Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

19. November 2018, 17:11:31
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: NSPO - Taiwans Raumfahrtagentur  (Gelesen 4438 mal)

Offline tul

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 642
NSPO - Taiwans Raumfahrtagentur
« am: 18. März 2009, 02:28:21 »
Taiwan hat eine eigene Raumfahrtagentur, die National Space Organisation. Gegründet wurde die Organisation im Oktober 1991.
NSPO führt zum einen Flüge mit einer Höhenforschungsrakete durch. Diese ist eine modifizierte Version der Luftabwehrrakete Sky Bow II, die wiederum auf der Patriot Pac II basiert. Es gab bis 2006 insgesamt 6 Flüge.

1999 wurde der erste taiwanesische Satellit RocSat 1 mit der amerikanischen Athena-1 gestartet. Seine Aufgabe lag in der Meeresbeobachtung, Kommunikationstest und Beobachtung der Ionosphäre. Allerdings ist der wissenschaftliche Beitrag des Satelliten in Taiwan nicht unumstritten. Aber es war immerhin die erste Mission Taiwans.
Das RocSat Programm wurde von der neuen DPP Regierung, die von 2000 bis 2008 an der Macht war aus politischen Gründen in Formosat unbenannt.

Formosat-2 ist ein Erdbeobachtungssatellit mit einer Auflösung von 2-8 Metern. Ursprünglich sollte der Satellit in Deutschland gebaut werden, auf Grund der chinesischen Blockadepolitik wurde aber nichts daraus. Hier ist Frankreich eingesprungen. Gestartet wurde der Satellit 2004 mit Taurus. Die Mission ist ziemlich erfolgreich.

Formosat-3/Cosmic ist eine gemeinsame Mission mit den USA. Formosat-3/Cosmic besteht aus 6 70 Kilo Satelliten. Ihre Aufgabe liegt in der Klimaforschung unter Zuhilfenahme des GPS Signals. Start war im April 2006 mit der Minotaur. Die Mission ist relativ erfolgreich, auch wenn zwei der Satelliten nicht die volle Leistungsfähigkeit erreicht haben.

YamSat waren zwei Microsatelliten mit einem Gewicht von ungefähr 850 Gramm. Leider konnten diese auf Grund chinesischer Einmischung nicht gestartet werden.

Die nächste Erdbeobachtungsmission sollte ARGO sein, die wiederum auf RapidEye Technologie basiert. Allerdings gab es hier ein Korruptionsskandal  ::) und das Projekt verzögerte sich.  Als Startrakete war wohl die Falcon 1 angedacht, aber keine Ahnung bzgl. den gegenwärtigen Status von Argo.

Formosat-5 ist eine Kooperation mit Japan und Kanada. Start ist für 2011 geplant. Die Aufgabe des 525 Kilo schweren Satelliten liegt u.a. in der Aurora Beobachtung als Nachfolger der japanischen Reimei Mission und in der Forschung zur Wechselwirkung des Magnetfeldes, neben der Fortsetzung der Formosat-2 Mission. (Möglicherweise ist Argo in Formosat-5 aufgegangen.)

Außerdem scheint Taiwan dabei zu sein, die Sky Bow II soweit weiterzuentwickeln, dass man selbständig Satelliten mit einem Gewicht von 50 Kilo ins All befödern kann.  Außerdem war Taiwan an Experimenten auf der ISS beteiligt. Allerdings ist NSPO weiterhin sehr stark von ausländischer Technologie abhängig.


http://www.nspo.org.tw
http://www.pssc.ncku.edu.tw/FISFES/Presentation/FISFES_2008-11(Hirahara).pdf



Offline tul

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 642
Re: NSPO - Taiwans Raumfahrtagentur
« Antwort #1 am: 18. März 2009, 18:28:28 »
FORMOSAT-6 ist ein kleiner 50 kg Erdbeobachtungssatelit, der auch ein wissenschaftliches Instrument tragen wird. Als Starttermin ist 2012 angepeilt, möglicherweise mit Taiwans eigener Rakete der TSLV. Sollte TSLV nicht zur Verfügung stehen, kann FORMOSAT-6 auch piggyback mit einer anderen Rakete gestartet werden.

Mit FORMOSAT-6 will man den Anteil eigener Technologie erhöhen.
http://www2.nspo.org.tw/ASC2008/4th%20Asian%20Space%20Conference%202008/oral/S11-04.pdf

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15865
Re: NSPO - Taiwans Raumfahrtagentur
« Antwort #2 am: 15. Juni 2010, 17:28:11 »
SpaceX erhält Startauftrag aus Taiwan

Am 13. Juni 2010 wurde bekannt, dass das US-amerikanische Unternehmen SpaceX von der zivilen nationalen Raumfahrtbehörde Taiwans (NSPO) mit dem Transport des Erdbeobachtungssatelliten Formosat 5 in den Weltraum beauftragt wurde. ...

Weiter: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/15062010171757.shtml

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline tul

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 642
Re: NSPO - Taiwans Raumfahrtagentur
« Antwort #3 am: 12. Mai 2016, 22:52:49 »
Der Erdbeobachtungssatellit Formosat-5 hat seine Tests bestanden.

http://www.nspo.org.tw/2008e/projects/project5/research.htm

Der Nachfolger Fomorsat-8 befindet sich bereits in der Entwicklung und soll in naher Zukunft gestartet werden. Formosat-5 und -8 sollen dann gemeinsam betrieben werden.

http://oraresearch.com/2015/08/optimizing-the-remote-sensing-instrument-of-taiwans-formosat-8-satellite/
http://space.skyrocket.de/doc_sdat/formosat-8.htm

Formosat-6 wurde anscheinend gestrichen. :(

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7501
Re: NSPO - Taiwans Raumfahrtagentur
« Antwort #4 am: 13. Mai 2016, 00:51:39 »
Good find, tul.... :D

Formosat-5 soll ja noch in diesem Sommer in Vandenberg, zusammen mit zahlreichen anderen Kleinsatelliten auf einer Falcon-9 starten.

Gruß
roger50

Offline tul

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 642
Re: NSPO - Taiwans Raumfahrtagentur
« Antwort #5 am: 07. September 2016, 20:08:26 »
Formosat-2 wurde abgeschaltet nachdem 2 der 4 Reaktionsräder außer Betrieb sind. Formosat-2 war von 2004 bis 2016 in Betrieb und half mit den Folgen zahlreicher Naturkatastrophen fertig zu werden.

http://www.taipeitimes.com/News/front/archives/2016/08/22/2003653607

Offline tul

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 642
Re: NSPO - Taiwans Raumfahrtagentur
« Antwort #6 am: 13. Juli 2018, 21:28:47 »
 Ursprünglich sollte Formosat-7 ja zwei Gruppen beinhalten, die zweite Gruppe wurde aber von Seiten der USA gestrichen. Allerdings plant Taiwan mit dem Bau von Formosat-7R weiterzumachen. Für den Start des Satelliten wurden ungefähr 17,67 Millionen US-Dollar bereit gemacht, und der Start soll 2020 erfolgen. Anders als die anderen Satelliten aus der Gruppe enthält Formosat-7R mehr Eigenentwicklungen.

http://www.taipeitimes.com/News/taiwan/archives/2018/07/14/2003696663
http://space.skyrocket.de/doc_sdat/formosat-7r.htm

Tags: