Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

21. Oktober 2019, 00:09:29
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: ISS to Mars  (Gelesen 1512 mal)

ebreunig

  • Gast
ISS to Mars
« am: 19. Juli 2009, 10:43:42 »
Mal so eine Idee, ich bin damit sicher nicht der Einzige:

Was müsste man machen, bzw. was für Probleme sprächen dagegen mit dem ISS Komplex oder zumindest großen Teilen davon zum Ende der ISS Betriebszeit noch eine interplanetare Mission zu fliegen. Ob bemannt oder unbemannt und dafür mit tonnenweise Sensorik vollgestopft sein mal offen zu Diskussion!

+ Strahlungsprobleme?
+ Geeignete EDS, wieviel Beschleunigung verträgt das Ding eigentlich

+ Kommunikation? -> Zusätzliche Modul mit High Gain Antenne
+ usw


Bin mal gespannt was ihr dazu so meint

Offline Brainstorm64

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 424
    • Meine Homepage
Re: ISS to Mars
« Antwort #1 am: 19. Juli 2009, 11:27:38 »
Also das gesamte Teil, wir man nichtmal zum Mond bekommen. Die Verbindungen zwischen den Modulen, sind nicht dafür ausgelegt, daß die ISS nenneswert beschleunigt. Die würde einfach auseinanderbröseln.
Zudem hat die ISS keine eigenen Triebwerke, bzw. nur kleine Lageregelungssysteme. Man müsste also erstmal einen passenden Triebwerksteil raufbringen.
Dann könnte man aber nur ein einzelnes Modul damit richtung Mars oder sonstwohin schießen. Und damit wäre die Aktion sinnlos. Denn jedes Modul alleine ist unbrauchbar. Die Module ergänzen einander, und nur im Verbund kann man damit etwas sinnvolles Anfangen.

Im Ergebniß müsste man eine Menge Treibstoff und Arbeitszeit verbrauchen, um einen Triebwerksblock zur ISS zuschicken, um damit ein Modul davon richtung Mars zu schießen (nochmal Treibstoffverbrauch) mit dem man dann dort nichts machen kann. Warum genau sollte man also sowas tun?
Schödingers Katze ist jetzt 77 Jahre alt, glaubt Ihr wirklich daß die noch lebt?

Offline Schillrich

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18536
Re: ISS to Mars
« Antwort #2 am: 19. Juli 2009, 11:31:43 »
Das Thema hatten wir auch schon unter "ISS zum Mond". Das sind alles sinnfreie (nicht persönlich nehmen) Gedankenspielereien, die hinten und vorne nicht funktionieren und auch keine Sinne ergeben.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Tags: