Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

21. September 2019, 17:50:12
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: International Lunar Network (ILN)  (Gelesen 1864 mal)

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
International Lunar Network (ILN)
« am: 11. März 2009, 04:57:21 »
Hinter dem Namen ILN verbirgt sich ein internationales Konzept zur Installation eines Netzwerkes von Messstationen auf dem Mond.

Im Juli 2008 trafen sich Vertreter der Raumfahrtorganisationen Kanadas, Frankreichs, Deutschlands, Italiens, Indiens, Japans, der Rublik Koreas, Großbritanniens und der USA um über die zukünftige Erforschung des Mondes zu diskutieren. Auf diesem Treffen einigte man sich auf das Vorhaben im nächsten Jahrzehnt ein Netzwerk bestehend aus vielen verschiedenen Messstationen auf dem Mond zu errichten. Jede Raumfahrtagentur soll so die Möglichkeit haben, einzelne Stationen beizusteuern, die zwar zu einem Netzwerk zusammengeschlossen werden können, aber dennoch individuelle Eigenschaften und Fähigkeiten haben können. Die USA möchten die ersten beiden Knotenpunkte des Netzwerks bereits 2013 und 2014 starten.

Jede Station wäre mit mindestens zwei Sorten von Instrumenten bzw. Experimenten ausgestattet. Dazu gehören Seismometer, Thermometer oder Laser-Reflektoren. Weitere Instrumente könnten z.B. Erkenntnisse aus den Bereichen Plasmaphysik, Geochemie und Astronomie dienen. Darüber hinaus sind auch Demonstrator-Experimente zur In-Situ Ressourcennutzung angedacht.

Das ganze soll dann zu einem Netzwerk zusammengeschlossen werden, um ein möglichst umfassendes Bild des Mondes zu erhalten. Da innerhalb des ILN auch Stationen auf der Rückseite des Mondes geplant sind, wäre ein lunares Datenrelais-System notwendig.

Die ersten beiden NASA-Lander werden im Rahmen des Lunar Precursor Robotic Program am Marshall Space Flight Center entwickelt.

Alles in allem ein ambitionierter Plan! Mal sehen, was draus wird...und ob man von DLR, CNES, ESA, etc. darüber auch bald irgendetwas hört!?

Hauptquelle für diesen Post ist die engl. Wiki: http://en.wikipedia.org/wiki/International_Lunar_Network

Dort sind darüber hinaus verlinkt:
http://nasascience.nasa.gov/missions/iln
http://www.nasa.gov/home/hqnews/2008/jul/HQ_08190_NASA_hosts_ILN.html

Weitere Quellen:
http://www.lpi.usra.edu/meetings/lpsc2008/pdf/1143.pdf
http://www.cosis.net/abstracts/EPSC2008/00538/EPSC2008-A-00538-1.pdf
http://www.flightglobal.com/articles/2008/05/27/224196/space-agencies-plan-robotic-lunar-exporation-agreement.html

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: International Lunar Network (ILN)
« Antwort #1 am: 11. März 2009, 05:17:54 »
Kleiner Nachsatz: Insgesamt erscheint mir ILN doch noch recht nebulös. Z.B. wird in dem oben verlinkten Artikel von flightglobal.com ESA's MoonNext-Konzept als möglicher Teil von ILN aufgeführt. Ich dachte, bei MoonNext würde es sich um einen Rover handeln - also so ziemlich um das Gegenteil einer stationären Einrichtung.

Da das ILN hauptsächlich von der NASA initiert wurde und nicht nur unbedingt der Wissenschaft, sondern auch der Vorbereitung einer bemannten Station dienen soll, bleibt das Konzept wahrscheinlich zumindest so lange in der Schwebe, bis die NASA ihre Strategie für die nächsten Jahre unter Obama formuliert hat.

Zu MoonNext: http://www.lpi.usra.edu/meetings/lpsc2008/pdf/1103.pdf

Offline Schillrich

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18520
Re: International Lunar Network (ILN)
« Antwort #2 am: 11. März 2009, 07:07:54 »
Uff, so ein Projekt wäre technisch ziemlich anspruchsvoll. Herausforderungen, die den Aufwand (und Risiko) ordentlich in die Höhe treiben, wären die Landungen und die Energieversorgung. Ob das im Verhältnis zum Nutzen stehen wird? Orbiter sind da sehr flexibel und einfacher.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: International Lunar Network (ILN)
« Antwort #3 am: 11. März 2009, 19:05:51 »
Orbiter sind da sehr flexibel und einfacher.

Das stimmt wohl, aber Orbiter können eben einige Dinge nicht tun und dazu gehört vor allem die Vor-Ort-Analyse von Bodenproben und dergleichen und die Erprobung von In-Situ-Ressourcennutzung. Gleichzeitig hätten alle teilnehmenden Organisationen die Möglichkeit ihre technischen Fähigkeiten für eine Landung auf dem Mond unter Beweis zu stellen , was ihr Know-how auf die nächste Stufe bringen würde.

Die NASA plant übrigens ihre ersten beiden Knotenpunkt-Stationen $200 Mio. ein - und da soll der Start schon mit inbegriffen sein. Bei dem Preis kann es sich also nur um recht simple Geräte handeln.

Wie allerdings gelandet werden soll, ist mir auch schleierhaft.

Tags: