Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

12. Juli 2020, 02:40:36
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: COSPAR Scientific Assembly 2010  (Gelesen 2340 mal)

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2223
COSPAR Scientific Assembly 2010
« am: 26. März 2009, 22:03:46 »
Zitat
*All-gegenwärtig*: Roter Planet und Erdtrabant im Fokus
Mars und Mond ein Thema auf der COSPAR Scientific Assembly 2010

Der Klimawandel und seine Folgen sind zurzeit ein großes Thema. In den Medien, in der Politik, in der Forschung. Er ist auch Thema auf dem weltgrößten wissenschaftlichen Raumfahrtkongress, der 38. COSPAR Scientific Assembly, der im Sommer 2010 in Bremen stattfinden wird.  Hierzu erwarten die Organisatoren an sieben Kongresstagen ca. 3000 Teilnehmende aus über 50 Nationen.
Planung und Organisation sind bereits in vollem Gange, nun stehen die Schwerpunktthemen fest: Auf einer Programmsitzung am COSPAR -Hauptsitz Paris, unter der Leitung von Prof. Dr. Tilman Spohn, dem Leiter des Instituts für Planetenforschung am DLR in Berlin und Vorsitzenden des wissenschaftlichen Porgrammkomitees für COSPAR 2010, wurden neben dem Klimawandel und seinen Auswirkungen auch Themen rund um Mars und Mond bestimmt. Der Kongress bietet Weltraumforschern aus aller Welt die Möglichkeit zum interdisziplinären Austausch. Dazu werden auch die führenden Köpfe der internationalen Raumfahrtagenturen, etwa vom DLR (Deutschland), der ESA (Europa), NASA (Vereinigte Staaten), JAXA (Japan) und CNSA (China) zu einem Podiumsgespräch eingeladen.
Auch die interessierte Öffentlichkeit bekommt die Chance, an Vorträgen teilzunehmen oder die Raumfahrtausstellung im AWD-Dome zu besuchen, wenn sich am *Public Day* die Messepforten für sie öffnen.

Prof. Dr.-Ing. Hans J. Rath, Direktor des Zentrums für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) an der Bremer Uni zeigte sich nach der Sitzung sehr zufrieden: <<Das Planungstreffen war äußerst konstruktiv - wir haben viel vor im Juli 2010. Ich bin mir sicher, dass der Kongress ein Erfolg wird und Bremen sich als Raumfahrtstandort weiter etablieren wird.>> Prof. Rath ist Vorsitzender des Bremer Organisationsteams.

Die COSPAR Scientific Assembly ist die weltweit größte internationale Raumfahrtkonferenz. Sie findet alle zwei Jahre in Europa, Asien oder Amerika statt. Die Stadt Bremen konnte sich in einer Abstimmung vor drei Jahren gegen den Mitbewerber Mysore in Indien durchsetzen.

 

Weitere Informationen:
ZARM FAB mbH
Christine Steinseifer-Jeske
PR & Events

Tel. 0421/218–4107
csj@zarm.uni-bremen.de

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2223
Re: COSPAR Scientific Assembly 2010
« Antwort #1 am: 06. Juli 2010, 21:50:25 »
*nachvornehol*

Der 38. COSPAR Kongress findet vom 18. bis 25. Juli 2010 in Bremen statt.
Das internationale Committee on Space Research (COSPAR ) ist der globale Dachverband für wissenschaftliche Aktivitäten auf dem Gebiet der Weltraumforschung. Alle 2 Jahre findet ein internationaler Kongress mit Fachvorträgen zu Themen der Weltraumforschung statt.

Für die interessierte Öffentlichkeit gibt es mehrere Veranstaltungen:

Vortrag am Public Day
Am "Public Day" am Dienstag, den 20. Juli ab 17:00 Uhr öffnet der 38. COSPAR Kongress seine Pforten für Bremen und die interessierte Öffentlichkeit. Als Highlight wird Prof. Dr. Günther Hasinger, Wissenschaftlicher Direktor des Max-Planck Instituts für Plasmaphysik, um 19:00 Uhr einen Vortrag halten zu dem Sie herzlich eingeladen sind. Unter dem Titel "Das Schicksal des Universums" wird er Sie auf eine faszinierende Reise durchs Universum nehmen, und Ihnen damit einen einzigartigen Einblick in die moderne Astrophysik und die Erforschung kosmologischer Phänomene gewähren. Darüber hinaus besteht für alle Interessierten die Möglichkeit, Fragen rund um das Thema zu stellen und sich in der Raumfahrtausstellung über die neuesten Entwicklungstrends und Projekte zu informieren.
Eintritt frei.

Mars-Ausstellung
Anlässlich der Ausrichtung von COSPAR 2010 präsentiert das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) seine Mars-Ausstellung exklusiv in der Unteren Rathaushalle. Die Ausstellung zeigt faszinierende 3-D-Bilder vom Mars in Großformat und höchster Auflösung, aufgenommen von der deutschen High Resolution Stereo Camera (HRSC) an Bord der ESA-Raumsonde Mars Express. Begleitend dazu werden neueste wissenschaftliche Erkenntnisse über den "Roten Planeten", seine Monde sowie die Zukunft der Marserkundung präsentiert, sodass die Ausstellung einen einzigartigen Blick auf unseren Nachbarplanten gewährt.
14. Juni 2010 – 29. Juli 2010: 10:00 – 18:00 h, Eintritt frei

Wissen um 11
Das Haus der Wissenschaft hat es sich zum Ziel gesetzt, Besuchern aus Bremen und der Umgebung aktuelle Themen aus Wissenschaft und Forschung auf verständliche Weise nahe zu bringen. Im Rahmen der Wissenschaftsmatinee "Wissen um 11" werden in 30 Minuten spannende Vorträge von lokalen Wissenschaftlern und Forschern vorgestellt. Im Anschluss besteht ausreichend Zeit für die Beantwortung von Fragen. Die Vorträge werden auf Deutsch gehalten.

PD Dr. Annette Ladstätter-Weißenmayer: "Beobachtung klimarelevanter Gase", IUP Bremen
Sa, 17. Juli 2010: 11:00 – 11:45 h

Prof. Dr. Claus Lämmerzahl: "Reisen durch Raum und Zeit - Die seltsamen Effekte der Allgemeinen Relativitätstheorie", ZARM Bremen
Sa, 24. Juli 2010: 11:00 – 11:45 h
Eintritt frei

KiTa Bremen
Angestoßen durch die "38th COSPAR Scientific Assembly" stellen Bremens Kindertageseinrichtungen dieses Jahr unter das Motto: "Bremens Kinder greifen nach den Sternen!"
Im Mittelpunkt steht ein Wettbewerb, in dem Kinder ihre Vorstellungen vom Universum entwickeln und präsentieren können. Als Schirmherr konnte der deutsche Astronaut Thomas Reiter gewonnen werden. Die Veranstalter sind die KiTa Bremen und das ZARM (Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation).
Auf der COSPAR Scientific Assembly werden dann die Sieger des Wettbewerbes ihre kreativen Beiträge dem Fachpublikum und der Bremer Öffentlichkeit präsentieren.

"Nackte Singularität", Kunstausstellung (Weserburg)
Unsichtbare astronomische Phänomene werden sichtbar! In Einstimmung auf die COSPAR Assembly 2010 in Bremen zeigt die Weserburg Museum für moderne Kunst die spannende Ausstellung des Künstlers Uwe Bremer "Nackte Singularität". Zentrales Thema dieser zeitgenössischen Kunst Exposition ist der Kosmos im Allgemeinen und Speziellen. All die faszinierenden Fragen der theoretischen Physik, die Fragen des Seins, versucht Uwe Bremer seit vielen Jahren künstlerisch darzustellen – nicht selten mit einer gewissen Ironie.
5. Juni 2010 – 25. Juli 2010: Di-Fr 10:00-18:00 h, Sa-So 11:00-18:00 h
Eintritt: 8 €, reduziert 5 €

Quelle: COSPAR


rm39

  • Gast
Re: COSPAR Scientific Assembly 2010
« Antwort #2 am: 19. Juli 2010, 17:37:21 »
Der COSPAR Kongress findet seit gestern in Bremen statt. Vieles wurde oben schon erwähnt, weitere Themen werden sein Klimawandel, Weltraumschrott, Suche oder Herstellung von Wasser auf anderen Planeten und die Auswirkungen der Vulkanaschewolke.
http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/raumfahrerbremen100.html

Tags: