Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

20. Juli 2019, 07:01:46
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Die Original Aufnahmen der Mondlandung wurden gefunden!  (Gelesen 15982 mal)

Offline Brainstorm64

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 420
    • Meine Homepage
Re: Die Original Aufnahmen der Mondlandung wurden gefunden!
« Antwort #25 am: 15. Juli 2009, 11:09:58 »
Bei Papier sollte man aber drauf achten Baumwoll bzw. Hanf-Papier zu verwenden. Holzpapier enthält Säure, und frisst sich daher quasi selbst auf. Nach etwa 100 bis maximal 200 Jahren ist da nix mehr von übrig.

Allgemein gilt trotzdem Microfilm als bestes Speichermedium. Der wird auich bei allen Archiven die auf Langzeitspeicherung etrimmt sind bevorzugt. Zumindest für Geschriebene Texte, Konstruktionszeichnungen etc. Tonaufzeichnungen lassen sich natürlich schlecht auf Microfilm unterbringen.
Was das reißen angeht, stellt das bei Microfilmen kein problem im Gegensatz zu iKnofilmen dar. Der Microfilm wird wesentlich langsamer durch das Lesegerät geschoben, und damit weniger belastet. Zudem ist ein, in einem anständig klimatisierten Raum gelagerter Microfilm weniger Anfällig als ein alter Kinostreifen, der in irgendeinem Keller vergammelt ist.

Digitale Speichermedien haben noch einen Nachteil: Bilder, Töne etc. sind immer erstmal Analog. Bei der Digitalisierung geht imme etwas von der Information verlohren. Das ist bei hochwertiger Digitalisierung nicht viel, aber es ist dennoch ein Verlust. Bei der Verbreitung der Daten in die Masse, ist das wenig Problematisch, zur Archivierung der Rohdaten sollte aber dennoch auch dieser Punkt beachtet werden. Wenn da einmal Daten (und seien es noch so kleine Teile davon) verlohren gehen, sind diese für immer weg.

Magnetbänder sind so schlecht auch nicht, wenn es gutes Bandmaterial ist. VHS.Casetten sind da ein schlechter Vergleich. Eher alte Tonbänder aus den 30er Jahren. Da ist bis heute keine Veränjderung der Qualität eingetreten.
Schödingers Katze ist jetzt 77 Jahre alt, glaubt Ihr wirklich daß die noch lebt?

Staufi

  • Gast
Re: Die Original Aufnahmen der Mondlandung wurden gefunden!
« Antwort #26 am: 15. Juli 2009, 12:42:50 »
Zitat
Magnetbänder sind so schlecht auch nicht, wenn es gutes Bandmaterial ist. VHS.Casetten sind da ein schlechter Vergleich. Eher alte Tonbänder aus den 30er Jahren. Da ist bis heute keine Veränjderung der Qualität eingetreten.

Es geht hier nicht nur um Tonmaterial sondern auch um Bildmaterial da ist VHS schon der richtige Vergleich. Das Auge des Menschen ist ein besseres Sinnesinstrument als sein Ohr. Die Tonaufnahmequalität der 20er 30ger ist auch so schlecht das für uns kein Unterschied hörbar ist.

Aber ich glaub um die Haltbarkeit Digitaler Medien können wir uns in 100 Jahren noch mal unterhalten den sie sind einfach zu neu. Fest steht aber auf jeden Fall das Analoge der Digitalen Technik rein Technisch weit unterlegen ist. Um nur ein Beispiel zu nenen: Auf einer VHS findest du keinen schönen Dolby Digital oder Dolby Surround Sound.

Edit: Das mit dem Kino war schon ein doofer vergleich aber ich sowas auch noch nie in den Fingern gehabt. Es ist auch nicht das Problem das ein Kinofilm im Keller vergammlet sondern her das Gegenteil. Son ein Band wurde 4-5 mal am Tag abgespielt.

mfg

Staufi


Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Die Original Aufnahmen der Mondlandung wurden gefunden!
« Antwort #27 am: 15. Juli 2009, 19:23:01 »
Wenn du die Billigdinger aus dem Discounter nimmst und damit Frisbee spielst mag das wohl stimmen. Wenn du aber aber Rohlinge von namenhaften Herstellern nimmst und sie sorgfältig behandelst haben sie eine Haltbarkeit von 100-200 Jahren.

Ich würde da ja mal gerne mal nen Link zu sehen, denn alle Berichte die ich bisher gelesen und gesehn habe (Technology Review, c't, Reportage vom Bundeszentralarchiv) sagen aus, dass die Lebensdauer sehr begrenzt ist. und 100 Jahre sind im Traum nicht zu erreichen.

http://www.media-infodienst.de/aktuell/artikel/magazin-bei-datenarchivierung-kommt-es-auf-den-rohling-an.html
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

spaceboy

  • Gast
Re: Die Original Aufnahmen der Mondlandung wurden gefunden!
« Antwort #28 am: 16. Juli 2009, 18:23:41 »
Hallo Leute,
ich habe gerade eben die Pressekonferenz der NASA aus
Washington verfolgt: (TV des Apollo 11 EVA)
Es  wurden keine Original Aufnahmen gefunden (slow
scan)
Nur die allseits verfügbaren Broadcast TV Aufnahmen werden
digital aufbereitet (werden im September fertig sein) Einige
aufbereitete Clips wurden schon gezeigt.
Die Original Aufnahmen (slow scan) wurden gelöscht. Einige
tapes wurden jedoch in Australien gefunden, wir werden
sehen....

Gruß: spaceboy

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2594
Re: Die Original Aufnahmen der Mondlandung wurden gefunden!
« Antwort #29 am: 17. Juli 2009, 08:25:05 »
Hi Leute

Hier gibt's seit kurzem einige aufbereitete Videos:
http://www.nasa.gov/multimedia/hd/apollo11.html

Mane

Tags: