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: TV-Vorschau
« Antwort #71 am: 12. Februar 2007, 18:33:42 »
Von der DLR-Seite:

Zitat
100 Jahre Luft- und Raumfahrtforschung in Deutschland
9. Februar 2007


Am Dienstag, den 13. Februar 2007, feiert das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) "100 Jahre Luft- und Raumfahrtforschung in Deutschland". Die Festveranstaltung findet in der Lokhalle in Göttingen statt. Sie wird von 18.30 bis 20.30 Uhr als Live-Stream im DLR Web Portal und im Fernsehen auf dem Nachrichtensender "n-tv" übertragen.

In der zweistündigen Festveranstaltung wird es ein großes Bühnenprogramm geben. Die Moderatoren leiten in drei Gesprächsrunden durch die Geschichte der deutschen Luft- und Raumfahrtforschung. Mit dabei sind unter anderem der Technikhistoriker Prof. Dr. Helmuth Trischler, der Astronaut Dr. Reinhold Ewald, ESA-Direktor Prof. Dr. Jean-Jacques Dordain und EADS-Vorstandsvorsitzender Thomas Enders. Die Talkrunden werden von Filmbeiträgen eingerahmt, die die Highlights der hundertjährigen Forschungsgeschichte zeigen. Außerdem gibt es Antworten auf die Fragen: Warum fliegt eigentlich ein Flugzeug? Und warum eine Rakete?

Anlass des Jubiläums ist die Gründung der Modellversuchsanstalt durch Ludwig Prandtl 1907 in Göttingen. Dieses Datum betrachten wir als Geburtsstunde des DLR. Der Schritt von der Empirie zu einer auf wissenschaftlichen Grundlagen basierenden Forschung war richtungsweisend für eine ungeahnte Entwicklung. Somit bedeutet das Jahr 1907 eine ebenso markante wie nachhaltige Zäsur in der Geschichte der Luftfahrt, die die Weichen für den weiteren Forschritt im 20. Jahrhundert stellte.
« Letzte Änderung: 12. Februar 2007, 18:34:34 von tobi453 »
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Spaceman

  • Gast
Re: TV-Vorschau
« Antwort #72 am: 20. Februar 2007, 22:46:34 »
Hi.

Am 22.02.(Donnerstag) um 20.5 Uhr auf DMAX.

Die Internationale Raumstation

Eine Doku.

Spaceman

Offline quichibo

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 63
Re: TV-Vorschau
« Antwort #73 am: 05. März 2007, 13:21:50 »
Hallo,

heute abend auf Arte:

Montag, 5. März 2007 um 19.00 Uhr
Wiederholungen :
10.03.2007 um 18:10
12.03.2007 um 16:50       
      
Die Weltraumtouristen
Dokumentation, Großbritannien 2006, ARTE F
Regie: Daniel Barry

Gruß
Quichibo

ManiMoon

  • Gast
Re: TV-Vorschau
« Antwort #74 am: 11. März 2007, 22:15:53 »
Hallo,
kannst du mir einen Tipp geben, wo man die DVD "Kubrick, Nixon und der Mann im Mond" erwerben kann. Ich hab einiges darüber gelesen und wäre sehr interessiert, ihn selbst zu sehen.
Gruß
ManiMoon

Tags: