Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

14. November 2019, 14:18:22
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Falsche Nachrichten in der Presse  (Gelesen 206683 mal)

Offline Jo

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 290
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #25 am: 08. November 2007, 11:59:57 »
Sonnensegel alleine find ich persöhnlich noch nicht so schlimm, bis die erste Sonde mit sowas unterwegs ist dauerts noch ein paar Jährchen  ;D

Aber wenn "Sonnensegel" auch noch "genäht" werden (nicht nur ein mal gelesen) oder vor dem Wiedereintritt "dramatisch" gebremst wird, um dann einen "Sturtzfluch auf den Erdboden durchzuführen" hörts bei mir mit der Toleranz definitiv auf ...  ;)

Genauso wie der Satz: "Schaden an einer Hitzekachel führte zum Columbia Absturz..." oder "NASA ignoriert alle Sicherheitsexperten" auch durch ständige Wiederholung in fast jedem Shuttle Artikel in den Medien nicht wahrer wird. Schaden an einer Kachel != Loch in einem RCC Panel bzw. Problem genau untersucht != Warnung ignoriert.

Mann, ich könnt noch ewig weitermachen...  :P

moritz

  • Gast
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #26 am: 08. Dezember 2007, 20:23:29 »
servus,
heute stand im ARD Videotext, dass die der Shuttle beim Versagen der ECO-sensoren explodieren würde.
Dolphins hat im STS-122 Thread geschrieben, dass das falsch ist.
Mal wieder Schmarrn in der Presse!!

gruß,
moritz

Abgefahren

  • Gast
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #27 am: 08. Dezember 2007, 20:35:29 »
So ich leg auch noch einen drauf *gg*

Am Donnerstag berichtete die Presse und das Fernsehen das es Probleme mit den Tanknadeln gibt. *ggg* . Dache es sind die ECO- Sensoren die Problem machen.*ggg*  8-) 8-)
« Letzte Änderung: 08. Dezember 2007, 20:35:54 von Abgefahren »

Offline xwing2002

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1280
  • May the force be with NASA
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #28 am: 09. Dezember 2007, 00:30:28 »
die BILD-zeitung formulierte ähnlich volksnah:

"NASA-Experten hatten technische Probleme mit der Tankanzeige festgestellt"
 :-?
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.     Albert Einstein (1879-1955),

moritz

  • Gast
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #29 am: 09. Dezember 2007, 19:50:56 »
Zitat
So ich leg auch noch einen drauf *gg*

Am Donnerstag berichtete die Presse und das Fernsehen das es Probleme mit den Tanknadeln gibt. *ggg* . Dache es sind die ECO- Sensoren die Problem machen.*ggg*  8-) 8-)

stimmt diese Meldung habe ich gehört!!
was sind die genau, die Tanknadeln??

Booster

  • Gast
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #30 am: 10. Dezember 2007, 03:48:26 »
 :D Na ist schon spät, bzw. früh, aber ich will auch noch eine gefundene Variante drauf legen.

„Columbus“ bleibt erst einmal am Boden,

das mag ja noch gehen, aber ....

Zitat
Das Versagen von gleich drei der vier „Tankuhren“ hatte bereits am Donnerstag den vor allem von europäischen Wissenschaftlern sehnsüchtig erwarteten Abflug verhindert.
Quelle : >Klick<

 ;D "Abflug, Tankuhr", und was die alles erfinden um es dem uninteressierten zu verkaufen.

Gruß
« Letzte Änderung: 10. Dezember 2007, 03:49:25 von Booster »

MartinM

  • Gast
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #31 am: 10. Dezember 2007, 10:36:00 »
Immerhin scheint sich der "Handelblatt"-Journalist in das Thema eingearbeitet zu haben - und hat sogar über die Argenturmeldung hinaus recherchiert. Das sollte zwar für einen Journalisten selbstverständlich sein, ist es aber leider nicht.  >:(

Außerdem hat er (oder sie) die "Tankuhren" in Anführung gestellt. Ich wüßte auch nicht, wie ich einem völligen Laien die Funktion der ECOs anders als mit einem Vergleich aus dem Alltag verdeutlichen könnte, wenn ich mich auf eine 30-Zeilen-Meldung beschränken müsste.
Dass der Vergleich hinkt, ist klar. Und dass das "Handelblatt" keine wissenschaftliche oder technikorientierte Zeitung ist, geht schon aus dem Namen hervor. :)

« Letzte Änderung: 10. Dezember 2007, 10:36:38 von MartinM »

Offline T.D.K.

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 556
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #32 am: 10. Dezember 2007, 17:48:29 »
Jo was tanken die denn? Super oder Diesel  ;D
Und als Laie würde ich mir jetzt vorstellen das die Uhr an der Zapfsäule nicht richtig geht!  ;D
Wahrscheinlich war das Benzin knapp sodas die nicht starten können!  ;D
Ist denn der Mond auch da wenn niemand hinsieht? ::)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18566
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #33 am: 18. Dezember 2007, 07:51:47 »
Sagt mal, heißt Jupiters Mond Io oder Lo? ;)

Die Washington University in St. Louis hat einen wissenschaftlichen Artikel veröffentlich, da heißt es u.a.:

Zitat
Lo and Europa are two of Jupiter's moons.
...
 "It doesn't have to get tremendously hot like it does on Lo."
[size=9]Quelle: http://news-info.wustl.edu/news/page/normal/10731.html (Stand 18.12.07)[/size]

Also nicht nur die "einfache" Presse macht Fehler(chen), auch die Wissenschaft kann sich mal was leisten ;).
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

moritz

  • Gast
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #34 am: 18. Dezember 2007, 18:15:53 »
OHA
als Universität LO....

eher peinlich... ::)

H.J.Kemm

  • Gast
Ente gut? Ne, is nich gut!
« Antwort #35 am: 29. Dezember 2007, 10:04:38 »
Moin,

soeben gelesen in >>> www.heise.de

Vor knapp einem halben Jahr war man der Lösung vermeintlich ein Stück näher gekommen, mit der Entdeckung des Planeten  Gliese 581 c durch ein europäisches Wissenschaftsteam. Die Meldung wurde begeistert von den Medien aufgenommen und ging durch alle Nachrichten, denn dieser, innerhalb unseres Sonnensystems im Sternbild Waage befindliche Planet, sollte etwas ganz besonderes aufweisen: erdähnliche Eigenschaften.

Jerry


moritz

  • Gast
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #36 am: 30. Dezember 2007, 13:21:29 »
oha das ist aber unterirdisch!!!!!! :'(

genauso wie heute auf einem Fernsehsender, dass die Discovery STS-122 fliegt :'(

Skyfox

  • Gast
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #37 am: 04. Januar 2008, 10:05:56 »
NASA kriegt es nicht hin!!!
http://www.n-tv.de/899493.html

 ;)

Matthias1

  • Gast
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #38 am: 04. Januar 2008, 12:12:56 »
Zitat
NASA kriegt es nicht hin!!!
http://www.n-tv.de/899493.html

Sachlich stimmt doch in dem Beitrag alles.  ;)
Und die Überschrift ist doch auch nicht Ungerechtfertigt ;)
« Letzte Änderung: 04. Januar 2008, 12:13:47 von Matthias1 »

Skyfox

  • Gast
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #39 am: 04. Januar 2008, 12:17:07 »
das stimmt, wollte nur keinen neuen thread aufmachen.

Offline Freedchen

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 57
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #40 am: 04. Januar 2008, 13:07:22 »
Hi @ all
Dann ist der Artikel in diesem Thread aber falsch aufgehoben ! @Skyfox
Über schlechte,unangemessene oder nur negative  Berichterstattung rege ich mich gerne selbst auf
aber in diesem Artikel ist die ECO Problematik doch mal richtig dargestellt. *Daumenhoch*
Ich bin einfach der Meinung Ordnung muss sein. Es wäre einfach dem Autor bzw dem Magazin nicht
angemessen den Artikel mit einem einfachen link hier als Falsche Nachricht in der Presse darzustellen.
Viele werden sich nicht einmal die Mühe machen und den Artikel selbst auf seine Richtigkeit zu überprüfen.
Hoffe ihr findet meinen Ordnungsdrang nicht allzuschlimm.Möchte hier niemanden auf den Schlips treten aber trotzdem darum bitten das der link hier in diesem Thread entfernt wird. Zummindest im ersten beitrag von Skyfox indem er ihn erwähnte.
Ansonsten ein schönes Wochenende euch allen !
MFG
Freed
"It's clearly a budget. It's got a lot of numbers in it."
Reuters - 5. Mai 2000, G.W. Bush

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7238
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #41 am: 09. Januar 2008, 21:37:07 »
Zitate aus "Das Parlament" vom 31.12.2007:

Der Mann am Mond
Hans Schlegel...

Kosmischer Kollaps
Urknall Vor 4,5 Milliarden Jahren entstand unser Sonnensystem...

Hier arbeitet man offenbar nach der Devise: möglichst reißerische Überschrift, auch wenn diese nichts mit dem darunter stehenden Artikel zu tun hat.

GG

Offline Carlomayer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 142
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #42 am: 13. Januar 2008, 20:06:05 »
Hallo,

jetzt gibt's aber böse Überschriften bei T-Online.de:

Space-Shuttle "Atlantis": Katastrophe befürchtet

"Wie vor den Challenger- und Columbia-Unglücken"

Hier ist noch der Artikel dazu:
http://nachrichten.t-online.de/c/13/93/05/88/13930588.html


Offline Androide

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 198
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #43 am: 14. Januar 2008, 00:20:58 »
Hier ein weiterer reisserischer Titel:

Das NASA Desaster – Russisches Roulett auf amerikanisch
http://www.dcrs-online.com/news/spielt-die-nasa-russisches-roulette/00003061.html

Nach diesem Satz hier hab ich das Lesen kopfschüttelnd abgebrochen:

Merkwürdig ist an dieser ganzen Entwicklung eines. Warum fördert man in diesen schwierigen Zeiten nicht die Reaktivierung der russischen Raumfähre „Buran“. Davon gab es mehrere und eine steht im russischen Weltraumbahnhof „Baikonur“ noch rum. Jeder kann sich davon mittels „Google Earth“ überzeugen.

Offline KSC

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #44 am: 14. Januar 2008, 11:52:01 »
Kann mich nicht erinnern, jemals einen schlechteren Artikel gelesen zu haben...jeder weitere Kommentar erübrigt sich.

Gruß,
KSC

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5372
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #45 am: 14. Januar 2008, 12:07:02 »
Oh mein Gott, die Buran läßt sich also mit einer 747 während des Fluges einfangen. Alles klar! Ein Glück hat diese Seite keine Kommentarfunktion sonst hätte ich mich da jetzt ausgelassen. Bin schwer am überlegen, ob ich der Redaktion ne Email schicken soll. Andererseits ist das auch nur ein Kommentar und kein Bericht und wenn man weiterließt ist er der Raumfahrt als solches positiv gegenübergestellt. Was an der grottenschlechten Qualität und den Schreibfehlern natürlich nichts ändert.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7238
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #46 am: 16. Januar 2008, 20:25:59 »
An diesem Artikel von Mark Sander (den Namen muss man sich merken) kann man mal so richtig sehen, was Nichtwissen in Verbindung mit schlechter Recherche hervorbringt.

GG
« Letzte Änderung: 16. Januar 2008, 20:26:46 von GG »

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

moritz

  • Gast
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #48 am: 23. Januar 2008, 15:04:39 »
das hat sts-49 im Raumfahrt mal nicht ganz so ernst -Thread auch schon geschrieben!!
ich halt nix davon!!

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6215
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #49 am: 23. Januar 2008, 15:14:14 »
Hallo,

zur Meldung mit dem Marsbild.... ::)

Hier die Nasa Seite dazu: http://www.nasa.gov/mission_pages/mer/images/sol1369a-F-20080102.html

...dort könnt ihr das Bild in einer HiRes Version herunterladen....

...aber außer Felsen ist da ganz sicher nichts 8-)  ;)

jok
« Letzte Änderung: 23. Januar 2008, 15:15:19 von jok »

Tags: