Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

08. Juli 2020, 02:13:19
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II  (Gelesen 86938 mal)

Offline ad_Astra

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 599
  • To the Moon, Mars and beyond!
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #25 am: 02. April 2009, 21:08:28 »
Hm, auf Spaceflightnow is die Startzeit 20 Minuten später angegeben:

1731 GMT (1:31 p.m. EDT)

http://www.spaceflightnow.com/tracking/index.html

Das wäre dann 19:31 Uhr (MESZ).

Denke das is aktueller.  ;)

Grüßle, Andi
Quelle: Falls nicht anders angegeben NASA oder NASA-TV
Alle Infos zu den aktuellen Shuttle-Missionen gibts hier!

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18761
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #26 am: 02. April 2009, 21:21:15 »
Hi Leute

Das liegt an den Winkeln der Bahnebenen. Die Bahn des HST ist "flacher" als das der ISS. Sie zieht somit nicht so schnell über dem KSC hinweg.


Hallo Mane,

ich glaube ich weiß was du meinst, aber es könnte missverständlich sein ;). Du meinst nicht die Geschwindigkeit der "drüber hinwegziehenden" ISS an sich, sondern wie sich durch die Erddrehung Cape Caneveral unter der Bahn hindurchdreht und so der Winkel zwischen dem Cape und der Zielbahn sich öffnet, oder?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2522
    • SPACELIVECAST.DE
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #27 am: 02. April 2009, 21:30:18 »
Endeavour Rollout für eine LON (Launch On Need) Mission ist für den 17. April zum Launchpad 39B geplant. Der Rollover von OPF2 zum VAB soll am 10. April stattfinden.

Wenn Atlantis, so weiter in der NASA-News klar zum Wiedereintritt sei wird die Endeavour von 39B nach 39A gerollt und auf ihre ISS Mission STS-127, welche für Mitte Juni geplant ist vorbereitet.

<edit> ... und wenn ich richtig gesucht hätte, dann hätte ich diese Info auch schon hier im Forum finden können</edit>

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2714
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #28 am: 02. April 2009, 22:27:42 »
Hallo Mane,

ich glaube ich weiß was du meinst, aber es könnte missverständlich sein ;). Du meinst nicht die Geschwindigkeit der "drüber hinwegziehenden" ISS an sich, sondern wie sich durch die Erddrehung Cape Caneveral unter der Bahn hindurchdreht und so der Winkel zwischen dem Cape und der Zielbahn sich öffnet, oder?

Yep! THX für die Präzisierung!!   ;)

Mane

Offline Alex

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 650
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #29 am: 02. April 2009, 23:08:12 »
Was bedeutet Launch On Need genau?
Kann man von 39B übrhaupt starten oder is das nur ein besserer "Parkplatz"?
Das ganze bedeutet dann wenn Atlantis für Mission STS-125 wie geplant starten kann und ich bin am 14.-17. in der KSC area dann steht Endeavour hundertprozentig auf 39B. 
PLT der STS-133 Launchviewing Jägermeistercrew

Holi

  • Gast
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #30 am: 02. April 2009, 23:21:28 »
Hallo,

Launch On Need (oder LON) bedeutet Start der Rettungsmission falls sie Notwendig wird. Das Pad 39B wird bis zum "Absagen" einer evtl. LON-Mission für die STS-125 einsatzbereit bleiben...und ja, zum Start der Atlantis zum HST wird Endeavour für eine evtl. LON-Mission auf Pad39B bereit stehen.

Gruß
Holi

GZ-Corsa

  • Gast
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #31 am: 02. April 2009, 23:31:37 »
Wird Endeavour, im Fall eines LON, aber von LC39B starten oder wird vorher ein Rollover nach 39A gemacht?
Ich dachte 39B sei nicht mehr zum Start geeignet, sondern nur noch zum preprocessing.

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14460
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #32 am: 02. April 2009, 23:54:33 »
Wird Endeavour, im Fall eines LON, aber von LC39B starten oder wird vorher ein Rollover nach 39A gemacht?
Ich dachte 39B sei nicht mehr zum Start geeignet, sondern nur noch zum preprocessing.

Launch Complex 39B ist einsatzbereit - nur der Payload Changeout Room nicht.
Für den PCR gelten Cleanroom Bedingungen. Die werden aber zur Zeit nicht erfüllt. Angeblich soll es dort sogar reinregnen und es wären teure Instandsetzungsarbeiten notwendig, um wieder Cleanroom Bedingungen herzustellen.
Unter solchen Umständen kann eine normale Shuttle Mission mit Nutzlast nicht mehr starten.
Eine Rettungsmission (LON) aber schon, denn dazu braucht man keine Nutzlast.

Offline Trigger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 158
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #33 am: 03. April 2009, 05:52:46 »
Zitat
denn dazu braucht man keine Nutzlast.

naja aber wenn man schonmal da oben is,  könne man ja noch n satellit oder so mitmehenen    ;D ;D

hoffen wir nur das wir die LON  nicht brauchen !!

Holi

  • Gast
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #34 am: 03. April 2009, 06:38:29 »
Guten Morgen,

in der Kennedy Media Gallery gibt es einige Fotos vom Besuch der STS-125 Crew am KSC. Hier in der Payload Hazardous Servicing Facility an der Nutzlast für die STS-125:


Bild:NASA - Klick für größeres Bild

Die Fotos findet Ihr wie immer Hier.

Gruß
Holi

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18761
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #35 am: 03. April 2009, 08:01:45 »
Guten Morgen,

bei nasaspaceflight stehen ein paar Informationen zum STS-125 und STS-400 Start.

Quelle: http://www.nasaspaceflight.com/2009/04/pre-empting-hubble-mod-reviews-sts-125400-requirements/
  • Bei einer Länge des STS-125-Startfensters von 66 Minuten würde man bei 60 Minuten einen "in-plane-launch" schaffen, trotzdem möchte man am Anfang des Startfensters starten.
    Ich verstehe das so, dass man hier bei weitem nicht an der Leistungsgrenze für eine Shuttlestart ist und deswegen nicht den "in-plane-launch" benötigt. Durch das frühe Starten hat man Reserven innerhalb des Startfensters bei kurzen Verschiebungen.
    Oder gibt es einen anderen Grund?
  • Als TAL-Site ist nur Moron erreichbar. Der Tank wird relativ nahe bei Hawaii runter kommen.
  • STS-400 würde primär ein Rendezvous mit Atlantis an Flight Day 2 versuchen, man könnte aber auch auf FD 3 ausweichen, da man so ein größeres Startfenster erhält.
  • STS-400 benötigt keinen TAL-Platz, da sich die Flugphasen/Abbruchoptionen RTLS und ATO überlappen.
    Für eine Rettungsmission macht so eine Planung auch Sinn, da man nicht auf das Wetter bei den TAL-Plätzen achten muss.
    Hat man hier das Aufstiegsprofil gegenüber STS-125 geändert, auch weil keine Nutzlast mitgeschleppt werden muss?
  • STS-400 würde seinen Hitzeschild nicht an FD 2 prüfen, sondern erst nach der erfolgten Rettung von STS-125, also vor der Landung.

EDIT
Danke an KSC für den Fehlerhinweis.
« Letzte Änderung: 03. April 2009, 08:49:31 von Schillrich »
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

3ndeavour

  • Gast
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #36 am: 03. April 2009, 14:23:08 »
Hallo,
was ich nicht verstehe mit STS-400: Was ist das für eine Mission? Wann wird sie stattfinden(100%?)? Was geschieht bei STS-400?

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6232
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #37 am: 03. April 2009, 14:29:56 »
Hallo,
was ich nicht verstehe mit STS-400: Was ist das für eine Mission? Wann wird sie stattfinden(100%?)? Was geschieht bei STS-400?

Hallo,

Die STS-400 ist eine Mission für einen eventuellen Rettungsflug zur STS-125.
Sie besteht aus dem Stack der eigentlich für die STS-127 geplant ist.Für diesen Rettungsflug wird der Stack auf Startkomplex 39B in bereitschaft stehen.Gibt es Probleme mit STS-125 Atlantis wird die STS-400 starten und die Crew der Atlantis bergen.Ansonsten geht der Stack nach erfogreicher STS-125 rüber auf Startkomplex 39A und fliegt die geplante Mission STS-127.Die Crew für die STS-400 besteht aus 4 Mitgliedern der STS-127 Crew.

...übrigens wird die STS-400  100% nicht stattfinden weil die Atlantis auf STS-125 einen sauberen Flug hinlegen wird :)

gruß jok

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6232
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #38 am: 03. April 2009, 14:51:40 »
Gibt es Probleme mit STS-125 Atlantis wird die STS-400 starten und die Crew der Atlantis bergen.
Das ist so nicht ganz richtig.
Wenn z.B. auf dem Middeck der Atlantis eine Glühbirne kaputt geht, gibt es zwar Probleme mit der Dunkelheit, aber deswegen wird nicht gleich die Endeavour starten und eine neue Glühbirne bringen.

Die LON-Mission wird nur aufgerufen, wenn der Hitzeschutzschild der Atlantis so stark beschädigt werden sollte, daß es im All nicht zu reparieren ist und das Shuttle nicht wieder landen kann.
Also wirklich ein schwerwiegender Fall, wenn das Shuttle aufgegeben werden muß. Das würde vermutlich auch das Ende der Shuttle-Flüge bedeuten!


...was so auch nicht richtig wäre ::) ::) ::)
...mir fallen genug Gründe ein außer dem TPS warum ein Shuttle nicht zurückkehren könnte ;) ;) ;)

gruß jok

Holi

  • Gast
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #39 am: 03. April 2009, 23:42:34 »
Hallo,

die STS-125 Crew hat ihren kurzen Trainingsaufenthalt am Kennedy Space Center heute Nachmittag beendet und ist nach Houston zurück geflogen. Hier noch ein Foto der Crew aus dem White-Room (Zugang zum Orbiter) beim Besuch ihres Space Shuttle Atlantis am Launchpad 39A vom heutigen Freitag :)


Bild: NASA

Gruß
Holi

manuma

  • Gast
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #40 am: 05. April 2009, 18:00:34 »
http://www.nasaspaceflight.com/2009/04/processing-on-track-as-mission-heads-to-frr-sims/

An der Ground Umbilical Carrier Plate haben Sie Leak Checks gemacht und das Ergebnis war gut. Also keine Probleme. Insgesamt verläuft das Processing ohne Probleme.

Weiterhin erwähnt wird, dass man immer noch das Problem untersucht, welches zum Countdown-Abbruch beim ersten Startversuch führte. Also scheint es doch nicht so einfach zu sein.

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #41 am: 05. April 2009, 18:27:41 »
Nein, ist es nicht.
Auch bei STS-119 war es ja so, dass es bei der Dichtheitsprüfung keine Probleme gab. Erst unter Cryo Bedingungen gab es das Leck. So ganz versteht man es bisher noch immer nicht. Ein Abschlußbericht liegt noch nicht vor.

Gruß,
KSC

manuma

  • Gast
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #42 am: 06. April 2009, 08:01:00 »
Bekommt die STS-400 Crew auch ein TCDT-Training vor einem evtl. LON  ;)

Offline xwing2002

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1280
  • May the force be with NASA
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #43 am: 06. April 2009, 13:14:58 »
Die Crew für die STS-400 besteht aus 4 Mitgliedern der STS-127 Crew.

...übrigens wird die STS-400  100% nicht stattfinden weil die Atlantis auf STS-125 einen sauberen Flug hinlegen wird :)

gruß jok

Hallo Jok, warum wird STS-400 im Bedarfsfall von 4 Crewmitgliedern geflogen? Im Ernstfall müssen sie 7 Mitglieder der STS-125 Crew einsammeln, wird das dann nicht ein bisschen voll an Bord?  ??? Ich dachte die LON werden mit Minimalbesatzung von 2 geflogen?

Abgesehen mal davon, dass die LON NATÜRLICH nicht geflogen werden, weil die Atlantis ganz wunderbar funktionieren und einen tollen Job machen wird! ;)
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.     Albert Einstein (1879-1955),

godrarock

  • Gast
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #44 am: 06. April 2009, 14:08:31 »
Auf dem Middeck sollte Platz für zusätzliche Notsitzplätze sein, so dass auch 11 Personen untergebracht werden können.

Zwei Shuttles können ja nicht aneinander andocken, also wird eines der beiden Shuttles gegrappled und ein Seil zwischen den beiden Shuttles gespannt. An diesem Seil werden dann Anzüge und die Astronauten von einem zum anderen Shuttle transferiert. Bin mir nicht sicher, ob die Besatzung des Rettungs-Shuttles auch aussteigen wird, allerdings stelle ich es mir schwer vor, mit nur zwei Mann Besatzung diverse EVAs durchzuführen. Vor allem bei eventuell auftretenden Problemen wird man das Rettungsshuttle wohl kaum ohne CDR oder PLT lassen, bzw. einen von beiden aussteigen lassen wollen.

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11420
    • spacelivecast.de
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #45 am: 06. April 2009, 14:44:51 »
Bin mir nicht sicher, ob die Besatzung des Rettungs-Shuttles auch aussteigen wird,

WÜRDE sie auch nicht  ;)

Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/File:STS400CT.svg

Offline Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5491
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #46 am: 06. April 2009, 20:53:39 »
Und wie kommen die EMUs von STS-400 zu STS-125 wenn von deren Besatzung niemand aussteigt? Ich glaube kaum, dass die am Seil langezogen werden.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11420
    • spacelivecast.de
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #47 am: 06. April 2009, 21:20:39 »
Die liegen bestimmt in der Schleuse von STS-400 und werden dann rübergeholt von der STS 125-Crew. So ist der Plan:

Zitat
On the same day it is planned to rendezvous and grapple with Atlantis as well as to perform the first EVA during which Megan McArthur, Andrew Feustel and John Grunsfeld would set up a tether between the airlocks. They would also transfer a big size EMU and, after she'd repress, McArthur's EMU back to Atlantis. Afterwards they would repress on Endeavour ending flight day two activities.

The final two EVA are planned for flight day three. During the first of them Grunsfeld would depress on Endeavour in order to help Gregory Johnson and Michael Massimino in transfering an EMU to Atlantis and four ACS-Suits to Endeavour. He and Johnson would then repress on Endeavour and Massimino would go back to Atlantis. He, along with Scott Altman and Michael Good would then bring the final ACS-Suits and themselves to Endeavour during the final EVA. They would also be standing by in case the RMS system should malfunction.

Weitere Quelle: http://www.nasaspaceflight.com/2007/10/sts-400-nasa-draws-up-their-hubble-rescue-plans/

GZ-Corsa

  • Gast
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #48 am: 06. April 2009, 21:22:39 »
Gemäß Bild steigen in der ersten EVA 3 Personen von STS125 nach STS400 um.
Ich denke mal das die die EMU's erst zurückbringen bevor sie sich einschleusen.

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *ATLANTIS* - STS 125 *Hubble* / Countdown & Start II
« Antwort #49 am: 06. April 2009, 21:50:25 »
Ein Orbiter benötigt mindestens eine 4er Crew: CDR, PLT und zwei EVA MS.
Auch wenn, wie bei STS-400, keine EVA geplant ist, muss man immer eine Not EVA einplanen (z.B. zum notfallmäßigen schließen der Payload Bay von Hand).

Im Falle eines Falles wird man folgendermaßen vorgehen:

1. Schritt:
STS-400 bringt zwei zusätzliche EMUs mit (STS-125 hat schon 4 EMUs dabei). Die werden im STS-400 Airlock platziert. Drei Crewmiglieder von STS-125 befinden sich im STS-125 Airlock. Zwei Astronauten spannen zunächst ein Seil zwischen de Orbitern, als Hilfe zum Umsteigen. Dann holen sie die zwei EMUs und bringen sie ins STS-125 Airlock, dann begeben sich alle drei zum STS-400 LON Orbiter.

2. Schritt:
Zwei STS-125 Astronauten begeben sich zusammen mit 4 Launch and Entry Suits ins STS-125 Airlock.
Drei EMUs werden im STS-400 Airlock platziert.
Die Entry Suits werden zum STS-400 Airlock, die EMUs zum STS-125 Airlock gebracht.

3. Schritt Die restliche STS-125 Crew wechselt zusammen mit den restlichen Entry Suits zu STS-400, demontiert das Seil und wartet im Airlock auf das Ungrapple (um nötigenfalls von Hand nachzuhelfen).

Gruß,
KSC