Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

08. August 2020, 11:11:37
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Falsche Nachrichten in der Presse  (Gelesen 222176 mal)

Offline -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14516
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #600 am: 30. Oktober 2014, 00:34:24 »
Lasst uns hier beim Thema bleiben: Falsche Nachrichten in der Presse.

Offline Duc-Lo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1224
  • Ich bin Realist!
    • Homepage
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #601 am: 02. November 2014, 09:50:20 »
Was stimmt hier nicht:  :D

ISS: SpaceX-Raumfrachter "Cygnus" bei Start explodiert
T-Online-29.10.2014
Neben "Cygnus" greift die Nasa auf den Raumfrachter "Dragon" der Firma SpaceX zurück. Der nächste Start von "Dragon" sei im Dezember ...

https://www.google.de/search?q=SpaceX&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&channel=sb&gfe_rd=cr&ei=3e9VVNOIMsyH8Qez-IDIBA#q=SpaceX&rls=org.mozilla:de:official&channel=sb&tbm=nws

Der zweite Artikel. Ich habe nichts verändert.
Viele Grüße Duc-Lo

INTERSTELLARE RAUMFAHRT: Es gibt so vieles zu entdecken.

McFire

  • Gast
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #602 am: 02. November 2014, 10:16:18 »
Bei der absichtlich zunehmend verblödeten Menschheit merkt das außer uns und anderen Insidern eh keiner mehr. Wichtig bei sowas ist nur, Sekunden schneller als die Konkurrenz "draußen" zu sein.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #603 am: 02. November 2014, 10:18:55 »
Zitat
Im August war bereits eine Falcon 9 des Multimilliardärs Elon Musk beim Start explodiert.
http://www.handelsblatt.com/technologie/forschung-medizin/forschung-innovation/absturz-von-spaceship-two-triebwerk-explodierte-nach-dem-start/10920770-2.html

Das klingt als wäre eine Falcon 9 bei einem Flug ins All explodiert, es war aber nur die F9Rdev1 bei einem Testflug in Texas.

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2037
  • EmDrive-Optimist
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #604 am: 02. November 2014, 16:29:04 »
Unschlagbare Falschmeldung, zumindest was die Titelzeile betrifft. Darüber scheint man sich auch an anderer Stelle im Netz schon aufgeregt zu haben.
http://www.mynews3.com/content/news/story/Pilot-killed-Friday-in-SpaceX-crash-is-from/O1Bgn2ocO0uj7shhyKxGqg.cspx
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

McFire

  • Gast
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #605 am: 02. November 2014, 17:33:42 »
Das grenzt ja schon an Rufschädigung. Kann Elon da drüberwegsehen oder muß/sollte er was tun? Würde mich mal interessieren....

Offline Philip Lynx

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 435
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #606 am: 02. November 2014, 17:43:10 »
Ist etwa jetzt alles von SpaceX? Ich glaube nicht, dass man so schnell Monopolist wird. ;D
Flinx

"Es gibt nur eine Gruppe von Menschen, die noch kreativer und erfindungsreicher sind als NASA-Ingenieure, und das sind spielende kleine Kinder."

Franz Gubitz, Leiter Geräte-Untersuchungsstelle München

Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 991
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #607 am: 02. November 2014, 18:17:36 »
beim ZDF wurde bei allen Nachrichten-Beiträgen, die ich gesehen habe, gesagt, dass Space Ship Two von 2 Trägerflugzeugen getragen wurde... frage mich, wie das funktionieren sollte... Nur weil das Trägerflugzeug zwei Rümpfe hat...  :-X

Offline muzker

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 437
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #608 am: 02. November 2014, 18:20:32 »
Die starten getrennt und verbinden dann ihre Flügel in der Luft ;-)
Der Weltraum - unendliche Weiten
Grüße vom Muzker

Offline Duc-Lo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1224
  • Ich bin Realist!
    • Homepage
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #609 am: 03. November 2014, 18:20:41 »
Das grenzt ja schon an Rufschädigung. Kann Elon da drüberwegsehen oder muß/sollte er was tun? Würde mich mal interessieren....

Ich finde das nicht in Ordnung, wie die Presse die Menschheit noch dümmer macht. Sorry, aber bei diesem Thema sehe ich absolut rot.  >:(  Die Presse sollte mal besser recherchieren als schneller als die Konkurrenz zu sein.
Viele Grüße Duc-Lo

INTERSTELLARE RAUMFAHRT: Es gibt so vieles zu entdecken.

Offline Duc-Lo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1224
  • Ich bin Realist!
    • Homepage
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #610 am: 04. November 2014, 16:36:53 »
Bild hat schon mal übereifrig den Schuldigen gefunden.

Bransons „SpaceShipTwo“ in der Luft zerfetzt! Piloten lösten das Brems-System zu früh aus
http://www.bild.de/news/ausland/raumfahrt/space-ship-two-bremsen-38408182.bild.html


Lieber Bild,
Bitte keine voreilige Schlüsse ziehen bevor NTSB nicht die Untersuchung beendet hat. Wir wissen ja noch nicht ob es ein Software Problem oder ein Pilotenfehler ist.
Gruß
Viele Grüße Duc-Lo

INTERSTELLARE RAUMFAHRT: Es gibt so vieles zu entdecken.

Offline Duc-Lo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1224
  • Ich bin Realist!
    • Homepage
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #611 am: 04. Dezember 2014, 16:56:12 »
Bild mal wieder:  (zu Mission Orion EFT-1)
Die Bild schreibt, dass irgendwie die private Raumfahrt und Virgin Galagtic von der NASA geleitet wird. Eigentlich hat Virgin Galagtic nichts mit der NASA zu tun.  >:(

http://www.bild.de/ratgeber/2014/nasa/nasa-schiesst-ermies-quietsche-entchen-ins-all-38832964.bild.html

Hier Zitat Bild:
Ein Scheitern der neuen Weltraum-Mission wäre für die US-Raumfahrtbehörde eine gigantische Katastrophe. Gelingt der Flug, könnte die NASA sagen: „Yes, we can!“

Jüngste Testflüge privater Raumfahrtanbieter waren allesamt gescheitert: Erst die Explosion der Antares-Rakete mit dem Raumfrachter „Cygnus“ auf dem Weg zur ISS, dann der Absturz des bemannten Spaceshuttle „Space Ship Two“ über der kalifornischen Wüste (ein Mensch tot).
Viele Grüße Duc-Lo

INTERSTELLARE RAUMFAHRT: Es gibt so vieles zu entdecken.

McFire

  • Gast
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #612 am: 04. Dezember 2014, 16:58:58 »
Ist es überhaupt noch nötig, Meldungen der BLÖD hier reinzubringen? Die können wir doch pauschal als gepostet betrachten . Spart Platz ...  ;D

Offline SFF-TWRiker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 747
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #613 am: 04. Dezember 2014, 17:39:45 »
Halli Duc-Lo,

den Zusammenhang dieser Sätze stellst nur Du her.
Dort steht nichts von einer Herrschaft der NASA über die beiden privaten unternehmen.
Es ist zwar etwas reißerisch, die beiden Katastrophen in Zusammenhang mit einer reinen Startverschiebung zu bringen, aber daraus Deinen Schluß zu ziehen, spricht eher gegen Dich als diese "Zeitung".
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17001
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #614 am: 05. Dezember 2014, 20:12:33 »
Wenn´s nicht explodiert oder einschlägt, zählt es nicht (oder?). Deshalb wird es auch heute wieder mehrere Titel wie diesen "US-Raumtransporter «Orion» planmäßig im Pazifik aufgeschlagen" geben. "Danke" an die Neue Osnabrücker Zeitung für dieses http://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/528138/us-raumtransporter-orion-planmassig-im-pazifik-aufgeschlagen?piano_d=1 Beispiel.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

McFire

  • Gast
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #615 am: 05. Dezember 2014, 22:31:36 »
Ja manchmal muß man sich schon zwingen, diese ganze absichtlich verblödende Mediensch*** mit Humor zu nehmen....
Deutschland ein Kulturland ....

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #616 am: 05. Dezember 2014, 22:45:19 »
Heute um 22:43 kam in der Sendung "Menschen 2014" im ZDF eine Szene, wo die ISS mit einer "Hand" geschrottet wurde... dazu der Spruch "das wars", wenn ich mich recht erinnere. :o

Kaboom

  • Gast
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #617 am: 07. Dezember 2014, 04:29:34 »
Als Durchschnittsbürger kann man nur de falsche Nachrichten annehmen, aber glücklicherweise es hat falsh bestätigt, kann man endlich Wahrheit wissen. ???

Offline Duc-Lo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1224
  • Ich bin Realist!
    • Homepage
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #618 am: 12. Dezember 2014, 20:50:32 »
Die Menschheit wurde durch diese Praktikanten Journalisten verdümmert.  >:(
Man sollte endlich in dieser Branche was ändern, denn durch falsche Infos werden auch falsche Nachrichten herausgegeben.
Viele Grüße Duc-Lo

INTERSTELLARE RAUMFAHRT: Es gibt so vieles zu entdecken.

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11420
    • spacelivecast.de
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #619 am: 19. Dezember 2014, 23:03:03 »

WWM , grade bei Jauch. Der Aufenthalt auf dem Mond angeblich 2,5h, jedoch war das nur die EVA. Der Gesamtaufenthalt war länger! 21,5h Stunden. Die Frage an sich ist damit knapp doch noch korrekt belegt (pures Glück), weil die nächste Antwort bei 33h lag. Die Erklärung jedoch falsch.

Viele Grüße, Klaus

Offline frog

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 82
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #620 am: 19. Dezember 2014, 23:26:35 »
Die ganze Frage war sehr heikel, denn wer hätte gedacht, dass der Aufstieg zum Mt. Everest nur 5 Stunden gedauert hat. Bei der Mondlandung war wohl die Länge des EVA gemeint. Aber wer hätte schon so die mögliche Antwort interpretiert.
"Ich habe nicht den geringsten Zweifel, daß es außer uns noch weitere intelligente Lebewesen im Universum gibt. Doch wir werden es nie erfahren, denn wir sind verloren in Raum und Zeit".
Professor Heinz Haber ~1969

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6218
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #621 am: 20. Dezember 2014, 10:14:09 »
Hallo,

Meine Frau fragte mich auch spotan zu dieser WWM Frage. Ist nicht mein Spezialthema ! Ich sagte die waren so um die 2 Stunden draußen und der Lander Eagle einen knappen Tag auf der Mondoberfläche .....genauer müsste ich nachschauen.Und dann diese Erklärung von Jauch.Meine Frau schaute mich schräg an , na da liegst du ja schön daneben ;D
Ein glück das ich es ihr heute früh zeigen konnte, so gibt es nun am Mittwoch doch die gewünschten Raumfahrtgeschenke  ;) :D

Gruß und schönes WE
jok

Offline Duc-Lo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1224
  • Ich bin Realist!
    • Homepage
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #622 am: 20. Dezember 2014, 10:22:29 »
konnte, so gibt es nun am Mittwoch doch die gewünschten Raumfahrtgeschenke  ;) :D


Und welche Raumfahrtgeschenke?  :D
Viele Grüße Duc-Lo

INTERSTELLARE RAUMFAHRT: Es gibt so vieles zu entdecken.

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6218
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #623 am: 20. Dezember 2014, 12:38:49 »
konnte, so gibt es nun am Mittwoch doch die gewünschten Raumfahrtgeschenke  ;) :D


Und welche Raumfahrtgeschenke?  :D

Gewünscht wurden von mir ein paar Modelle aus der Dragon Space Collection  :D

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17001
Re: Falsche Nachrichten in der Presse
« Antwort #624 am: 07. Januar 2015, 06:28:39 »
Neues (von gestern) aus der Rubrik "Aua!":

" 14:00 Uhr Weltraum-Experiment gescheitert: (14.04 Uhr)
In den USA ist ein heikles Weltraumexperiment in letzter Minute abgebrochen worden. Eine besondere Trägerrakete konnte wegen technischer Probleme nicht starten. Die Einzelheiten. Die Premiere ist gefloppt. Zum ersten Mal hätte eine Trägerrakete nach ihrem Flug zur Erde zurückkehren und nicht als Weltraumschrott verglühen sollen. Sozusagen als Beweis, dass Raumfahrt auch billiger geht. Doch ganz kurz vor dem Start wurde das Experiment abgebrochen - offenbar wegen eines Fehlers in der Steuerung der Rakete. Die hätte eigentlich einen Versorgungsfrachter für die Internationale Raumstation ins All bringen sollen ..."

Das ganze Werk beim WDR: http://www1.wdr.de/radio/nachrichten/1live/radiohomepage217030.html

Gruß    Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Tags: